Bugtracker DMXControl 3

  • Status geschlossen
  • Prozent erledigt
    100%
  • Aufgabentyp Wunsch / Idee
  • Kategorie Server
  • zuständig
    Arne Lüdtke
  • Betriebssystem All
  • Schweregrad niedrig
  • Dringlichkeit gering
  • betrifft Version Beta 1
  • fällig in Version 3.1
  • fällig am unbestimmt
  • Stimmen 2
  • versteckt
gehört zu Projekt: DMXControl 3
angelegt von Dennis - 17.03.2013
zuletzt bearbeitet von Patrick Grote - 19.11.2016

FS#1582 - Gruppierung von Cuelists

Analog zur 2er Serie können Cuelists gruppiert werden. Aus einer Gruppe kann immer nur eine Cuelist aktiv sein. Alle anderen laufenden Cuelists werden gestoppt.

geschlossen von  Patrick Grote
19.11.2016 20:32
Grund für das Schließen:  Implementiert
Kommentar zum Schließen:  

für Stefans Wunsch gibts nen neues Ticket
FS#2632

Lukas S schrieb am 21.08.2013 10:25

Ich fände es ebenfalls sinnvoll, wenn Gruppen analog zur 2er auch gemeinsame Parameter, wie Intensity, Speed etc. haben.

Stefan Kistner schrieb am 15.05.2016 13:45

Hallo zusammen!
Das Thema Gruppierung von Cuelists ist ja auch ein Punkt, der am Ende das Arbeiten erheblich erleichtert. Ich habe mir mal Gedanken dazu gemacht, wie das realisiert werden könnte.

Bereits in der aktuellen Version 3.0.1 und auch schon in der Version 3 können im Project Explorer die Cuelists in Ordner und Unterordner geschoben werden. Auf diese Weise kann man ja ganz einfach Cuelists sortieren und Cuelists, welche zusammengehören sollen (z. B. Farbeffekte für LED-PARs), in einen Ordner packen.
Die Gruppierung von Cuelists würde dann so ausschauen, dass man für den jeweiligen Ordner diese Option setzt / an den Ordner - als Flag oder ähnliches. Zur besseren Übersicht erhält der Ordner bei aktivierter Cuelistgruppierung ein verändertes Icon - zum Beispiel einen roten statt eines gelben Ordners. Ggf. wird in der darüber liegenden Liste eine zusätzliche Spalte eingefügt, in der durch ein X oder das Wort "active" die Cuelistgruppierung gekennzeichnet wird.

Zur besseren Verdeutlichung habe ich einen modifizierten Screenshot beigefügt.

Project Manager
Arne Lüdtke schrieb am 15.05.2016 20:19

Eine andere Idee ist es ähnlich wie bei den Devices und Device Groups zu machen. Ergo ich lege "Cuelist Groups" an und kann per Drag & Drop eine Cuelist in eine (oder mehrere) Gruppen ziehen. Hier wäre auch der Vorteil das eine Cuelist eben in mehreren Gruppen sein kann, was mit dem "Ordner" Konzept eben nicht gehen würde.

Bisher wollten wir den "Ordnern" absichtlich keine Bedeutung geben, um diese als neutrale Sortierungselemente bei zu behalten.

Stefan Kistner schrieb am 15.05.2016 21:54

Das klingt nach einer sehr guten und deutlich besseren Alternative, mit den Cuelist Groups ähnlich zu den Device Groups zu verfahren. Die Argumentation kann ich nachvollziehen.

Project Manager
Arne Lüdtke schrieb am 16.05.2016 14:32

Der Vorteil wäre auch, dass es konsistent ist was die Bedienung angeht, so erkennt der User die gleichen Konzepte wieder.

Project Manager
Arne Lüdtke schrieb am 16.07.2016 19:26

Hy,

Hatte im Urlaub etwas Langeweile und hab das jetzt mal eingebaut. Stand jetzt gibt es 2 Optionen die ich auf die "Gruppe" setzen kann. Die 1. Option ist, dass nur 1 Liste laufen kann. Starte ich eine andere Liste werden automatisch alle anderen Listen in der gleichen Gruppe gestoppt.

Die 2. ist, dass immer alle Listen laufen. Starte ich eine Liste werden alle anderen automatisch mit gestartet. Diese Option und die 1. schließen sich natürlich gegenseitig aus. Wenn Option 1 Aktiv ist wird option 2 ignoriert.

Was gibt es sonst noch das Sinn macht?

Stefan Kistner schrieb am 17.07.2016 11:30

Hallo Arne!

Das hört sich doch schon einmal sehr gut an. Aus der Historie heraus würde für meine Begriffe der erste Fall (vorerst) ausreichen: starte ich innerhalb einer Gruppe eine neue Cuelist, werden alle anderen Cuelists innerhalb der Gruppe gestoppt. Was mir jetzt in diesem Zusammenhang spontan einfiel: kann man ggf. für alle Cuelists innerhalb der Gruppe gemeinsam die Intensität und die Geschwindigkeit steuern? Weil aktuell ist es ja so, dass ich im Input Assignment jede Cuelist dem entsprechenden Regler zuordnen muss.

Vielen Dank für's einbauen und viele Grüße, Stefan.

Project Manager
Arne Lüdtke schrieb am 17.07.2016 18:00

Hy Stefan,

Wie würde das aussehen? Ich ändere bei einer Cueliste (irgendwie) den Wert und der wird automatisch an die anderen Übertragen?

Gruß

Arne

Joseph Noetzel schrieb am 30.07.2016 16:31

Moin Arne,

Wenn ich zb. eine Gruppe mit Moving Head fahrten mache und ich die Geschwindigkeit aller ändern will, dann würde es sinn machen allen Cuelists innerhalb der Gruppe dies zu übertragen.

Gleiches auch bei der Intensität

Gruß
Joseph

Stefan Kistner schrieb am 30.07.2016 18:17

Hallo Arne!

Um auf deine Frage vom 17.07. zu antworten: so arbeitet aktuell DMXControl 2, sofern ich zwei entsprechende Haken bei den Effekten gesetzt und die Effekte in Gruppen zusammengefasst habe. In diesem Fall kann ich von jedem beliebigen Effekt aus die Geschwindigkeit und die Intensität aller Effekte in der Gruppe ändern.

Man könnte in DMXControl 3 den Reglern für Geschwindigkeit und Intensität für eine Gruppe auch alternativ mit einem Faktor versehen, der dann analog zu den Gruppenmastern für die Geräte mit den Einstellungen in den Cuelists verrechnet wird. Hier ist dann halt nur der Unterschied, dass sich die beiden Regler auf die kompletten Cuelists innerhalb einer Gruppe auswirken und nicht wie bei den Gruppenmastern auf bestimmte Geräte innerhalb einer Cuelist. Der Vorteil wäre bei dieser Variante, die Grundeinstellungen jeder Cuelist bleiben erhalten und wir würden Konsistent im Bedienkonzept bleiben durch die Parallele zu den Gruppenmastern.

Was ich dann nur empfehlen würde, dass die Werte für Intensity, Time und Speed mit in der Tabelle aufgelistet werden, wie es jetzt ja auch schon für Number of Cues und Playmode der Fall ist (vielleicht dann nicht nur bei den Cuelist Groups, sondern auch bei den Cuelists).

Gruß, Stefan.

Project Manager
Arne Lüdtke schrieb am 01.08.2016 09:25

Verstehe. Das Problem bei letzterer Variante ist, dass die "Cuelist Group" kein eigenes Fenster mit Schieberegler hat. Man hätte nur die Tabelle in der man den Wert global ändern kann. Evtl. später auch mal Softpult oder ähnlich, weil auf Lange sicht soll man den Group Intensity ja auch auf einen Input legen können.

Kurzfristig wäre dann aber das Problem, dass man nicht direkt den Fader sieht.

Stefan Kistner schrieb am 01.08.2016 10:42

Dass man die Fader nicht bzw. nur im Input Assignment sieht, um sich diese ins Softpult zu holen, sollte für den Anfang denke ich nicht das Problem sein. Das wäre dann auch vielleicht eher eine "Pro-Funktion".

Wenn das alles doof ist, kann man ja ansonten für den Anfang das Konzept von DMXControl 2 aufgreifen, mit den zusätzlichen Einstellungen in den Cuelists "Intensity, Time und Speed gruppieren".

Stefan Kistner schrieb am 27.09.2016 12:04

Ergänzend zum Thema Cuelist Group ist mit am vergangenen Wochenende noch die Idee gekommen, Cuelist Groups auch "Blackouten" bzw. auf "Blind" schalten zu können, wodurch die darin enthaltenen Cuelists zwar laufen, aber nicht aktiv ausgeben können -außer man hat die selbe Cuelist in mehreren Cuelist Groups laufen, dann wird natürlich solange etwas ausgegeben, bis die anderen Cuelist Groups ebenfalls auf Blind gesetzt werden.

So erhält man die Möglichkeit, bestimmte Einstellungen wie zum Beispiel Farben für einen Blinder- oder Strobe-Effekt vorauszuwählen und dann in Verbindung mit einer Mutter-Tochter-Beziehung zum eigentlichen Blinder-Effekt zu aktivieren. Oder man baut sich bereits während eines Songs die nächste Stimmung (beispielsweise für eine Bridge oder den Refrain) zusammen, die dann mit nur einem Tastendruck aktiviert werden kann.

Einen Abriss über das Szenario habe ich in dem Thread https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/12105-mutter-tochter-beziehung/&postID=101294#post101294 verfasst, da hier auch das Thema Mutter-Tocher-Beziehung zwischen Cuelists zum Tragen kommt.

Lade...

Verfügbare Tastenkürzel

Aufgabenliste

Aufgabendetails

Aufgabenbearbeitung