Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDFortschrittKategorieAufgabentypSchweregradZusammenfassungDringlichkeitStatuszuständigfällig in Versionfällig amangelegtzuletzt geändert
2825
90%
ServerToDoniedrigÜbersetzungen erster AnsatzhochZugeteiltStefan KrupopArne Lüdtke3.225.05.201712.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Alles Übersetzen, das nicht als Fachbegriff eingestuft würd.
Nicht übersetzen:
DeviceControl
PresetWindow
PropertyWindows

Döner mit Zwiebel!!!!

Ergänzung vom Jahrestreffen:
Zuerst einmal das UI übersetzen, keine Begriffe. Dann weiter schauen. Genauso mit dem Device Control / DDFs. Erstmal nicht übersetzen. Die Vermutung ist, dass die Übersetzung des UIs für viele schon ausreicht.

2372
90%
GUIToDomittelDark ThemegeringZugeteiltPatrick Grote3.208.12.201509.08.2017 Aufgabenbeschreibung

A dark version of DMXControl, great for working in dark environments. Making it easier on the eye and the screen would be less of a distraction if the control booth is located in the middle of the audience.

2371
90%
GUIToDomittelGUI Themes, (i.e. Dark Theme)geringZugeteiltPatrick Grote3.207.12.201531.08.2017 Aufgabenbeschreibung

Es sollte die möglichkeit geben verschiedene Themes zu laden, welche vom Benutzer individuel angelegt werden können, und Werkthemes, wie Standarttheme und Dark Theme.

Ein Dark theme hat den vorteil, im Livebetrieb, das es nicht so grell blendet.


TODOs!!!


  • OwnerDraw DataGridView
  1. Column-Sortierungspfeile werden nicht angezeigt
  2. Column-Resize wird nicht visualisiert
  3. Row-Selectionpfeil wird nicht angezeigt
  4. Tree-Nodes werden nicht angezeigt
  • Menues Von Fenstern, die nicht einem ToolStrip angehöhren einfärben
  • ListView
  1. TabellenForm einfärben
  • Workaround für ScrollBars einbauen

MfG
Qasi

2982
80%
ServerWunsch / IdeeniedrigRadiale MatrixgeringZugeteiltArne Lüdtke3.220.11.201713.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Bislang gibt es in DMXControl 3 aktuell rechteckige Matrizen. Diese lassen sich aber nur bedingt für Moving-Heads verwenden, die einen runden Kopf besitzen und die Anordnung der Pixel rund bzw. wabenförmig ist. Um diesen Fall besser zu unterstützen, schlage ich vor, ein solche radiale Matrix - oder kurz “radix” - in DMXControl 3 zu implementieren.

2738
80%
GUIToDoniedrigBenutzerdefinierte Festlegung der angezeigten Wertebere...geringBenötigt TestsArne Lüdtke3.1.115.03.201730.09.2017 Aufgabenbeschreibung

Auf Basis der Diskussion im Forum https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/12498-wertebereich-für-color-im-device-control/ sollen folgende, vom User einstellbare Wertebereiche im Device Control geschaffen werden:

  • Internal: 0.0 bis 1.0 (direkte Anzeige des Kernel-internen Werts)
  • Byte: 0.0 bis 255.0 (als Double implementiert)
  • Percent: 0.0 bis 100.0 (Wertebereich in %)

Gültig sollen diese Einstellungen / benutzerdefinierten Wertebereiche für folgende Funktionen sein:

  • Dimmer
  • Color
  • PT-Speed
  • Iris
  • Focus
  • Frost
  • ggf. RAWs

Für folgende “physikalischen” Werte soll ähnlich verfahren werden:

  • Frequency
  • Angle
  • Time

Zugehörige Funktionen wären:

  • Pan / Tilt
  • Strobe
  • Effect-Speed
  • ggf. weitere

Die Eigenschaften müssen nach Typ gruppiert werden und abhängig vom Typ gibt es entsprechende Darstellungen. So hätte der Typ “Geschwindigkeit” eher die Auswahl “BPM, Hz, ms, s” wohingegen der Typ “Intensity” die oben genannten Auswahlmöglichkeiten hat.

2671
60%
GUIToDoniedrigCreate XYZ in Unterordnern nicht möglichgeringAnalysieren3.217.01.201711.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Ich kann in Unterordnern keine Cuelists/Cuelist Groiups/ Devices/ Device Groups/ etc. über das Kontextmenü hinzufügen.

Außerdem werden neue o.g. immer im Hauptordner angelegt, die mit dem Button “Create XYZ” in der Menüleiste erstellt werden.

Edit: Patrick: Memo an mich. Das trift auf alle Nodes zu !!!!

677
50%
StageViewToDomittelStageView / Property Grid, multi beam fixturesgeringZugeteiltPatrick Grote3.319.12.201121.06.2018 Aufgabenbeschreibung

hat ein Gerät mehrere Beams, wird es als 1 Icon im LV angezeigt.

Für die folgende Erklärung sei Beispielhaft folgendes Gerät gegeben:

Beam 1:
- RGB
- Position (gilt für alle Beams)
Beam 2:
- RGB
Beam 3:
- RGB

Lösung:
0. Es gibt einen “Master Beam” (der 1. Beam) welcher allgemeine Eigenschaften enthält, die sich die Beams teilen. Per Konvention ist das der 1. <function> Block im DDF. Die Eigenschaften (e.g. <dimmer>) werden mit “global=true” markiert, falls es eine globale Eigenschaft ist. In diesem Fall wird die Eigenschaft auch angezeigt, wenn ich einen anderen Beam selektiere. Der Masterbeam ist also so etwas wie eine “Beamgruppe”.

1. Darstellung im Stageview ist umschaltbar zwischen Einzeldarstellung und Beam Darstellung
⇒ Darstellung als Multibeam nur, falls Gerät > 1 Beams besitzt.
⇒ Einzeldarstellung: Wie aktuell, nur bei “Multibeam” Devices wird unter dem “Hauptbeam” angedeutet, dass es zusätzliche Beams gibt (e.g. Icon oder kleine Vierecke). Die Einzeldarstellung ist quasi der Masterbeam.
⇒ Multibeam Darstellung: Die Beams werden als “Matrix” dargestellt und jeweils gezeichnet wie aktuell der Hauptbeam
⇒ Dies gilt natürlich für Geräte UND Gruppen :-) ⇒ Sollte Beam 1 nur Global Eigenschaften enthalten, wird er in der Beam Darstellung NICHT angezeigt. Begründung: Die Global Eigenschaften des Masterbeams werden auch in den anderen Beams dargestellt. Ergo ist eine separate Darstellung nicht notwendig.

2. Selektion Beam / Master
In der Einzeldarstellung selektiere ich den “Masterbeam”. Über ein Tastaturknopf kann auf Beam Selektion umgeschaltet werden und es werden nur die einzelnen Beams markiert. Das Selektieren einzelner Beams ist für Fanning wichtig.
⇒ Wenn Masterbeam selektiert ist, werden die gemergden Eigenschaften aller Beams im PG angezeigt:
Beispiel:

- RGB (Beam 1-3)
- Position

Wenn ich nun das RGB ändere, ändere ich das RGB aller 3 Beams

⇒ Wenn Beams selektiert sind, wird jeder Beam mit seinen Eigenschaften dediziert im PG angezeigt (Beispiel Beam 2, 3 selektiert)

- Global
  - Position
- Beam 2
  - RGB
- Beam 3
  - RGB

3. Fanning
Master selektiert ⇒ Fanning über Geräte (wie bisher)
Beams selektiert ⇒ Fanning über Beams

595
50%
GUIWunsch / IdeemittelCuelist, Cue als Trackingsperre für Record und PlaybackgeringZugeteiltDennisCuelist-Erweiterung(intern)11.09.201112.12.2018 Aufgabenbeschreibung

2 unterschiedliche Attribute sollte es für Cues geben

Das erste greift während der Programmierung:
Cue 5 ist als Sperre markiert, in Cue 1 füge ich einen weiteren Kreis hinzu. Durch tracking wird dieser jetzt bis einschl. Cue 4 ausgegeben. In Cue 5 wird nun automatisch der urspüngliche Werte (in diesem Fall 0) gespeichert. Nehme ich die Sperre wieder raus, werden die automatisch gesetzten Werte gelöscht.

Das zweite während dem Playback:
Wird dieses Attribut für ein Cue gesetzt, bedeutet dies, dass alle Werte, auch getrackte, erneut ausgegeben werden.
Hintergrund ist folgender, Cue 7 ist ein sehr langsamer fade to black für kreis 1. Also wird die 0 getrackt. Cue 8, Cue 9 (verändern Kreis 1 nicht) werden ausgeführt, während Cue 7 noch ausblendet. Cue 10 soll jetzt ein Black sein. Würde der Black aufgerufen werden, bevor der Fade von Cue 7 beendet ist, gehen alle Kreise bis auf Kreis 1 aus, dieser würde den Fade weitermachen, weil eben nach Cue 7 keine weitere Instruktion für Kreis 1 kamen. Wird nun dieses Attribut gesetzt, werden alle Werte dieses Cues als neue Instruktion betrachtet, in Cue 10 also auch die 0 von Kreis 1 (aber nur während dem Playback) und ausgegeben und beendet somit auch den laufenden Fade.

1580
40%
ServerWunsch / IdeeniedrigUnterstützung weiterer MastergeringZugeteiltPatrick Grote3.217.03.201323.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Neben dem Grandmaster wird es einen Speed (Effektgeschwindigkeit) und einen Timingmaster (Fade/Delay Zeiten) geben.

757
30%
AudioAnalyserFehlerberichtniedrigAudioAnalyser schikt keine werte über Input Assingment ...geringZugeteiltFrank Brüggemann20.02.201217.03.2013 Aufgabenbeschreibung

s.o.

3241
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigAuto Shutter Control für alle Geräte anbietengeringUnbestätigt15.12.201815.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Bei der Generic Matrix und der Color Bridge hat das Feature “Control Shutter” Einzug erhalten. Hier würde ich mir wünschen, wenn diese Option auch für andere Geräte mit Shutter angeboten wird.

Das würde Cues mit Shutter offen und Dimmer 100% in dem Sinne verschönern, dass beim Ausfaden der Cue bzw. beim Stoppen der Cuelist bei 50% der Shutter zugemacht wird und so der Fadeanteil des Dimmers von >50% bis 0% gar nicht wiedergegeben wird.

3240
0%
ServerFehlerberichtniedrigAuto Shutter Control der Color Bridge funktioniert bei ...geringUnbestätigt15.12.201815.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Ich habe mehrere Generic Dimmer mit festen Farben versehen und diese auf eine Color Bridge gepatcht. Zwei von den Geräten stattete ich zusätzlich mit einem Shutter als Subdevice aus. Letztere werden von der Color Bridge jedoch ignoriert - beim Hochziehen des Dimmers der Color Bridge bleiben diese Geräte dunkel.

3236
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigSortierung der Executor Pages wird vom Executor Fenster...geringUnbestätigt14.12.201815.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Ich lege verschiedene Executor Pages an und sortiere diese in eine beliebige Reihenfolge. Diese Reihenfolge wird vom Executor Fenster nicht übernommen.

3230
0%
SoftpultFehlerberichthochSoftdesk verliert Input AssignmentsgeringNeu11.12.201812.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Speichert man ein Projekt mit Softdesk ab und öffnet es wieder fehlen einige (Immer andere) Input assignments

3229
0%
GUIFehlerberichtniedrigConnection WindownormalUnbestätigtPatrick Grote3.210.12.201812.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Ich habe mir das Fenster angeschaut.

Erstmal meine Windows Einstellungen:
Windows 10
Auflösung 1680*1050
Größe 125%

Dabei hat sich der Text unter die Komboboxx geschoben. (s. Screenshot)

Dann sind mir noch ein paar Kleinigkeiten aufgefallen.
1. Wenn man bereits in einer Session verbunden ist, sind die Elemente Host und Sessionname ausgegraut. Das wäre auch für die Kombobox und die Tabelle unten top. Ich war etwas verwirrt als ich nichts auswählen konnte, bis mir dann aufgefallen ist, ah ich bin ja schon verbunden.

2. Die Höhe der Kombobox und die Höhe des Textfeldes vom Hostname / Session Name sind unterschiedlich.

3. Der Text in der Kombobox ist Zentriert, aber im Host Name und im Session Name nicht

4. Im Tabellenkopf bei Found Servers steht “IP Adresses”. Alle anderen Spalten sind im Singular beschriftet. Da wäre eine einheitlicher Kopf schicker.

3228
0%
ServerFehlerberichtniedrigitemlist copy pastegeringNeu3.2.110.12.201813.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Itemlist Objekte können nicht kopiert/eingefügt werden

3227
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigOne ends all umbennen geringUsability Relevant10.12.201810.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Bei den Opionen zu den Cuelistgruppen gibt es den Eintrag “One ends all”. Ich würde den umbennen zu “Master/One ends all”. Bei stop dementsprechend.

3226
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigUNDO/REDO-EditgeringUsability Relevant10.12.201810.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Die neue UNDO/REDO-Edit Funktion im Editor würde ich nicht nach ganz oben im Rechte-Maustaste Kontext-Menü setzen, sondern tiefer.

Außerdem ist das mit der Namensgebung noch etwas unglücklich, weil direkt darunter der Eintrag “Edit in Programmer” kommt. Ich könnte mir vorstellen, dass es da - gerade für Newbies - zu Schwierigkeiten und Missverständnissen kommt.

3223
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigErweiterung des Chaser EffektshochUnbestätigt3.205.12.201812.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Von der Usability her ist es einem User nicht zu vermitteln, dass er bei einem Lauflicht mit einer einzelnen aktiven Lampe den Chaser-Effekt nehmen soll, während er bei mehr als einer aktiven Lampe einen Rechteck-Effekt auf den Dimmer legen muss (siehe Diskussion hier: https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/14067-2er-oder-3er-chaser-in-dmx-control-3/ ) Daher sollte der Chaser-Effekt einen Anzahl-Parameter erhalten, mit dem die Anzahl der nebeneinander aktiven Lampen pro Chaser-Step eingestellt werden können.

3221
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigFog - fester Wert 10/50geringAuf User warten05.12.201813.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Hallo,
ich wünsche mir einen festen Wert bei den Fog Einstellungen
⇒ 10/50, (10% Fog, 50% Fan)
damit ein Hazer auch gleichmäßig den ganzen Abend leichten Dunst produziert.
Danke.

3216
0%
StageViewWunsch / Ideesehr niedrigGeräte Context-Menu von Stageview löschen und verschieb...geringUnbestätigt3.301.12.201812.12.2018 Aufgabenbeschreibung

In der Stageview sollten selektierte Geräte und Gruppen mit Rechtsklick → Entfernen von der Stageview entfernt werden können.
Eventuell auch mit druck auf die Entf-Taste, wobei das eventuell zu unsicher ist.

Zweiter Contextmenü-Eintrag sollte sein “Copy to StageView X” und “Move to StageView X”

3214
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigHervorhebung bzw. schnellere Erreichbarkeit des Group H...geringUnbestätigt29.11.201804.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Meiner Meinung nach sollte überlegt werden, wie sich vor allem das Group Handling schneller erreichen lässt. Ich finde es ein richtig starkes Feature, was aber aktuell ein wenig zu sehr versteckt ist und deswegen beim produktiven Arbeiten über das Dropdown-Menü etwas umständlich zu erreichen ist. Überlegungen wären hier:

  • Das Group Handling erhält einen eigenen Reiter innerhalb des Device Controls (neben den Reitern Properties und Effects).
  • Für das Group Handling wird ein komplett separetes Fenster losgelöst vom Device Control geschaffen, sodass (genügend Bildschirmfläche vorausgesetzt) Group Handling und Device Control neben- oder untereinander angezeigt werden können.
3213
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigOptimierung im Dialog "Device Control"geringUnbestätigt29.11.201829.11.2018 Aufgabenbeschreibung

Für das Device Control wünsche ich mir zwei Buttons, mit dessen Hilfe ich das Fanning im ausgewählten Feld “durchschalten” kann. Dies kommt vor allem bei alternierenden Fannings zum Tragen. Die Buttons könnten daher einfach mit « und » beschriftet sein. Beim Drücken von » würde folgendes passieren:

  • 255;128;0 # 0;128;255 # 64;192;48
  • 64;192;48 # 255;128;0 # 0;128;255
  • 0;128;255 # 64;192;48 # 255;128;0

Der Button « tauscht die Werte innerhalb des Fannings entsprechend Schritt für Schritt wieder zurück. Ähnlich würde es bei einem linearen Fanning laufen, wenn der Button » gedrückt wird:

  • 255;128;0 > 0;128;255
  • 0;128;255 > 255;128;0
3212
0%
PluginFehlerberichtniedrig3DConnexion-Plugin: Geräte verlieren ihre eingestellte ...geringUnbestätigt28.11.201828.11.2018 Aufgabenbeschreibung

Das Plugin übernimmt nicht die Werte aus dem Programmer, hat man als erstes eine Auswahl von Geräten positioniert, verändert die Position eines einzelnes Geräts dieser Auswahl und wählt dann wieder die ursprünglichen Geräte wieder erneut aus. Der Programmer wird bei der Position auf den Wert 0 zurückgesetzt.

Für genaue Fehlerbeschreibung siehe Thread Pan/Tilt Ausgangsposition verändern im Forum.

3209
0%
GUIFehlerberichtmittelTastatur-Folge Pos1 und Entf löscht ganz schnell CuesnormalUnbestätigt3.228.11.201829.11.2018 Aufgabenbeschreibung

Möchte ich in einer Cue zum Beispiel den Namen der Cue ändern und drücke die Tasten Pos1 und Entf hintereinander, lösche ich mir ganz schnell mehrere Cues.

Eigentlich erwarte ich nämlich, dass der Cursor in der Zelle mit dem Namen beim Drücken von Pos1 vor das erste Zeichen springt und ich dann mit der Taste Entf Zeichen des Namens löschen kann. Stattdessen wird mit dem Drücken der Taste Pos1 die gesamte Zeile ausgewählt und dadurch mit dem Drücken der Taste Entf die gesamte Cue gelöscht. Ist man dann zu stürmisch, löscht man sich auf diesem Wege unter Umständen die gesamte Cuelist.

3208
0%
ServerFehlerberichtniedrigFehlende Knoten im Graphen bzw. falsche NamenhochUsability Relevant24.11.201812.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Einfach in Kommentaren oder hier ergänzen, welche Knoten noch fehlen bzw. welche Falsch benannt sind.

3207
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigFehlerhafte/ungültige DDFs im Hinzufügen-Dialog erwähne...geringNeu3.224.11.201812.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Wenn ungültige oder fehlerhafte DDFs in den Device-Verzeichnissen liegen, dann wir der User nur im Kernelfenster über Fehler informiert.
Will man aber ein solches DDF hinzufügen, so ist es in der Liste einfach nicht vorhanden.

Eine Meldung, die zumindest anzeigt, dass fehlerhafte DDFs gefunden wurden wäre hier hilfreich.
Man kann entweder auf den “Show Server”-Menüpunkt verweisen oder auch gleich eine Liste der “defekten” DDFs ausgeben.
(Evtl. die Geräte dann sogar ausgegraut und nicht auswählbar in der Liste anzeigen)

3203
0%
GUIWunsch / Ideesehr niedrigZoom und Position und Drehung in Stage View speicherngeringNeu22.11.201822.11.2018 Aufgabenbeschreibung

Zoom und Position und Drehung

3202
0%
GUIWunsch / IdeemittelExecuter Page optimierengeringNeu22.11.201822.11.2018 Aufgabenbeschreibung

Hallo,

Auf der Executer Page werden unter der grünen LED die Cuelist Namen angezeigt, allerdings nur einzeilig und mit ca 15 Zeichen.

Wenn ich aber sehr viele Cuelisten habe, sind die Namen meistens länger.

Es wäre schön, wenn die Namen in der Executerpage mit mind. 25 Zeichen oder auch mehr angezeigt werden. ggf auch mit Zeilenumbruch.

und

wenn zwischen dem angezeigten Cuelist-Namen und der Zeile “Intensity” eine Leerzeile ist.

und

bitte optisch auf der Executer Page irgendwie anzeigen, welche Cuelist “läuft” also welche bereits über GO gestartet ist.
Bsp. “grüne LED blinken lassen” oder die Buttons anders farblich markieren.

Danke.
Steffen

3201
0%
TimecodePlayerWunsch / IdeeniedrigTimecodeplayer/Audioplayer sendet Midi-Signale an exter...geringNeu19.11.201819.11.2018 Aufgabenbeschreibung

Hallo liebe DMXControler,

ich hätte eine Idee für den zukünftigen Timecodeplayer in DMXC3.
Wenn im TICOP (faule Bezeichnung für TImeCOdePlayer ;-) ) ein Audiofile abgespielt wird, soll dieser ja verschiedene Effekte bzw. Szenen für das Licht abspulen.
Gleichzeitig könnten in dem Player noch ein paar Spuren (ähnlich wie in einer DAW) integriert werden, in denen man MIDI-Signale an externe Geräte schicken könnte.
Z.B. wäre es dann möglich, dass beim Abspielen des Audiofiles gleichzeitig noch Midi-Signale an einen Mixer mit Motorfadern gesendet werden, welcher die angeschlossenen Mikrofone steuert. Dies wäre ein sehr nützliches Features für Theatherproduktionen.

LG
Jelu

P.S. Momentan benutze ich Ableton als Steuerprogramm für DMXC2 (Audioplayer) und eines Digitalmixers (Behringer X32). Wenn das direkt mit integriert wäre, könnte man eine Drittsoftware wie Ableton weglassen.

3196
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigNeues Input Assignment/MIDI: Verschiedene Modi zum "abh...hochUnbestätigt3.206.11.201806.11.2018 Aufgabenbeschreibung

Bei externen “Controls”, die kein Feedback erlauben (z.B. nicht motorisierte Fader, Potis, DMX-In), gibt es das Problem springender Werte, wenn sich Werte in der Software ändern, aber natürlich nicht am Control selbt. Fasst man das Control das nächste mal an, würde der Wert einfach auf den zuletzt am Control eingestellten Wert springen.
Um das zu umgehen, gibt es z.B. bei der MidiBox verschiedene Modi, die man einstellen kann:

Normal, Snap, Relative, Parallax
http://www.ucapps.de/midibox_tutorial.html (Nach “Normal Mode” suchen)

Diese Einstellung auch in DMXC zu haben (z.B. für DMX-In, wo es prinzipiell kein Feedback gibt, also auch das Pult dieses Verhalten nicht implementieren kann) wäre für mich sehr sinnvoll.
Wahrscheinlich reicht es, das pro MIDI- oder DMX-In-Device konfigurieren zu können, also nicht unbedingt für jedes Control einzeln.

3193
0%
GUIFehlerberichtmittelDefault Color wird nicht ausgegeben.normalNeu04.11.201804.11.2018 Aufgabenbeschreibung

- DMXControl Starten, leeres Projekt
- Neues Device (getestet mit Generic RGB + Eurolite PS-4 HCL)
- Stageview, Properties von Device
- Default Color wählen
- Lumos Drücken

Ergebnis:
- In Color-Picker + Device Control ist die Farbe gesetzt
- In Stage View, Programer + DMX Ausgabe wird weiß angezeigt.

3192
0%
GUIFehlerberichthochAusgabe vom Channel Overview entfernenhochNeu03.11.201808.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Es ist möglich mit der Channel Overview Cues und Stageview Einstellungen zu überschreiben, durch auswählen eines Wertes der dann ausgegeben wird. Es sollte möglich sein, dieses überschreiben zu entfernen, so dass die Channel overview wieder nur die Werte anzeigt und ausgibt die von StageView, Cuelists, etc. kommen.
(Analog DMXC2, wenn ich dort die Channeloverview geschlossen habe kan die Frage, Channeloverview gibt noch Werte aus, will ich das beenden? ⇒ Ja)

3191
0%
ServerFehlerberichtniedrigCuelist Modewechsel updated nicht nächste CuenormalNeu03.11.201830.11.2018 Aufgabenbeschreibung

Beispiel:
Cuelist mode: once
Cue durchklicken bis auf zur letzten Cue. Dann Mode wechseln auf Loop. Cuelist beendet trotzdem.

Oder umgekehrt: Mode loop. Bis zur letzten Cue durchklicken. Mode ändern auf Once. Weiter auf Go drücken. Liste startet trotzdem von vorne.

3190
0%
GUIFehlerberichtniedrigAlternierendes Fanning bei Farbwerten nur begrenzt mögl...geringUsability Relevant01.11.201801.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Im Fenster Device Control ist alternierendes Fanning bei den Werten für die Farbkanäle nur mit zwei Werten möglich, werden mehr als zwei eingegeben (und natürlich durch ‘#’ getrennt) werden beim Bestätigen mit Enter nur die ersten zwei Werte übernommen. Anders ist dies bei der Dimmer-Eigenschaft, hier können auch drei Werte abgewechselt werden. Bitte ausbessern ;)

3186
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigMidi - Möglichkeit mehrerer Layouts zum SpringengeringNeu27.10.201808.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Ein cooles und hilfreiches Feature wäre, wenn der Midi-Part die Funktion enthalten würde, einen Midi-Controller “mehrfach” belegen und am Ende in den einzelnen Layouts springen zu können.

Also zum Beispiel ein Layout für bewegtes Licht, eines für LED-PARs und eines für konventionelles Weißlicht. Das Wechseln des Layouts könnte im besten Fall auch mit der Zuordnung von Buttons auf die Layouts gelöst werden.

3178
0%
ServerWunsch / IdeemittelBestimmte Implementierungen in DDFs als fehlerhaft kenn...normalUnbestätigt22.10.201828.10.2018 Aufgabenbeschreibung

Mir ist in einem DDF folgende Implementierung unter die Finger gekommen:

<dimmer dmxchannel="5" mindmx="8" maxdmx="134" minval="0" maxval="100" />

Dieser Syntax funktioniert in DMXControl 3 so nicht. Eigentlich müsste es richtig lauten:

<dimmer dmxchannel="5">
  <range type="linear" mindmx="8" maxdmx="134" minval="0" maxval="100" />
</dimmer>

Um hier Unstimmigkeiten zu vermeiden schlage ich vor, dass solche Implementierungen wie oben vom Kernel grundsätzlich als fehlerhaft gekenntzeichnet werden, um keinen “Wildwuchs” im DDF-Syntax zu erhalten.

3176
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigCuelist-Editor, Intensity, Speed, Time per Doppelklick ...hochUnbestätigt20.10.201825.10.2018 Aufgabenbeschreibung

siehe oben.

Das zurückstellen der Cuelist-Werte für Intensity, Time und Speed auf 100% ist mit der Maus über den Fader nicht machbar. Nur mit Pfeiltasten geht es einigermassen.
Bitte per Doppelklick auf 100% Reset einbauen !

3174
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigProgrammer Global FadehochUnbestätigt16.10.201817.10.2018 Aufgabenbeschreibung

Die Möglichkeit einbauen, dass alle Eingaben in den Programmer gefaded werden.

Highlight, Blackout, Preset auch.

3173
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigEinzelner Regler für die Farbtemperatur (für 2 channels...geringNeu3.2.115.10.201812.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Vergleichbar mit dem colorwheel, das die RGB-channels setzt, bzw. wie amber & co mittels Rampen definiert werden.
Steuert ein (Schiebe-)Regler für die Farbtemperatur die channels für WW und CW.

vg Norbert

3170
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigButtons fuer Autofade bei den Intensity & Strobe-Contro...hochUnbestätigt13.10.201816.10.2018 Aufgabenbeschreibung

Bei den Controls fuer Intensity und Strobe sollten (optionale) Buttons sein um automatisch hoch und runter faden zu koennen. Die Fadezeit sollte ueber ein Eingabefeld dort einstellbar sein. So wie man es von den Crossfadern bei vielen DJ-Programmen kennt.

3167
0%
ServerWunsch / IdeemittelNeue Interfaces immer auf DMX-Universium 1 setzennormalUsability Relevant09.10.201809.10.2018 Aufgabenbeschreibung

Fügt man ein neues Interface hinzu, werden diese automatisch fortlaufend auf die DMX-Universen gepatcht. Dies wird gerne von Einsteigern übersehen, gerade wenn man erst das Art-Net-Plugin und dann im Nachgang noch ein USB-Interface hinzufügt. Genau genommen ist dies für den Moment ein unerwünschtes Verhalten.

Daher schlage ich vor, dass neu hinzugefügte Interfaces immer auf das 1. DMX-Universum gesetzt werden. Interfaces, die mehrere Universen unterstützen, wie zum Beispiel das Art-Net-Plugin, werden auf die möglichen DMX-Universen verteilt - sprich DMX-Universum 1 bis 4 für das aktuelle Art-Net-Plugin. Möchte ein User mit mehreren DMX-Universen über mehrere USB-Interfaces arbeiten, so soll der das bewusst umstellen. Gleiches soll auch für den Patch des DMX-In gelten.

3164
0%
InstallerWunsch / IdeeniedrigVerknüpfungen für USBDMXEnergyFixer ins Startmenü aufne...geringUnbestätigtStefan Krupop04.10.201805.10.2018 Aufgabenbeschreibung

Da das kleine Tool durchaus öfters zum Einsatz kommt und ja sowohl für das DE- als auch für das Nodle-Interface funktioniert, dürfte es meiner Meinung nach hilfreich sein, wenn der Installer eine entsprechende Verknüpfung im Startmenü hinzufügt.

3159
0%
AudioAnalyserFehlerberichtkritischProgramm stürzt ab bei Auswahl des Soundinterfaces im A...geringNeu18.09.201819.09.2018 Aufgabenbeschreibung

Hallo zusammen.

Ich bin durch einen Kollegen auf euch gestoßen und bin fasziniert was ihr da geschaffen habt!!!
Leider habe ich ein Problem mit der Auswahl meines Audiointerfaces im Audio Analyser.

Ich besitze das Focusrite Scarlett 2i2o
https://focusrite.com/de/usb-audio-interface/scarlett/scarlett-2i2

Sobald ich dieses als Eingabegerät wählen möchte (Play Button im Audi Analyser) stürzt das komplette Programm ab :( DMXControl (GUI) crashed

Die Logfile ist im Anhang und ich würde mich mega freuen wenn ihr das in den Griff bekommt oder mir helfen könntet woran es liegt :)

Tausend Dank und weiter so, ich bin wirklich geflashed von eurer Arbeit !!!

3158
0%
ServerFehlerberichtniedrigEffectOszillograph Wertänderung in Propertygrid erst na...hochUnbestätigt15.09.201815.09.2018 Aufgabenbeschreibung

nicht vorhanden

3155
0%
GUIWunsch / IdeemittelAufteilung der Master auf mehrere Fenster oder alternat...verschobenUsability Relevant08.09.201810.09.2018 Aufgabenbeschreibung

Es kommen ja mit DMXControl 3.2 weitere Master hinzu. Öffne ich nun das zugehörige Master-Fenster, werden mir alle Gruppen entsprechend untereinander angezeigt und jeder Master innerhalb der Gruppe in horizontaler Richtung. Dies führt bei größeren Projekten dazu, dass innerhalb des Fensters viel hin und hergescrollt werden muss, wenn entsprechend viele Master angelegt sind.

Für eine ständige Benutzung im Live-Betriebt wird in der Tat das Softdesk oder ein entsprechender Controller der bessere Ort bzw. Weg sein, die Master anzusteuern. Möchte man aber “mal eben” etwas korrigieren, was weder auf dem Softdesk, noch auf einem anderen Controller liegt, wird dies aktuell in diesem Fenster eher unübersichtlich.

Daher möchte ich anregen:

  • Variante 1: Die Masterfenster werden grundsätzlich aufgeteilt und jeder Master erhält sein eigenes Fenster, was sich dann auch beliebig und platzsparender auf dem Bildschirm positioniert werden kann.
  • Variante 2: Es wird nur die Aufteilung innerhalb des einigen Masterfensters optimiert und auf zwei Zeilen mit der Aufteilung Special Master und Group Master in Zeile 1 und Speed Master und Playback Master in Zeile 2 reduziert. Da bei DMXControl 3.2 festgelegt werden kann, ob ein Group Master angelegt werden soll und Speed und Playback Master generell Master sind, die vom User manuell erzeugt werden, wird der Platz in dem einen Fenster deutlich besser genutzt und man kommt als User bei kleinen Projekten möglicherweise ohne zu Scrollen an alle erforderlichen Master.
3149
0%
ServerToDoniedrigInhalts-Defintion der Hilfsdatei für Installations-Mana...normalBestätigt30.08.201830.08.2018 Aufgabenbeschreibung

Damit der Installations-Manager die Plugins für DMXControl 3 automatisch in die richtigen Verzeichnisse kopieren kann, muss eine Hilfsdatei erstellt werden, dessen Inhalte es zu definieren gilt. Folgende Informationen könnten möglicherweise hilfreich sein:

  • Art des Plugins (Kernel, GUI)
  • Angabe der Verzeichnisse der Dateien
  • Author
  • Plugin-Version
  • kompatible DMXControl-Version
  • Checksumme für die im ZIP-Archiv enthaltenden Daten
3146
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigSaved Effects ins Projekt aufnehmennormalUsability Relevant29.08.201829.08.2018 Aufgabenbeschreibung

Da aktuell die Saved Effects eine Programmeinstellung und somit an den PC gebunden sind, können die selbst erstellten Effekte nicht auf einem anderen PC genutzt werden.

Es ist daher zu überlegen, ob die eigene Effekte mit Bestandteil eines Projekts werden. Dies hätte zur Folge, dass diese dann auch in den Project Explorer aufgenommen werden.

3145
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigUmbau PresetfensternormalBestätigtPatrick Grote29.08.201829.08.2018 Aufgabenbeschreibung

Das Presetfenster soll ähnlich zum Effektfenster:

  • Icons (mit vorbereiteten Bildern, oder freihandzeichnen)
  • Sortieren nach Geräteeigenschaften, oder Gerätegruppen etc.
  • Favoriten für Presets anlegen
  • Vorschau der Presets bei Mouseover etc.
3137
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigRelative Änderungen in Cue speicherbar machenhochUnbestätigt21.08.201821.08.2018 Aufgabenbeschreibung

Relative Änderungen (vor allem bei Bewegungen) sollten in Cues speicherbar sein. Dies wird benötigt, um einen Bewegungseffekt in einer Cuelist zu erstellen und mit einer anderen Cuelist dann die eigentliche Position vorzugeben. So ist man nochmal deutlich freier, was das Wiedergeben von gespeicherten Effekten angeht. So könnte man beispielsweise mit einer Cuelist die “Position” eines Effekts vorgeben und dann mit einer zweiten Cuelist den Eigentlichen Effekt (z.B. einen Kreis). Gerade wenn man mehrere Positionen hat, an denen man Bewegungen darstellen möchte, muss man nicht für jede Position erneut alle Bewegungen in Cuelists erstellen sondern nur eine neue Cue in einer Cuelist mit der weiteren Position. Außerdem wären dann auch Überlagerungen wie beispielsweise als Position eine Kreisbahn, auf die dann relativ ein weiterer Kreis aufgeprägt wird etc.

zeige Aufgaben 1 - 50 von 317 Seite 1 von 71 - 2 - 3 - 4 - 5 - letzte >>

Verfügbare Tastenkürzel

Aufgabenliste

Aufgabendetails

Aufgabenbearbeitung