Bugtracker DMXControl 3

  • Status Closed
  • Percent Complete
    100%
  • Task Type Wunsch / Idee
  • Category GUI & Server → Server
  • Assigned To No-one
  • Operating System All
  • Severity Low
  • Priority Very Low
  • Reported Version 3.1.3
  • Due in Version 3.2
  • Due Date Undecided
  • Votes
  • Private
Attached to Project: DMXControl 3
Opened by Stefan Kistner - 15.12.2018
Last edited by Arne Lüdtke - 24.12.2018

FS#3241 - Auto Shutter Control für alle Geräte anbieten

Bei der Generic Matrix und der Color Bridge hat das Feature “Control Shutter” Einzug erhalten. Hier würde ich mir wünschen, wenn diese Option auch für andere Geräte mit Shutter angeboten wird.

Das würde Cues mit Shutter offen und Dimmer 100% in dem Sinne verschönern, dass aktuell beim Ausfaden der Cue bzw. beim Stoppen der Cuelist bei 50% der Shutter zugemacht wird und so der Fadeanteil des Dimmers von >50% bis 0% gar nicht wiedergegeben wird.

Closed by  Arne Lüdtke
24.12.2018 22:07
Reason for closing:  Implementiert
Project Manager
Arne Lüdtke commented on 16.12.2018 07:55

Bei Matrix und Color Bridge sind die auch nur vorhanden weil, die kein "Shutter" Property anbieten und ich sonst bei Geräten mit Shutter diesen immer vorher auf machen müsste.

Ich bin stand jetzt nicht überzeugt, dass das eine Sinnvolle Erweiterung wäre. Eher sollte man darüber nachdenken ob "geschaltete" Eigenschaften wie Dimmer, Gobo, Effekte usw. am Anfang, Mitte oder Ende der Cue geschaltet werden. DMXC2 kann das bereits, in DMXC3 gibt es das Feature noch nicht, aber das wäre der richtige Weg.

Stefan Kistner commented on 17.12.2018 10:58

Ich habe dieses Ticket mal mit dem Ticket FS#3243 von Jens-Peter verknüpft, da sein Vorschlag auch ein bisschen in die Richtung geht.

Grundsätzlich dürfte langfristig vielleicht dein Ansatz der bessere sein. Ich war jetzt in dem Sinne auf diesen kurzfristigen Lösungsvorschlag gekommen, weil der Code hierzu ja bereits existiert und ich dachte, das ließe sich dadurch deutlich einfacher umsetzen, als eine komplett neue Funktion, wo man den Wechselzeitpunkt von bestimmten Eigenschaften für jede Cue einzeln festlegen kann.

Allerdings kam mir gerade in den Sinn, dass der Cue Timing Editor möglicherweise der richtige Ort wäre, den Wechselzeitpunkt einstellen zu können - als zusätzliche Option zu den beiden vorhandenen für Delay und Fade. So würden wir unter Umständen in der Bedienung durchaus konsistent sein.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 19.12.2018 20:38

Es ist witzig, dass du den Cue Timing Editor ansprichst, weil auf die Idee bin ich auch gekommen, das genau dort zu platzieren.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 21.12.2018 09:37

Ich hab die Verknüpfung entfernt, weil Jens Peter möchte etwas ganz anderes. Ich hab das jetzt auch mal eingebaut, das geht auch soweit ganz gut. An der Stelle aber die Frage: Was ist die neue Funktion, und warum kann man das nicht mit dem "Delay" lösen?

Stefan Kistner commented on 21.12.2018 13:10

Hintergrund ist, dass das Delay ja nur beim Einblenden der Cue funktioniert, aber nicht beim Stoppen der Cuelist. Hier werden Dimmer und Shutter, die bei mir in einer Reihe von Cuelists gemeinsam abgespeichert sind, dann gemeinsam ausgefaded. Folglich schließt der Shutter auf halben Wege und der Fade des Dimmers von 50% bis 0% kann nicht mehr wiedergegeben werden.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 21.12.2018 19:17

Also wäre doch eine Lösung, den Shutter einfach (ähnlich Gobos und Farbrädern) sofort beim Start der Cue ein zu faden bzw. Rückwärts am Ende erst aus zu faden. Wer dann will dass der Shutter später einschaltet kann ja mit dem Delay arbeiten.

Stefan Kistner commented on 21.12.2018 19:40

Wenn das Verhalten bei den Goborädern und Farbrädern bereits auch so ist, darfst du den Shutter hier ebenfalls mit einbinden. Dass die Gobo- und Farbräder so arbeiten, war mir bis dato noch nicht aufgefallen, weil ich hier mein getrennte Cuelists einsetze.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 21.12.2018 22:34

Sollen wir dann alle Switch Properties so handhaben? Also "Switch" und "Fog". Das sind die anderen die dann auch so schalten würden.

Stefan Kistner commented on 22.12.2018 00:20

Wir können da gerne konsequent sein und dieses Verhalten auf alle geschalteten Eigenschaften anwenden. :-)

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 22.12.2018 07:30

Ok, dann machen wir das aber in der 3.2, weil das ein “Breaking Change” ist in dem Sinne, dass sich das Verhalten von bestehenden Cuelisten ändert.

Stefan Kistner commented on 22.12.2018 12:16

Ist in Ordnung :-)

Loading...

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing