Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDFortschrittKategorieAufgabentypSchweregradZusammenfassungDringlichkeitStatuszuständigfällig in Versionfällig amangelegtzuletzt geändert
2994
100%
InstallerFehlerberichtniedrigInstaller kann XNA 4.0 nicht installierengeringBenötigt Tests3.1.228.12.201703.01.2018 Aufgabenbeschreibung

Bei dem Versuch die Version 3.1.1 zu installieren hat der Installer ein Timeout bekommen als er XNA installieren wollte.

Das XNA Framework kann auch manuell installiert werden, das löst das Problem fürs erste.

3002
90%
ServerHilfe / Supportsehr niedrigDMXC startet Verbindung zum Kernel Subsystem schlägt fe...geringAuf User wartenArne Lüdtke31.12.201723.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Hallo,

ich habe DMXC wie immer Starten, der GUI lädt wie normal das Fenster Kernal Start System erscheint lädt auch bis zu einem Bestimmten Punkt Bild 1:gobo.JPG

Das Fenster schließt sich immer wieder und fängt von Vorne an
und stoppt immer an diesem Punkt
Kernel Konsole
Bild 2: Konsole 1.JPG Bild 3: Konsole 1.JPG

Die Abschluss Meldung ist der Grund warum ich hier bin.
Bild 4; error.JPG Ich hoffe das ist nicht alt zu Schwer.
Gruß PrimeHGN

(Welche Log Datei ich hochladne sollte wusste ich nicht genau.)


Alle Fotos im Vollbild

Bild 1 Kernel Start: //picload.org/view/ddaogcpw/gobo.jpg.html

Kernel Konsole: //picload.org/view/ddaogirr/konsole1.jpg.html

              {{https://picload.org/view/ddaogira/konsole.jpg.html}}

Error Meldung: //picload.org/view/ddaogidw/error.jpg.html

2825
90%
ServerToDoniedrigÜbersetzungen erster AnsatzhochZugeteiltStefan KrupopArne Lüdtke3.225.05.201723.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Alles Übersetzen, das nicht als Fachbegriff eingestuft würd.
Nicht übersetzen:
DeviceControl
PresetWindow
PropertyWindows

Döner mit Zwiebel!!!!

Ergänzung vom Jahrestreffen:
Zuerst einmal das UI übersetzen, keine Begriffe. Dann weiter schauen. Genauso mit dem Device Control / DDFs. Erstmal nicht übersetzen. Die Vermutung ist, dass die Übersetzung des UIs für viele schon ausreicht.

2732
90%
ServerWunsch / IdeeniedrigAutomix Mode auch für RGBA-GerätegeringZugeteiltArne Lüdtke14.03.201723.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Analog zum White Automix Mode sollte auch für Amber, UV und jede weitere “Sonderfarbe” abseits von RGB die Möglichkeit hinzugefügt werden, wie die Farben einzumischen sind.

2372
90%
GUIToDomittelDark ThemegeringZugeteiltPatrick Grote3.208.12.201509.08.2017 Aufgabenbeschreibung

A dark version of DMXControl, great for working in dark environments. Making it easier on the eye and the screen would be less of a distraction if the control booth is located in the middle of the audience.

2371
90%
GUIToDomittelGUI Themes, (i.e. Dark Theme)geringZugeteiltPatrick Grote3.207.12.201531.08.2017 Aufgabenbeschreibung

Es sollte die möglichkeit geben verschiedene Themes zu laden, welche vom Benutzer individuel angelegt werden können, und Werkthemes, wie Standarttheme und Dark Theme.

Ein Dark theme hat den vorteil, im Livebetrieb, das es nicht so grell blendet.


TODOs!!!


  • OwnerDraw DataGridView
  1. Column-Sortierungspfeile werden nicht angezeigt
  2. Column-Resize wird nicht visualisiert
  3. Row-Selectionpfeil wird nicht angezeigt
  4. Tree-Nodes werden nicht angezeigt
  • Menues Von Fenstern, die nicht einem ToolStrip angehöhren einfärben
  • ListView
  1. TabellenForm einfärben
  • Workaround für ScrollBars einbauen

MfG
Qasi

464
90%
GUIWunsch / IdeeniedrigGruppen-Farbverarbeitung bei normalen PAR-KannengeringZugeteiltArne LüdtkeTBD (UIS)18.06.201123.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Vorraussetzung: Mehrere normale PAR-Kannen
Idee: Den PAR-Kannen wird ihre jeweilige Farbe zugewiesen(Farbfilter). Beliebig viele PAR’s kann man in eine Gruppe gruppieren welche die Funktion “Alls einzelnes Gerät behandeln” erhält. Wählt der User jetzt z.B. mit dem Colorpicker ROT gehen nur die Roten PAR Kannen an. Mischfarben sollten genauso möglich sein.

⇒ Stichwort: ColorBridgeDevice (Handler)

2738
80%
GUIToDoniedrigBenutzerdefinierte Festlegung der angezeigten Wertebere...geringBenötigt TestsArne Lüdtke3.1.115.03.201730.09.2017 Aufgabenbeschreibung

Auf Basis der Diskussion im Forum https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/12498-wertebereich-für-color-im-device-control/ sollen folgende, vom User einstellbare Wertebereiche im Device Control geschaffen werden:

  • Internal: 0.0 bis 1.0 (direkte Anzeige des Kernel-internen Werts)
  • Byte: 0.0 bis 255.0 (als Double implementiert)
  • Percent: 0.0 bis 100.0 (Wertebereich in %)

Gültig sollen diese Einstellungen / benutzerdefinierten Wertebereiche für folgende Funktionen sein:

  • Dimmer
  • Color
  • PT-Speed
  • Iris
  • Focus
  • Frost
  • ggf. RAWs

Für folgende “physikalischen” Werte soll ähnlich verfahren werden:

  • Frequency
  • Angle
  • Time

Zugehörige Funktionen wären:

  • Pan / Tilt
  • Strobe
  • Effect-Speed
  • ggf. weitere

Die Eigenschaften müssen nach Typ gruppiert werden und abhängig vom Typ gibt es entsprechende Darstellungen. So hätte der Typ “Geschwindigkeit” eher die Auswahl “BPM, Hz, ms, s” wohingegen der Typ “Intensity” die oben genannten Auswahlmöglichkeiten hat.

2671
60%
GUIToDoniedrigCreate XYZ in Unterordnern nicht möglichgeringAnalysierenPatrick Grote3.217.01.201720.06.2017 Aufgabenbeschreibung

Ich kann in Unterordnern keine Cuelists/Cuelist Groiups/ Devices/ Device Groups/ etc. über das Kontextmenü hinzufügen.

Außerdem werden neue o.g. immer im Hauptordner angelegt, die mit dem Button “Create XYZ” in der Menüleiste erstellt werden.

Edit: Patrick: Memo an mich. Das trift auf alle Nodes zu !!!!

2628
60%
GUIToDoniedrigAnbindung DMXControl 3 an DDF-LibhochUnbestätigtArne Lüdtke3.218.11.201603.01.2018 Aufgabenbeschreibung

Idee:
Im Create Device Window einen separaten “Online” Tab, welcher alle Online vorhandenen DDFs anzeigt. Suche über Suchbox möglich.

Frage: Bei Auswahl, wird das DDF runter geladen und bei den DDFs lokal abgelegt oder nur im Projekt gespeichert.
Antwort: Lokal speichern für zukünftige Verwendung

677
50%
StageViewToDomittelStageView / Property Grid, multi beam fixturesgeringZugeteiltPatrick Grote3.319.12.201122.05.2018 Aufgabenbeschreibung

hat ein Gerät mehrere Beams, wird es als 1 Icon im LV angezeigt.

Für die folgende Erklärung sei Beispielhaft folgendes Gerät gegeben:

Beam 1:
- RGB
- Position (gilt für alle Beams)
Beam 2:
- RGB
Beam 3:
- RGB

Lösung:
0. Es gibt einen “Master Beam” (der 1. Beam) welcher allgemeine Eigenschaften enthält, die sich die Beams teilen. Per Konvention ist das der 1. <function> Block im DDF. Die Eigenschaften (e.g. <dimmer>) werden mit “global=true” markiert, falls es eine globale Eigenschaft ist. In diesem Fall wird die Eigenschaft auch angezeigt, wenn ich einen anderen Beam selektiere. Der Masterbeam ist also so etwas wie eine “Beamgruppe”.

1. Darstellung im Stageview ist umschaltbar zwischen Einzeldarstellung und Beam Darstellung
⇒ Darstellung als Multibeam nur, falls Gerät > 1 Beams besitzt.
⇒ Einzeldarstellung: Wie aktuell, nur bei “Multibeam” Devices wird unter dem “Hauptbeam” angedeutet, dass es zusätzliche Beams gibt (e.g. Icon oder kleine Vierecke). Die Einzeldarstellung ist quasi der Masterbeam.
⇒ Multibeam Darstellung: Die Beams werden als “Matrix” dargestellt und jeweils gezeichnet wie aktuell der Hauptbeam
⇒ Dies gilt natürlich für Geräte UND Gruppen :-) ⇒ Sollte Beam 1 nur Global Eigenschaften enthalten, wird er in der Beam Darstellung NICHT angezeigt. Begründung: Die Global Eigenschaften des Masterbeams werden auch in den anderen Beams dargestellt. Ergo ist eine separate Darstellung nicht notwendig.

2. Selektion Beam / Master
In der Einzeldarstellung selektiere ich den “Masterbeam”. Über ein Tastaturknopf kann auf Beam Selektion umgeschaltet werden und es werden nur die einzelnen Beams markiert. Das Selektieren einzelner Beams ist für Fanning wichtig.
⇒ Wenn Masterbeam selektiert ist, werden die gemergden Eigenschaften aller Beams im PG angezeigt:
Beispiel:

- RGB (Beam 1-3)
- Position

Wenn ich nun das RGB ändere, ändere ich das RGB aller 3 Beams

⇒ Wenn Beams selektiert sind, wird jeder Beam mit seinen Eigenschaften dediziert im PG angezeigt (Beispiel Beam 2, 3 selektiert)

- Global
  - Position
- Beam 2
  - RGB
- Beam 3
  - RGB

3. Fanning
Master selektiert ⇒ Fanning über Geräte (wie bisher)
Beams selektiert ⇒ Fanning über Beams

595
50%
GUIWunsch / IdeemittelCuelist, Cue als Trackingsperre für Record und PlaybackgeringZugeteiltDennis11.09.201106.11.2013 Aufgabenbeschreibung

2 unterschiedliche Attribute sollte es für Cues geben

Das erste greift während der Programmierung:
Cue 5 ist als Sperre markiert, in Cue 1 füge ich einen weiteren Kreis hinzu. Durch tracking wird dieser jetzt bis einschl. Cue 4 ausgegeben. In Cue 5 wird nun automatisch der urspüngliche Werte (in diesem Fall 0) gespeichert. Nehme ich die Sperre wieder raus, werden die automatisch gesetzten Werte gelöscht.

Das zweite während dem Playback:
Wird dieses Attribut für ein Cue gesetzt, bedeutet dies, dass alle Werte, auch getrackte, erneut ausgegeben werden.
Hintergrund ist folgender, Cue 7 ist ein sehr langsamer fade to black für kreis 1. Also wird die 0 getrackt. Cue 8, Cue 9 (verändern Kreis 1 nicht) werden ausgeführt, während Cue 7 noch ausblendet. Cue 10 soll jetzt ein Black sein. Würde der Black aufgerufen werden, bevor der Fade von Cue 7 beendet ist, gehen alle Kreise bis auf Kreis 1 aus, dieser würde den Fade weitermachen, weil eben nach Cue 7 keine weitere Instruktion für Kreis 1 kamen. Wird nun dieses Attribut gesetzt, werden alle Werte dieses Cues als neue Instruktion betrachtet, in Cue 10 also auch die 0 von Kreis 1 (aber nur während dem Playback) und ausgegeben und beendet somit auch den laufenden Fade.

1580
40%
ServerWunsch / IdeeniedrigUnterstützung weiterer MastergeringZugeteiltPatrick Grote3.217.03.201323.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Neben dem Grandmaster wird es einen Speed (Effektgeschwindigkeit) und einen Timingmaster (Fade/Delay Zeiten) geben.

757
30%
AudioAnalyserFehlerberichtniedrigAudioAnalyser schikt keine werte über Input Assingment ...geringZugeteiltFrank Brüggemann20.02.201217.03.2013 Aufgabenbeschreibung

s.o.

1298
10%
GUIWunsch / Ideesehr niedrigSprachegeringZugeteiltStefan Krupop31.12.201210.03.2017 Aufgabenbeschreibung

Wäre es möglich, auch eine deutsche Version anzufertigen?
Wäre dann auch gerne zur Mithilfe bereit

3070
0%
ServerToDomittelReminder: Geiles IStoreLocationModel Zeug fertig machen...hochZugeteiltArne Lüdtke3.222.05.201822.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Geiler Scheiß, fast fertig....

3066
0%
PluginFehlerberichthochBei dem PlugIn MidiOutput fehlen die Dll dateien midipl...geringNeuMartin Koppehel14.05.201821.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Bei dem PlugIn MidiOutput fehlen die Dll dateien midiplugin.dll und midiplugin.rules.dll deshalb kann ich es nicht installieren

3063
0%
GUIHilfe / SupportniedrigVerhalten der verschiedenen "Go"- und "Add cue"-Optione...hochUnbestätigtArne LüdtkeDennis13.05.201813.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Eine Szenenliste bietet viele Optionen für “Go”, bei denen (zumindest mir) die jeweiligen Auswirkungen nicht wirklich klar sind. Bitte einmal kurz beschreiben, damit ich das korrekt übersetzen kann. Evtl. auch gleich mit Übersetzungsvorschlag. Das gleiche gilt auch für die erweiterten Funktionen beim Einfügen einer Szene.

Was also tun:

Go
Go Back
Go To
Go Next
Load

Add
Insert
Replace
Merge
Append
Substract
Sum
PSum

Vielen Dank!

3060
0%
ServerFehlerberichtniedrigAutoprepare lässt DMXC abstürzenhochUnbestätigt11.05.201811.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Im angehängten Projekt wirft DMXControl reproduzierbar eine Exception durch die Autoprepare-Funktion, wenn die Cueliste “DMH Gewitter” oder “MP300 Gewitter” gestartet wird. Siehe in den Logs.

3059
0%
GUIFehlerberichtniedrigCue Timing Editor funktioniert nichthochUnbestätigt06.05.201806.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Wenn ich bei einer Cue in einer Cuelis den Cue Timing Editor öffne, existieren zwar Spalten für die einzelnen Scheinwerfer, die Spalten für die Delays und Fades sind aber leer. Wenn ich hier Zeiten eintrage und das Fenster mit OK schließe, werden die eingestellten Zeiten weder eingehalten noch werden sie bei einem erneuten öffnen angezeigt (die Felder sind beim erleuten Öffnen wieder leer).

3058
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigOptimierung im Panel für ColorgeringUnbestätigt04.05.201804.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Zur einfacheren Bedienung schlage ich vor, das Panel Color wie folgt zu ergänzen:

  • Aufnahme der Farbtemperatur im Reiter mit den Colorpicker
  • Einbau zweier Schieberegler für die kontinuierliche Rotation und Indizierung des Farbrads analog des Panels für Gobo
3052
0%
GUIFehlerberichtmittelKontextmenü im Cuelist-Editor fehlerhafthochUnbestätigtArne Lüdtke23.04.201823.04.2018 Aufgabenbeschreibung

Wählt man nur eine Zelle innerhalb einer Cuelist aus, kann der betreffende Cue über das Kontextmenü zwar ausgeschnitten, kopiert und wieder eingefügt werden. Die Funktion Cue löschen funktioniert an dieser Stelle nicht. Hierzu muss aktuell die gesamte Zeile der Cue ausgewählt werden.

3051
0%
GUIFehlerberichtmittelUnhandled Exception: Das interne Array kann nicht mehr ...normalUnbestätigt21.04.201822.04.2018 Aufgabenbeschreibung

Übersteigt das Input Assignment eine bistimmte Anzahl von Verknüpfungen, lässt sich dieses in Folge der oben genannten Fehlermeldung in der GUI nicht mehr bearbeiten. Erst wenn die Anzahl durch Löschen von verknüpften Buttons oder von gesteuerten Cuelists unter die “Grenze” reduziert wurde, ist wieder eine Bearbeitung möglich. Die zugehörigen Logs sind im Anhang beigefügt.

3049
0%
ServerFehlerberichtsehr niedrigVereinfachung der DDF im Bereich Goboshake, -rotation u...verschobenUnbestätigtArne Lüdtke14.04.201825.04.2018 Aufgabenbeschreibung

Bei einigen Geräten unter anderem von Robe und Martin werden Goboshake, Goborotation und Goboindex in Abhängigkeit des zugeordneten Wertebereichs vom Gobokanal aktiviert. Dabei ist die Goboshake-Funktion meist immer als “Aufsatz” zur Goboindizierung oder Goborotation verfügbar. Diese Konstellation kann aktuell nicht vollständig und vor allem fehlerfrei abgebildet werden.

Um hier die DDFs an dieser Stelle zu vereinfachen, schlage ich folgenden Beispielcode vor (hier für den Robe Robin 600E Spot):

<step type="gobo" mindmx="4" maxdmx="7" val="Robe Robin 600e Spot Gobo 1 (Rad 1).png" caption="Gobo 1">
  <range handler="goboshake" mindmx="4" maxdmx="7" minval="0.0" maxval="0" />
  <step for="goboindex" mindmx="4" maxdmx="7">
    <range handler="goboshake" mindmx="60" maxdmx="69" minval="0.4" maxval="10" />
  </step>
  <step for="goborotation" mindmx="32" maxdmx="35">
    <range handler="goboshake" mindmx="130" maxdmx="141" minval="0.4" maxval="10" />
  </step>
</step>

Dabei wird innerhalb des step für goboindex bzw. goborotation entschieden, in welchem Wertebereich der Goboshake “aufgeschaltet” wird.

Alle anderen Definitionen sind von diesem Vorschlag erst einmal unberührt.

3046
0%
StageViewFehlerberichtniedrigGeänderte Default-Color für ein Device wird nicht in de...hochUnbestätigt30.03.201826.04.2018 Aufgabenbeschreibung

Ändere ich für ein Device die Default Color, so wird die neue Farbe zwar direkt richtig im Device Control und im Color Picker wiedergegeben, jedoch nicht in der Stage View. hier bleibt die Farbe weiterhin weiß.

3045
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigSyntax zum Ausklammern von einzelnen Effekten und Cues ...normalUnbestätigt28.03.201828.03.2018 Aufgabenbeschreibung

Wird über einen Group-Master für eine Geräte-Gruppe eine Helligkeit festgelegt, verlieren insbesondere Blinder- und Strobe-Effekte ihre Wirkung. Um diesem entgegen zu treten, schlage ich die Integration eines neuen Syntax für Helligkeitswerte: FL.

Wird in den Cues anstelle von 100% der Wert FL eingetragen, so gelten für diesen Cue die Einstellungen in den Groupmastern nicht mehr. Die einzige Möglichkeit zur Steuerung der maximalen Helligkeit bleibt dann nur noch über die Cuelist Intensität selbst.

Alternativ könnte man noch über die Einführung einer Einstellmöglichkeit in den Cuelist Optionen nachdenken, dort den Zugriff der Groupmaster auf die jeweilige Cuelist zu deaktivieren.

3039
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigOptimierungen im Dialog "Manuel Beat"normalUnbestätigt20.03.201827.03.2018 Aufgabenbeschreibung

Um einen besseren Überblick über den Beat zu haben, schlage ich in Anlehnung an DMXControl 2 folgende Anpassungen vor:

  • Bereits beim ersten Klick auf den Tap-Button wird ein Beat-Signal generiert.
  • Ist der Haken aktiv gesetzt, sollte über den Sync-Button auch ein manuelles Beat-Signal (ein einzelner Schritt) generiert werden.
  • Der “aktive” Schritt für die Ermittlung des Beat-Wertes wird in roter Schrift angezeigt.
3029
0%
ServerFehlerberichtniedrigFehlerdialog neu gestalltenhochUnbestätigtArne Lüdtke3.211.02.201811.02.2018 Aufgabenbeschreibung

Der Fehlerdialog ist schlecht designed!

3028
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigEffektkombinationen visualisierenhochUnbestätigt10.02.201812.02.2018 Aufgabenbeschreibung

Effekte können ja schon vieualisiert werden. Es wäre aber auch gut, wenn das “Ergebnis” mehrerer überlagerter Effekte visualisiert werden könnte. Wenn ich also beispielsweie auf der Position eine Epizykloide und ein Lissakour überlagert habe, möche ich im Effektvisualizer das Ergebnis sehen, wenn ich “Position” selektiere. Gerne auch noch mit der Verschiebung beispielsweise durch die Werte bei “Pan” und “Tilt”. Denn die Auswirkungen auf die Properties sind genauso interessant wie die reinen Effekte.

3026
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigOptimierungen im Dialog "Device Properties"geringUnbestätigt01.02.201801.02.2018 Aufgabenbeschreibung

Beim Umbau und Anpassung eines vorhandenen Projekts auf ein neues Licht-Setups sind mir im Dialog für die Device Properties folgende Optimierungsmöglichkeiten aufgefallen:

  • Sind mehrere Geräte ausgewählt, können unterschiedliche Einstellungen zum Beispiel bei Pan- & Tilt-Reverse, nicht gemeinsam auf einen neuen Wert gesetzt werden. Hier wäre der Vorschlag, dies zwar entsprechend zu kennzeichnen, dass die Geräte in der aktuellen Auswahl an dieser Stelle unterschiedliche Einstellungen aufweisen, am Ende aber Änderungen für alle Geräte zuzulassen.
  • Das Einstellen von individuellen Offsets bei Pan und Tilt für mehrere Geräte könnte beschleunigt werden, wenn das Dialogfenster unten links noch zwei zusätzliche Buttons mit “<” und “>” erhält. Über diese Button kann man dann zum Gerät mit der niedrigeren (<) bzw. höheren (>) Device-ID springen. So spart man sich eine Reihe von Mausklicks, um den Dialog für das nächste Gerät aufzurufen.
3008
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigFunktionserweiterungen für Patching-Dialog zum Patchen ...normalUnbestätigt12.01.201830.01.2018 Aufgabenbeschreibung

Aktuell ist es so, dass man im Patching-Dialog nur Gerät für Gerät den Patch ändern kann. In manchen Situation ist es aber vom Handling her einfacher, direkt für mehrere Geräte den Patch zu ändern. Daraus abgeleitet, wären folgende zusätzlichen Funktionen erforderlich:

  • Auswahl von mehreren Geräten in ein anderes DMX-Universum umpatchen. Die Adressen innerhalb des Universums werden 1-zu-1 übernommen. Der User gibt nur das Ziel-Universum an.
  • Auswahl von mehreren Geräten ab einer bestimmten DMX-Adresse neu patchen. Für das erste Gerät der Auswahl gibt der User die Start-Adresse sowie den Freiraum zwischen zwei Geräten an.
  • Aktivierung der Auswahlmöglichkeit von mehren Geräten in der Kanalübersicht des Patching-Dialogs.
  • Auswahl von mehreren Geräten ab einen bestimmten Wert eine neue Device-ID zuweisen. Für das erste Gerät der Auswahl gibt der User den Start-Wert sowie den Freiraum zwischen zwei Geräten an.
3005
0%
ServerFehlerberichtniedrigSchnelles schalten zweier cuelists führt zu seltsamen d...geringNeu11.01.201808.03.2018 Aufgabenbeschreibung

Im folgenden thread ausführlich beschrieben:

https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/13008-channel-overview-werte/&pageNo=2#post110915

In meinen Posts vom 4.dezember 2017 ist ein Projekt angehängt und dazu die Vorgehensweise, den Fehler zu reproduzieren.

3004
0%
SoftpultFehlerberichtniedrigSoftDesk verliert seine AssignmentsgeringNeu09.01.201809.01.2018 Aufgabenbeschreibung

Nach dem erstellen mehrerer Buttons im Softpult, und zuweisung an die Cuelist mit der Start / Stop funktion im input Assignment funktioniert noch alles ohne Fehler.

Speichert man dann diesen Fortschritt ab, und läd es neu (Beispielsweise nach einem Neustart des Pc’s oder Programms), sind im Input Assignment noch alle Zuweisungen vorhanden, reagieren allerdings nicht.

Wenn man die vorhandenen Zuweisungen herauslöscht und danach die selben Zuweisungen wieder hinzufügt, funktioniert es wieder.

LG Robin

3003
0%
GUIToDomittelParameter komplett implementierennormalUnbestätigt3.203.01.201807.02.2018 Aufgabenbeschreibung

Parameter wie {SpeedMaster 1} oder {PlaybackMaster} unterstützen im moment nur # und |.
Außerdem können sie nicht mit Statischen werten kombiniert werden

2998
0%
StageViewFehlerberichtniedrigStageview-Visualisierung ignoriert Gobo-ListenormalNicht Reproduzierbar29.12.201721.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Ein Gerät aus einer Gruppe von vier hat auf dem ersten Gobo-Rad eine Gobo-Liste eingestellt, da dort die Gobos getauscht wurden.
Wird nun eines dieser Gobos ausgewäht, zeigt die Stageview nicht das Gobo aus der eingestellten Goboliste, sondern das original im DDF an dieser Stelle vorhandene an.

2997
0%
ServerFehlerberichtmittelEffekt auf Tilt einer Gruppe geht verloren, wenn Pan be...normalUnbestätigt29.12.201712.02.2018 Aufgabenbeschreibung

Folgende Szene wird bei mir nicht korrekt gespeichert/abgespielt:

Ausgangspunkt: 4 MHs, zusammengefasst in einer Gruppe.

Vorbereitung:

1) Programmer clear
2) Gruppe auswählen
3) “Lumos” (Dimmer an)
4) Position über “Position”-Fenster eingestellt
5) 1. Gerät der Gruppe auswählen
6) Im “Device control” Eigenschaft Position ausklappen, Pan verstellen
7) 4. Gerät der Gruppe auswählen
8) Im “Device control” Eigenschaft Position ausklappen, Pan verstellen
9) Gruppe auswählen
10) Im “Device control” Eigenschaft Position ausklappen
11) Effekt “Sinus” auf “Tilt” ziehen

Erster Fehler: Der geänderte Pan des 1. und 4. Gerätes werden wieder zurück gesetzt...

12) “Add cue to open Cuelist”. Im Programmer Filter tauchen das 1. und 4. Gerät (jeweils “Position” ausgewählt) sowie die Gruppe (Position und Dimmer ausgewählt) auf.

Nach “Clear Programmer” und “Go” der Cuelist stehen das 1. und 4. Gerät fest auf ihrer Position, während die anderen beiden Geräte den Sinus auf Tilt fahren.
Erwartetes Verhalten wäre Tilt-Effekt auf allen Geräten, nur mit unterschiedlichen Pan-Positionen.

2989
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigBlinde Bereiche festlegengeringNeu03.12.201708.12.2017 Aufgabenbeschreibung

Schön wäre es, wenn man in der GUI im Projektexplorer oder über die View Bereiche für Fixtures und Gruppen fest legen kann in den Movig Heds etc. nicht reinlaufen sollen und/oder der Dimmer in diesem Bereich auf null gesetzt wird. Ähnliches gibt es bereits bei der Steuerung von Lasern.

2982
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigRadiale MatrixgeringUnbestätigt20.11.201723.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Bislang gibt es in DMXControl 3 aktuell rechteckige Matrizen. Diese lassen sich aber nur bedingt für Moving-Heads verwenden, die einen runden Kopf besitzen und die Anordnung der Pixel rund bzw. wabenförmig ist. Um diesen Fall besser zu unterstützen, schlage ich vor, ein solche radiale Matrix - oder kurz “radix” - in DMXControl 3 zu implementieren.

2978
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigCuelist, Action, Play entfernen und auf GO legenhochZugeteiltDennis16.11.201716.11.2017 Aufgabenbeschreibung

Play ist aus der GUI heraus nicht mehr verwendbar. GO hat diese Funktion übernommen. Auch als ScenelistScene Aktion sollte Play nicht mehr verwendet werden.

2975
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigCuelist, GoTo Zeit beim stoppen einer anderen Cuelist v...hochNeuDennis11.11.201712.11.2017 Aufgabenbeschreibung

Wird eine Cueliste (1) durch eine andere Cueliste (2) gestoppt, sollte es möglich sein, dass die Cueliste 1 statt ihre eigene Release Zeit die GoTo Zeit von Cueliste 2 verwendet.

2972
0%
ArtNetWunsch / IdeeniedrigArtNet, provide legacy Server PluginhochNeuDennis11.11.201711.11.2017 Aufgabenbeschreibung

Which supports more than 4 Send Ports for non ArtNet 4 Node but no Input Ports.

2969
0%
ArtNetFehlerberichtniedrigNeues ArtnetPlugin Universen-Zuordnung ist komischhochUnbestätigtDennis3.211.11.201711.11.2017 Aufgabenbeschreibung

laut DMXWorkshop wird DMX ausgegeben auf
den folgenden Subnetzen:
0
1
2
3

8
9
10
11

16
17
18
19

24
25
26
27

Sollten das nicht 0-15 sein?
Zudem ist die Universenzuordnung in den Propertys komisch (siehe Foto)

2968
0%
ServerToDomittelXNA-MatrixEffekte per ShadergeringZugeteiltPatrick GroteTBD (UIS)10.11.201710.11.2017 Aufgabenbeschreibung

s.o.

2959
0%
ServerFehlerberichtmittelAutoprepare funktioniert nichtgeringNeu06.11.201718.11.2017 Aufgabenbeschreibung

Bei mir läuft Autoprepare überhaupt nicht. Betrifft mindestens die Farbe, mehr bisher nicht getestet.

Habe mit verschiedenen Geräten in verschiedene Projekten (u.a. blanko Projekt) getestet. Er faded immer von weiß zur gewollten Farbe während der Dimmer ebenfalls einfaded. Auch schon getestet den Dimmer vorher nochmal explizit auf 0 zu setzen, leeren Cue vor den Cue mit Autoprepare, nichts hilft.

Natürlich immer Autoprepare in Cuelist, Cue und Gerät aktiviert.

Autoprepare wäre wenn es funktionieren würde eine sehr große Erleichterung für mich.

2957
0%
PluginToDoniedrigMIDI-Plugin Continuos Integration normalUnbestätigt3.1.202.11.201702.11.2017 Aufgabenbeschreibung

MIDI-Plugin aus GitHub abhohlen und gegen 3.1.x Bauen und mit ausliefern

2955
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigGPU-Load im Monitoring einbauennormalUnbestätigt31.10.201701.11.2017 Aufgabenbeschreibung

s.o.

Wie die CPU-Load anzeige im Monitoring fenster, zusätzlich die GPU-Load einbauen für GUI und Kernel

Hab da auch eine Lib die alle gängigen Grafik-Karten-Hersteller abdeckt, aber die bekommen wir nur auf direkte anfrage.
https://www.techpowerup.com/gpuz/

2954
0%
ServerToDomittelFuturelight DMH-160 voll funktionsfähig machengeringUnbestätigtArne Lüdtke29.10.201718.02.2018 Aufgabenbeschreibung

Dieses Gerät (und weitere) besitzt mehrere Modus-Kanäle, welche das

  • Farbrad (DMX-Kanal 11), Modus über DMX-Kanal 10
  • rotierendes Goborad (DMX-Kanal 13), Modus über DMX-Kanal 12
  • Goborotation (DMX-Kanal 15), Modus über DMX-Kanal 14
  • statisches Goborad (DMX-Kanal 17), Modus über DMX-Kanal 16
  • Iris (DMX-Kanal 23), Modus / Effekt über DMX-Kanal 17

unterschiedlich arbeiten lassen. Das heißt abhängig vom gewählten Modus ändert sich die Belegung der zuvor genannten Kanäle. Bei der Iris könnte man an dieser Stelle vielleicht analog zum strobetype arbeiten, da hier nur der Effekt geändert wird.

Aktuell kann zum Beispiel die Richtung der Goborotation nur über einen rawstep angewählt werden.

Im Anhang das DDF für den Extend-Modus sowie die Basic 16bit-Modus sowie die Bedienungsanleitung.

2952
0%
ServerToDokritischSystemanforderungen anpassen auf DircetX 10verschobenZugeteiltJens-Peter Kühn3.229.10.201729.10.2017 Aufgabenbeschreibung

s.o.

Wird für Shader-Modell V3.0+ benötigt.
Und Die Gobocorrelation

2942
0%
GUIToDomittelOberfläche für Textskalierung unter Windows 10 optimier...normalUnbestätigt06.10.201706.10.2017 Aufgabenbeschreibung

Wird die Skalierung von Texten unter Windows 10 aktiviert, verliert der Text der GUI an Schärfe. Ein Beispiel ist im Anhang beigefügt. Die Fenstertitel werden von Windows gesteuert und haben daher eine klare Schrift, während die eigentlichen Inhalt von DMXControl 3 selbst angesprochen und daher nicht skaliert werden.

Das Thema Skalierung kommt immer dann zum Tragen, wenn hochauflösende Displays zum Einsatz kommen, wie im vorliegenden Fall eine native Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln.

2924
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigVisuelles Feedback bei Drag&Drop von Devices in eine Gr...geringNeu3.217.09.201704.01.2018 Aufgabenbeschreibung

Wenn ich mit der Maus per Drag&amp;Drop ein oder mehrere Geräte in eine “Device Group” ziehe, dann bekomme ich kein Feedback. Ich sehe im Projekt Explorer keine Änderung und muss erst die Gruppe öffnen, damit ich sehe, dass beim Hinzufügen alles geklappt hat.

Für den Benutzer wäre es hilfreich, eine Reaktion vom Programm zu bekommen.

Eine Möglichkeit wäre, dass nach dem Drag&amp;Drop die Gruppe kurz das Aussehen verändert. (Irgendwo habe ich einmal eine pulsierende Reaktion in einem anderen Programm nach einem Drag&amp;Drop gesehen, das ziemlich ansprechend war)
Eine andere Möglichkeit wäre, dass im Tree vom Projekt Explorer mit angezeigt würde, wieviele Geräte aktuell in der Gruppe drin sind. Diese Anzahl würde sich dann natürlich nach dem Hinzufügen veränden.

zeige Aufgaben 1 - 50 von 306 Seite 1 von 71 - 2 - 3 - 4 - 5 - letzte >>

Verfügbare Tastenkürzel

Aufgabenliste

Aufgabendetails

Aufgabenbearbeitung