Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgressCategoryTask TypeSeveritySummaryPriorityStatusAssigned ToDue In VersionDue DateOpenedLast Edited
3605
100%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowAnzeigebalken (grün, rot) der Cues sind nicht konsisten...Very LowBenötigt TestsPatrick Grote3.322.05.201929.11.2020 Task Description

Oft passt die neue Anzeige vor den Cues nicht. Mal ist ein Feld hellrot, mal dunkelrot. SIehe Bilder( zu zwei verschiedenen Zeitpunkten ist Cue1 einmal hellrot und einmal dunkelrot)

4127
90%
ServerFehlerberichtLowERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager - Ca...LowBenötigt Tests3.314.03.202001.03.2021 Task Description

In meinem größeren Projekten wird regelmäßig folgender Fehler in den Logs vermerkt:

2020-03-14 20:10:15,204 [167] ERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager - Can't save content of AffinityManager
System.OutOfMemoryException: Eine Ausnahme vom Typ "System.OutOfMemoryException" wurde ausgelöst.
   bei System.IO.MemoryStream.ToArray()
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter.GenerateData(ManagedTreeItem item) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\Xml2ManagedTreeConverter.cs:Zeile 276.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Datastore.FileBackendDatastore.saveResource(EResourceType type, LumosResource data) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\Datastore\FileBackendDatastore.cs:Zeile 489.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.ResourceManager.saveResourceInternal(EResourceType type, LumosResource data) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\ResourceManager.cs:Zeile 284.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.AbstractResourceManager.saveResource(EResourceType type, LumosResource data) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\AbstractResourceManager.cs:Zeile 606.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Affinity.AffinityManager.org.dmxc.lumos.Kernel.Run.ILumosProjectManager.saveProject(LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Affinity\AffinityManager.cs:Zeile 218.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.<>c__DisplayClass36_0.<saveProject>b__0(ILumosManager m) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:Zeile 393.

Die anderen Daten des Projekts werden (glücklicherweise) trotzdem gespeichert.

4015
90%
ServerWunsch / IdeeLowZeitpunkt für Aktivierung der DMX-Ausgabe selbst festle...Very LowBenötigt TestsArne Lüdtke3.309.01.202015.01.2021 Task Description

Für einen Test baute ich kürzlich zusätzlich zum Main-PC noch einen zweiten Backup-PC auf, wovon nur einer der beiden PCs die DMX-Daten über Art-Net ausgeben sollte. Gerade bei Art-Net gibt es ja bekanntermaßen murks, wenn zwei PCs das gleiche Gerät ansprechen wollen.

Wenn alles geregelt läuft, kann ich vor einem Neustart zum Beispiel die Art-Net-Ausgabe deaktivieren. Liegt aber nun ein Fehler vor, wodurch ich das Deaktivieren nicht mehr entsprechend anstoßen kann, sind die DMX-Interfaces wie zuletzt gespeichert beim erneuten Starten des Kernels nur kurze Zeit wieder aktiviert und die Ausgabe wird auf 0 gesetzt - egal ob ein Projekt geladen wurde oder nicht. Dies war im konkreten Fall insofern problematisch, weil das Projekt beim Starten von DMXControl 3 als “Default Project” direkt mit geladen wird und ich während des Ladevorgangs keinen Zugriff auf die DMX-Ausgabe habe. Damit mir nun mein Main-PC nicht in die Suppe spuckt und nichts ausgegeben wird, blieb mir nichts anderes übrig, als im Interface-Rack die Art-Net-Interfaces händisch temporär direkt auf den Backup-PC umzuklemmen.

Um nun im Falle eines unvorhergesehen Neustarts (insbesondere mit einem Default Project, was effektiv gesehen das “Arbeitsprojekt” / “Showprojekt” ist) nicht Hand an der Verdrahtung der Hardware anlegen zu müssen, würde ich mir hier eine Möglichkeit wünschen, dass ich im Idealfall selbst den Zeitpunkt festlegen kann, wann die DMX-Ausgabe auf die Interfaces bzw. die Interfaces selbst aktiviert werden - und zwar unabhängig davon, was in den Einstellungen für die DMX-Ausgabe grundsätzlich gespeichert ist.

3108
90%
ServerFehlerberichtLowRelease-Time und Go-To-Time wird nicht gefanntVery LowBenötigt Tests3.323.07.201827.12.2020 Task Description

Trägt man ein Fanning in die Go-To-Time, Go-Back-Time und Release-Time ein, so wird dies zwar akzeptiert und auch gespeichert. Der Kernel verwendet aber nur die erste Zahl des Fannings als entsprechende “Arbeitszeit” und ignoriert das Fanning komplett.

Hier sollte entweder eine Fehlermeldung aufkommen, dass eine solche Eintragung nicht zulässig ist oder dieses Feature unterstützt werden. ;-)

3375
80%
ServerToDoLowExecutor Temp-FaderMediumZugeteiltArne Lüdtke3.314.02.201924.11.2019 Task Description

Temp-fader für Scenenlisten

Wirkt wie der intensety-master aber auf alle Propertys

3070
80%
ServerToDoMediumReminder: Geiles IStoreLocationModel Zeug fertig machen...MediumZugeteiltArne Lüdtke3.322.05.201821.01.2021 Task Description

Geiler Scheiß, fast fertig….

4116
70%
ServerToDoLowSNMP-ServerMediumZugeteiltPatrick Grote3.2.309.03.202029.07.2020 Task Description

Ich brauche die möglichkeit SNMP-Sensordaten in die software zu bekommen
Eaton UPS EX 3000
Cisco SG300
Cisco SG500

2671
60%
GUIToDoLowCreate XYZ in Unterordnern nicht möglichVery LowAnalysieren3.317.01.201716.12.2020 Task Description

Ich kann in Unterordnern keine Cuelists/Cuelist Groiups/ Devices/ Device Groups/ etc. über das Kontextmenü hinzufügen.

Außerdem werden neue o.g. immer im Hauptordner angelegt, die mit dem Button “Create XYZ” in der Menüleiste erstellt werden.

Edit: Patrick: Memo an mich. Das trift auf alle Nodes zu !!!!

677
50%
StageViewToDoMediumStageView / Property Grid, multi beam fixturesVery LowZugeteiltPatrick Grote3.319.12.201121.06.2018 Task Description

hat ein Gerät mehrere Beams, wird es als 1 Icon im LV angezeigt.

Für die folgende Erklärung sei Beispielhaft folgendes Gerät gegeben:

Beam 1:
- RGB
- Position (gilt für alle Beams)
Beam 2:
- RGB
Beam 3:
- RGB

Lösung:
0. Es gibt einen “Master Beam” (der 1. Beam) welcher allgemeine Eigenschaften enthält, die sich die Beams teilen. Per Konvention ist das der 1. <function> Block im DDF. Die Eigenschaften (e.g. <dimmer>) werden mit “global=true” markiert, falls es eine globale Eigenschaft ist. In diesem Fall wird die Eigenschaft auch angezeigt, wenn ich einen anderen Beam selektiere. Der Masterbeam ist also so etwas wie eine “Beamgruppe”.

1. Darstellung im Stageview ist umschaltbar zwischen Einzeldarstellung und Beam Darstellung
⇒ Darstellung als Multibeam nur, falls Gerät > 1 Beams besitzt.
⇒ Einzeldarstellung: Wie aktuell, nur bei “Multibeam” Devices wird unter dem “Hauptbeam” angedeutet, dass es zusätzliche Beams gibt (e.g. Icon oder kleine Vierecke). Die Einzeldarstellung ist quasi der Masterbeam.
⇒ Multibeam Darstellung: Die Beams werden als “Matrix” dargestellt und jeweils gezeichnet wie aktuell der Hauptbeam
⇒ Dies gilt natürlich für Geräte UND Gruppen :-) ⇒ Sollte Beam 1 nur Global Eigenschaften enthalten, wird er in der Beam Darstellung NICHT angezeigt. Begründung: Die Global Eigenschaften des Masterbeams werden auch in den anderen Beams dargestellt. Ergo ist eine separate Darstellung nicht notwendig.

2. Selektion Beam / Master
In der Einzeldarstellung selektiere ich den “Masterbeam”. Über ein Tastaturknopf kann auf Beam Selektion umgeschaltet werden und es werden nur die einzelnen Beams markiert. Das Selektieren einzelner Beams ist für Fanning wichtig.
⇒ Wenn Masterbeam selektiert ist, werden die gemergden Eigenschaften aller Beams im PG angezeigt:
Beispiel:

- RGB (Beam 1-3)
- Position

Wenn ich nun das RGB ändere, ändere ich das RGB aller 3 Beams

⇒ Wenn Beams selektiert sind, wird jeder Beam mit seinen Eigenschaften dediziert im PG angezeigt (Beispiel Beam 2, 3 selektiert)

- Global
  - Position
- Beam 2
  - RGB
- Beam 3
  - RGB

3. Fanning
Master selektiert ⇒ Fanning über Geräte (wie bisher)
Beams selektiert ⇒ Fanning über Beams

595
50%
GUIWunsch / IdeeMediumCuelist, Cue als Trackingsperre für Record und PlaybackVery LowZugeteiltDennisCuelist-Erweiterung(intern)11.09.201112.12.2018 Task Description

2 unterschiedliche Attribute sollte es für Cues geben

Das erste greift während der Programmierung:
Cue 5 ist als Sperre markiert, in Cue 1 füge ich einen weiteren Kreis hinzu. Durch tracking wird dieser jetzt bis einschl. Cue 4 ausgegeben. In Cue 5 wird nun automatisch der urspüngliche Werte (in diesem Fall 0) gespeichert. Nehme ich die Sperre wieder raus, werden die automatisch gesetzten Werte gelöscht.

Das zweite während dem Playback:
Wird dieses Attribut für ein Cue gesetzt, bedeutet dies, dass alle Werte, auch getrackte, erneut ausgegeben werden.
Hintergrund ist folgender, Cue 7 ist ein sehr langsamer fade to black für kreis 1. Also wird die 0 getrackt. Cue 8, Cue 9 (verändern Kreis 1 nicht) werden ausgeführt, während Cue 7 noch ausblendet. Cue 10 soll jetzt ein Black sein. Würde der Black aufgerufen werden, bevor der Fade von Cue 7 beendet ist, gehen alle Kreise bis auf Kreis 1 aus, dieser würde den Fade weitermachen, weil eben nach Cue 7 keine weitere Instruktion für Kreis 1 kamen. Wird nun dieses Attribut gesetzt, werden alle Werte dieses Cues als neue Instruktion betrachtet, in Cue 10 also auch die 0 von Kreis 1 (aber nur während dem Playback) und ausgegeben und beendet somit auch den laufenden Fade.

3802
40%
SoftdeskWunsch / IdeeLowSoftdesk Control: TrackPadMediumBestätigt3.2.316.09.201929.07.2020 Task Description

Ein PositionsControl welches mit einem relativem Wert arbeitet.
Bewegt man die Maus/Touch auf dem Trackpad nach Rechts bewegt sich so z.B. auch ein Scheinwerfer nach rechts.

Vergleichbar mit dem TouchPad bei einem Laptop.
Die Empfindlichkeit sollte einstellbar sein.
Es sollte einen “intelligenten” Modus geben der bei langsamen Bewegungen etwas feiner ist und bei schnelleren Bewegungen größere Schritte geht.

Farbe soll Einstellbar sein.
Einstellung für die Invertierung.

3471
40%
SoftdeskFehlerberichtMediumPositionierung der Softdesk-Elemente in verschiedenen E...LowBestätigtPeer Conradi3.2.313.03.201930.07.2020 Task Description

Ich kann die Softdesk-Elemente aktuell noch nicht in verschiedenen Ebenen anordnen. Dies fällt insbesondere dann auf, wenn ich mit einer Groupbox mehrere Buttons oder Slider optisch zusammenfassen möchte: die Buttons verschwinden im Hintergrund.

2765
40%
ServerWunsch / IdeeLowMatrix Effektgröße mit den normalen Effekten verändernVery LowNeuTBD (UIS)23.03.201717.01.2020 Task Description

Es wäre toll, wenn man z.b. die Startposition des Boom-Effekts mithilfe eines weiteren Effekts verändern könnte. Oder z.b. die Geschwindigkeit des Color-Scroll Effekts mit einem Sinus belegen könnte.

4271
30%
ServerFehlerberichtLowWerte in Matrix bleiben trotz Löschen aus Programmer be...MediumZugeteilt3.313.09.202020.01.2021 Task Description

Steuert man mit einer Matrix mehrere Geräte oder Sub-Matrizen an, so bleibt die Ausgabe beim Löschen von Werten aus dem Programmer weiter bestehen. Folgendermaßen lässt sich das Problem reproduzieren:

  1. Lege 4 Geräte an
  2. Lege eine 4×1 Matrix an
  3. Patche die Geräte auf die Matrix
  4. Wähle die Matrix in der Stage View aus
  5. Klicke auf den Lumos Button
  6. Stelle eine Farbe für die Matrix ein
  7. Gehe nun in den Programmer und lösche den Farbwert für die Matrix

Problem: Die LED-Scheinwerfer behalten nun den letzten Farbzustand, obwohl kein Wert mehr gesetzt ist. Sie gehen erst aus, wenn man den Programmer über “Clear” leert

Erwartetes Verhalten: Die Matrix verhält sich hier wie eine Art Gerätegruppe, wenn also die Werte der Matrix gelöscht werden, muss die Ausgabe der zugeordneten Geräte auch gelöscht werden

4222
10%
GUI & ServerFehlerberichtLowWPF MessageBox AdvancedMediumUnbestätigtPeer Conradi07.07.202008.07.2020 Task Description

Wir brauchen eine Message Box Advanced.

Neben den üblichen Funktionen der bekannten Message Box (Header, Text, Mehrere Buttons (OK, OK-Cancel, OK-Retry-Cancel, Yes-No, Yes-No-Cancel,….)) sowie Icon stelle ich mir folgendes vor:

1. Auswahl zwischen 1-3 Buttons, sowie beliebige Beschriftung der Buttons
2. Optional Anzeige eines Icons für die MessageBox
3. Optional Anzeige eines kleinen Icons pro Button
4. Definition eines Default Buttons, der beim direkten drücken auf “Enter” gewählt wird. Per Default ist es Button 1
5. Optional Angabe eines Timeouts, welcher den Default Button nach Ablauf von X Sekunden drückt (Text des Buttons = “Button Text (<countdown>)”). Im Button läuft also die Zahl runter, bei 0 wird gedrückt.
6. Optional Anzeige eines “Don’t show Again” Checkbox Elementes
7. ESC Taste schließt die Message Box.

4390
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowNeuer Fanning Operator ?# Very LowNeu01.03.202101.03.2021 Task Description

Ich hab eine Idee für einen neuen Fanning Operator

?#

Was macht er:
-das gleiche wie #, aber zufällig auf die Geräte verteilt
-das gleiche wie ?, aber nicht über den Wertebereich, sondern nur zwischen den beiden Werten

Würde mehr Vielfalt im Programmieren erreichen

4383
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowHinweis beim Erstellen größerer ConnectionssetVery LowUnbestätigt20.02.202120.02.2021 Task Description

Es kommt immer wieder mal vor, dass Nutzer sehr umfangreiche Connectionsets bauen, die dann schnell unübersichtlich werden. Oftmals wäre es aber möglich, deren Logik auf mehrere Connectionsets zu verteilen.

Daher sollte beim Bauen von solch großen Connectionssets ein Hinweis erscheinen, dass es unter Umständen nicht sinnvoll ist, etwas derartiges zu bauen. Dieser Hinweis erscheint bei jedem neu manuell angelegten Connectionset einmalig beim Überschreiten einer noch festzulegenden Anzahl von Nodes. Inputs und Outputs wären ggf. auszuklammern, ebenso wie der Fall, wenn man ein Connectionset oberhalb der Hinweisgrenze dupliziert.

4382
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowIA Cuelist Node "OK" Auswahlbutton zu kleinVery LowNicht Reproduzierbar19.02.202119.02.2021 Task Description

Im Auswahlfenster für die Cuelist bei den Properties eines Cuelist-Nodes ist der Auswahlbutton extrem schmal (siehe Bild). Da befindet sich direkt darüber ja auch noch nutzbarer Platz, damit man den größer machen könnte

4381
0%
StageViewWunsch / IdeeLowSchloss-Icon in KamerasteuerungVery LowUsability Relevant18.02.202118.02.2021 Task Description

Schlosssymbol Funktion in Kamera Steuerung. Aktivieren/Deaktivieren “Kamera fixieren”

Im Moment ist das Icon für “fixiert die Icons”

Fixieren der Icons sollte weiterhin möglich sein aber vieleicht an anderer Stelle.
Als Vorschlag aus “Icons” ein Drobdown Menue was Icons betrifft, Alias-Icon hinzufügen, Alias-Icon löschen, Icons fixieren. Ähnlich wie bei Anzeigen/Ausblenden.

4380
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeMediumUnübersichtlichkeit und schwere Navigation bei großen G...Very LowNeu17.02.202118.02.2021 Task Description

Es fehlt eine Kamerasteuerung wie in der Stageview.
Es fehlt ein Raster an dem man sich orientieren kann.
Es fehlt die Möglichkeit bei den Verbindungslinien Zwischenpunkte an zu legen um Verbindungen von Logiken runter ziehen zu können "saubere Kabelverlegung".

4378
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowCues created with presets do not update properly on rep...Very LowNeu15.02.202118.02.2021 Task Description

When the devices in a group is replaced it globally updates the cues and presets created with that group. Only issue is the cues that are created with presets do not update the new devices in the cue. I get around it by programming solely in the device control window not using presets for programming.

4377
0%
SoftdeskWunsch / IdeeLowSnapping-Funktion erweiternMediumUnbestätigtPeer Conradi14.02.202114.02.2021 Task Description

Ich fände es gut, wenn das Snapping (pinke Linie) nicht nur beim Verschieben wirken würde, sondern auch bei der Änderung der Größe eines Controls oder Labels.

4376
0%
SoftdeskWunsch / IdeeLowCenter- bzw. Even-FunktionMediumUnbestätigtPeer Conradi14.02.202114.02.2021 Task Description

Was definitiv im Softdesk fehlt ist eine “Center”-Funktion. Sprich ich möchte ein Control einerseits bezüglich des aktuell zur Verfügung stehenden Softdesk-Bereichs zentern und andererseits auch bezüglich anderer Objekte. Wenn ich also mehr als zwei Objekte auswähle, möchte ich, dass diese zwischen dem zuerst und zuletzt ausgewählten / am weitesten links und rechts befindliche Objekt gleichmäßig verteilt werden (welches von den beiden muss noch überlegt werden). So habe ich dann auch gleich eine Zentrierfunktion, wenn ich drei Objekte auswähle.

4373
0%
SoftdeskFehlerberichtLowSoftdesk <-> Input Assignment <-> MidiVery LowAuf User warten14.02.202119.02.2021 Task Description

Im Input Assignment: Midi Fader mit Softdesk Fader verknüpft. Midi Fader wird bewegt, Grafik im Softdesk nimmt den Wert des Midifades Grafisch im Softdesk an. Übernimmt die Werte aber nicht auf den Softdesk Output des Faders im Input Assignment.
Midi Fader 0 → Input Assignment 0 Input / 0 Output → Softdesk Fader 0
Midi Fader 1 → Input Assignment 1 Input / 0 Output → Softdesk Fader 1

Softdesk Fader setzt Aktionen nach dem Ausführen wieder zurück bzw. verwirft Einstellungen dadurch.

4372
0%
SoftdeskWunsch / IdeeLowDeviceGroupSelect / CueListGroupSelectVery LowNeu14.02.202118.02.2021 Task Description

DeviceSelect erweitern das auch DeviceGroupSelekt möglich ist. Ansteuern mehrerer Divices zeitgleich ermöglichen.

CueListSelect erweitern das auch CueListGroupSelekt möglich ist. Eingrenzung der CueListSelect auf bestimmte in einer CueListeGroup vorhandener Cuelists. Für die einfachere eingrenzung von "Arbeitsbereichen" im Softdesk.

4370
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowGobochase geht manchmal nicht, es wird falsches Gobo ge...Very LowUnbestätigt12.02.202112.02.2021 Task Description

Wenn Gobochase auf GOBO gezogen wird, führt er manchmal den Effekt aus oder nicht.
Wenn er ihn ausführt und ich ihn in eine cue speichere und wieder aufrufe, wird der Chase nicht auf die Gerätegruppe mit 2 Goborädern angewand.
Alle Effekte werden auf Gruppen angewand.

4369
0%
GUIWunsch / IdeeLowUnterteilung zwischen Non-Detect und Auto-Detect-Interf...LowUsability Relevant11.02.202118.02.2021 Task Description

Mir ist sehr wohl bewusst, dass ich mit diesem Ticket ein Fass aufmache.

Ich werfe aber trotzdem den Wunsch in den Raum, die Unterteilung zwischen Non-Detect und Auto-Detect-Interfaces (wieder) aufheben.

Es mag zwar sein, dass wir so den Stellenwert der “besseren” Intefaces pushen, allerdings würde ich auf Grund der doch regelmäßigen Nachfrage “ich finde das Interface … in der Liste nicht” die Idee dahinter als nicht (mehr) praktikabel ansehen. Sie führte doch immer wie der zu einer solchen Nachfrage, weil die Nutzer diesen Unterschied einfach nicht einordnen können. Daher sollte es aus Nutzersicht aus meiner Sicht egal sein, wie sich das Interface verhält - ob es eine Seriennummer übermittelt oder nicht.

Ich bitte daher darum, sofern nicht vorzeitig durch eine erneute Bewertung dieses Punkts eine Lösung gefunden wird, dass dieser Punkt spätestens beim nächsten QRM diskutiert wird.

4368
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowWarnung, wenn Projekt aus neuerer DMXC-Version stammt, ...MediumUnbestätigt10.02.202111.02.2021 Task Description

Wird aktuell ein Projekt aus einer neueren DMXC-Version in einer älteren Version geöffnet, gibt es (wohl) nur eine Warnung im Kernel-Log.
Es wäre besser, den Benutzer auch in der GUI auf das Problem hinzuweisen.

4366
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowAnzahl möglicher Ein- / Ausgänge beim Input und Output ...Very LowUnbestätigt3.306.02.202119.02.2021 Task Description

Wie unter anderem beim Logic- oder beim Math-Node wäre es hilfreich, wenn man bei Bedarf die Anzahl an Ein- / Ausgängen beim Input bzw. Output Selector erhöhen könnte. Eventuell wäre hier auch zu überlegen, die obere Grenze nicht auf 10 Ein- / Ausgänge zu begrenzen, sogar hier bis zu 25 zuzulassen.

4365
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowI18N Scanner automatisch nach commit starten oder 1 mal...MediumUnbestätigtJens-Peter Kühn01.02.202118.02.2021 Task Description

s.o.

4361
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowXML Viewer für geladene DDFs in der GUIVery LowUnbestätigt26.01.202119.02.2021 Task Description

Ich hatte das Problem, dass ich nicht wusste wie mein geladenes DDF funktioniert. Hier wäre es praktisch, wenn man sich das XML des angelegten Gerätes direkt in DMXC anzeigen lassen kann.

4352
0%
GUIFehlerberichtLowGerät anlegen - Textfelder lassen sich nicht scrollenVery LowNeu21.01.202123.01.2021 Task Description

Wenn man beim Anlegen eines Gerätes einen Namen für Gerät oder Gruppe angibt, der länger ist als die Länge des Felds, läuft der Text über die Anzeige hinaus. Man kann allerdings nicht per Pfeiltasten im Feld scrollen. Der Rest der Eingabe wird somit unsichtbar.

4347
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeMediumPresets sortieren ist z.Z. nicht möglichVery LowEntscheidung16.01.202117.01.2021 Task Description

Ein sortieren von bestehenden Presets ist nicht möglich.
Man müsste Diese manuell verschieben oder auch alphabetisch sortieren können.
Wird die Liste länger, so wird auch die Übersicht komplizierter.

4345
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowFog Button in DMX Control Timer bzw Nebelmenge falschVery LowNeu3.316.01.202121.01.2021 Task Description

in Folgedem Beispiel wurde eine “Stairville AF-250” verwendet
Beim Timer wird der DMX Kanal immer auf 100% gesetzt für die Aktive Zeit.

Schön wäre es wenn man auch die Menge auswählen könnte wie, 25%, 50%, 75%, 100%. Oder vielleicht sogar eine frei wählbare Menge an Ausstoß.

4340
0%
GUIWunsch / IdeeLowAddDevice Fenster Usability Very LowUsability Relevant3.312.01.202115.01.2021 Task Description

Ein paar Ideen um die Usability des Add Device Fensters zu verbessern. Da man ja während das Fenster offen ist, eh nichts anderes machen kann, könnte man ja den verfügbaren Platz nutzen.

- Vergrößern der “Größer”/”Kleiner” Buttons bei den Int Werten
- Int Werte mit Mausrad erniedrigen/erhöhen
- Mit Tab rechts alle Werte anwählbar machen (aktuell wird “Assign to (new) Group” und “Repeat” ausgelassen)
- Den “Fokus” von Tab überall sichtbar machen (wenn man mit Tab gerade auf z.B. dem “Add Device” oder “⇒ Patching” Button ist, dann ist das für den User nicht ersichtlich)
- Hinzufügen der Geräte bei “Enter” - Standardgröße des Fensters vergrößern
- Hintergrund abdunkeln, damit schneller ersichtlich ist, dass man nur in diesem Fenster arbeiten kann, solange es offen ist

4338
0%
SoftdeskWunsch / IdeeLow"Bekannte" Tooltips für Wertevalidierung anziehenDeferUnbestätigt09.01.202115.01.2021 Task Description

In DMXControl 3 gibt es einen Tooltip-Manager, welcher automatisch die Tooltips generiert. Dieser sollte auch bei fehlerhaften Eingaben im PropertyGrid des Softdesk Designers angezogen werden.

Im Zuge der Behebung des Tickets  FS#4263  kommt nämlich aktuell ein Popup-Fenster, was aus Konsitenzsicht etwas unschön ist, aber für DMXControl 3.2.2 so für den Moment in Ordnung ist. Deswegen habe ich die Dringlichkeit auch direkt auf “verschoben” gesetzt.

4336
0%
GUIWunsch / IdeeLowDevice Control - Eingabeerleichterung von Mastern und F...LowUnbestätigt09.01.202112.01.2021 Task Description

Ich hätte eine Idee, wie man im Device Control eine bessere Möglichkeit anbieten kann, die Werte einzutippen:

Aktuell gibt es für jedes Property ein kleines Dropdown, um die Eigenschaft einzustellen.

In meinem Vorschlag könnte man das Fenster etwas aufbohren.

Oben wird der Fader angezeigt, darunter einige Buttons mit den ganzen Fanning Operatoren und darunter eine Auswahlliste mit den Mastern.

Das Ganze funktioniert jetzt wie mit einem Taschenrechner. Ich Schiebe den Fader auf einen Wert, drücke dann # und schiebe den Fader auf den 2. Wert. Mit Enter wird die Eingabe übernommen (Man könnte auch noch ein Ok und Abbrechen einbauen).

Wenn das entsprechende Property kein Fanning zulässt, werden auch keine Fanning Operatoren angezeigt. Wenn kein Speedmaster angenommen wird, wird auch kein Speedmaster angezeigt…

4335
0%
StageViewWunsch / IdeeVery LowPrüfen der Reihenfolge von Device Groups mittels Highli...Very LowZugeteiltPatrick Grote3.408.01.202112.01.2021 Task Description

An vielen Stellen wird kommuniziert, dass Device Groups ein wichtiges Hilfsmittel sind. Da die Reihenfolge der Geräte innerhalb der Gerätegruppe von entsprechender Relevanz ist, wäre es gut, es gäbe eine Möglichkeit zur manuellen Prüfung direkt in der Stage View.

Ein Gedanke wäre hierzu auf die Highlight-Funktion zurückzugreifen, wo ich dann nach dem Auswählen einer Device Group eine Rückmeldung in der Stage View und damit auch auf der Bühne erhalte. Denn es muss ja nicht zwingend so sein, dass die Reihenfolge der Icons in der Stage View mit der tatsächlichen Reihenfolge in den Device Group übereinstimmt. Selbstverständlich muss aber im ersten Zug gewährleistet bleiben, dass mir vorrangig alle Geräte gehighlightet werden, die in dieser Gruppe enthalten sind.

4334
0%
StageViewWunsch / IdeeLowTouchoptimierte Alternatibe für die Highlight-FunktionVery LowBestätigt3.408.01.202116.01.2021 Task Description

Aus dem Thread Scheinwerfer in der Stage View steuern ging die Frage- bzw. Problemstellung hervor: wie kann ich schnell mehrere Lampen temporär zum Einleuchten aktivieren, wenn ich nur ein Tablet zur Verfügung habe?

Hierfür ist ja bekanntermaßen die Highlight-Funktion gedacht, nur hier muss man explizit die Strg-Taste mit am Mann haben, möchte man mehrere Geräte gleichzeitig aktivieren. Daher formuliere ich hiermit den Wunsch nach einer touchoptimierten Alternative für die Highlight-Funktion. Im Idealfall klicke ich in der Stage View nach dem Aktivieren von Highlight

  • einmal auf die Lampe A → sie geht an
  • auf die Lampen B und C → diese beiden gehen nun auch an
  • das zweite Mal auf die Lampe B → sie geht wieder aus, Lampen A und C sind weiterhin an

Hintergrund ist, dass man beim Einleuchten nicht nur immer eine Lampe für sich einzeln betrachtet, sondern je nach Anwendungsfall auch mehrere zusammen. Szenen werden hierbei ja nicht generiert. Deswegen ist dieser Wunsch nicht unbedingt im direkten Zusammenhang mit Ticket FS#4333 zu sehen.

4333
0%
StageViewWunsch / IdeeLowShortcut für Nox und Programmer-Clear für ausgewähltes ...MediumUnbestätigt07.01.202108.01.2021 Task Description

Mit einem Doppelklick werden ja Geräte eingeschaltet (Dimmer auf 100% und Shutter auf). Allerdings gibt es keine Maus- und/oder Tastenkombination, mit der man “Nox” betätigen kann. Das würde dann auch im Programmer landen, was für manche Situationen (Theater) sinnvoll ist. Für andere aber nicht. Daher bräuchte es auch noch eine dritte Kombination, um entweder die Dimmer- und Shutter-Werte oder alle Parameter für das entsprechende Gerät aus dem Programmer zu löschen.

4331
0%
StageViewWunsch / IdeeLowUmbruch bei GerätenamenVery LowZugeteiltPatrick Grote3.306.01.202112.01.2021 Task Description

Moin,
Eine Idee, kann man es Realisieren das die Benennung der Geräte im Stageview ein Zeilenumbruch zu ermöglichen. Als Symbol könnte man im Namen ein Semikolon Nutzen.

Gruß
Max

4330
0%
GUIFehlerberichtLowBewegen des Cursors im Textfeld wählt Text ausLowUnbestätigt05.01.202105.01.2021 Task Description

Ich ändere einen Text in einer beliebigen Zelle, zum Beispiel den Trigger value oder den Namen im Cuelist Fenster oder den Namen eines Connectionsets im Input Assignment.

Wenn ich den Cursor mit Hilfe der Pfeiltasten verschiebe, kommt es sehr häufig vor, dass hierbei der Text in der Zelle vom ersten Zeichen an bis zur Cursorposition ausgewählt wird. Somit ich immer mit der Maus an die richtige Stelle klicken, was die Korrektur des Textes je nach Situation erschwert.

4327
0%
GUIFehlerberichtMediumIcons im Affinity Manager werden nicht nach Namen sorti...Very LowUnbestätigt3.302.01.202124.02.2021 Task Description

Im Affintiy Manager werden die Icons der Gobos im linken Teil des Fensters nicht nach Namen sortiert. Dies erschwert das Aufsuchen von bestimmten Icons. Ggf. wäre darüber nachzudenken, ob hier per Default sowieso nur die Icons angezeigt werden, die aktuell im Projekt auch im Einsatz (entweder über die DDFs oder durch Gobolists) sind.

4325
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowGemeinsame Ansteuerung von Intensity, Fade Factor und S...Very LowUnbestätigt02.01.202107.01.2021 Task Description

Ich steuere über das Softdesk immer bei zahlreichen Cuelists gemeinsam die Intensität, den Fade Factor und Speed Factor oder Slider an. Die zugehörigen Cuelists liegen meist auch in einer Cuelist Group. Bis dato muss ich aber diesen Slider immer pro Cuelist verdrahten, sodass ich ihn beispielsweise bei 10 Connectionsets für 10 verschiedene Cuelists einbinden muss.

Hier würde ich mir eine Möglichkeit wünschen, dass ich diese drei Werte über eine zentrale Stelle an die Cuelists übergeben kann, natürlich vorzugsweise über bereits vorhandene Nodes.

4321
0%
SoftdeskFehlerberichtLowGobo-Icons auf dem Softdesk verschwinden nach Neustart ...Very LowNeu23.12.202023.01.2021 Task Description

Die Einbindung der Icons für die Gobos erfolgt über einen Button auf dem Softdesk welchem im Input Assignment ein “Bitmap from Resource”-Node zugefügt wird.
Trotz Speicherns ist das Icon auf dem Softdesk nach Neustart weg.

4320
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowGraue Fläche überdeckt Connectionssets im Input Assignm...Very LowNeu23.12.202023.12.2020 Task Description

Das Input Assignment ist in einem floating Window zusammen mit einem Softdesk (IA oben, Softdesk unten). Nachdem ich einige Zeit im Projekt gearbeitet hab (Wechseln zwischen Graphen und Tabellen-Ansicht, verschieben der Grenze zwischen IA und Softdesk), ist mir in der Tabellen-Ansicht die auf dem Bild 1 zu sehende graue (im Bild rot markierte) Fläche aufgefallen. Diese überdeckt alle sich darunter befindenden Connectionsets und wird relativ zu der Grenze IA und Softdesk verschoben (Bild 2). Außerdem wandert die mit der Zeit nach oben (also jetzt nicht kontinuierlich, sondern irgendwie während dem Arbeiten). Öffne ich ein Connectionset, dann verschwindet sie und ich kann ganz normal im CS arbeiten, beim öffnen der Tabellenansicht ist sie wieder da. Mit Schließen und Öffnen des IA geht die Fläche auch nicht weg. Lediglich mit einem Neustart der Software verschwindet es wieder (Projekt neu laden hab ich jetzt nicht probiert.

4319
0%
ThemingFehlerberichtLowMidi Manger Name einer Rule im Dark-Theme unlesbar währ...Very LowNeu23.12.202023.12.2020 Task Description

Das Name-Feld einer Midi-Rule ist während dem eingeben des Namens im Dark-Theme unlesbar, da das Kästchen weiß ist.

4314
0%
AudioAnalyserWunsch / IdeeLowAktuellen BPM-Wert direkt als Wert anbietenLowUnbestätigt21.12.202021.12.2020 Task Description

Der Speedmaster kann ja mit DMXControl 3.2.2 nun auch direkt auf einen BPM-Wert gesetzt werden. Hier wäre es hilfreich, wenn der AudioAnalyser diesen ebenfalls direkt so als Input anbieten kann.

Der aktuell vorhandene Zählwert für den Beat lässt den Speedmaster zu sehr springen, was das Ergebnis merklich verfälscht und in einem großen Spektrum stark springen lässt. So habe ich Titel, wo der AudioAnalyzer mit seiner Analyse konstant bei beispielsweise 128 BPM liegt. Der Speedmaster macht daraus allerdings BPM-Werte zwishcen 120 und 160 BPM, je nachdem wie die Zählwerte über den Beat to Bool Konverter am Learn-Input ankommen.

4311
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowChaser Effekt Slider Wertebereich zu großVery LowNeu18.12.202015.01.2021 Task Description

Der Wertebereich der zur Einstellung einzelner Parameter am Chaser Effekt genutzten Slider ist viel zu groß (100.000ms). Bitte verkleinert den doch auf einen maximalen Wert von 5.000ms oder zumindest 10.000ms, da sich in den meisten Fällen die Werte darunter befinden werden. Dies gilt für die Eigenschaften Duration, Fade und Break.

4306
0%
SoftdeskFehlerberichtLowAdvanced CueListMonitorVery LowNeuPeer Conradi09.12.202028.12.2020 Task Description

Bug: Intensity Slider springt bei Klick auf Slider von 0 auf 100, Speed und Fade Factor verhalten sich komisch (ja ich weiß, aber es ist einfach weder ein Muster erkennbar, noch was sie eigentlich tun sollen)

zusätzlicher Wunsch wenn ihr schon dabei seid: Styles umbennen in (das es sich um den CuelistMonitor handelt, ist davor ja schon klar, deshalb bitte wie folgt):
- Advanced
- Default
- Simple

Showing tasks 1 - 50 of 442 Page 1 of 91 - 2 - 3 - 4 - 5 - Last >>

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing