Bugtracker DMXControl 3

  • Status Neu
  • Prozent erledigt
    0%
  • Aufgabentyp Wunsch / Idee
  • Kategorie Server
  • zuständig niemand
  • Betriebssystem All
  • Schweregrad hoch
  • Dringlichkeit gering
  • betrifft Version 3.2 Beta x
  • fällig in Version unbestimmt
  • fällig am unbestimmt
  • Stimmen 3
  • versteckt
gehört zu Projekt: DMXControl 3
angelegt von Dennis - 04.04.2012
zuletzt bearbeitet von Marcel Peterkau - 27.11.2018

FS#806 - Projektverwaltung

Gemäß Diskussion:

(vorerst)
Zuletzt gespeichertes Projekt wird für Kernel zugreifbar gespeichert.
Option: einstellbar, ob vor dem Beenden des Kernels nochmal der aktuelle Stand gespeichert werden soll.
Option: dieses Projekt automatisch beim Start wieder zu laden.

Weiterhin beliebiges Projekt per Startparameter.
=⇒ AL: Started

EDIT/ERGÄNZUNG MARCEL 27.11.2018:

Ich habe zu dem ganzen Projekthandling folgende Idee wie man das Konzept mMn besser gestalten koennte.
DMXC3 wurde als Client/Server konzipiert und ist mMn ein wichtiges Feature, wenn auch (noch) wenig genutzt.

Aktuell wird beim Speichern immer dort eine Kopie erstellt, an deren Ort das Speichern ausgelösst wird. Angenommen wir haben 1 Server und 2 GUIs/Clients:

Client 1 speichert bei sich aus der GUI heraus. Client 2 arbeitet weiter, Client 1 lädt wieder und überschreibt alle Änderungen von Client 2. Und das ohne Rückfrage → Doof

Besser sollte es so sein:

“Projekt speichern” ist bei jedem Client nur noch ein Remote-Befehl an den Server das dieser bei sich in seinem Workdir das Projekt speichern soll.
Ebenso “Projekt laden” öffnet eine Liste und zeigt die auf dem Server abgelegten Projekte an, welche dann auf dem Server geladen werden können.

Neu hinzukommen sollten zwei Einträge:
“Projekt Downloaden/Exportieren” → Packt das Projekt in aktuellem Zustand als ZIP auf dem Server und schickt es an den entsprechenden Client zum runter laden.
“Projekt Hochladen/Importieren” → Lädt ein ZIP und transferiert es auf den Server in das Workdir und macht es somit in der “Remoteliste” zum öffnen verfügbar.

In diesem Zuge kann man darüber nachdenken auf dem Server nicht mehr als ZIP zu speichern und jedes Projekt optional sogar in ein lokales GIT oder ähnlich zu packen. Dann hat man sogar eine Versionierung.

Project Manager
Arne Lüdtke schrieb am 08.04.2012 07:53

Hy,

Also das “Optionale” ist am einfachsten ;-)

Wir sollten uns aber mal über das Thema Kernel Settings unterhalten. Dafür müssen wir in der GUI noch irgendwas vorsehen.

Gruß Arne

Project Manager
Dennis schrieb am 08.04.2012 10:48

Ich meine ich hätte da mal was gebaut.
Muss ich nacher mal schauen.

Project Manager
Dennis schrieb am 08.04.2012 18:52

So habe gerade mal geschaut. Funktioniert eigentlich.
Was meinste denn, fehlt noch?

lichtheini schrieb am 01.02.2013 23:06

Hallo!
Ich häng mich hier mal mit rein:

Es wäre ziemlich cool, wenn man die ZIP-Dateien direkt mit dem Kernel öffnen könnte. Aber offensichtlich verträgt sich der Parameter -nonetwork nicht mit einem angehängten Pfad zum Projekt. Überhaupt konnte ich den Kernel nicht dazu bringen, ein als Parameter übergebenes Projekt zu öffnen.
Es sollte funktioneren:
Lumos.exe "C:\DMXC3\SuperProjekt.zip"
LumosGUI.exe -nonetwork "C:\DMXC3\SuperProjekt.zip"

Dann müsste auch die Funktion von Windows 7 gehen mit den zuletzt geöffneten Dateien. Siehe Screenshot.

Grüße,
der lichteini

Project Manager
Patrick Grote schrieb am 10.03.2017 17:16

PUSH

Lade...

Verfügbare Tastenkürzel

Aufgabenliste

Aufgabendetails

Aufgabenbearbeitung