Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgressCategoryTask TypeSeveritySummaryPriorityStatusAssigned ToReported InDue In VersionDue DateOpenedLast Edited
4875
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowMIDI-Bugfix-SammelticketMediumUnbestätigtJPK3.3 Beta x28.06.202228.06.2022 Task Description

Die Midi-Implementierung ist buggy und sollte zumindest auf einen Stand gebracht werden, dass sie an sich funktioniert. Dieses Ticket sammelt verschiedene Dinge, die mir aufgefallen sind und die ich fixe (als Dokumentation zum Testen).

  1. Das Midi-Feedback ist doppelt, sprich einmal über den Midi-Teil selbst und einmal über das IA. So lässt sich die Rückmeldung über das IA aktuell effektiv nicht durchführen weil der rückgemeldete Wert aus dem IA teilweise über die Midi-Teil-Interne Rückmeldung überschrieben wird. Das führt dazu, dass der Status eine laufenden Cuelist nicht korrekt mit einem hellen Button symbolisiert werden kann
  2. Der Midi-Teil aktualisiert aktuell bei einer Midi-Message am Input (egal ob von einem Button, Fader oder Encoder) alle definierten Buttons statt nur das entsprechende Control. Das führt in Verbindung mit nachfolgendem Problem zu “Geisterauslösung”
  3. Aktuell sind Input- und Feedback-Wert zu einem Wert zusammengefasst (zumindest bei Buttons, bei anderen Controls TBC). Das entspricht nicht ganz der Erwartung, weil so unter gewissen Umständen (bei einem Update des Buttons am Input, siehe z.B. vorherigen Punkt) zu einer falschen Auslösung kommen kann. Daher sollte es getrennte Pfade für Input und Output geben
4874
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowExpression-Node: Falsches Format von x und yMediumUnbestätigt3.3 Beta x28.06.202228.06.2022 Task Description

Laut Code sollten x und y vom Typ double sein (was auch Sinn ergibt). Wenn man aber versucht, einen Fload-Wert in den Eigenschaften des Nodes in die Zellen für x und y einzutragen, meckert DMXC, dass der Wert keinem gültigen Int32 entspricht. Wurde da zu viel optimiert? Erwartet wird, dass an dieser Stelle direkt Float-Zahlen eingegeben werden können.

4873
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowFloatingpoint-Probleme im Expression-NodeMediumUnbestätigt3.3 Beta x28.06.202228.06.2022 Task Description

Folgendes Vorgehen führt zu einer Exception im Kernel:

  • In einem leeren Projekt das Input Assignment öffnen und ein neues Connectionset hinzufügen
  • Einen Expression-Node hinzufügen
  • In die Einstellungen des Nodes gehen
  • Folgende Formel eingeben “1.57”
  • Folgende Exception erscheint im Kernel:
02:37:33 ERROR ExpressionNode -
Jace.ParseException: Invalid token "." detected at position 1.
   bei Jace.Tokenizer.TokenReader.Read(String formula)
   bei Jace.CalculationEngine.BuildAbstractSyntaxTree(String formulaText)
   bei Jace.CalculationEngine.Calculate(String formulaText, IDictionary`2 variables)
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.Worker.ExpressionNode.processInternal(NodeProcessContext context) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Node\Worker\Logic\ExpressionNode.cs:Zeile 133.
  • Wird stattdessen “1,57” geschrieben, so funktioniert alles und es kommt 1.57 als Ergebnis heraus. Es wäre gut, wenn auch die Eingabe mit Punkt statt Komma möglich wäre
4872
0%
InputAssignmentFehlerberichtHighLeerer "Variables"-String im Expression-Node lässt Kern...MediumUnbestätigt3.3 Beta x28.06.202228.06.2022 Task Description

Folgendes Vorgehen:

  • In einem leeren Projekt das Input Assignment öffnen und ein neues Connectionset hinzufügen
  • Einen Expression-Node hinzufügen
  • In die Einstellungen des Nodes gehen
  • Den “Variables”-String leeren und unten mit “ok” bestätigen
  • Es fliegt folgende Exception im Kernel:
WARN  EventTools - Exception in Delegate Invocation: Void node_PropertyChanged(System.Object, System.ComponentModel.PropertyChangedEventArgs) => Graph: Empty Connection Set.Void node_PropertyChanged(System.Object, System.ComponentModel.PropertyChangedEventArgs)
System.ArgumentNullException: Der Wert darf nicht NULL sein.
Parametername: name
   bei LumosLIB.Kernel.GenericParameter..ctor(String name, String type, Type paraType, EGenericParameterOptions options, IEnumerable enumValues, ParameterCategory category) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Parameter\GenericParameter.cs:Zeile 64.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.AbstractNode.get_Parameters() in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Node\AbstractNode.cs:Zeile 312.
   bei LumosLIB.Tools.LumosTools.WithName[T](IParameterable`1 target, String name, Boolean ignoreCase) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Tools\LumosTools.cs:Zeile 868.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.Graph.node_PropertyChanged(Object sender, PropertyChangedEventArgs args) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Graph.cs:Zeile 484.
   bei LumosToolsLIB.Tools.EventTools.<>c__DisplayClass5_0.<InvokeFailSafe>b__0(PropertyChangedEventHandler a) in P:\DMXControl\Lumos\LumosToolsLIB\src\Tools\EventTools.cs:Zeile 81.
   bei LumosToolsLIB.Tools.EventTools.InvokeFailSaveGeneric[TDelegate](TDelegate delegate, Action`1 invoker, ILumosLog elog) in P:\DMXControl\Lumos\LumosToolsLIB\src\Tools\EventTools.cs:Zeile 154.
  • Werden nun die Einstellungen des Expression-Nodes wieder geöffnet, erscheint folgende Exception im Kernel
FATAL DMXControl 3 Kernel - Unhandled Exception: Der Wert darf nicht NULL sein.
Parametername: name
System.ArgumentNullException: Der Wert darf nicht NULL sein.
Parametername: name
   bei LumosLIB.Kernel.GenericParameter..ctor(String name, String type, Type paraType, EGenericParameterOptions options, IEnumerable enumValues, ParameterCategory category) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Parameter\GenericParameter.cs:Zeile 64.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.AbstractNode.get_Parameters() in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Node\AbstractNode.cs:Zeile 312.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Parameter.AbstractIParameterableLookup`1.<ParametersAsync>d__2.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Parameter\AbstractIParameterableLookup.cs:Zeile 19.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter`1.GetResult()
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Parameter_gService.<_parameters_RequestReceived>d__13.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Parameter\Parameter_gService.cs:Zeile 118.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.AsyncMethodBuilderCore.<>c.<ThrowAsync>b__6_1(Object state)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.WaitCallback_Context(Object state)
   bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.System.Threading.IThreadPoolWorkItem.ExecuteWorkItem()
   bei System.Threading.ThreadPoolWorkQueue.Dispatch()
   bei System.Threading._ThreadPoolWaitCallback.PerformWaitCallback()
An unhandeled Exception has occoured. DMXControl 3 Kernel has to be terminated. Press Enter to exit.
  • Der Kernel dampft ab
4871
0%
ServerFehlerberichtLowNeuer Chaser Probleme Parallel GroupsMediumUnbestätigt3.3 Beta x24.06.202226.06.2022 Task Description

Der neue Chaser-Effekt hat Probleme bei Gruppen in Gruppen mit der Einstellung “Parallel Groups”. Dabei flackert er, als ob die Geschwindigkeit “unendlich” wäre. Alle anderen Modi funktionieren.

4870
0%
ServerWunsch / IdeeLowCuelist Release-DelayMediumUnbestätigt3.2.323.06.202224.06.2022 Task Description

Ich fände es gut, wenn es neben der Releasetime (die letztendlich der Einblendzeit einer Cue aber eben für das Ausblenden entspricht) auch ein Releasedelay gäbe. Hintergrund hierfür ist der Übergang zwischen mehreren Cuelists des selben Typs. Wenn man ein modulares Cuelist-Schema verwendet, hat man mehrere Cuelists, die nur eine Geräteeigenschaft, wie z.B. den Dimmer anspricht. Um einen weichen Übergang zwischen den Cuelists hinzubekommen, muss man die Releasetime der ausblendenden Cuelist und die Fadetime der ersten Cue der einblendenden Cuelist so geschickt wählen, dass der Übergang nicht auffällt. Das Problem ist nämlich, dass man eine zu kurze Releasetime dadurch sieht, dass die Scheinwerfer kurz ausblenden, bis die zweite Cuelist übernimmt und einblendet.

Dieses Problem könnte man mit einem ReleaseDelay und LTP-Cuelists ganz einfach umschiffen, indem man dann das ReleaseDelay auf die gleiche Länge setzt, wie die Fadetime der ersten Cue der einblendenden Cuelist. Die Releasetime würde man dann auf 0 setzen. Dadurch hat man bei LTP einen weichen Übergang, ohne dass die Scheinwerfer kurz ausblenden.

4868
0%
GUIWunsch / IdeeLow[UX] Linker (Grand-)Masterslider in KanalübersichtVery LowNeu3.2.318.06.202218.06.2022 Task Description

In der Kanalübersicht gibt es links einen vertikalen Slider. Leider gibt es kein Tooltip oder sonstigen Hinweis, was der Slider macht.
Vorschlag: Tooltip und Dokumentation im Wiki hinzufügen

4867
0%
GUIWunsch / IdeeLow[UX] Tooltiptext identisch mit ButtontextVery LowNeu3.2.318.06.202218.06.2022 Task Description

Bad practice: Bei den vertikalen Buttons auf der linken Seite sind die meisten Tooltiptexte identisch mit den Buttonlabels und somit redundant. Das Tooltip sollte die Buttonaktion erklären, wie z.B. bei ‘Blackout’.

4866
0%
StageViewWunsch / IdeeLow[UX] Buttons für Modifier hinzufügenVery LowNeu3.2.318.06.202219.06.2022 Task Description

Die Modifier (m/f/c) zum Anordnen der Geräte/Gruppen sind nicht aus DMXC erkennbar, bzw. man muss davon wissen.
Vorschlag: in der Menuleiste drei Toggle-(Radio)-Buttons hinzufügen, welche über die Tasten umgeschalten werden, aber auch per Maus/Touch nutzbar sind.
Es gibt in der Menuleiste genügend Platz dafür.

4865
0%
GUIWunsch / IdeeLow[UX] Elemente ohne Erklärung/Tooltip/Kontext rechts obe...Very LowNeu3.2.318.06.202219.06.2022 Task Description

Rechts oben gibt es einen ‘Netz’ Button und ein weisses Suchfeld (?). Beide sind nicht interaktiv, es gibt kein Tooltip und auch kein Kontextmenu. Als neuer User habe ich keine Ahnung was das ist.

4863
0%
StageViewWunsch / IdeeLow[UX] Gerät muss zuerst angewählt werden, um es zu versc...Very LowNeu3.2.318.06.202218.06.2022 Task Description

Ich weiss nicht, ob dieses Verhalten Absicht ist, jedenfalls finde ich es verwirrend und counter-intuitive: Im Stage View muss ein Gerät zuerst mit einem Linksklick angewählt werden, um es zu verschieben oder das Kontextmenu mit einem Rechtsklick zu öffnen.
Gegenbeispiel: beim Windowsdesktop ist es nicht nötig, eine Datei/Verknüpfung zuerst explizit auszuwählen. Geradezu verwirrend finde ich es, dass ein Rechtsklick auf ein nicht ausgewähltes Icon das Kontextmenu des StageViews öffnet anstatt des Gerätes.

4862
0%
GUIWunsch / IdeeLow[UX] Globaler Shortcut zum SpeichernVery LowNeu3.2.318.06.202218.06.2022 Task Description

In den meisten Anwendungen gibt es einen globalen Shortcut [ctrl] + [s], um das aktuelle Dokument zu speichern. Im Idealfall wird der Shortcut auch im Menu angezeigt (siehe Menu von Firefox).

4861
0%
ArtNetWunsch / IdeeLowDMX-Universum bei weiterem Art-Net-Interface automatisc...Very LowUnbestätigt3.3 Beta x17.06.202217.06.2022 Task Description

Im Ticket  FS#3722  kam der Wunsch auf, die Ports der Art-Net-Ausgabe etwas sinnvoller zu sortieren, dass immer direkt 8 Universen am Stück adressiert werden. Durch das neue Ausgabe-Plugin hat sich dieser Dialog in der Hinsicht vereinfacht.

Als Folgeproblem hat sich aber nun durch das neue Ausgabe-Plugin für Art-Net ergeben, dass jedes weitere immer mit dem 1. DMX-Universum angelegt wird - und war sowohl innerhalb der Übersicht der DMX-Interfaces als auch in den erweiterten Einstellungen selbst. Um das Anlegen mehrerer Art-Net-Interfaces zu vereinfachen und zu beschleunigen, sollte hier an beiden Stellen bei den DMX-Universen automatisch “hochgezählt” werden. Net und Subnet bleiben konstant.

4860
0%
StageViewWunsch / IdeeLowBeim Anwählen einer Geräte Gruppe alle angewählten Gerä...Very LowNeu3.2.3TBD (UIS)13.06.202214.06.2022 Task Description

Hallo liebes DMXControll 3 Team,
ich hätte eine Anregung für die Stage-View. Ich fände es cool wenn man, eine Gerätegruppe in der StageView aktiviert man die enthaltenen Geräte visuell hervorgehoben werden und die Sortierung der Geräte in der Gerätegruppe wie bei einer manuellen Anwahl in der StageView zu sehen wäre.

Ich freue mich auf ein Update und finde euer Programm super.
Danke LG
Arne

4859
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowGrundwerte von Geräten automatisch setzenVery LowUnbestätigt3.2.306.06.202218.06.2022 Task Description

Ich baue mir aktuell mehrere Cuelists mit einer höheren Priorität, bei ich laufende Cuelists gezielt für folgende Lichtstimmungen überschreibe:

  • Moderationslicht
  • Einmarsch
  • Siegerehrung
  • Spiegelkugel-Ambiente

In allen Fällen nutze ich für die jeweiligen Lichtstimmungen meist die gleichen Geräte, die sonst auch für die allgemeine Show mitlaufen. Habe ich nun solche Mehrfachverwendungen, muss ich aktuell immer manuell dafür sorgen, dass ich in den zugehörigen Cuelists zum Beispiel die Gobos und Prismen herausnehme oder den Strobe gezielt auf 0 setze, wenn ich eine “saubere” Ausgabe haben möchte. Sprich: auch wenn ich einen Strobe-Effekt abfeuere, soll das Gerät für das Moderationslicht nicht mit stroben. Dies wird insbesondere bei Moving Heads mit ein paar mehr Funktionen immer aufwendig.

Um die Programmierung zu vereinfachen, würde ich mir eine Möglichkeit wünschen, bei der ich gezielt festlegen kann, dass für in der Cuelist nicht verwendete Funktionen automatisch die Grundwerte von den verwendeten Geräten herangezogen werden. So müsste ich dann für das Spiegelkugel-Ambiente nur Dimmer, Position, Farbe und Iris festlegen. Andere Funktionen wie Gobo oder Prisma werden beim Starten auf die Werte gesetzt, die die Geräte als Default einnehmen (Gobo offen, kein Prisma, kein Strobe).

4854
0%
SoftdeskFehlerberichtLowCuelist Monitor reagiert erst nach Betätgung per Maus a...Very LowUnbestätigt3.2.323.05.202223.05.2022 Task Description

Mehreren Nutzern ist aufgefallen, dass der Cuelist Monitor nach dem Laden eines Projekts erst auf die Eingaben per Touchscreen reagiert, wenn man in ihn initial einmal mit der Maus geklickt hat. Beispiele für diese Aussagen sind folgende Threads:

4853
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowZeitweise stark verzögerte Abarbeitung von Aktionen aus...Very LowUnbestätigt3.2.312.05.202208.06.2022 Task Description

Regelmäßig unregelmäßig kam es in bei mir im York vor, dass ein Tastendruck im Softdesk teilweise mit mehreren Sekunden Verzögerung umgesetzt werden. Dieses Problem kommt und geht über den Abend, ohne dass nicht explizit Änderungen am ausgeführten Projekt durchgeführt werden.

@patme hat in der heutigen Beta-Testerrunde berichtet, dass ihm dieses Problem bei einem seiner letzten Langzeit-Testläufe mit DMXControl 3.3.0 Beta 2 ebenfalls unter die Finger gekommen ist.

4852
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowUndefinierter Zustand von diversen Input-Typen nach Lad...LowUnbestätigt3.2.308.05.202205.06.2022 Task Description

Im beigefügten Beispielprojekt habe ich vier verschiedene Inputs an das LTP-Node gehängt: Macro Board Profile, Tastatur (Umsch + 1), Push-Button aus Softdesk (Button 2) und MIDI. Lade ich das Projekt, kann ich über den Button 1 bereits die Signal Lamp einschalten, weil der LTP keinen definieren Wert übergibt, da er wiederum keinen definierten Wert von den Inputs erhält.

Dies hat bei anderen Projekten zur Folge, dass zum Beispiel ungewollt Cuelists ausgeführt werden. Zur Zeit lässt sich das nur dadurch beheben, dass ich nach dem Laden einmal alle Tasten betätigte und damit auch eine Neuberechnung des jeweiligen Connectionsset anstoße. Dabei muss ich beachten, dass beim manuellen Triggern alle Bänke aktiv sind, in denen ich die jeweiligen Input nutze. Sobald eine Bank nicht aktiv ist, behält der Input seinen undefinierten Zustand bei, wenn ich die Bank nachträglich aktiviere. Dies hat wiederum zur Folge, dass ich die dort in den Connectionset enthaltenen Inputs erneut manuell triggern muss.

Hierzu hatte sowohl ich das Ticket  FS#3958  sowie @steff das Ticket FS#4432. Vielleicht hat eines oder gar beide eine gewisse Relation zu diesem Ticket.

Bei diesem Punkt handelt es sich um ein Verhalten, was sowohl in DMXControl 3.2.3 als auch in DMXControl 3.3 Beta 2 gleichermaßen existiert. Um dies prüfen zu können, ist das Projekt in DMXControl 3.2.3 erstellt.

4849
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighUpdating preset causes major errorVery LowNeu3.2.330.04.202222.05.2022 Task Description

I have a simple preset (dimmer and colour values for LED Pars), and this preset is used in a number of cues. When I ‘Edit in programmer’ the preset, change the colour values and then ‘Update’ the preset, the next time I go to play the cuelist the cues won’t play and a series of error reports appear in the kernel output. I’m also unable to save the project after this.

I can’t see a way to attach a log file to this report, but here’s a Dropbox link to the log zip file: https://www.dropbox.com/s/i6we4ho0szycprv/DMXControl3Logs_2022430_213811.zip?dl=0

4848
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowKein Effekt der Sortierung der Geräte in Gerätegruppen ...LowUnbestätigt3.3 Beta x27.04.202222.05.2022 Task Description

Im beigefügten Projekt habe ich in der Cue 1 der Cuelist 1 einen Chaser auf die Gerätegruppe (Device Group) gelegt. Ändere ich nun die Sortierung der Geräte in dieser Gerätegruppe über das Kontextmenü und sortiere sie zum Beispiel zufällig, wird der Chaser trotz Play Mode “Normal” beim erneuten Starten der Cuelist nicht aktualisiert. Aktuell kann ich die Sortierung nur per Drag ‘n’ Drop oder über die Buttons Up und Down ändern. Über letzte habe ich die zur Zeit aktive Reihenfolge realisiert: 1 - 4, 13 - 16, 5 - 12.

4847
0%
GUI & ServerFehlerberichtMediumKeine Prüfung, ob eine Cuelist per Befehl (Special Cue)...LowUnbestätigt3.3 Beta x27.04.202222.05.2022 Task Description

Ich hatte im beigefügten Projekt ursprünglich zwei Cuelists angelegt. Die Cuelist 2 hatte ich dabei per Special Cue in die Cuelist 1 referenziert. Die Cuelist 1 enthält neben der Special Cue mit der Referenz zur Cuelist 2 noch zwei weitere “einfache” Cues.

Nun habe ich die Cuelist 2 aus dem Projekt gelöscht und das Projekt gespeichert. Die Special Cue in der Cuelist 1 ist aber weiterhin vorhanden.

Beim erneuten Laden des Projekts wird zwar logischerweise ein Fehler ausgeworfen, dass die Cuelist 2 fehlt und die Referenz entsprechend nicht aufgelöst werden kann. Jedoch im gleichen Zusammenhang der Inhalt der gesamten Cuelist 1 auf den ersten Blick scheinbar nicht mehr geladen. Die Cuelist 1 hat dann 0 Cues. Der Kernel wirft hierbei den folgenden Fehler aus:

07:47:42 WARN  ProjectManager - Error when loading Project 2022-04-27 - Cuelist reference.dmz: Warnings in Project
org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.ProjectIOException: Warnings in Project
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.LumosIOContext.ThrowOnWarnings() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Resource\LumosIOContext.cs:Zeile 220.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.loadProject(String filename, Stream inputStream, Boolean loadId, IProgress`1 progress) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:Zeile 384.
07:47:42 WARN  ProjectManager - Loading Cue Lists in Project
07:47:42 WARN  ProjectManager - Error loading complete Scenelist Cuelist 1. There could be a loss of information! in Cuelist 1
07:47:42 WARN  ProjectManager - A Cuelist with the ID 70ff8bf9-eb8c-4f62-8ae5-65370c96d2b3 doesn't exist in Go: Cuelist 2
07:47:42 WARN  ProjectManager - Loading Cue Lists in Project
07:47:42 WARN  ProjectManager - Error loading complete Scenelist Cuelist 1. There could be a loss of information! in Cuelist 1
07:47:42 WARN  ProjectManager - A Cuelist with the ID 70ff8bf9-eb8c-4f62-8ae5-65370c96d2b3 doesn't exist in Go: Cuelist 2

Füge ich der Cuelist 1 dann im Nachgang noch eine weitere Cue hinzu, wird deren Inhalt aktualisiert und es tauchen die bereits existierenden wieder auf. Auch der Project Explorer berichtigt die Zahl der in der Cuelist 1 enthaltenen Cues. Alternativ kann ich das Projekt durch manuelles Handanlegen an der Datei Scenenlists.xml wieder ohne Fehlermeldung vollständig zum Laufen bekommen, indem ich dort den zugehörigen Eintrag zur Special Cue entferne.

Im Hinblick auf die Zusammenfassung dieses Tickets, würde ich folgende alternativen Erwartungshaltungen formulieren, um das Problem zumindest dahingehend zu lösen, als dass mir nicht die gesamte Cuelist 1 um die Ohren fliegt:

  • Bereits beim Löschen einer Cuelist wird geprüft, ob diese ggf. per Special Cues in anderen Cuelists referenziert ist. Ist dem so, erscheint wie beim Löschen von Geräten oder Gerätegruppen der Reference Manager, wo ich zum einen auf diesem Umstand hingewiesen werde und zum anderen festlegen kann, ob ich die zu löschende Cuelist referenzierenden Special Cues komplett löschen möchte.
  • Beim Laden des Projekts bietet mir die “Fehlerbehebung” an, die defekten Special Cues zu löschen anstelle den Fehler nur zu ignorieren. Hierbei wird effektiv gesehen der Schritt nach einer Bestätigung entsprechend vom Programm ausgeführt, den ich wie beschrieben manuell vorgenommen habe.

Zur Nachtverfolgung habe ich das defekte Projekt beigefügt. Da der Eintrag im Kernel eindeutig ist, verzichte ich auf das beifügen weiterer Log-Dateien.

4845
0%
InstallerFehlerberichtLowAngabe des Speicherorts für Programmverknüpfungen werde...Very LowBenötigt TestsStefanKrupop3.3 Beta x27.04.202225.05.2022 Task Description

Ich möchte die Verknüpfungen zu den einzelnen Anwendungen von DMXControl 3 im Startmenü gerne vom Installer im folgenden Pfad ablegen lassen:

C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\DMXControl 3.3.0\

Dass es sich hier nun um das Verzeichnis für alle Benutzer handelt, sei erstmal irrelevant, weil ich dies ja nicht explizit festlegen kann.

Scheinbar auf Grund der existierenden Registry-Einträge für die ebenfalls auf meinen PCs installierte 3.2.3 schlägt der Installer der 3.3.0 immer folgenden Pfad vor:

C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\DMXControl 3.2.3\

Egal ob ich den Pfad auf meinen Wunschpfad ändere (im Installer trage ich ja dann nur “DMXControl 3.3.0” ein) oder ich sage generell, dass der Installer bitte keine neuen Verknüpfungen anlegen soll - in beiden Fällen landen alle Verknüpfungen im Startmenü immer im “alten” Verzeichnis, also im Verzeichnis “DMXControl 3.2.3”.

Im Anhang die Log-Datei des Installers.

Bei der Bearbeitung des Tickets bitte beachten, dass im QRM22.1 grundlegende Anpassungen am Installer beschlossen wurden, welche bis zum Release auch umgesetzt werden sollen. Hierzu gehören unter anderem die Tickets FS#2763 und FS#4708.

4842
0%
GUIWunsch / IdeeLowFilter für Master speichernVery LowZugeteiltQasi3.3 Beta xTBD (UIS)24.04.202224.04.2022 Task Description

es wäre nice, wenn im Masterfenster der Filter gespeichert werden könnte (also die Auswahlboxen).

4840
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowRadix mit ColormasternVery LowUnbestätigt3.3 Beta x24.04.202205.06.2022 Task Description

Es wäre cool, wenn man mit den Colormastern irgendwie die Radix Pixel ansteuern könnte. Z.b. im Radix Popup die Möglichkeit schaffen für Color 1 und Color 2 einen Colormaster auswählen zu können.
Alternativ nen Filter bauen, wo man zwei CM als Farbe eintragen kann und der dann die Ringe alternierend mit einer Farbe ausfüllt.

4839
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowRadix Effekt - LinienscannerVery LowUnbestätigt3.2.324.04.202205.06.2022 Task Description

“Linienscanner” - Ein Senkrechter Strich, der von links nach rechts durchwandert. Der Strich kann im Winkel gedreht werden, sodass bei 90° der Strich waagerecht von oben nach unten durchläuft

4838
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowRadix Effekt - Außenring EffektVery LowUnbestätigt3.2.324.04.202224.04.2022 Task Description

Ein Lauflicht im Außenkreis wobei der erste Pixel immer der hellste ist und dahinter immer dunkler sind:
https://ak.picdn.net/shutterstock/videos/1034400863/thumb/5.jpg?ip=x480

4833
0%
GUI & ServerFehlerberichtCriticalCrash to Desktop Very LowNeu3.2.323.04.202223.04.2022 Task Description

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann nutzen Sie bitte folgendes Template und beachten die Hinweise für eine reibungsfreie Bearbeitung der Tickets.

Fehlerbeschreibung

Hatte heute zweimal einen crash to Desktop beim Editieren der Lichtshow (Neuaufbau der Lichtshow unter 3.2.3)
Protokoll ist beigefügt

Hinweise

Einmal gab es eine Fehlermeldung von Windows mit einen Hinweis auf einen Speicherüberlauf.

Ich war gerade dabei die Belegung der Tasten Softdesk / Midi rinzustellen in Verbindung mit bitmap aus Ressource (Bilder verschwinden auch mal nur einzelne mal alle….)

4829
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowInterface-Einträge können nicht sortiert werdenVery LowUnbestätigt3.2.315.04.202223.04.2022 Task Description

Ich habe meiner DMX-Ausgabe weitere Art-Net-Interfaces hinzugefügt, sodass ich nun insgesamt 4 Instanzen habe. Diese wurden aber nun “frei Schnauze” in die Liste einsortiert, sodass meine Liste nun wie im beigefügten Screenshot aussieht. Hier sollte bitte nach Möglichkeit automatisch immer einer Sortierung der Einträge auf Basis des Herstellers, dann des Modells und dann der Serien-Nummer erfolgen, weil man sich sonst gerade im Fall der Art-Net-Konfiguration im Kreis dreht, wenn die später hinzugefügte Instanz mitten in der Liste eingefügt wird.

Das Ändern der Reihenfolge der Instanzen in der Config-Datei “DMXInterfaceMgmtConfig.xml” hat leider nicht ausgereicht, um die Darstellung in der GUI entsprechend zu beeinflussen.

4826
0%
GUI & ServerFehlerberichtMediumadd color to colorlist funktioniert nichtMediumNicht Reproduzierbar3.3 Beta x3.315.04.202205.06.2022 Task Description

Hi,

das hinzufügen von Farben zu einer Colorlist funktioniert nicht richtig. Man kann eine Farbe im Fenster “Edit Item List” hinzufügen. Nach bestätigen mit OK ist die neue Farbe jedoch nicht in der Colorlist.

Gruß
Frank

4824
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowGeänderter Name einer Power Sorces erst nach Neuladen d...Very LowNeu3.3 Beta x14.04.202223.04.2022 Task Description

Als Ergänzung zu dem geschlossenen Ticket  FS#3924 , dass die Power Sources nicht in Ordnern ablegt werden bzw. nach refresh wieder auf der obersten Ebene liegen. Funktioniert jetzt soweit auch wie beschrieben.

Man kann diese auch umbenennen. Macht man dies, wird das Power Source mit dem geänderten Namen wieder auf der obersten Ebene angezeigt. Nach dem Umbenennen wird auch der neue Name nicht angezeigt. Erst nach speichern und neu Laden, bleiben die Sources an der richtigen Stelle.

4823
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowNeuen Delay Node erweitern Very LowNeu3.3 Beta x14.04.202214.04.2022 Task Description

Hallo,
Meine Idee bzw. Wunsch wäre, die Timer Werte (Timer 1 und Timer 2) des neuen Delay Nodes aus Ticket #3902 von außen zugänglich zu machen, (Input und Output) Dann könnte man die Werte über Slider, DMX In usw verändern bzw anpassen, könnte diese zur Anzeige ausgeben und wäre noch flexibler.

Gruß Steff

4822
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowPresets auf ExecutorenMediumUnbestätigtunbestimmt12.04.202212.04.2022 Task Description

s.o.

4821
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowMove in Black Effekte auf start position fahrenMediumUnbestätigtunbestimmt12.04.202212.04.2022 Task Description

S.o.

4820
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowSelection GridMediumUnbestätigtunbestimmt12.04.202212.04.2022 Task Description

Selection Grid siehe MA
Als Diskussionsgrundlage

4819
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowCuelist BuddyMediumUnbestätigtunbestimmt12.04.202212.04.2022 Task Description

Eine Cueliste die den i halt einer anderen Cueliste 1 zu eins als refferenz übernimmt, aber seperat ausgeführt werden kann

4818
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowData PoolsMediumUnbestätigtunbestimmt12.04.202212.04.2022 Task Description

Hällt alle daten cuelists exexutoren, alles und ist im project umschaltbar und kann usern zugeordnet werden

4817
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowExecutoren werden bei migriertem Projekt nicht geladen ...Very LowZugeteiltSoon53.3 Beta x11.04.202211.04.2022 Task Description

Das beigefügte Projekt kann insofern nicht vollständig geladen werden, als dass die entsprechend zugeordneten Executoren mit ihren Einstellungen nicht geladen werden. Die Bänke sind vorhanden, aber ohne gefüllte Executoren. In den Logfiles sind zahlreiche Einträge zu finden.

Das ursprüngliche Projekt habe ich dabei nur in DMXC 3.3 Beta 2 importiert und aufgerufen. Neu gespeichert wurde es mit der 3.3 nicht.

4814
0%
ArtNetFehlerberichtLowFehlermeldung beim Abschalten des Art-Net-PluginsVery LowUnbestätigtStefanKrupop3.3 Beta x27.03.202231.03.2022 Task Description

Sobald ich das Art-Net-Plugin selbst manuell abschalte oder der Kernel es beim Herunterfahren automatisch abschaltet, erscheint im Log immer der folgende Eintrag.

17:51:13 ERROR ArtNetFactory -
System.ObjectDisposedException: Auf das verworfene Objekt kann nicht zugegriffen werden.
Objektname: "System.Net.Sockets.Socket".
   bei System.Net.Sockets.Socket.EndReceiveFrom(IAsyncResult asyncResult, EndPoint& endPoint)
   bei System.Net.Sockets.UdpClient.EndReceive(IAsyncResult asyncResult, IPEndPoint& remoteEP)
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.ArtNetManager.client_receive(IAsyncResult res) in D:\Jenkins\workspace\mos_DMXPlugins_Pipeline_master_2\ArtisticLicenseArtNet\src\ArtNetManager.cs:Zeile 704.

Aktiviere ich es danach wieder, arbeitet es soweit auch wie erwartet. Die Meldung erweckt jedoch gerade beim Überprüfen der Einstellungen den Eindruck, als ob etwas kaputt ist.

4813
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowInput Assignment - Cuelist Monitor leer bei Projekt lad...LowUnbestätigt3.3 Beta x26.03.202220.04.2022 Task Description

Wir hatten das Problem bereits in der 3.2.2. Jetzt tritt das Problem wieder auf.

1. Cuelist Group mit Cuelists im IA mit Softdesk Cuelist Monitor verbinden
2. Projekt speichern
3. Projekt laden

–> Cuelist Monitor ist leer…

4812
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowExecutor Auto Start Stop für Cuelist funktioniert nur s...LowUnbestätigt3.3 Beta x26.03.202227.03.2022 Task Description

Wenn ich bei einem Executor die Auto Start / Stop Funktion verwende, funktioniert das automatische starten immer mal wieder nicht. Sobald ich den Fader auf null und direkt danach wieder hoch ziehe, startet die Cuelist nicht.

4811
0%
TimecodePlayerWunsch / IdeeLowTimecodeplayer zurück zum start springenMediumUnbestätigtQasi3.3 Beta xTBD (UIS)21.03.202227.03.2022 Task Description

Es fehlt die Möglichkeit mit dem Marker wieder an den Anfang der Timecode Show zu springen

4810
0%
TimecodePlayerWunsch / IdeeLowTimecodeplayer Marker per Mausklick setzenMediumUnbestätigtQasi3.3 Beta xTBD (UIS)21.03.202227.03.2022 Task Description

Ich würde fen Marker gerne an eine bestimmte Zeit setzen können. Mir wird ein grauer Marker angezeigt, ich kann ihn mit einem Klick aber nicht an die gewünschte Zeitmarke setzen.

4809
0%
TimecodePlayerWunsch / IdeeLowTimecodeplayer Zoom per TastasturMediumUnbestätigtQasi3.3 Beta xTBD (UIS)21.03.202221.03.2022 Task Description

Mausrad scrollt, Strg + Mausrad - Zoomen (oder anders rum) –> Aktuell Zoomt man nur mit dem Mausrad

4805
0%
GUI & ServerToDoLowLumosSpeed-StructMediumUnbestätigtQasi3.3 Beta x3.310.03.202210.03.2022 Task Description

Zum aufräumen im SpeedMaster

4796
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowNode, der schaltzustände unterschiedlicher Inputs abgle...MediumUnbestätigtJPKunbestimmt06.03.202206.03.2022 Task Description

s.o. (Reminder für JPK, siehe Projekt SpeedMaster Slider Beispiel)

4795
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowNeues Node "Item List"Very LowUnbestätigtunbestimmt06.03.202206.03.2022 Task Description

Beim Einfügen des bereits existierenden List Selectors kam mit der Gedanke zu folgendem neuen Node auf: dem “Item List” Node.

Das Item List Node gehört zur Kategorie der Wrapper-Nodes und ermöglicht das Arbeiten mit im Projekt existierenden Item Lists wie Gobo List, Color List oder Position List. Entsprechend der gewählten Liste stellt es die folgenden Ein- und Ausgänge zur Verfügung.

Eingänge

  • Item List: Wählt die Item List mit der entsprechenden ID oder dem Namen
  • Select: Übergabe eines ganzzahligen Werts zur Auswahl eines bestimmten Objekts in der Item List
  • Previous: Auswahl des vorherigen Objekts
  • Next: Auswahl des nachfolgenden Objekts

Ausgänge

  • Name: Name der zugeordneten Item List
  • ID: ID der Item Liste
  • Items: Ausgabe der Liste der enthaltenen Werte wie die verschiedenen Farben bei einer Color List, Gobos der Gobo List etc.
  • Item count: Anzahl der Objekte in der Liste
  • Selected Item: Ausgabe des ausgewählten Eintrags

Ein möglicher Anwendungsfall für das Item List Node wäre zum Beispiel die “zentrale” Verwaltung von Farben für den Status eines Buttons im Softdesk oder auf einem Makro Board. Bis jetzt ist ein üblicher Weg, die verschiedenen Farben in einem Input Selector zu hinterlegen. Verwendet man die gleichen Farben mehrfach muss auch der Input Selector mehrfach konfiguriert werden. Mit Hilfe des Item List Nodes würde die Farbdefinition zentral im Project Explorer erfolgen. In den betreffenden Connectionsets greift man dann nur noch den Index der Liste auf. Möchte man die Farben im Nachgang nochmal ändern oder mit einer weiteren Farbe arbeiten, muss man hier auch nicht mehr alle Input Selecotren einzeln anfassen und die Farbe hinterlegen. Es muss stattdessen nur dafür gesorgt werden, dass der benötigte Index am Item List Node ankommt, wenn es nicht bereits vorher schon der Fall war.

4791
0%
PluginToDoLow3Dconnexion Plugin auf DMXC 3.3 portierenVery LowAuf Vereinsmitglieder warten3.3 Beta x02.03.202206.03.2022 Task Description

Das 3Dconnexion Plugin muss auf DMXControl 3.3 portiert und dann wieder dem Installer hinzugefügt werden.

4789
0%
ServerFehlerberichtVery LowLog-Meldung "DMXUniverseArray - Setting a DMX Value fro...Very LowNicht Reproduzierbar3.3 Alpha x26.02.202209.06.2022 Task Description

Ich habe mir eine Cuelist gebaut, die als Blackout fungiert. Dies bedeutet, diese Cuelist setzt den Dimmer für eine Gerätegruppe auf 0. Durch eine Priorität von “11” überschreibe ich meine normalen Cuelists mit Effekten. Nun habe ich einige Cuelists, die mit Werten wie “21” bzw. “31” eine höhere Priorität verfügen und somit die Blackout-Cuelist überschreiben.

Führe ich die Cuelists mit den Prioritäten “21” bzw. “31” aus, füllt sich der Log der Kernels regelmäßig mit den folgenden Einträgen - obwohl die besagte Cuelist “MHS BLK Blackout” gar nicht ausgeführt wird:

21:15:30 WARN  DMXUniverseArray - Setting a DMX Value from an inactive Source: MHS BLK Blackout

Der Grund für dieses Ticket ist also, dass zahlreiche Logeinträge generiert werden, obwohl es mangels inaktiver Cuelist gar keinen Grund dafür gibt, diese Einträge zu generieren.

4787
0%
ServerWunsch / IdeeLowZusätzliche Parameter für ChaserVery LowUnbestätigt3.3 Alpha x25.02.202225.02.2022 Task Description

Beim Arbeiten mit den neuen Chaser ist mir aufgefallen, dass folgende zusätzlichen Parameter den neuen Chaser noch weiter aufwerten und flexibler gestalten würden:

  • Repeat size: Legt fest, ab welcher Geräte-Nummer innerhalb der Gruppe das ausgewählte Muster wiederholt wird. Umfasst meine Gruppe acht Geräte und ich trage in diesem Parameter “4” ein, habe ich beim Play Mode “Normal” quasi zwei Chaser über nur vier Geräte.
  • Offset Steps: Legt wie der Name schon sagt einen Offset in Schritten fest. Füge ich den Chaser bei einer Gruppe von acht Geräten zweimal auf den Dimmer ein und trage bei einem der beiden Chaser für diesen Parameter eine “3” ein, folgt dieser Chaser dem anderen mit entsprechenden Verzug von drei Schritten. Damit sind zwischen den beiden hellen Geräten zwei Geräte dunkel.

Mir ist wohl bewusst, dass ich diese Muster grundsätzlich auch mittels eigens programmierter Chaser erstellen kann. Dies ist aber meiner Meinung nach für solche generischen Parameter aber eher der umständliche Weg.

Der Übersicht halber habe ich dieses Ticket mal mit den bereits exitsierenden Tickets zum Chaser verknüpft, die auf eine Funktionserweiterung abzielen.

4785
0%
GUIFehlerberichtLowKeine Klartextinformationen und keine Icons im Programm...Very LowUnbestätigt3.3 Alpha x24.02.202224.02.2022 Task Description

Wähle ich bei einem Gerät mit zwei Goborädern (hier Futurelight DMH-160) von beiden Goborädern je ein Gobo aus, erscheint im Programmer die folgende Anzeige statt des Klartext “1: Gobo 2, 2: Gobo 7” inklusive des zugehörigen Icons (siehe Bild 1).

Wechsele ich über das Gobo Control in der Gesamtübersicht auf nur ein Gobo, sieht die Anzeige wieder sauber aus. Es fehlt hier aber auch die Vorschau des Gobos (siehe Bild 2). Hierzu erscheint in den Logs der GUI parallel folgender Eintrag:

2022-02-24 18:19:28,125 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Resource.ResourceManager - Resource ICON-001189.png of type Symbol and source Default could not be loaded!
2022-02-24 18:19:28,127 [Log-Thread] DEBUG org.dmxc.lumos.XNAViews.TextureManager - Added Texture: ICON-001189.png

Grundsätzlich die Datei dem Programm sowohl im Installationsverzeichnis als auch über das Projekt entsprechend vor.

Showing tasks 51 - 100 of 590 Page 2 of 12

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing