Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgressCategoryTask TypeSeveritySummaryStatusReported InDue In VersionOpenedLast Edited
4737
100%
GUI & ServerFehlerberichtLowProjekt aus FS#4399 lässt sich nicht öffnen, GUI friert...Benötigt Tests3.3 Alpha x21.01.202230.06.2022 Task Description

Versuche ich das Projekt aus #FS4399 zu öffnen wird es augenscheinlich geladen, sobald ich die Frage “Load last Layout” mit Ja beantworte friert die GUI ein und der PC wird insgesamt quälend langsam. Die GUI muss über den Taskmanager beendet werden.

3605
100%
GUI & ServerWunsch / IdeeMediumAnzeigebalken (grün, rot) der Cues sind nicht konsisten...Auf Entwickler warten3.2 Beta x3.322.05.201907.06.2022 Task Description

Oft passt die neue Anzeige vor den Cues nicht. Mal ist ein Feld hellrot, mal dunkelrot. SIehe Bilder( zu zwei verschiedenen Zeitpunkten ist Cue1 einmal hellrot und einmal dunkelrot)

4900
90%
ServerFehlerberichtMediumSaved Attachables (Gespeicherte Effekte) beinhalten kei...Benötigt Tests3.3 Beta x23.08.202203.10.2022 Task Description

Beim Hinzufügen eines Effekts aus der Reihe der gespeicherten Effekte musste ich feststellen, dass dies keine Parameter mehr beinhalten, wenn ich mir diese in der GUI per Edit ansehe und auch auf eine Funkion anwende. Vergleiche ich zudem die zugehörige Datei “SavedAttachables.xml” (die ich von DMXC 3.2.3 übernommen habe) vor dem Start und nach dem Beenden, so sind die zugehörigen Parameter der gespeicherten Effekte auch nach dem Beenden nicht mehr enthalten.

4871
90%
ServerFehlerberichtLowNeuer Chaser Probleme Parallel GroupsBenötigt Tests3.3 Beta x24.06.202203.10.2022 Task Description

Der neue Chaser-Effekt hat Probleme bei Gruppen in Gruppen mit der Einstellung “Parallel Groups”. Dabei flackert er, als ob die Geschwindigkeit “unendlich” wäre. Alle anderen Modi funktionieren.

4850
90%
InputAssignmentFehlerberichtLowInput und Output Selectors mit mehr als 4 Eingängen wer...Benötigt Tests3.3 Beta x07.05.202220.10.2022 Task Description

Ich habe in dem beigefügten Projekt ein Connectionset für ein Softdesk gebaut, bei dem die Input und Output Selectoren mit mehr als 4 Eingängen konfiguriert sind. Beim Input Selecotor sind es 5 (1..5) und beim Output Selector 6 (1..6). Speichere ich das Projekt und lade es erneut, wird es auf Grund des folgenden Fehlers nicht geladen:

13:48:02 WARN  Graph - Unable to add Edge to Graph: Missing port.
Parametername: e
System.ArgumentException: Missing port.
Parametername: e
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.Graph.AddEdges(IEnumerable`1 edges, Boolean processGraph, Boolean reassignLevel) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Graph.cs:Zeile 337.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.Graph.AddEdge(GraphEdge e) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Graph.cs:Zeile 310.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.Graph.org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.ILumosSaveable.loadFromManagedTree(ManagedTreeItem item, LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Graph.cs:Zeile 802.

Da der Fehler eindeutig zuzuordnen ist, füge ich nur das Beispielprojekt bei.

4846
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowDirty Flag - Löschen einer Cuelist wird nicht registier...Benötigt Tests3.3 Beta x27.04.202220.10.2022 Task Description

Lösche ich eine Cuelist aus einem Projekt, welches ich zuvor unmittelbar gespeichert habe, wird mir dies im Dirty Flag nicht angezeigt.

4836
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowBackground-Tasks bleiben bei Fehler in einer Aktion auf...Benötigt Tests3.3 Beta x23.04.202222.10.2022 Task Description

Ich habe mehr oder minder unbeabsichtigt ein Msuikstück mit einer Länge von 76 Minuten einem leeren Projekt hinzugefügt. Im Kernel erscheinen daraufhin die folgenden Einträge:

21:07:37 ERROR LumosTools - Can't get Tags of Resource [[SOUNDFILE]]
System.OutOfMemoryException: Eine Ausnahme vom Typ "System.OutOfMemoryException" wurde ausgelöst.
   bei System.IO.MemoryStream.set_Capacity(Int32 value)
   bei System.IO.MemoryStream.EnsureCapacity(Int32 value)
   bei System.IO.MemoryStream.Write(Byte[] buffer, Int32 offset, Int32 count)
   bei LumosLIB.Tools.CommonTools.<CopyStreamCore>d__95.MoveNext() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosToolsLIB\src\Tools\CommonTools.cs:Zeile 1396.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei LumosLIB.Tools.CommonTools.CopyStream(Stream source, Stream destination, Int32 blockSize, IProgress`1 progressCallback, Boolean disposeSource) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosToolsLIB\src\Tools\CommonTools.cs:Zeile 1372.
   bei LumosLIB.Tools.CommonTools.<ToMSCore>d__81.MoveNext() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosToolsLIB\src\Tools\CommonTools.cs:Zeile 1218.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei LumosLIB.Tools.CommonTools.ToMS(Stream stream) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosToolsLIB\src\Tools\CommonTools.cs:Zeile 1205.
   bei LumosLIB.Tools.LumosTools.SimpleFileAbstraction..ctor(Stream stream, String name, Boolean disposeStream) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosLIB\src\Tools\LumosTools.cs:Zeile 573.
   bei LumosLIB.Tools.LumosTools.<GetDetails>d__42.MoveNext() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosLIB\src\Tools\LumosTools.cs:Zeile 615.
21:10:45 ERROR AudioManager - Unable to process FFT / Wave for [[SOUNDFILE]] after several tries....

Auf Grund dieses Fehlers bleiben die Background-Tasks unerledigt beim Status “Waiting” stehen, weil hier die FFT nicht generiert werden konnte. In solchen Fällen sollte der entsprechende Tasks mit einem Fehler abgebrochen werden, als weiterhin den Status “Waiting” beizubehalten.

4835
90%
InputAssignmentFehlerberichtLowInput Selector konvertiert Farbe von RGB-Wert in Lumos ...Benötigt Tests3.3 Beta x23.04.202220.10.2022 Task Description

Seit DMXControl 3.3.0 Beta 2 werden RGB-Werte für Farben vom Input Selector wieder in ein Lumos-Color-Objekt konvertiert.

Dieses Problem hatten wir bereits im Rahmen des Beta-Tests von DMXControl 3.2.2. Seiner Zeit hatte ich es im Ticket  FS#4273  berichtet. Die dort vorhandenen Screenshots sind 1.1 übertragbar, weswegen ich keine neuen Screenshots erstellt habe.

4834
90%
InputAssignmentFehlerberichtLowInput Selector Node lässt keine eigenen Eingaben mehr z...Benötigt Tests3.3 Beta x23.04.202220.10.2022 Task Description

In DMXControl 3.3.0 Beta 2 kann ich im Input Selector Node keine eigenen Eingaben mehr hinterlegen. Sobald ich in ein anderes Feld klicke, werden diese wieder entfernt. Dieser Fehler existierte bis zur Beta 1 noch nicht.

Log-Dateien kann ich keine zur Verfügung stellen, weil diese Änderungen im Node nicht protokolliert werden.

4793
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowGobo chooser bei Erstellung einer neuen Gobo Affinity l...Benötigt Tests3.3 Beta x02.03.202205.06.2022 Task Description

Wenn ich eine neue Gobo Affinity sowohl in einem neuen, leeren Projekt als auch in einem Projekt mit bereits gepatchten Geräten erstelle und hierzu das zu Grunde liegende Gobo auswählen möchte, so wird in dem Auswahlfenster kein Inhalt angezeigt - egal ob der Halen “Included in project” gesetzt ist oder nicht oder ob ich etwas in das Suchfeld eintrage.

Das zusammenstellen der Gobos für eine Goboliste funktioniert dagegen. Dort werden die verfügbaren Gobos angezeigt.

Im Anhang habe ich die Logfiles beigefügt, die den Punkt für ein leeres Projekt protokollieren.

4772
90%
ServerFehlerberichtHighZeitsprung zwischen ersten und zweitem Gerät beim neuen...Benötigt Tests3.3 Alpha x14.02.202203.10.2022 Task Description

Um das Ticket  FS#4525  nicht nochmal komplett zu öffnen, ziehe ich den dort vermerkten Punkt 3 mit etwas abgewandelter Beschreibung nochmal auf, nachdem er mit im Kontext von  FS#4771  bewusst (wieder) aufgefallen ist:

Zwischen dem ersten und zweiten Gerät in der Device Group nicht nahtlos statt findet der Wechsel bzw. die Umschaltung zwischen dem. Hier gibt es einen kurzen Augenblick, bei dem das Gerät 1 bereits aus aber das Gerät 2 noch nicht an ist und so ein Blitz entsteht. Dieser Punkt ist gut in dem beigefügten Projekt sowohl in der Stage View als auch auf meinen LED-Bars in Realität zu sehen. Ich habe hier

  • einen Custom Chaser mit nur zwei Schritten, wo das Group Handling auf 2 gesetzt ist sowie
  • einen einfachen Chaser mit Playmode Normal, jedoch mit einem “hohen” Wert für das Group Handling

in der Cuelist gespeichert.

In der Summe ist das Phänomen mit (allen) anderen Playmodes reproduzierbar und fällt zunehmend stärker auf, umso größer der Wert für das Group Handling ist.

4767
90%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowObsolete Elemente wie Nodes mit Hidden-Flag und Ablaufd...Benötigt Tests3.3 Alpha x07.02.202207.06.2022 Task Description

Werden gewisse Elemente wie zum Beispiel Nodes im Input Assignment durch Alternativen ersetzt, erhält das betreffende Node einen Hiidden-Flag. Dieses Flag sorgt dafür, dass diese Nodes für neue Projekte nicht mehr zur Verfügung stehen. Bestehende Projekte können aber noch geladen werden.

Der Nutzer wird im Form eines ToDos darauf hingewiesen, dass diese Element in der zukünftigen Version entfernt wird.

4766
90%
GUIWunsch / IdeeLowLevelsteuerung für Dirty Flag und WarningBenötigt Tests3.3 Alpha x07.02.202215.10.2022 Task Description

Um die Nutzer bei der Verwendung der Funktion “Zeitpunkt für Aktivierung der DMX-Ausgabe selbst festlegen” aus Ticket FS#4015 zu unterstützen, aber auch bei weiteren Punkten wie

  • Grandmaster, Gruppenmaster etc. unter einem bestimmten Wert
  • Blackout aktiv
  • Freeze aktiv
  • Cuelist-Intensität auf 0

sollen alle Warnungen und Änderungen mit einem “Schweregrad” bzw. Warning-Level versehen werden.

Zur Protokollierung, welche Funktion die Warnung generiert oder das Dirty Flag setzt, soll ein Interface gebaut werden, über das die Wichtigkeit der Änderung an einen zentralen Manager weitergereicht wird. Wie detailliert die Rückmeldung an den Nutzer erfolgt, kann dieser über eine Einstellung festlegen. Diese Einstellung greif dabei die verschiedenen Level der Schwere der Warnung oder der Änderung am Projekt auf.

4626
90%
GUI & ServerFehlerberichtMediumColor Chaser funktioniert nicht ohne weiteres in der Al...Benötigt Tests3.3 Alpha x08.10.202103.03.2022 Task Description

ich probier gerade noch mit der Alpha 6
Hier ist ja beim Color Chaser der Blend Mode hinzugekommen.
Da der Blend Mode in der 3.2.2 noch nicht vorhanden war, wird der Multiply Mode eingestellt.
Damit funktionieren die Cuelists aber nicht. Das sehr ist ungünstig.

Welcher Mode würde dem Blendverhalten aus der 3.2.2 entsprechen ?
Dieser Mode sollte beim Importieren eines Projektes aus der 3.2.2 Version als Default Mode dann eingestellt und verwendet werden.
Damit die Cuelisten nach dem Import. bzw übertragen in der 3.3.0 Version auch so funktionieren ohne groß was an dem Projekt einstellen zu müssen.

Ich hab da mal ein Testprojekt angehängt.
Mit Endung .Zip zum Test in der 3.2.2
Mit Endung .dmz zum Test in der 3.3.0 Alpha 6
Bilder hiervon sind auch angehängt

4552
90%
GUIToDoLowÜberarbeitung des Masterfensters auf Basis der neuen Ex...Benötigt Tests3.3 Alpha x3.315.05.202108.11.2022 Task Description

Zu der Frage ob das Masterfenster beibehalten werden soll oder nicht, wurde im QRM-Meeting vom 15.05.2021 folgendes verabredet:

  1. Das Masterfenster bleibt als separates Fenster erhalten und ist auf dem bekannten Weg erreichbar.
  2. Die Master werden auf Basis der neuen Executor-Controls automatisch in dem Masterfenster und alle horizontal nebeneinander anlegt.
  3. Das Masterfenster erhält verschiedene Filter, um die Master nur anhand ihres Typs oder / und anhand von bestimmten Werten anzuzeigen.
  4. Die Anzeige der Group Master orientiert sich weiterhin an den Einstellungen der jeweiligen Device Groups, ob ein Group Master angezeigt werden soll oder nicht.
  5. Die Belegung der Buttons etc. ist nicht konfigurierbar und basiert auf Basis der Standardeinstellungen, mit denen ein Master auch einem Executor zugeordnet wird.
  6. Aus den verschiedenen Master-Ordnern kann man das Masterfenster direkt mit einem gesetzten Filter öffnen, um zum Beispiel nur die Group Master oder nur die Parametermaster anzuzeigen.
4452
90%
GUIFehlerberichtMediumInhalt der Stage View wird nicht aktualisiertBenötigt Tests3.3 Alpha x3.308.04.202108.11.2022 Task Description

Wenn ich im folgenden Setup auf PC 1 in einem leeren Projekt Geräte und Gerätegruppen in einer Stage View hinzufüge, so wird die auf PC 2 nicht aktualisiert. Gleiches gilt umgekehrt.

  • PC 1: Umbra, Kernel, GUI
  • PC 2: GUI

Auch wenn die Icons der Geräte und Gerätegruppen nicht simultan anzeigt werden, so aktualisieren sich zumindest beide GUIs, wenn die Geräte auswähle.

4436
90%
GUI & ServerFehlerberichtMediumProjekt lädt nichtBenötigt Tests3.3 Alpha x3.307.04.202101.04.2022 Task Description

mein mittelgroßes Projekt lädt nicht in der Alpha1.

Logfiles und Projekt sind angehängt.

Gruß
Frank

4366
90%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowAnzahl möglicher Ein- / Ausgänge beim Input und Output ...Benötigt Tests3.3 Alpha x3.306.02.202121.10.2022 Task Description

Wie unter anderem beim Logic- oder beim Math-Node wäre es hilfreich, wenn man bei Bedarf die Anzahl an Ein- / Ausgängen beim Input bzw. Output Selector erhöhen könnte. Eventuell wäre hier auch zu überlegen, die obere Grenze nicht auf 10 Ein- / Ausgänge zu begrenzen, sogar hier bis zu 25 zuzulassen.

4015
90%
ServerWunsch / IdeeLowZeitpunkt für Aktivierung der DMX-Ausgabe selbst festle...Benötigt Tests3.23.309.01.202007.02.2022 Task Description

Für einen Test baute ich kürzlich zusätzlich zum Main-PC noch einen zweiten Backup-PC auf, wovon nur einer der beiden PCs die DMX-Daten über Art-Net ausgeben sollte. Gerade bei Art-Net gibt es ja bekanntermaßen murks, wenn zwei PCs das gleiche Gerät ansprechen wollen.

Wenn alles geregelt läuft, kann ich vor einem Neustart zum Beispiel die Art-Net-Ausgabe deaktivieren. Liegt aber nun ein Fehler vor, wodurch ich das Deaktivieren nicht mehr entsprechend anstoßen kann, sind die DMX-Interfaces wie zuletzt gespeichert beim erneuten Starten des Kernels nur kurze Zeit wieder aktiviert und die Ausgabe wird auf 0 gesetzt - egal ob ein Projekt geladen wurde oder nicht. Dies war im konkreten Fall insofern problematisch, weil das Projekt beim Starten von DMXControl 3 als “Default Project” direkt mit geladen wird und ich während des Ladevorgangs keinen Zugriff auf die DMX-Ausgabe habe. Damit mir nun mein Main-PC nicht in die Suppe spuckt und nichts ausgegeben wird, blieb mir nichts anderes übrig, als im Interface-Rack die Art-Net-Interfaces händisch temporär direkt auf den Backup-PC umzuklemmen.

Um nun im Falle eines unvorhergesehen Neustarts (insbesondere mit einem Default Project, was effektiv gesehen das “Arbeitsprojekt” / “Showprojekt” ist) nicht Hand an der Verdrahtung der Hardware anlegen zu müssen, würde ich mir hier eine Möglichkeit wünschen, dass ich im Idealfall selbst den Zeitpunkt festlegen kann, wann die DMX-Ausgabe auf die Interfaces bzw. die Interfaces selbst aktiviert werden - und zwar unabhängig davon, was in den Einstellungen für die DMX-Ausgabe grundsätzlich gespeichert ist.

4948
80%
GUI & ServerFehlerberichtLowindex und rotation ignorieren Attribut "defaultval"Benötigt Tests3.2.303.11.202218.11.2022 Task Description

Ich habe in einem DDF folgenden Code, um ein rotierbares Objekt mittels “index” zu positionieren und mittels “rotation” zu drehen. Dabei möchte ich über das Attribut “defaultval” für jede Funktion einen bestimmten Startwert mitgeben.

<index dmxchannel="0" defaultval="0">
  <range range="60" mindmx="0" maxdmx="100" minval="0" maxval="60"/>
</index>
<rotation dmxchannel="1" defaultval="4">
  <step type="stop" mindmx="0" maxdmx="0"/>
  <range type="cw" mindmx="194" maxdmx="134" minval="0.05" maxval="5"/>
  <range type="ccw" mindmx="195" maxdmx="255" minval="0.05" maxval="5"/>
</rotation>

Trotz der gezeigten Definition wird das Attribut “defaultval” ignoriert und folglich nicht wie erwartet der DMX-Wert 0, sondern der DMX-Wert 50 für DMX-Kanal 1 und DMX-Wert 0 für DMX-Kanal 2 ausgegeben.

Das Problem besteht sowohl in DMXC 3.2.3 als auch noch in DMXC 3.3.0 Beta 3.

4944
80%
GUIFehlerberichtLowMaster Fenster: Keine nachvollziehbare Sortierung von M...Benötigt Tests3.3 Beta x22.10.202220.11.2022 Task Description

In dem beigefügten Projekt habe ich eine Reihe unterschiedlicher Master angelegt und zwar in folgender Reihenfolge:

  • Group Master (beim Patching)
    • MIS Group
    • DMH Group
    • AX5 Master
  • Parameter Master (über Device Control)
    • Parameter Master 1 (Default)
    • Parameter Master 13
    • Parameter Master 8
  • Speed Master (über Device Control)
    • Speed Master 1 (Default)
    • Speed Master 6
    • Speed Master 4
    • Speed Master 7
    • Speed Master 3
  • Color Master (über Device Control)
    • Color Master 1 (Default)
    • Color Master 21
    • Color Master 14
    • Color Master 3
    • Color Master 31

Meine Erwartungshaltung wäre an dieser Stelle, dass die Master eines jeden Typs (insbesondere die Parameter Master, Speed Master, Position Master und Color Master) nicht pauschal in der Reihenfolge sortiert werden, wie ich sie erzeugt habe, sondern

  • Alphabetisch (bevorzugt)
  • Anhand der Nummer des Masters

Das aktuelle Ergebnis des nicht wirklich sortieren Zustands (auch nach dem Speichern und Laden des Projekts) ist im beifügten Screenshot zu sehen.

4916
80%
GUI & ServerFehlerberichtLowÄnderungen in der Gruppenhandhabung werden erst nach ne...Benötigt Tests3.3 Beta x26.09.202219.11.2022 Task Description

Ich habe in der Gruppenhandhabung im Device Control Werte geändert, diese werden allerings nicht angezigt. Es muss zuerst etwas anderes angezeigt werden (z.B. von Gruppenhandhabung auf Eigenschaften wechseln und wieder zurück) bevor Änderungen geladen werden.

4912
80%
GUI & ServerFehlerberichtLowName einer Cuelist wird im Input Assignement nicht ange...Benötigt Tests3.3 Beta x25.09.202218.11.2022 Task Description

Cuelist wurde hinzugefügt, im IA wird sowohl bei EIngänge als auhc bei Ausgänge anstatt des Namens der Cuelist “neue Szenenliste” angezeigt

4880
80%
GUIFehlerberichtLowUp / Down von Cues in Cuelist nur einmalig möglichBenötigt Tests3.3 Beta x03.07.202218.11.2022 Task Description

Ich möchte in einer Cuelist mit mehreren Cues eine der Cues einige Positionen nach oben oder nach unten verschieben. Dies ist aber mit den Up- / Down-Buttons nur bedingt möglich. Ich kann aktuell eine Cue immer nur eine Position nach oben oder nach unten verschieben. Mehrfaches betätigen der Buttons funktioniert an dieser Stelle nicht.

Der aktuelle Workaround besteht darin, dass ich gewissermaßen “invertiert” verschiebe. Konkret heißt das für den Fall, wo ich die Cue 1 zum Beispiel von Position 1 auf Position 5 verschieben möchte, dass ich die Cues 2 bis 5 markierte und eine Position nach oben verschiebe.

Zur Reproduktion kann ein beliebiges Projekt verwendet werden, das eine Cuelist mit mehreren Cues enthält.

4851
80%
GUI & ServerFehlerberichtMediumSoftdesks werden bei fehlerhaften Connectionsets nicht ...Benötigt Tests3.3 Beta x07.05.202222.10.2022 Task Description

Ist ein Connectionset fehlerhaft, werden die im Projekt enthaltenen Softdesks nicht geladen. Damit sind alle Connectionsets nicht nutzbar, die Elemente eines Softdesks enthalten - und nicht nur die, in denen ein Fehler aufgetreten ist. Im Log der GUI taucht dann folgender Eintrag auf:

2022-05-07 13:48:16,099 [Main GUI] ERROR Lumos.GUI.WindowManager - Error when instantiating Object from persistString: Lumos.GUI.Windows.Softdesk.SoftdeskWindow#8af8329a-c9ce-46da-8a74-ce20b5f9301a
System.Reflection.TargetInvocationException: Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler verursacht. ---> org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.NotExistingException: Can't find a SoftdeskModel with ID 8af8329a-c9ce-46da-8a74-ce20b5f9301a
   bei Lumos.GUI.Windows.Softdesk.SoftdeskWindow.getSoftdeskModelFromID(String id) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosGUI\src\Windows\Softdesk\SoftdeskWindow.cs:Zeile 67.
   bei Lumos.GUI.Windows.Softdesk.SoftdeskWindow.GetInstanceFromPersistString(String softdeskId) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosGUI\src\Windows\Softdesk\SoftdeskWindow.cs:Zeile 41.
   --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
   bei System.RuntimeMethodHandle.InvokeMethod(Object target, Object[] arguments, Signature sig, Boolean constructor)
   bei System.Reflection.RuntimeMethodInfo.UnsafeInvokeInternal(Object obj, Object[] parameters, Object[] arguments)
   bei System.Reflection.RuntimeMethodInfo.Invoke(Object obj, BindingFlags invokeAttr, Binder binder, Object[] parameters, CultureInfo culture)
   bei System.Reflection.MethodBase.Invoke(Object obj, Object[] parameters)
   bei Lumos.GUI.WindowManager.GetContentFromPersistString(String persistString) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1856.

Als Beispiel kann das Projekt aus FS#4850 herangezogen werden. Auch wenn dieses nur ein Connectionset enthält und dieses einen Fehler auswirft, ist dennoch zu sehen, dass alle Elemente des Softdesks pauschal nicht geladen werden.

4844
80%
ServerFehlerberichtLowKernel.Exceptions.ItemLoadException: Unable to load Pas...Benötigt Tests3.3 Beta x24.04.202208.06.2022 Task Description

Beim Laden des Tickets aus FS#4640 erscheint im Log des Kernels folgender Eintrag:

19:51:44 ERROR UserManager -
org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.ItemLoadException: Unable to load PasswordHash for User
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.User.UserManager.LoadBeforeContainers(LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\User\UserManager.cs:Zeile 137.
4830
80%
GUIFehlerberichtLowOutOfMemoryException durch häufiges Aufrufen des Image ...Benötigt Tests3.3 Beta x15.04.202220.10.2022 Task Description

Öffne und schließe ich den Image chooser mehrfach in einer Sitzung, um Gobos für eine Gobo list oder für die Gobo affinity auszuwählen, reagierte die GUI nach einigen Malen nicht mehr und im Log erscheint folgender Eintrag

2022-04-15 13:05:18,330 [Main GUI] ERROR Lumos.GUI.App - Exception in WPF
System.OutOfMemoryException: Eine Ausnahme vom Typ "System.OutOfMemoryException" wurde ausgelöst.

In diesen Fällen beendet sich die GUI selbst und muss manuell neu gestartet werden.

Die vollständigen Logs stelle ich zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung, wenn ich das Problem nochmal gezielt reproduziere.

4803
80%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowBitmap from Gobo NodeBenötigt Testsunbestimmt08.03.202203.10.2022 Task Description

Tests mit dem Bitmap from Resource Node haben unter anderem auch im Ticket FS#4802 gezeigt und bestätigt, dass dieser Weg nicht der richtige für den folgenden Anwendungsfall ist:

Ich möchte mir das aktuell gewählte Gobo auf einem Button eines Macro Boards anzeigen lassen. Im Idealfall kann ich dazu ein entsprechendes Converter-Node am Gobo-Ausgang des DMXC-Mixers bzw. des Programmers anschließen und mit diesem dann wiederum den gewünschten Button verknüpfen.

4790
80%
GUI & ServerFehlerberichtMediumKeine Verbindung zwischen Kernel, GUI und Umbra wenn ei...Auf User warten3.3 Beta x02.03.202219.11.2022 Task Description

Starte ich die Software mit aktivertem VPN bleibt der Network-Explorer leer und es kann keine Verbindung zwischen den Programmteilen hergestellt werden.
Deaktiviere ich das VPN, in meinem Fall Wireguard, und starte die Software erneut klappt es. Wenn die Verbindung steht kann ich das VPN wieder aktivieren und die Software funktioniert weiter.

4742
80%
GUI & ServerFehlerberichtLowDirty Flag setzt sich trotz fehlgeschlagenem Speichervo...Benötigt Tests3.3 Alpha x3.324.01.202219.06.2022 Task Description

Kann ein Projekt nicht erfolgreich abgespeichert werden, wird das Dirty Flag trotzdem auf “Projekt unverändert” zurückgesetzt. Aus meiner Sicht sollte das nicht so sein und erst den Status “Projekt gespeichert” annehmen, wenn im Kernel der Logeintrag

00:00:40 INFO  Messages - Message from ...: Saved Project to GUI Undefined, Path MyProject.dmz

erscheint. Ein typisches Beispiel ist, um das Problem schnell zu reproduzieren, das Projekt mittels 7zip oder ähnlich “anzusehen”, wodurch DMXC keine Schreibrechte mehr auf die Datei hat. Siehe hierzu auch mein Ticket  FS#4651 .

4670
80%
GUI & ServerFehlerberichtMediumProjekt aus DMXControl 3.2.2 kann nicht geladen werdenBenötigt Tests3.3 Alpha x02.12.202108.06.2022 Task Description

Zur Überprüfung des im Ticket  FS#4415  wollte ich dieses nach dem Import entsprechend in DMXControl 3.3 Alpha 7 laden. Dies ist aber auf Grund der folgenden Meldung im Kernel nicht möglich:

2021-12-02 19:14:23,620 [12] ERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter - Error in Reading KeyValue Pair: Attribute

   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter.GenerateManagedTree(XmlElement node, Double version, EIOFlags flags, List`1 errors) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_master\LumosLIB\src\Kernel\Resource\Xml2ManagedTreeConverter.cs:Zeile 146.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter.GenerateManagedTree(XmlElement node, Double version, EIOFlags flags, List`1 errors) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_master\LumosLIB\src\Kernel\Resource\Xml2ManagedTreeConverter.cs:Zeile 127.

In den beigefügten Logs ist die vollständige Fehlermeldung enthalten. Das entsprechende Projekt liegt ebenfalls bei.

Grob zusammenfasst beinhaltet das Projekt folgendes:

  • 20 Geräte, zugeordnet zu 4 verschiedenen Gerätegruppen
  • 1 Cuelist
  • 2 Makroboard-Profile, wobei nur das erste eine entsprechend einfache Zuweisung im Input Assignment besitzt
4656
80%
ExecutorenFehlerberichtHighBelegung von Executor Pages und Executoren wird nicht r...Zugeteilt3.3 Alpha x3.315.11.202117.06.2022 Task Description

Ich habe mir ein Projekt erstellt, um die verschiedenen Executor-Typen zu testen und zu dokumentieren. Die Belegung der verschiedenen Seiten ist in den beigefügten Screenshots zu sehen. Die verschiedenen Executoren enthalten dabei auf allen Seiten mehrfach die gleichen Elemente, damit ich insbesondere auch die zahlreichen Buttons prüfen kann. Soweit ich das überblicke, werden diese Informationen auch richtig in die Datei “ExecutorMemberWrappers.xml” geschrieben.

Beim erneuten Laden des Projekts direkt aus der laufenden Sitzung heraus oder auch beim Laden des Projekts nach einem Neustart von DMXC werden die Belegung der Executor-Pages augenscheinlich unvollständig bzw. gar nicht geladen - insbesondere bei den “hinteren” Executor-Pages (im aktuellen Beispiel Group Master, Parameter Master etc.). Beim Betätigen des Faders des Executor 2.1 (Executor Page Group Master) kann man aber erkennen, dass eine Verknüpfung im Hintergrund noch existiert. Die Fader der Executoren 2.2 und 2.3 bewegen sich mit. Gleiches fällt auf, wenn man die Belegung der Executoren ändern möchte. Es wird erst beim zweiten Ablegen eines Elements auf den Executor wirklich das neue Element angezeigt.

Im Anhang findet sich neben den Screenshots des Sollzustands das zugehörige Projekt sowie die Logfiles, die nach dem Neustart und Laden des Projekts generiert wurden.

4652
80%
GUI & ServerFehlerberichtMediumProjekte mit mehreren umfangreicheren Softdesk werden n...Benötigt Tests3.3 Alpha x3.314.11.202122.10.2022 Task Description

Das beigefügte Projekt enthält drei Softdesks mit zahlreichen Steuerelementen. Beim ersten Laden klappt in der Regel alles noch einwandfrei, wenn die letzte Fensteranordnung aufgerufen wird, die alle drei Softdesks anzeigt. Wenn ich aber die nachfolgend genannten Schritte ausführe, findet die GUI zwei der drei Softdesks nicht, obwohl diese zuvor noch geöffnet werden konnten. Die zugehörigen Fenster bleiben leer.

  1. Projekt über “Close Project” schließen.
  2. Ein neues, leeres Projekt erstellen lassen.
  3. Beigefügtes Projekt erneut öffnen und letzte Fensteranordnung aufrufen.

Ursprung dieses Tickets war, dass bei meinen Projekten aus DMXC 3.2.2 die noch deutlich umfangreicheren Softdesks bereits beim ersten Laden des Projekts nach dem Start der Sitzung nicht aufgerufen werden konnten, was zur Folge hat, dass das gesamte Projekt nicht mehr funktioniert. Hinterlege ich im Projekt die Softdesks einzeln in einem separaten Projekt ohne weitere Inhalte, indem ich die über die Datei “SoftdeskMaster.xml” auskommentiere, konnten alle Softdesks für sich einzeln geladen werden. Sobald aber alle “aktiv” sind, klappt dies nicht. Spannenderweise wechselst dies auch durch, wenn ich die Reihenfolge der Einträge in der Datei “SoftdeskMaster.xml” ändere.

Im Anhang findet sich das vereinfachte Testprojekt mit den speziell für dieses Ticket angelegten Softdesk sowie die Log-Dateien für einen kompletten Durchlauf, wie er oben beschrieben ist.

4593
80%
GUI & ServerFehlerberichtLowTracking-Einstellung wird nicht übernommenBenötigt Tests3.2.230.07.202130.06.2022 Task Description

Beim Duplizieren einer Cuelist, bei der Tracking deaktiviert ist, wird diese Einstellung nicht in die zweite Cuelist übernommen. Der Haken ist zwar nicht gesetzt, aber trotzdem reagiert die Cuelist wie eine mit aktivem Tracking (siehe Diskussion Arne ⇔ JP)

4583
80%
GUI & ServerFehlerberichtHighProjekt mit großer Anzahl von Geräten kann nicht vollst...Benötigt Tests3.2.230.06.202108.06.2022 Task Description

Ich habe ein Projekt erstellt, in dem insgesamt 672 Geräte und 28 Gerätegruppen gepatcht und in zahlreichen Ordnern abgelegt.

Das Laden des Projekt schlägt jedoch mit einer Fehlermeldung fehl. Ignoriere ich diese, fallen gibt es folgende Fehler:

  • die Zuordnung der Geräte und den Gerätegruppen zu den Ordnern schlägt ca. zu 80% fehl
  • in den beiden Stage Views fehlen Icons von Geräten und Gerätegruppen

Spannenderweise liegen die Positionsinformationen der Icons in den Stage Views grundsätzlich noch vor. Ziehe ich die fehlenden Icons wieder in die Stage View, werden diese an der richtigen Position eingefügt.

Lade ich das gleiche Projekt mit der 3.3 Alpha 4, so funktioniert das Projekt ohne Probleme.

Im Anhang findet sich das betreffende Projekt sowie die Logs eines Durchlaufs einer Sitzung.

4541
80%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowBei bereits existierenden Itemslists keine Defaultlist ...Benötigt Tests3.3 Alpha x15.05.202122.10.2022 Task Description

Lege ich zuerst eine Itemlist an und füge dann erstmalig den zugehörigen Effekt hinzu, dann wird trotzdem die entsprechende Default List angelegt. Beispiel:

  1. Neue Colorlist anlegen
  2. Color Chaser auf Geräte anwenden
  3. Default Colorlist wurde trotzdem angelegt und dem Effekt zugeordnet

Die Frage ist an dieser Stelle: ist dieses Verhalten so in Ordnung? Oder soll geprüft werden, ob eine entsprechende Itemlist existiert und hier dann die erste genutzt werden?

4477
80%
Project ExplorerFehlerberichtLowSpeed- oder Parametermaster können optisch im Ordner "S...Benötigt Tests3.3 Alpha x3.313.04.202103.11.2022 Task Description

Wähle ich im Project Explorer den Ordner “Specail Master” aus und füge dort über das Kontextmenü einen Speed- oder Parametermaster hinzu, wird dieser am Anfang noch im Ordner “Special Master” angezeigt. Erst wenn ich weitere Master hinzufüge, wird der Ordner aktualisiert und die Master werden in ihren richtigen Ordnern anzeigt. Schlug diese unregelmäßige Aktualisierung fehl, muss ich den Project Explorer manuell aktualisieren.

3375
80%
ServerToDoLowExecutor Temp-FaderBenötigt Testsunbestimmt3.314.02.201931.03.2022 Task Description

Temp-fader für Scenenlisten

Wirkt wie der intensety-master aber auf alle Propertys

3070
80%
ServerToDoMediumReminder: Geiles IStoreLocationModel Zeug fertig machen...Benötigt Tests3.2.13.322.05.201817.06.2022 Task Description

Geiler Scheiß, fast fertig….

4569
70%
GUI & ServerFehlerberichtLowDirtyflag wird bei "Reset View" gesetzt, bei Verschiebe...Benötigt Tests3.3 Alpha x15.06.202119.06.2022 Task Description

Dirtyflag wird bei “Reset View” gesetzt, bei Verschieben mit Mausrad oder den Pfeilen jedoch nicht.

Das Verhalten ist aus meiner Sicht inkonsequent. Entweder müsste die DirtyFlag auch gesetzt werden, wenn ich die View verschiebe, oder die Flag darf nicht gesetzt werden, wenn ich die View zurücksetze.

4520
70%
GUI & ServerToDoLowi18n auslagernUnbestätigt3.3 Alpha x28.04.202128.11.2021 Task Description

Damit die Übersetzung (u.a. die T-Klasse) auch in anderen Teilen von Lumos und anderen Programmen wie z.B. dem DDFCreator verwendet werden kann, müssen die Übersetzungsfunktionen in eine separate Library (und evtl. separates NuGet-Paket) ausgelagert werden.

4116
70%
ServerToDoLowSNMP-ServerZugeteilt3.2TBD (UIS)09.03.202026.11.2021 Task Description

Ich brauche die möglichkeit SNMP-Sensordaten in die software zu bekommen
Eaton UPS EX 3000
Cisco SG300
Cisco SG500

4750
60%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowWave und FFT-Processing pausieren wärend FileImportBenötigt Tests3.3 Alpha x3.326.01.202209.06.2022 Task Description

s.o.

Es ist suboptimal, das die FFT-Analyse die CPU auslastet wärend eines File-Imports, dadurch stockt der Resource-Stream extrem, oder der Kernel wird zwischendurch disconnected…..

2671
60%
Project ExplorerToDoLowCreate XYZ in Unterordnern nicht möglichAnalysieren3.13.317.01.201703.10.2022 Task Description

Ich kann in Unterordnern keine Cuelists/Cuelist Groiups/ Devices/ Device Groups/ etc. über das Kontextmenü hinzufügen.

Außerdem werden neue o.g. immer im Hauptordner angelegt, die mit dem Button “Create XYZ” in der Menüleiste erstellt werden.

Edit: Patrick: Memo an mich. Das trift auf alle Nodes zu !!!!

4852
50%
InputAssignmentFehlerberichtLowUndefinierter Zustand von diversen Input-Typen nach Lad...Zugeteilt3.2.308.05.202219.11.2022 Task Description

Im beigefügten Beispielprojekt habe ich vier verschiedene Inputs an das LTP-Node gehängt: Macro Board Profile, Tastatur (Umsch + 1), Push-Button aus Softdesk (Button 2) und MIDI. Lade ich das Projekt, kann ich über den Button 1 bereits die Signal Lamp einschalten, weil der LTP keinen definieren Wert übergibt, da er wiederum keinen definierten Wert von den Inputs erhält.

Dies hat bei anderen Projekten zur Folge, dass zum Beispiel ungewollt Cuelists ausgeführt werden. Zur Zeit lässt sich das nur dadurch beheben, dass ich nach dem Laden einmal alle Tasten betätigte und damit auch eine Neuberechnung des jeweiligen Connectionsset anstoße. Dabei muss ich beachten, dass beim manuellen Triggern alle Bänke aktiv sind, in denen ich die jeweiligen Input nutze. Sobald eine Bank nicht aktiv ist, behält der Input seinen undefinierten Zustand bei, wenn ich die Bank nachträglich aktiviere. Dies hat wiederum zur Folge, dass ich die dort in den Connectionset enthaltenen Inputs erneut manuell triggern muss.

Hierzu hatte sowohl ich das Ticket  FS#3958  sowie @steff das Ticket FS#4432. Vielleicht hat eines oder gar beide eine gewisse Relation zu diesem Ticket.

Bei diesem Punkt handelt es sich um ein Verhalten, was sowohl in DMXControl 3.2.3 als auch in DMXControl 3.3 Beta 2 gleichermaßen existiert. Um dies prüfen zu können, ist das Projekt in DMXControl 3.2.3 erstellt.

4802
50%
InputAssignmentFehlerberichtLowBitmap from Resource versteht Gobo-Output des DMXCMixer...Auf User warten3.3 Beta x07.03.202203.10.2022 Task Description

Ich möchte das aktuell gewählte Gobo eines Geräts auf dem Macro Board ausgeben und habe dazu den Ausgang “Gobo” des DMXC-Mixer-Nodes mit dem Node “Bitmap from Resource” verbunden. Dies soll eigentlich das Bild an den betreffenden Button übergeben. Stelle ich diese Verbindung her, erscheint im Kernel folgender Eintrag:

19:37:00 ERROR BitmapFromResource -
System.NullReferenceException: Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.Worker.BitmapFromResource.processInternal(NodeProcessContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Node\Worker\Converter\Bitmap\BitmapFromResource.cs:Zeile 55.

Auf Grund dieser Fehlermeldung arbeiten die nachfolgenden Teile des Graphs nicht und ich sehe folglich auch kein Bild auf dem Button. Wähle ich stattdessen manuell eine Resource aus, arbeitet das Node “Bitmap from Resource” wie erwartet.

Füge ich am Gobo-Output des DMXCMixers das MacGyver-Node ein, wird im Übrigen der Name des Gobos nicht unter Image File im LumosGobo-Object geführt, sondern der Name des Gobos erscheint unter dem Ausgang “Min Value”. Schließe ich das Bitmap from Resource an diesen Ausgang an, werden mir die Gobos zumindest angezeigt, sofern ich ein Gobo des ersten von zwei Goborädern auswähle. Die Aktualisierung läuft aber nicht ganz so zuverlässig.

4511
50%
GUIToDoMediumProjektmanagement-DialogZugeteilt3.3 Alpha x3.327.04.202109.06.2022 Task Description

Durch die Verwaltung der Projekte im Kernel können nun nicht mehr die klassischen Dialoge zum Laden und Speichern von Projekten verwendet werden. Ein eigener Dialog ist hierfür erforderlich, der sich in seinem Grundaufbau möglicherweise an den Add Device Dialog anlehnen kann.

Der Projektmanagement-Dialog sollte unter anderem folgende Funktionen anbieten:

  • Importieren und Exportieren von Projekten, die auf anderen PCs genutzt werden
  • Organisation der Projekte in einem Baum mit folgenden Merkmalen
    • Strukturierung der Projekte in mehreren (virtuellen) Ordnern
    • Auflistung der zuletzt genutzten Projekte
    • Favoriten
  • Anzeige von Informationen zum Projekt wie Titel, Beschreibung, Autor, letzte Speicherung
4301
50%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowIA mehrfach klonenNeu3.2.2 Beta x28.11.202011.04.2021 Task Description

Beim klonen wird immer nur eine Klon erstellt. Das nervt bei z.B. 32 Connections ziemlich ;) Also als neues Feature im Context-Menü bei Rechtsklick auf CS “Clone multiple” und dann in einem PopUp-Fenster die Auswahl, wie viele CS erstellt werden sollen.

677
50%
StageViewToDoMediumStageView / Property Grid, multi beam fixturesZugeteilt3.2 Alpha x3.419.12.201126.11.2021 Task Description

hat ein Gerät mehrere Beams, wird es als 1 Icon im LV angezeigt.

Für die folgende Erklärung sei Beispielhaft folgendes Gerät gegeben:

Beam 1:
- RGB
- Position (gilt für alle Beams)
Beam 2:
- RGB
Beam 3:
- RGB

Lösung:
0. Es gibt einen “Master Beam” (der 1. Beam) welcher allgemeine Eigenschaften enthält, die sich die Beams teilen. Per Konvention ist das der 1. <function> Block im DDF. Die Eigenschaften (e.g. <dimmer>) werden mit “global=true” markiert, falls es eine globale Eigenschaft ist. In diesem Fall wird die Eigenschaft auch angezeigt, wenn ich einen anderen Beam selektiere. Der Masterbeam ist also so etwas wie eine “Beamgruppe”.

1. Darstellung im Stageview ist umschaltbar zwischen Einzeldarstellung und Beam Darstellung
⇒ Darstellung als Multibeam nur, falls Gerät > 1 Beams besitzt.
⇒ Einzeldarstellung: Wie aktuell, nur bei “Multibeam” Devices wird unter dem “Hauptbeam” angedeutet, dass es zusätzliche Beams gibt (e.g. Icon oder kleine Vierecke). Die Einzeldarstellung ist quasi der Masterbeam.
⇒ Multibeam Darstellung: Die Beams werden als “Matrix” dargestellt und jeweils gezeichnet wie aktuell der Hauptbeam
⇒ Dies gilt natürlich für Geräte UND Gruppen :-) ⇒ Sollte Beam 1 nur Global Eigenschaften enthalten, wird er in der Beam Darstellung NICHT angezeigt. Begründung: Die Global Eigenschaften des Masterbeams werden auch in den anderen Beams dargestellt. Ergo ist eine separate Darstellung nicht notwendig.

2. Selektion Beam / Master
In der Einzeldarstellung selektiere ich den “Masterbeam”. Über ein Tastaturknopf kann auf Beam Selektion umgeschaltet werden und es werden nur die einzelnen Beams markiert. Das Selektieren einzelner Beams ist für Fanning wichtig.
⇒ Wenn Masterbeam selektiert ist, werden die gemergden Eigenschaften aller Beams im PG angezeigt:
Beispiel:

- RGB (Beam 1-3)
- Position

Wenn ich nun das RGB ändere, ändere ich das RGB aller 3 Beams

⇒ Wenn Beams selektiert sind, wird jeder Beam mit seinen Eigenschaften dediziert im PG angezeigt (Beispiel Beam 2, 3 selektiert)

- Global
  - Position
- Beam 2
  - RGB
- Beam 3
  - RGB

3. Fanning
Master selektiert ⇒ Fanning über Geräte (wie bisher)
Beams selektiert ⇒ Fanning über Beams

595
50%
GUIWunsch / IdeeMediumCuelist, Cue als Trackingsperre für Record und PlaybackZugeteiltAlpha 2Cuelist-Erweiterung(intern)11.09.201112.12.2018 Task Description

2 unterschiedliche Attribute sollte es für Cues geben

Das erste greift während der Programmierung:
Cue 5 ist als Sperre markiert, in Cue 1 füge ich einen weiteren Kreis hinzu. Durch tracking wird dieser jetzt bis einschl. Cue 4 ausgegeben. In Cue 5 wird nun automatisch der urspüngliche Werte (in diesem Fall 0) gespeichert. Nehme ich die Sperre wieder raus, werden die automatisch gesetzten Werte gelöscht.

Das zweite während dem Playback:
Wird dieses Attribut für ein Cue gesetzt, bedeutet dies, dass alle Werte, auch getrackte, erneut ausgegeben werden.
Hintergrund ist folgender, Cue 7 ist ein sehr langsamer fade to black für kreis 1. Also wird die 0 getrackt. Cue 8, Cue 9 (verändern Kreis 1 nicht) werden ausgeführt, während Cue 7 noch ausblendet. Cue 10 soll jetzt ein Black sein. Würde der Black aufgerufen werden, bevor der Fade von Cue 7 beendet ist, gehen alle Kreise bis auf Kreis 1 aus, dieser würde den Fade weitermachen, weil eben nach Cue 7 keine weitere Instruktion für Kreis 1 kamen. Wird nun dieses Attribut gesetzt, werden alle Werte dieses Cues als neue Instruktion betrachtet, in Cue 10 also auch die 0 von Kreis 1 (aber nur während dem Playback) und ausgegeben und beendet somit auch den laufenden Fade.

Showing tasks 1 - 50 of 657 Page 1 of 14

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing