Bugtracker DMXControl 3

  • Status Zugeteilt
  • Percent Complete
    0%
  • Task Type Fehlerbericht
  • Category GUI & Server
  • Assigned To
    Patrick Grote
  • Operating System All
  • Severity Medium
  • Priority Very Low
  • Reported Version 3.1.3
  • Due in Version 3.3
  • Due Date Undecided
  • Votes
  • Private
Attached to Project: DMXControl 3
Opened by Anonymous Submitter - 01.05.2019
Last edited by Patrick Grote - 29.06.2019

FS#3576 - Cuelist kann bei laufender Release Time nach dem Beenden nicht direkt wieder neu gestartet werden

Legt man Beispielsweise eine Gruppe PARs an, weisst der Dimmer Eigenschaft den Chaser Effekt zu um ein Lauflicht zu realisieren und Legt die GO und STOP Funktion im Input Assignment auf zwei Hotkeys, starte die Cue und stoppt diese dann wieder, kann die CUE nicht sofort wieder neu gestartet werden.

Project Manager
Patrick Grote commented on 01.05.2019 20:31

Setz in den Propertys mal, Release: when Last Cue ends

Stefan Kistner commented on 02.05.2019 09:24

In der Aufgabenbeschreibung fehlt ein kleines, aber entscheidendes Detail (siehe Diskussion im Forum): es geht um das Neustarten von Cuelists, wenn nach dem Klick auf Stopp die Releasetime der Cuelist beginnt abzulaufen.

Habe ich im Extremfall eine Releasetime von 10s eingestellt, kann ich die Cuelist erst nach Ablauf dieser 10s wieder neu starten, sobald ich auf Stopp geklickt habe. Umgekehrt ist es aber möglich, die Cue direkt beim Einfaden der ersten (und in diesem Fall auch einzigen) Cue zu beenden. Grundsätzlich soll die Cuelist selbst so lange laufen, bis sie von mir manuell wieder beendet wird.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 03.05.2019 20:08

Ich versteh jetzt nicht, was der Kommentar mir sagen soll.

Admin
Jens-Peter Kühn commented on 21.05.2019 09:19

Vor diesem Problem stehe ich auch. Ich habe eine Cuelist, die ich mehrfach hintereinander starten möchte. Die Cuelist läuft einmal durch und wird beendet "when Last Cue ends". Ohne Releasetime reicht der zeitliche Abstand zwischen beiden Aufrufen, sodass die Cuelist zwei mal ausgeführt wird. Da ich hier eine Moving Head-Bewegung in der Cuelist habe, wollte ich das zurückfahren des Heads in die Ausgangsposition (wenn der erste Durchlauf beendet ist) verhindern, indem ich die Releasetime hochgesetzt habe. Nun ist die Cuelist aber noch "aktiv" wenn der zweite Aufruf kommt und die Cuelist läuft nur einmal durch. Ich hatte halt gedacht, dass man eine Cue, die gerade im Release ist erneut starten kann.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 29.06.2019 10:12

Ich blicks immer noch nicht. Irgendwie sind eure beiden Kommentare etwas verdreht geschrieben, sodass es mir schwer fällt den Sinn zu verstehen.

Stefan Kistner commented on 29.06.2019 10:42

Folgendes (extremes) Szenario: meine Cuelist hat eine Releasetime von 10 Sekunden. Ich stoppe die Cuelist. Nun muss ich aktuell 10 Sekunden warten, bis ich die Cuelist wieder starten kann. Mein Wunsch wäre aber, die Cuelist innerhalb dieser 10 Sekunden (also während der laufenden Releasetime) wieder starten zu können.

Der Grund hierfür wäre zum einen im Theater, wo der Operator am Pult vielleicht doch zu schnell war oder zum Beispiel bei im Club, wo der Effekt (Simulation eines klassischen Blinders) genau so arbeiten soll, dass die Cuelist unmittelbar nach dem Stoppen wieder neu gestartet werden soll.

Umgekehrt ist es (ja) möglich: beim Starten einer Cuelist mit einem Fade-In von 10 Sekunden kann ich die Cuelist direkt wieder stoppen und muss nicht 10 Sekunden waren, bis die Fade-Time abgelaufen ist.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 29.06.2019 10:51

Probiert mal anstelle von "Go", "GoBack", das stoppt den Fadeout. Mit der "GoBack Time" in den Einstellungen kann man auch einstellen, wie lange das Fade In nach dem Fadeout Dauern soll. Hier gibt es aber noch einen Bug (schaue ich gerade) wenn Release Time und Go Back Time unterschiedliche Werte haben.

Evtl. ist das die Funktion die ihr sucht. Wir können auch einbauen, dass beim "Go" das Release abgebrochen wird. In dem Fall wäre die Frage mit / ohne Go Back Time?

Admin
Jens-Peter Kühn commented on 29.06.2019 10:56

Naja, Go startet eine beendete Cuelist. Während der Release läuft, ist sie ja (fast) beendet, weshalb ich dafür bin, dass ein Go, welches während des Releases gedrückt wird die Cuelist in dem Moment von vorne startet.

Beispiel ist auch ein Blinder-Effekt: Den Fadeout würde ich da z.B. der Einfachheit halber über den Release lösen. Sprich wenn ich einen Fadeout von dem Blinder von 2s haben möchte, setze ich die Releasetime entsprechend. Während der Blinder aus geht, möchte ich aber auch nochmal blinden können. Das geht mit der aktuellen Situation nicht.

Weiterer Anwendungsfall: Um die Motoren der Heads zu schonen und auch die Lautstärke von denen zu reduzieren, habe ich die Releasetime eines Positionseffekts (z.B. die Wischer beim letzten Lied auf dem Treffen) auf 2s gesetzt (sonst fahren die Heads auf die Nullposition zurück). Nun kam aber der Effekt schneller als nach 2s. Ergo hat das dann nicht funktioniert.

Stefan Kistner commented on 29.06.2019 12:22

Meine persönliche Erwartungshaltung ist hier, dass die Cuelist beim Abbrechen der Releasetime durch den Klick auf Go exakt so gestartet wird, als wenn ich die Cuelist regulär von 0 starte (wenn die Releasetime ordungsgemäß durchlaufen wurde).

Der Unterschied wäre hier halt nur die Ausgangslage von denen die Cuelist (der erste Cue) wieder einfadet. Ansonsten sollen Delays, Fadezeiten und eben auch die Trigger exakt gleich ausgeführt werden.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 29.06.2019 12:58

Ok, aber was passiert mit dem Fadeout? Das wird abgebrochen? Angenommen die Scheinwerfer faden gerade aus, dann würde bei Go virtuell folgendes passieren: Nochmal stop, sodass release hart beendet wird, mit sofortigem Go, also Neustart der Liste.

Da das evtl. ungewollt ist würde ich einen neuen Parameter einfügen, sowas wie "Skip Release on Go".

Stefan Kistner commented on 29.06.2019 13:12

Nein. Der Fadeout wird gewissermaßen pausiert (eingefroren) und von dem Wert wieder eingefadet. Das müsste dem Verhalten von "Take fade" gleich kommen. Alles andere wäre unschön.

Beispiel
Ausgangssituation: Cue auf Dimmer mit 100%, Fade-In mit 2s. Release-Time von 10 Sekunden.
Cuelist läuft. Klick auf Stop, Cuelist beginnt mit dem Fade-Out. Nach 5 Sekunden klicke ich wieder auf Go, der Fade läuft darauf in innerhalb von 2 Sekunden von 50% auf 100%.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 29.06.2019 15:24

Ok, dann wird das so nicht impklementiert. Das "halten" und von dort aus wieder einfaden ist sehr kompliziert. Ergo 2 Möglichkeiten: Entweder wie ich geschrieben habe, oder es bleibt wie es ist, zumindest bis zur 3.7 oder so :-D

EDIT:
Beim 2. mal durchlesen, muss ich mir an die eigene Nase packen was Kommunikation angeht…. Ist etwas missverständlich geschrieben, daher neuer Versuch.

Ich kann den Wunsch nachvollziehen, und gebe euch recht dass es so am schönsten wäre und am meisten Sinn macht. Aber die Art und Weise wie das Release aktuell implementiert ist, erlauben diese Option aktuell nicht. Das um zu bauen ist ein sehr großer Aufwand. Daher sehe ich momentan keine Möglichkeit für diese Option. Wenn mir kein Gedankenblitz kommt, sehe ich auch in den nächsten Versionen hier keine Möglichkeit, aber wir können uns gerne im nächsten Releasemeeting drüber unterhalten, was die wichtigsten Themen sind. Wenn das hier wichtiger ist und wir dafür andere Sachen weg lassen, OK.

Kurzfristig könnte ich die von mir vorgeschlagene Variante implementieren, oder es bleibt einefach wie es ist: Go funktioniert erst, wenn die Release Zeit abgelaufen ist.

Project Manager
Patrick Grote commented on 29.06.2019 18:08

@Arne, außsitzen, ich mach das mit dem Executor-Umbau.
Was die hier wollen ist der Temp-Button der GrandMa

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 29.06.2019 18:21

Was macht der Temp-Button?

Loading...

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing