Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDFortschrittKategorieAufgabentypSchweregradZusammenfassungDringlichkeitStatuszuständigfällig in Versionfällig amangelegtzuletzt geändert
1982
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigLive deaktivierte Geräte beim nächsten Fade auf Nox set...geringNeu30.05.201425.10.2014 Aufgabenbeschreibung

* Projekt (z.B. http://www.dmxcontrol.de/flyspray/index.php?getfile=679) laden
* Cuelist laden und starten
* ein Gerät deaktivieren

Nun die Cuelist weiterlaufen lassen - das deaktivierte Gerät wird weiterhin angesprochen und in Fannings und Co. mit berücksichtigt.

Das deaktivierte Gerät sollte beim nächsten Schritt/Fade auf Nox gefaded und in Fannings nicht mehr berücksichtigt werden. Dies ermöglicht in Verbindung mit  FS#1981  ein kontrolliertes Deaktivieren (mit gleichem oder nächstem Cue) eines Gerätes, nicht wie früher (inzwischen behoben) ein sofortiges Abschalten des Geräts bei Deaktivierung.

1974
0%
GUIFehlerberichtniedrigSpeichern funktioniert nicht, wärend eine andere GUI si...geringUnbestätigt14.05.201414.05.2014 Aufgabenbeschreibung

s.o.

Es erscheint das Please wait... und unten steht Informing connected Sessions.

es sollte ein timeout für alle verbundenen Sessions geben, dammit mann trotsdem speichern kannm, auch wenn sich grade eine GUI einklinckt.

das is namlich ser blöd, wenn sich die einwälwende GUI aufgehangen hatt ;)

MfG
Patrick

1971
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigLoad-Visualisierung wärend laden einer RomoteConnectiongeringZugeteiltArne Lüdtke14.05.201408.03.2017 Aufgabenbeschreibung

Wenn ich mich mit einer GUI per remote mit dem Kernel verbinde, sieht mann nicht das was passiert, mann weis manchmal nicht, ob die GUI sich aufgehangen hat oder ob noch was passiert, hier wäre eine art ladebalken und ne Ausgabezeile echt hilfreich.

MfG
Patrick

1968
0%
ServerFehlerberichtmittelUnable to Contakt Romote-Host wenn eines der beiden Ger...geringUnbestätigt07.05.201407.05.2014 Aufgabenbeschreibung

Wenn mann auf einem Rechner mit Ethernet den KErnel laufen läst und ein Laptop mit dr GUI ferbinden will, der Laptop aber per Ethernet und WLAN im Netzwerk verbunden ist, kommt eine Fehlermeldung:
Unable to Contakt Romote-Host.

Ich hatte vor den Laptop Portabel fürs einleuchten zu nehmen, und ihn dann wieder ans Ethernet anzuschließen, wenn ich wieder am FOH bin.
Das geht dadurch aber leider nicht.

Am besten wäre es wenn die Software automatisch die Schnelleste Route nehmen würde und bei einem Verbindungsverlust sofort auf eine Alternative umschwänken würde

MfG
Patrick

1928
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigEinfache Steuerung von zeitlichen Werteabläufen mittels...geringNeu06.02.201406.02.2014 Aufgabenbeschreibung

Ich fände ein Fenster, ähnlich dem Graph-Editor in Blender ganz geschickt (siehe hier) um recht einfach DMX-Werte bei Zeitverläufen (z.B. bei einem kommenden Audioplayer) steuern zu können. In Blender werden in diesem Graph-Editor alle animierten Eigenschaften eines Objektes angezeigt und man kann diese Werte ganz einfach per verschieben der gespeicherten Punkte ändern. Auch unterschiedliche Kurven-Formen zwischen den einzelnen sog. Keyframes also gespeicherten Punkten sind möglich. Für DMXC könnte ich mir eine ähnliche Darstellung vorstellen. Dies könnte z.B. in einem zukünftigen Audioplayer durch eine Werte-Timeline unter der Audiotimeline realisiert werden, in die dann die numerischen Werte der Eigenschaften (z.B. R,G,B,Zoom,Dimmer,Pan,Tilt,etc.) eingetragen werden können. Dazu gibt es dann ein weiteres Feld für die Geräteeigenschaftsauswahl. Wenn man nun Eigenschaftswerte speichern möchte, geht man einfach an eine gewisse Stelle im Lied, wählt in der Geräteauswahl die zu speichernden Gerätekanäle aus und drückt auf einen Speichern-Button bzw. ein Shortcut. Nun wird in der grafischen Darstellung an dieser Stelle ein Speicherpunkt eingefügt. Wenn man das für jeden entsprechenden Punkt macht, erhält man recht einfach einen grafischen Verlauf der Eigenschaftswerte und dazwischen entsprechende Werteverläufe. Nun sollte man noch jeden Speicherpunkt so umstellen können, dass nicht nur lineare Werteänderungen sondern auch Spline-Kurven mit entsprechender Gewichtung möglich sind und das Fenster sollte eine Zoomfunktion besitzen.

Damit hätte man eine einigermaßen einfache, nach kurzer Einlernzeit recht intuitive Einstellungsmöglichkeit für zeitliche Werteverläufe, die z.B. in einem zukünftigen Audioplayer vorkommen werden. Eine andere Möglichkeit wäre es, damit Quelists zu visualisieren und nach der Grobkonfiguration in der Quelist hier das Finetuning vor zu nehmen. Nicht zu letzt wäre das (neben einigen anderen Dingen auch) ein Alleinstellungsmerkmal, denn mir ist keine DMX-Software bekannt, die eine solche grafische Darstellung besitzt.
Viele Grüße
Jens-Peter
P.S.: Ich habe diesen Wunsch auch mal noch bei DMXC 2 eingetragen, je nach dem, zu welcher Version (hoffentlich beide) das besser passt.

1914
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigExterner BeatgeneratorgeringNeu27.01.201427.01.2014 Aufgabenbeschreibung

Hallo,

da die integrierte Beat Detection von DMXC3 für mich nicht gut genug funktioniert (sowohl was die Erkennung angeht, als auch die Möglichkeit eines Hardware-TapSync-Buttons) würde ich DMXC3 gerne ein Beatsignal aus einem externen Tool übergeben.

Da OSC offenbar noch nicht unterstützt wird lag es nahe, das Beat-Signal per Artnet zu übergeben. Leider kann ich aber einen DMX-IN-Kanal nicht auf das Beatsignal der Cue-List zuweisen. Gibt es dafür einen besonderen Grund?
Auf z.B. das Go-Signal geht das ja, und funktioniert soweit auch ganz gut. Das würde ich auch als Workaround als Step-Signal für die Cue nutzen... aber das geht auch nicht, weil dann bei jedem Beat die Cue List gestartet wird, wenn sie noch nicht läuft. Das kann ich also nicht für mehrere Cue-Lists, die die gleichen Sachen steuern, benutzen.

Um das ganze zusammenzufassen hätte ich also gerne mindestens eine dieser Funktionen (idealerweise alle), die das Problem für mich lösen würden:
- OSC-Interface
- DMX-IN auf Beat-Signal zuweisbar
- Vom Go-Signal getrenntes Step-Signal für Cuelists

Viele Grüße,

Michael

1864
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigEffekte untereinander synchronisierengeringNeu26.12.201311.04.2017 Aufgabenbeschreibung

Letzten Monat oder habe ich über Effekte nachgedacht, und da das jetzt auch im Forum aufgeschlagen ist:

Ich möchte auf Position einen Circle haben.
Und auf den Schutter einen Rectangle. Der Shutter soll ab einer bestimmten Position zugehen und ab einer anderen wieder aufgehen.
Ich möchte diese Positionen einmal am Rectangle einstellen und ab dann werden die Effekte automatisch synchronisiert. D.h. wenn ich beim Circle die Phase/Frequenz/etc. ändere sollen diese auch beim Rectangle so eingestellt werden, dass sich die Positionen nicht veändern.

Natürlich müssen die Positionen auch beim abspielen der Cues reproduzierbar sein.

Anderes Beispiel wäre_
Auf Tilt befindet sich ein Sawtooth. Abwärtsbewegung langsam und sichtbar und die Aufwärtsbewegung soll so schnell wie möglich sein. Während dieser Bewegung soll der Shutter geschlossen sein.

1863
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigCue, Special time signalisierengeringNeu26.12.201326.12.2013 Aufgabenbeschreibung

In der Cuelist sollte es bei jedem Cue ersichtlich sein, ob eine Property Fade/Delay Zeit eingestellt wurde. (aus FS#704)

1862
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigProgrammer ViewgeringZugeteiltPatrick Grote26.12.201310.06.2014 Aufgabenbeschreibung

G1: D1, D2
G2: D3, D4
G12: G1, G2

SDG = G12, D5, D3, Dimmer At 0 > 100

       | Dimmer
-------|-------------
-G12   |
  -G1  |
    D1 |   0
    D2 |  25
  -G2  |
    D3 |   -
    D4 |  50
D5     |  75
D3     | 100

SDG = G12, Dimmer At 0 > 100

       | Dimmer
-------|-------------
-G12   | 0 > 100
  -G1  |
    D1 |   0
    D2 |  33,33
  -G2  |
    D3 |  66,66
    D4 | 100

zusätzlich SDG = G2, Color At 0,0,0 > 255,0,0

       | Dimmer  | Color
-------|---------|------------
-G12   | 0 > 100 |
  -G1  |         |
    D1 |   0     |
    D2 |  33,33  |
  -G2  |         | 0,0,0>255,0,0,0
    D3 |  66,66  | 0,0,0
    D4 | 100     | 255,0,0

SDG = G12, G1, D3, D1 Dimmer At 0 > 100

       | Dimmer
-------|-------------
-G12   | 
  -G1  |   -
    D1 |   -
    D2 |   -
  -G2  | 
    D3 |   -
    D4 |   0
-G1    | 
  D1   | 
  D2   |  33,33
D3     |  66,66
D1     | 100

Zusätzlich
SDG = G12 Color 0;0;0 > 255;0;0

       | Dimmer | Color
-------|--------|------------
-G12   |        | 0;0;0 > 255;0;0
  -G1  |   -    |
    D1 |   -    | 0;0;0
    D2 |   -    | x;0;0
  -G2  |        |
    D3 |   -    | y;0;0
    D4 |   0    | 255;0;0
-G1    |        |
  D1   |        |
  D2   |  33,33 |
D3     |  66,66 |
D1     | 100    |

Zusätzlich
SDG = D4, G1, D1, Iris 0 > 255

       | Dimmer | Color           | Iris
-------|--------|-----------------|-----
-G12   |        | 0;0;0 > 255;0;0 |
  -G1  |   -    |                 |
    D1 |   -    | 0;0;0           |
    D2 |   -    | x;0;0           |
  -G2  |        |                 |
    D3 |   -    | y;0;0           |
    D4 |   0    | 255;0;0         |
-G1    |        |                 |
  D1   |        |                 | -
  D2   |  33,33 |                 | 1
D3     |  66,66 |                 |
D1     | 100    |                 | 2
D4     |        |                 | 0

Zusätzlich
SDG = D2, G2, Zoom 0 > 255

       | Dimmer | Color           | Iris
-------|--------|-----------------|-----
-G12   |        | 0;0;0 > 255;0;0 |
  -G1  |   -    |                 |
    D1 |   -    | 0;0;0           |
    D2 |   -    | x;0;0           |
  -G2  |        |                 |
    D3 |   -    | y;0;0           |
    D4 |   0    | 255;0;0         |
-G1    |        |                 |
  D1   |        |                 | -
  D2   |  33,33 |                 | 1
D3     |  66,66 |                 |
D1     | 100    |                 | 2
D4     |        |                 | 0
D2     |        |                 |       |  0
-G2    |        |                 |       |
  D1   |        |                 |       | 50
  D2   |        |                 |       | 100

Vorschlag (siehe Kommentar):
SGD = G12, Dimmer At 100

       | Dimmer
-------|-------------
-G12   | 100
  -G1  | 100
    D1 | 100
    D2 | 100
  -G2  | 100
    D3 | 100
    D4 | 100

Die Darstellung oben wird schnell sehr unschön.
Ich denke folgendes wäre besser.
Es gibt 2 Ansichten.
In der ersten sieht man seine Selektionen. Für jede Selektion eine eigene Reihe.
Wird die Selektion mehrfach verwendet, (Color, Zoom) werden die Werte in schon vorhandene Reihe geschrieben.
In einer weiteren Ansicht werden nur die Geräte mit den gefannten Werten dargestellt. Da könnte man z.B. noch ein Tooltip einbauen, das aufgeht wenn man länger auf einer Zelle bleibt, wo drinsteht, wo der Wert herkommt. D1 Dimmer: G12, G1, D3, D1 0 > 100. Ich denke so macht das mehr Sinn und ist übersichtlicher.

(Detail Expanded)

                 | Dimmer  | Color           | Iris    | Zoom
-----------------|---------|-----------------|---------|---------
-G12, G1, D3, D1 | 0 > 100 |                 |         |
  -G12           |         |                 |         |
    -G1          |   -     |                 |         |
      D1         |   -     |                 |         |
      D2         |   -     |                 |         |
    -G2          |         |                 |         |
      D3         |   -     |                 |         |
      D4         |   0     |                 |         |
  -G1            |         |                 |         |
    D1           |   -     |                 |         |
    D2           |  33,33  |                 |         |
  D3             |  66,66  |                 |         |
  D1             | 100     |                 |         |
-G12             |         | 0;0;0 > 255;0;0 |         | 0 > 100
  -G1            |         |                 |         |
    -D1          |         |   0;0;0         |         |   0
    -D2          |         |   x;0;0         |         |  25
  -G2            |         |                 |         |
    -D3          |         |   y;0;0         |         |  50
    -D4          |         | 255;0;0         |         | 100
-D4, G1, D1      |         |                 | 0 > 100 |
  -D4            |         |                 |   0     |
  -G1            |         |                 |         |
    -D1          |         |                 |   -     |
    -D2          |         |                 |  50     |
  -D1            |         |                 | 100     |

(Detail, Collapsed)

                 | Dimmer  | Color           | Iris    | Zoom
-----------------|---------|-----------------|---------|---------
+G12, G1, D3, D1 | 0 > 100 |                 |         |
+G12             |         | 0;0;0 > 255;0;0 |         | 0 > 100
+D4, G1, D1      |         |                 | 0 > 100 |

(Device view, collapsed)

   | Dimmer | Color   | Iris | Zoom
----|--------|---------|------|------
+D1 | 100    |   0;0;0 | 100  |   0       <-  Tooltip für Dimmer: G12, G1, D3, D1: 0 > 100 
+D2 |  33,33 |   x;0;0 |  50  |  25
+D3 |  66,66 |   y;0;0 |      |  50
+D4 |   0    | 255;0;0 |   0  | 100

Kommentare?

Edit: 09.06.14
(Device view, with details expanded)

                   | Dimmer  | Color           | Iris    | Zoom
-------------------|---------|-----------------|---------|--------
-D1                | 100     | 0;0;0           | 100     |   0
  -G12, G1, D3, D1 | 0 > 100 |                 |         |
  -G12             |         | 0;0;0 > 255;0;0 |         | 0 > 100
  -D4, G1, D1      |         |                 | 0 > 100 |
-D2                |  33,33  | x;0;0           |  50     |  25
  -G12, G1, D3, D1 | 0 > 100 |                 |         |
  -G12             |         | 0;0;0 > 255;0;0 |         | 0 > 100
  -D4, G1, D1      |         |                 | 0 > 100 |
-D3                |  66,66  | y;0;0           |         |  50
  -G12, G1, D3, D1 | 0 > 100 |                 |         |
  -G12             |         | 0;0;0 > 255;0;0 |         | 0 > 100
-D4                |   0     | 255;0;0         |   0     | 100
  -G12, G1, D3, D1 | 0 > 100 |                 |         |
  -G12             |         | 0;0;0 > 255;0;0 |         | 0 > 100
  -D4, G1, D1      |         |                 | 0 > 100 |
1860
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigProgrammer WertedarstellunggeringNeu25.12.201325.12.2013 Aufgabenbeschreibung

Folgendes sollte im Programmer ersichtlich sein:

- Werte sind (teilweise) überschrieben (Position, aber Pan gesetzt)
- Werte enthalten Effekte / Filter
- Die Effekte / Filter sollten sich anzeigen lassen.
- Spalten mit Properties, die nicht bei allen Geräten vorhanden sind, sollten bei diesen anders dargestellt werden.
- Die Device/Group Reihenfolge innerhalb der Gruppe sollte dargestellt werden.
- Die Hirarchie ebenfalls (Gruppen in Gruppen)
- Umstellung auf XNA 4 Control von Patrick

tbc.

Sollten wir drüber diskutieren und in einzelne Einträge aufteilen.

1858
0%
ServerFehlerberichtniedrigProgrammer Wert wird nicht angezeigt, wenn 2 Gruppen se...geringNeu25.12.201325.12.2013 Aufgabenbeschreibung

Generic Dimmer, Group 1 + 2 At Full → Einträge für Group 1 und 2 inkl Dimmer im Programmer vorhanden, aber keine Werte.

Clear
Generic Dimmer, Group 1 + Device 1 At Full → Wert bei Device 1 aber nicht bei Group 1

Clear
Group 1 At Full → Wert bei Group 1 vorhanden.

1852
0%
GUIFehlerberichtsehr niedrigZeitangaben im Cuelist-Fenster lassen sich erst nach zu...geringNeu23.12.201323.12.2013 Aufgabenbeschreibung

* beliebige Cuelist aufrufen
* beliebige Fadezeit anklicken

Die Fadezeit hat nun den Focus, ist lila hinterlegt.

* Nun den Wert ändern wollen, und mit der Tastatur einfach “2000” eingeben

Erwartete Funktion:
* 2000 steht im Eingabefeld drin

Tatsächliche Funktion:
* 000 wird ins Feld eingetragen, der erste Tastendruck also verschluckt

1839
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigKommandozeile BeamgeringNeuDennis19.12.201319.12.2013 Aufgabenbeschreibung

Sind mehrer Beams vorhanden, muss es die Möglichkeit geben auf der Kommandozeile den Beam mit angeben zu können.

1811
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigProperty Grid, Parameter mit Scrollrad veränderngeringNeu27.10.201327.10.2013 Aufgabenbeschreibung

Im PG sollte es möglich sein, ohne den Fader auszuklappen, den Wert mit dem Scrollrad zu verändern.

1810
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigMatrix Color Scroll Effekt, Random ModusgeringZugeteiltPatrick GroteTBD (UIS)27.10.201306.05.2016 Aufgabenbeschreibung

Wie Chaser sollte ein Random mode unterstützt werden.

1808
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigOnlyFade AttributgeringZugeteiltArne LüdtkeTBD (UIS)26.10.201320.02.2019 Aufgabenbeschreibung

Einbauen des “OnlyFade” Attributes, damit bei Effekten die Obergrenze sich nur auf den Fader auswirkt.

=⇒ Es geht darum, dass z.B. für Phasenverschiebung der Regler nur von 0 - 720 Grad geht, eine Eingabe von beliebigen Werten aber trotzdem möglich ist.

1807
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigIntegration Executoren -> SoftpultgeringUnbestätigtPeer Conradi3.2.126.10.201307.02.2019 Aufgabenbeschreibung

Ziel: Softpult und Executoren werden vereinigt

Vorgehen:
1. Es gibt im Softpult ein Control “Executor” welches den aktuellen Executor im Design darstellt. Das Control kann nur in Größe und Eigenschaften (Farben) geändert werden. Die Anordnung und Anzahl der Elemente innerhalb des Executors ist nicht anpassbar.

2. Jede “Executor Page” wird in eine “Softpult Page” überführt.

3. Auf der “Softpult Page” können beliebig die Executor Controls sowie die anderen Softpult Controls plaziert werden. Die Executoren werden wie bisher über den PE mit den Cuelists verbunden, alle anderen Controls wie bisher über das Input Assignment

4. Es gibt “Softpult Groups”, welche Softpulte Gruppieren können

5. Das aktuelle “Executor” Fenster wird die Darstellung der Softpult Groups übernehmen. Über die “Pagination” kann zwischen den Softpulten hin / her geschaltet werden. Um mehrere Softpulte gleichzeitig zu öffnen muss es die Möglichkeit geben das neue Softpult Fenster beliebig oft zu öffnen.

6. Drei Darstellungsformen des Executor Controls (full und small (nur Buttons)).
a. Full Blown
b. Slider (nur Select, Slider, Flash)
c. Button (nur Select, Go)

1805
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigHAL ErweiterungengeringZugeteiltArne LüdtkeTBD (UIS)25.10.201303.08.2018 Aufgabenbeschreibung

Color

Wheelrotation, Random

Prisma

  • Anzahl Facetten im DDF ergänzen

Rotationen

Pulsed Rotations (Können auch gut Simuliert werden)
=⇒ Constant Pulse (Puls immer x HZ (über HAL Settings konfigurierbar) und Geschwindigkeit geht auf Drehgeschwindigkeit)
=⇒ Variable Pulse (Geschwindigkeit immer x % (über HAL Settings) und Pulsfrequenz auf Geschwindigkeit)

=⇒ Kann über Rechteck Effekt auf Rotation nachgebaut werden, daher kleine Priorität.

Virtuelles Farbrad =⇒ Wie normales Farbrad, aber auch bei RGB Geräten möglich

Splitfarben

=⇒ Gehen voll ab! Anpassung überall wo Farben verwendet werden. Eigener Struct mit Start, End Farbe und % Wert

Zoom, Focus, Iris, Frost

⇒ Zoom: Angabe in °, von klein nach groß
⇒ Focus: Angabe in %
⇒ Iris: Angabe in %, von offen nach zu
⇒ Frost: Angabe in %, von kein Frost bis voll Frost

Blendenschieber

⇒ 4 Modi:
1. Pro Blende 2 Ecken
2. Pro Blende Einfahren und Winkel
3. Pro Blende Einfachen und Rotation
4. Pro Blende Einfachen + Gesamtrotation

⇒ 1 und 2 lassen sich gemeinsam behandeln und ineinander umrechnen.

Farbtemperatur

1. Slot auf dem Farbrad
2. Separater DMX Kanal (wie RGBW)
⇒ Korrekturkanäle mit Realwerten (von Kalt nach Warm, also 7000K - 5600K)

RGB+ Geräte

1. Separate Regler für W und A (und sonstige LEDs)
=⇒ Kaltweiß und Warmweiß
2. Bei Weiß 3 Modi:
⇒a. Weiß hinzufügen
⇒b. RGB mit Zunahme von Weiß ausfaden
⇒c. Weiß gar nicht automatisch dazumischen (muss also manuell hinzugefügt werden)

Nebel

⇒ Heat und Cool Kanal ⇒ Fanspeed

1790
0%
GUIFehlerberichtniedrigPhasenverschiebung bei zeitabhängigen Effekten nicht in...geringNeu31.08.201331.08.2013 Aufgabenbeschreibung

Bei Effekten wie Rechteck, Trapez oder weiteren, bei denen explizit mit Zeiten gearbeitet wird (fade up time, fade down time, pause) sollte nicht die Phasenverschiebung nicht als Winkel in Grad, sondern als Zeitwert in (Milli-) Sekunden angegeben werden.

1777
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigVariablen in EigenschaftengeringZugeteiltPatrick Grote21.08.201320.02.2019 Aufgabenbeschreibung

Sinnvoll wäre es Variablen in Eigenschaften unterbringen zu können. Eine Variable könnte dann zum Beispiel so aussehen:

$BeispielVariable

Wenn ich so eine Variable nun zum Beispiel einer Phase von einem Effekt zuweise:

0<$BeispielPhase

Könnte ich, wenn ich die Variable einen Input zuweisen könnte, noch nachträglich die Phase des Effektes verändern.
Oder wenn ich meine Movingheads auffächere mit

-20<20

könnte ich dank

-$Fächer<$Fächer

die Fächerung hinterher noch justieren und so mein gespeicherten Szenen super einfach live variieren.

1739
0%
InstallerFehlerberichtniedrigautomatische Installation des XNA Frameworks während Au...geringNeuStefan Krupop28.07.201308.08.2013 Aufgabenbeschreibung

Ich wollte heute auf Windows XP Professional SP3 DMXControl 3 Beta 4 installieren. Währenddessen lief im Hintergrund Windows Update und hat ein paar Sachen installiert.

Die Installation der DMXControl teile lief problemlos.
Das Herunterladen des XNA Frameworks hat funktioniert, nur beim Ausführen dieser Installationsdatei erschien die Fehlermeldung im Anhang, diese ist recht nichtssagend und hilft mir nicht bei der Behebung des Fehlers.

Eine spätere Installation nachdem Windows Update beendet war, funktionierte dann einwandfrei - weshalb ich stark vermute, dass dies das eigentliche Problem darstellte.

1726
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigIdee für Control für ColorSplits/Stufenlose Farbradausw...geringNeu18.07.201311.04.2017 Aufgabenbeschreibung

Zentral is das Schwarze rechteck, die Aktuelle Farbrad position, dahinter sind die Farben das Farbrades, zu sehen sollten mindestens 5 Farben sein.
Darunter it ein Slider, mit dem Nur die Farben nach links oder Rechts verschoben werden das Schwarze rechteck ist Fest.
Wenn der slider direkt auf einen Tickstrick zeigt, ist eine Vollfarbe ausgewählt Es gibt so Viele Tickstriche wie Farben.
Der Slider hat die auflösung der Stufenlosen Farbradsteuerung.

Ich hoffe es ist gut genug erklährt und die Bilder anschaulich genug.

1710
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigCuelist, ReleaseModegeringNeu08.07.201308.07.2013 Aufgabenbeschreibung

- Einstellbar ob eine automatisch laufende Cuelist stoppt, sobald der Release läuft. (Stop trigger on release)

Und dann fällt mir gerade ein, hatte ich mich mal mit Matthias? oder Arne? über den Start einer Cuelist, die auf Loop oder Bounce steht, unterhalten habe. Es ging darum, dass ich beim Fade In der Cuelist andere Zeiten haben möchte, als im normalen Loop Betrieb.

1695
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigEffekte sollten auch über das Input Assignment steuerba...geringZugeteiltPatrick Grote15.06.201315.06.2013 Aufgabenbeschreibung

Es sollte die Möglichkeit geben, das man Effekte die man auf einen Gruppe gelegt hat auch über das Input Assignment steuern kann.

Z.B. beim Chaser, den Playmode, Verweilzeit und Break über das Softpult
bzw. DMX-In Steuern kann.

1683
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigAngabe von absoluten Zeitpunkten relativ zum Start eine...geringZugeteiltArne Lüdtke10.06.201316.02.2017 Aufgabenbeschreibung

Es wäre super, wenn man innerhalb einer Cuelist auch mit absoluten Zeitangaben arbeiten könnte, die relativ zum Start des Abspielens eine Cuelist zu verstehen sind.

Beispiel: eine Cuelist wird manuell gestartet. 9 Sekunden nach Start soll der zweite Schritt beginnen, 20 Sekunden nach Start der dritte Schritt. Dann wäre es prima, wenn man einfach schreiben könnte:

Cue 1 manual
Cue 2 “absolute follow” 9s
Cue 3 “absolute follow” 20s

wobei sich das “absolute follow” 20s der Cue 3 auf t0 von Cue 1 bezieht.

Eine erste Diskussion hierzu findet bereits im Forum unter

http://www.dmxcontrol.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=8599

statt.

1671
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigSelectionGroups im Programmer darstellengeringZugeteiltPatrick Grote31.05.201303.06.2013 Aufgabenbeschreibung

Wenn ich mit meiner ListView Die Selectierung ändere wird dies nicht von der GraficalView erkannt(Selection wird nicht übernommen)

1649
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigTake Fade pro PropertygeringNeuDennis14.05.201314.05.2013 Aufgabenbeschreibung

Analog zu Fade/Delay pro Property möchte ich auch Take Fade pro Property angeben können.
Im Cue Timing Editor wird es einen weiteren Eintrag in der Combobox geben “Flags”

1646
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigSingle FlashverschobenZugeteiltPatrick Grote14.05.201320.02.2019 Aufgabenbeschreibung

Hab beim Jahrestreffen vergessen was anzusprechen, und zwar den Single Flash bei Strobes.

Ich fänds gut, wann mann den auch ordentlich Visualisiert in der LiveView einbauen würde.

Am beispiel von Henne’s Strobo Mod.

1597
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigEffect per rechtsklick änderngeringZugeteiltPatrick GroteTBD (UIS)27.03.201319.02.2019 Aufgabenbeschreibung

Es wäre eine nette erweiterung, wenn mann im Property Grig per rechtsklick auf einen Effekt, den Effect-Typ ändern könnte, z.B. von Sinus auf Swing.

1596
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigIntegration von golbalen ButtonsgeringNeu26.03.201326.03.2013 Aufgabenbeschreibung

Es wäre cool, wenn ihr Globale Buttons einbauen würdet.
Für den anfang wären die Buttons:
GO+
GO-
ON
OFF
Pause
Select
,ausreichend.

Und zwar stelle ich mir vor, dass wenn ich auf einen dieser Buttons drücke und in folge dessen auf einen Executor klicke(egal welcher seiner Buttons) wird seine Funktion ausgeführt.
Das sollte dann auch DURCH das Input-Assingment funktionieren.
sprich ich kann die Buttons per Input-Assingment drücken, und wenn ich dann z.B. auf dem Pult den Button vom Executor1 mit der funktion Flash drücke, wird nicht geflascht, sondern dir funktion des zuvor gedrückten globalen Buttons ausfgeführt (z.B. GO-)

1583
0%
ServerWunsch / IdeehochRudimentärer AudioplayerhochZugeteiltPatrick Grote3.317.03.201319.02.2019 Aufgabenbeschreibung

Es wird für den Anfang einen rumimentären Audioplayer geben. Dieser wird dann sukzessive weiter ausgebaut.

1579
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigInput Assignments mit Hilfe von LearngeringNeu3.2.117.03.201311.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Inputs können mit den Steuerelementen verbunden werden, indem das Steuerelement ausgewählt und der Eingabewert des Inputs verändert wird.

1574
0%
ServerWunsch / IdeemittelSubmaster o.ä.geringNeu3.310.03.201311.12.2018 Aufgabenbeschreibung

Ich brauche klassische Submaster.

Ein Submaster ist ein Element mit einem Steller, einem Select Button und einem Flashbutton.

Auf einem Submaster kann genau ein Cue oder Preset liegt.

Es kann x Submaster geben, deren Ausgabe LTP, bzw. bei Intensitäten HTP oder LTP gemixt wird.

Es gibt y Pages mit Submastern.

Weiterhin möchte ich den Inhalt eines Submasters direkt editieren können. z.B. Select → Cue/Preset wird in den Programmer geladen, Änderungen machen, Record, Record → speichert.
Ich möchte Fade Zeiten direkt ändern können. Select, UpTime 10 DownTime 5 Record Record

Der Steller kontrolliert je nach Einstellung die Intensitäten oder die gesamte Cue (Intensity Master, Proportional, etc.)

Der Flash Button kann unter anderem die Intensität flashen, oder es können nicht Intensitätswerte auf die im Cue gespeicherten Werte gebracht werden.

tbc.

1572
0%
SoftpultWunsch / IdeemittelPresets per Softpult steuern könnengeringNeuArne LüdtkeDennis02.03.201314.03.2013 Aufgabenbeschreibung

Ich hätte gerne die Möglichkeit, Presets per Softpult abzurufen.

So kann Live schnell z.B. eine auswahl von Geräten geändert werden,
ohne das für Auswahl der Geräte die gewünschte Änderung( Farbe/Gobo/Position) als CUE angelegt sein muss.

1552
0%
ServerWunsch / Ideesehr niedrigRestart-BefehlgeringNeuTBD (UIS)07.02.201308.03.2017 Aufgabenbeschreibung

Hy,

es fehlt irgendwie der Restart-Befehl im Kernel.

Das wäre sehr hilfreich, fals der Kern irgendwie hängt, oder überladen ist.

Einfach “restart” eingeben und enter, und schon wird der Kernel runtergefahren, neugestartet und das Projekt wieder automatisch geladen.

Das ist viel einfacher als den Kernel Runterfahren zu müssen, ihn alleine wieder zu starten und dann noch das zu ladene project eingeben zu müssen.

Würde mich freuen, wenn ihr das einbaut.

1497
0%
PluginWunsch / Ideesehr niedrigEasyView Geräte übergeben / bekommengeringAnalysierenTBD (UIS)23.01.201311.12.2018 Aufgabenbeschreibung

#19 EasyView Geräte übergeben/bekommen

Laut API-Beschreibung der (schon wieder überholten BETA (Dec 2012) kann man EasyView Geräte übergeben/bekommen. Ist das nützlich? Oder geht das nur in der Vollversion?

1487
0%
InstallerWunsch / IdeeniedrigXNA Setup Fortschritt anzeigengeringNeuStefan Krupop23.01.201307.09.2015 Aufgabenbeschreibung

#8 XNA Setup Fortschritt anzeigen

Der Setup es XNA-Frameworks läuft offensichtlich “silent” ab. Gibt es da eine Möglichkeit für eine Fortschrittsanzeige?
Wichtig wären auch eventuelle Lizenzbedingungen, die im Moment automatisch aktezpiert werden. Wie reagiert der Setup, wenn diese Installation fehlschlägt? Aussagekräftige Fehlermeldung wäre von Vorteil.

1437
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigVerbesserungen FanninggeringNeu17.01.201317.01.2013 Aufgabenbeschreibung

Hallo,
Ich fände es gut, wenn man bei mehreren, in der Position gefannedten Moving Lights im Position-Panel bzw. im Position-Dropdown nicht nur den mittleren Marker packen könnte, sondern auch die anderen. Die Position der anderen Scheinwerfer wird dann proportional zum mittleren Marker angepasst. Ich könnte mir zudem vorstellen, dass man Marker fixieren kann (solange, wie das/die Gerät(e) ausgewählt sind) und durch verschieben eines anderen Markers dann die Positionen relativ zu den fixierten Markern angepasst wird. Außerdem sollte man im nicht gefannedten Zustand über “F” das Fanning auch bei der Position und der Farbe auslösen können. Das sollte die Auswahl beschleunigen.
Viele Grüße
Jens-Peter

1376
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigEinstellungen für beatgesteuerter Cue sollte einfacher ...geringNeu05.01.201305.01.2013 Aufgabenbeschreibung

Um eine beatgesteuerte Cue-List zu bauen muss als Trigger “beat” ausgewählt werden. Soweit so gut.
An der Stelle sollte aber bei der Einstellerei schon Schluß sein. Leider muss man über “Application Settings” > “Input Assignment” erst noch weitere Einstellungen vornehmen.

Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit der Cue-List mit der Zuweisung des Triggers “beat” zu sagen ‘nimm den Beat aus dem “Manuell Beat”-Panel’ und fertig.

Das erspart zumindest weitere Klickerei. Wäre das eine Idee?

MfG
Jelu

1373
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigStage View auf andere GUI's übernommengeringNeu05.01.201309.11.2014 Aufgabenbeschreibung

Kernel läuft auf PC1, GUI1 auf PC1, GUI2 auf PC2
PC1 und PC2 sind über Netzwerk verbunden. PC2 mit Kernel auf PC1

Man legt in GUI1 ein StageView “StageViewTest” an.
BUG:
“StageViewTest” ist in GUI2 nicht auffindbar. Auch nach reconnect nicht.

1106
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigCuelist, BringToFront fadengeringNeu01.11.201208.07.2018 Aufgabenbeschreibung

Die BringToFront Funktion sollte fadebar sein.
FadeFactor pro Property (mal wieder)

1067
0%
ServerToDomittelDevices: Der Node <random> wird nicht erkannt.geringNeuArne Lüdtke3.203.10.201215.02.2018 Aufgabenbeschreibung

Es wird immernoch nicht der Node für Random in Gobowheel und Colorwheel gelesen bzw. wird nich angezeigt und kann deshalb nicht drauf zugreifen.

MfG
Patrick

1045
0%
GUIToDomittelAutomatische Größenanpassung der Trackbars im Executor ...geringZugeteiltPatrick Grote3.327.09.201218.02.2019 Aufgabenbeschreibung

Ich fände es praktisch, wenn die Fader im Exekutor Fenster ihre Größe automatisch ändern um so immer den Platz komplett auszunutzen.

880
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigBenötigte SettingsgeringZugeteiltDennis31.05.201227.12.2012 Aufgabenbeschreibung

Hy,

Folgende Settings werden noch benötigt:

1. STRG Funktion beim Speichern von Scenen / Presets =⇒ Ist Filter anzeigen Default Ja / Nein
2. STRG bei Presets Drag & Drop =⇒ Wird das Preset nur auf die gespeicherten Geräte angewendet oder auf alle
3. done — Programmer Priorität einstellbar machen =⇒ (Programmer.cs –> CreateNewRegister() –> Priorität entweder “DMXCMixer.EMixerPriorityDefaults.NORMAL” oder “DMXCMixer.EMixerPriorityDefaults.PROGRAMMER”

Weiter ergänzen :-)

Gruß Arne

854
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigColorwheelrotation Farbrad ==> Darstellung im LVgeringZugeteiltPatrick Grote3.306.05.201218.02.2019 Aufgabenbeschreibung

Wenn ich den Colorwhellrotation (Farbrad dreht sich) einstelle, passiert im Liveview nichts, also Farbe ändert sich nicht.
(Getestet mit MAC 700 WASH DDF)

834
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigEffects/Filters im ProgrammergeringNeu18.04.201218.04.2012 Aufgabenbeschreibung

Es wäre sehr sinnvoll wenn im Programmer auch Angezeigt wird, wenn auf einem Kanal ein Effect oder Filter angelegt ist.

820
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigIdee für das problem mit den NebelmaschienengeringZugeteiltPatrick GroteTBD (UIS)11.04.201206.05.2016 Aufgabenbeschreibung

Ich hätte eine Idee wie mann in der LiveView den Ausstoß der nebelmaschienen anzeigen könnte.

Nämlich wie folgt:
Lösung nr.1:
Mann hat zwei Bilder(Icons) einmal Nebelmaschiene im neutralen zustand, und einmal Nebelmaschiene mit ausstoß.
Wenn die Nebelmaschiene Ausstößt wechselt ganz einfach das Icon und umgekert genauso.

Lösung nr.2:
Mann hat das Icon der Nebelmaschiene in .PNG-Dateiformat.
und im hintergrund ein weiteres .PNG Bild, nämlich einen Nebelausstoß, welchen mann jetzt meines erachtens auch vareieren kann.

P.S. ich bastel da mal was mit GIMP und pack das in die Kommentare

Gruß
Patrick

812
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigMSC implementierengeringZugeteiltDennis07.04.201207.04.2012 Aufgabenbeschreibung

MIDI Show Control

811
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigMTC implementierengeringZugeteiltDennisTBD (UIS)07.04.201206.05.2016 Aufgabenbeschreibung

MIDI Timecode

806
0%
ServerWunsch / IdeehochProjektverwaltunggeringNeu04.04.201219.02.2019 Aufgabenbeschreibung

Gemäß Diskussion:

(vorerst)
Zuletzt gespeichertes Projekt wird für Kernel zugreifbar gespeichert.
Option: einstellbar, ob vor dem Beenden des Kernels nochmal der aktuelle Stand gespeichert werden soll.
Option: dieses Projekt automatisch beim Start wieder zu laden.

Weiterhin beliebiges Projekt per Startparameter.
=⇒ AL: Started

EDIT/ERGÄNZUNG MARCEL 27.11.2018:

Ich habe zu dem ganzen Projekthandling folgende Idee wie man das Konzept mMn besser gestalten koennte.
DMXC3 wurde als Client/Server konzipiert und ist mMn ein wichtiges Feature, wenn auch (noch) wenig genutzt.

Aktuell wird beim Speichern immer dort eine Kopie erstellt, an deren Ort das Speichern ausgelösst wird. Angenommen wir haben 1 Server und 2 GUIs/Clients:

Client 1 speichert bei sich aus der GUI heraus. Client 2 arbeitet weiter, Client 1 lädt wieder und überschreibt alle Änderungen von Client 2. Und das ohne Rückfrage → Doof

Besser sollte es so sein:

“Projekt speichern” ist bei jedem Client nur noch ein Remote-Befehl an den Server das dieser bei sich in seinem Workdir das Projekt speichern soll.
Ebenso “Projekt laden” öffnet eine Liste und zeigt die auf dem Server abgelegten Projekte an, welche dann auf dem Server geladen werden können.

Neu hinzukommen sollten zwei Einträge:
“Projekt Downloaden/Exportieren” → Packt das Projekt in aktuellem Zustand als ZIP auf dem Server und schickt es an den entsprechenden Client zum runter laden.
“Projekt Hochladen/Importieren” → Lädt ein ZIP und transferiert es auf den Server in das Workdir und macht es somit in der “Remoteliste” zum öffnen verfügbar.

In diesem Zuge kann man darüber nachdenken auf dem Server nicht mehr als ZIP zu speichern und jedes Projekt optional sogar in ein lokales GIT oder ähnlich zu packen. Dann hat man sogar eine Versionierung.

zeige Aufgaben 201 - 250 von 290 Seite 5 von 6<<erste - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 -

Verfügbare Tastenkürzel

Aufgabenliste

Aufgabendetails

Aufgabenbearbeitung