Bugtracker DMXControl 3

  • Status Neu
  • Percent Complete
    0%
  • Task Type Wunsch / Idee
  • Category GUI & Server → InputAssignment
  • Assigned To No-one
  • Operating System All
  • Severity Low
  • Priority Very Low
  • Reported Version 3.2
  • Due in Version Undecided
  • Due Date Undecided
  • Votes
  • Private
Attached to Project: DMXControl 3
Opened by Carsten Zieske - 13.01.2020
Last edited by Carsten Zieske - 15.01.2020

FS#4024 - Anpassung Input Asignment

Hallo,
ich habe eine Softdesk mit einem Blackout Taster Gebastelt, allerdings wollte ich noch weiterhin den normalen Blackout benutzen und gleichteitig den Status des Blackouts auf dem Softdesk erkennen. (Taster drücken Blackout ein, Taster nochmal drücken Blackout wieder aus)
Da gabs so einig Hürden, in der Datei ist die Lösung.
Ich komme aus der Maschinen Steuerungs technik, hier wäre dies nicht so aufwändig.
Es wäre schön wenn der Flipflop beide derzeitigen Versionen in einem zur Verfügung stellen würde (toogle und R/S Flip Flop), eventuell nicht benutzen Eingänge hätten ja keine negative Folgen, würde aber vieles Einfacher machen und auch die Anzahl der Bausteine reduzieren.
Weiternin habe ich mit hilfe eines AND Bausteins, einem NOT Bausteins und einem VERZÖGERER einen Impuls Baustein erzeugt. Dieser Baustein gibt ein kurzes TRUE am Ausgang (Einstellbar) aus wenn am Eingang ein dauerhaftes TRUE Signal anliegt. Dadurch kann man bestimmte Funktionen event gesteuert ablaufen lassen.
Es würde auch funktionieren wenn man sich aus mehrern Bausteinen einen Eigenen Zusammen basteln könnte. Dann bräucht man Bestimmte Konstrukte nicht immer wieder erstellen.
Übrigens »Dark« ist in dem Assignment der Button.
Nur so eine Idee.

JohannesStroe commented on 17.01.2020 16:58

Kann man das nicht einfacher lösen? Ich hätte das so gemacht
Wenn ich den normalen Blackout aktiviere/deaktiviere aktiviert/deaktiviert sich auch der Button im Softdesk, genauso andersherum. Welches Feature habe ich jetzt übersehen?

   IA.JPG (18.8 KiB)
Carsten Zieske commented on 22.01.2020 21:37

Danke schon mal für die Antwort !
Das funktioniert gut wenn man den Softdesk Taster nur zum Tasten für den Blackout haben möchte.
Wir brauchen allerdings eine Softdesk Taster der beim drücken den Blackout dauerhaft ausschaltet wenn er gerade an ist und Ein schaltet wenn er gerade aus ist. Egal wie man den Blackout aktiviert oder deaktiviert hat. (Also egal ob mit dem Softdesk taster oder mit dem System Blackout Taster) Ein toggle Taster im Soft Desk funktioniert leider auch nicht, da hier ein Zustand eintreten kann in dem man den Softdesk Schalter 2 * Drücken muss um ein Blackout der vom System Blackout gesetzt wurde wieder Deaktiviert zu bekommen über den Softdesk Taster.
Aber ich hab jetzt noch ein paar Ideen, mal sehen ob es einfacher klappt.

Wozu ist der Binary switcher, ich habe keinen Unterschied feststellen können in der Funktion wenn ich ihn raus nehme oder Übersehe ich etwas ?

Joseph Noetzel commented on 22.01.2020 22:23

Dann stellt du im Softdesk den Button bei Toggle auf true und Legat ein Connectionset an, bei dem der Softdeskbutton auf den Eingang vom Blackout Knoten geht und dann vom Ausgang wieder zum Softdeskbutton.
Somit hast du immer den aktuellen Status auf dem Button…

JohannesStroe commented on 22.01.2020 22:49

Ja, sollte eigentlich sogar gehen, wenn du in meinem Beispiel den Ausgang des Blackout-Nodes einmal bis zum Ende direkt an den Blackout SoftDesk ziehst. Dann nur noch einen Delay dazwischen, weil der Button nicht beides gleichzeitig verarbeiten kann.

Joseph Noetzel commented on 22.01.2020 23:09

Den input Selector kannst du auch erstmal raus nehmen und direkt mif dem Blackout Knoten verbinden. Die Farben kann man direkt im Softdesk einstellen…

JohannesStroe commented on 22.01.2020 23:43

D
Dachte das geht erst in der 3.2.1

Carsten Zieske commented on 26.01.2020 13:51

Ja, so funktioniert es.
Allerdings war mir der Parameter passthrough bisher überhaupt nicht klar, nach dem lesen im Forum ist mir klargeworden, das dieser, wenn er true ist den status des toggle button von dem entsprechenden Baustein im Input Assignment auf den button zurückschreiben kann und der toggle button entsprechend gesetzt wird. Ist passtrough false, wird der binäre status nicht in den toggle button zurückgeschrieben.
Dann ist es Einfach, die Farbe wird über das delay korrekt geändert.
Noch immer ist mir nicht klar warum der Binary switcher zwischen sofdesk button »Dark« on dem Blackout Baustein soll. Der Ausgang des Dark soft buttons ist doch Binär (0/1) und der Eingang des Blackouts auch. Allerdings habe ich im Forum gesehen, das dies oft gemacht wird zwischen Button und Binärem Eingang. Kann das jemand erklären ?
Ich würde es trotzdem für sinnvoll halten die in meinem ersten post beschriebenen Bausteine nutzen zu können.
Schick wäre es auch wenn man bei den Timer/Delay Bausteine die Eingestellte Zeit schon im Baustein erkennen könnte und nicht jedesmal die Eigenschaften öffnen muss.
Dank für die Hilfe

Stefan Kistner commented on 26.01.2020 17:46

Wenn du davon sprichst, dass es im Input Assignment ein Node fehlt, dass bei einer Signaländerung am Eingang einen kurzen Impuls am Ausgang verschickt, sollte das sicher nicht verkehrt sein. Ich selbst war ebenfalls darüber gestolpert.

Zum Punkt "mehrere Nodes in einem eigenen Node" zusammenfassen gibt es bereits das Ticket FS#3832.

Carsten Zieske commented on 27.01.2020 19:42

Ja die Beschreibung entspricht genau dem was ich für sinnvoll halten würde, wobei eine Unterscheidung zwischen einer positiven und einer negativen Flanke am Eingang der Node bestimmt sinnvoll wäre. Aber auch das ließe sich natürlich mit einem and Node lösen lassen würde wenn ihr nicht zu viele Nodes als Basis haben wolltet.
Signal Änderung »AND« Signal ist high –> positive Flanke.
Signal Änderung »AND« »NOT« Sinal ist high –> negative Flanke.

Zu meinen Vorschlag aus dem ersten post zu diesem Thema, denke ich, das es die beiden Toggle Bausteine zu Vereinen, die Node deutlich Mächtiger machen würde. Aber wenn es zu viel Laufzeit kostet, dann ist es besser es zu lassen wie es ist.

FS#3832 beschreibt das was ich mir auch vorstellen könnte, gerade wenn man bestimmte Abläufe immer wieder nutzen möchte, dann kann man in einer solchen selbst gebauten Node sich nur die benötigten In / Outs rausziehen und nutzen, das macht das ganze Übersichtlicher. Auch könnte wir dann Selfmade Nodes unter einander Nutzen. So wie mit den ddf's.

Loading...

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing