Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgressCategoryTask TypeSeveritySummaryPriorityStatusAssigned ToReported InDue In VersionDue DateOpenedLast Edited
4420
100%
GUI & ServerToDoLowBlacklist/Whitelist MacroboardsMediumBenötigt TestsQasi3.3 Alpha x3.320.03.202108.04.2021 Task Description

s.o.

es sollte möglich sein Macroboards zu White oder Blacklisten, so hat mann die Möglichkeit nur ausgewählte Macroboards mit der Software zu nutzen.

4402
100%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowInput Assignment - Macroboard Profile Button NodeVery LowBenötigt TestsQasi3.3 Alpha x3.313.03.202120.03.2021 Task Description

- Input - Knopf drücken
- Output - bmp und ist gedrückt

4397
100%
GUI & ServerToDoLowDeviceGroup und Device Node um +SELECT und -SELECT erwe...MediumBenötigt TestsQasi3.3 Alpha x3.313.03.202116.03.2021 Task Description

s.o.

3605
100%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowAnzeigebalken (grün, rot) der Cues sind nicht konsisten...Very LowBenötigt TestsQasi3.2 Beta x3.322.05.201929.11.2020 Task Description

Oft passt die neue Anzeige vor den Cues nicht. Mal ist ein Feld hellrot, mal dunkelrot. SIehe Bilder( zu zwei verschiedenen Zeitpunkten ist Cue1 einmal hellrot und einmal dunkelrot)

4517
90%
InstallerToDoMediumAuswahloption für Verknüpfungen im StartmenüLowUnbestätigtJPK3.3 Alpha x28.04.202123.05.2021 Task Description

Um die Anzahl der Verknüpfungen im Startmenü auf Wunsch zu reduzieren, soll der Installer folgende Auswahloptionen für die Verknüpfungen erhalten:

  • Verknüpfungen auf dem Desktop
    • DMXControl 3 starten
    • DMXControl 3 Launcher
  • Verknüpfungen im Startmenü
    • DMXControl 3 starten
    • DMXControl 3 Launcher
  • Zusätzliche Verknüpfungen
    • DMXControl 3 GUI
    • DMXControl 3 Kernel
    • DMXControl 3 Umbra

Die Ausgestaltung der Auswahlmöglichkeiten kann frei gewählt werden. Vorrangig soll damit erreicht werden, dass wie in der Entwicklersitzung am 28.04.2021 besprochen, auf Wunsch die Verknüpfungen für GUI, Kernel und Umbra im Startmenü angelegt werden.

4433
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowEigene Gruppen Image Bilder werden nicht in der Projekt...Very LowBenötigt Tests3.2.23.302.04.202110.04.2021 Task Description

Es wurde geschrieben:
Mam braucht immer nur das Projekt-Zip mitnehmen. In diesem PC ist alles enthalten, was man zum Ausführen dieses Projekts auf einem anderen PC braucht. Und da musst du dir auch keine Gedanken machen, dass auf dem anderen PC vielleicht das gleiche Gerät mit einem anders gebauten DDF vorhanden ist. Das Projekt lädt exakt so, wie du es für dich eingerichtet hast.

Ich habe mir kleine 128×128 .png Bildchen erstellt zur Kennzeichnung meiner Gerätegruppen. Im Verzeichnis C:\Program Files (x86)\DMXControl3\Kernel\LibDevices\Images abgelegt.
Dann unter Geräte Gruppe, Properties und dann dort unter Image eingefügt.
Diese werden aber leider nicht mit in der Zip Datei gespeichert.
Man hat also doch nicht alles Dabei was man für das komplette Projekt benötigt.
Wäre schön wenn das noch hinzugefügt werdn könnte.

Im Forum angesprochen
https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/15906-eurolite-tmh-60-fehler-oder-nur-bei-mir/&postID=134210#post134210

4423
90%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowImpulsgeber steigende oder fallende FlankeVery LowBenötigt Tests3.2.223.03.202129.04.2021 Task Description

Hallo zusammen,
um Taster aus unterschiedlichen Quellen einfacher auswerten zu können, wäre es schön einen Impulsgeber zu haben der die Flanke auswertet.

Er sollte kurz ein Signal ausgeben, wenn die Flanke steigt oder fällt.

Bei steigender Flanke

Taste von 0 → 1 Flanke steigt = kurzer Impuls - verschaltung im Input Assignment ändert sich
Taste von 1 → 0 Flanke fällt = passiert nichts

Bei fallender Flanke

Taste von 1 → 0 Flanke fällt = kurzer Impuls - verschaltung im Input Assignment ändert sich
Taste von 0 → 1 Flanke steigt = passiert nichts

Das Ergebnis mit einem Counter währe zum Beispiel ein Sauberes hoch oder runterzählen.

Ausgabewärt sollte Einstellbar sein, ob feste im Node oder auch als Eingang kann ich nicht beurteilen (wüsste noch keinen Anwendungsfall, kann aber bestimmt gut eine sinvolle Anwendung dafür geben)

Cool wäre es, wenn noch die min. vergangene Zeit einstellbar wäre nach dem ein Signal angelegen ist. Damit wäre auch die wiederholte eingabe der Tastertur entkoppelbar.
→ seit dem letzten Signal muss min. zeit x vergangen sein (egal ob ein Impuls generiert wurde oder nicht)

Gruß
Max

4400
90%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowInput Assignment - Port Preview 12 Zeichen und dann Pun...LowBenötigt TestsQasi3.2.23.313.03.202129.04.2021 Task Description

“XYZ1234567894Rijtg” wird am Port so angezeigt:
“XYZ123456789…”

Und im Tooltip den ganzen Text anzeigen.

Es ist häufig das Problem, dass sich Preview Texte von Ports sich mit anderen Nodes überlagern.

4127
90%
ServerFehlerberichtLowERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager - Ca...LowBenötigt Tests3.2.13.314.03.202001.03.2021 Task Description

In meinem größeren Projekten wird regelmäßig folgender Fehler in den Logs vermerkt:

2020-03-14 20:10:15,204 [167] ERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager - Can't save content of AffinityManager
System.OutOfMemoryException: Eine Ausnahme vom Typ "System.OutOfMemoryException" wurde ausgelöst.
   bei System.IO.MemoryStream.ToArray()
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter.GenerateData(ManagedTreeItem item) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\Xml2ManagedTreeConverter.cs:Zeile 276.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Datastore.FileBackendDatastore.saveResource(EResourceType type, LumosResource data) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\Datastore\FileBackendDatastore.cs:Zeile 489.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.ResourceManager.saveResourceInternal(EResourceType type, LumosResource data) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\ResourceManager.cs:Zeile 284.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.AbstractResourceManager.saveResource(EResourceType type, LumosResource data) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\AbstractResourceManager.cs:Zeile 606.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Affinity.AffinityManager.org.dmxc.lumos.Kernel.Run.ILumosProjectManager.saveProject(LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Affinity\AffinityManager.cs:Zeile 218.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.<>c__DisplayClass36_0.<saveProject>b__0(ILumosManager m) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:Zeile 393.

Die anderen Daten des Projekts werden (glücklicherweise) trotzdem gespeichert.

4015
90%
ServerWunsch / IdeeLowZeitpunkt für Aktivierung der DMX-Ausgabe selbst festle...Very LowBenötigt TestsSoon53.23.309.01.202011.04.2021 Task Description

Für einen Test baute ich kürzlich zusätzlich zum Main-PC noch einen zweiten Backup-PC auf, wovon nur einer der beiden PCs die DMX-Daten über Art-Net ausgeben sollte. Gerade bei Art-Net gibt es ja bekanntermaßen murks, wenn zwei PCs das gleiche Gerät ansprechen wollen.

Wenn alles geregelt läuft, kann ich vor einem Neustart zum Beispiel die Art-Net-Ausgabe deaktivieren. Liegt aber nun ein Fehler vor, wodurch ich das Deaktivieren nicht mehr entsprechend anstoßen kann, sind die DMX-Interfaces wie zuletzt gespeichert beim erneuten Starten des Kernels nur kurze Zeit wieder aktiviert und die Ausgabe wird auf 0 gesetzt - egal ob ein Projekt geladen wurde oder nicht. Dies war im konkreten Fall insofern problematisch, weil das Projekt beim Starten von DMXControl 3 als “Default Project” direkt mit geladen wird und ich während des Ladevorgangs keinen Zugriff auf die DMX-Ausgabe habe. Damit mir nun mein Main-PC nicht in die Suppe spuckt und nichts ausgegeben wird, blieb mir nichts anderes übrig, als im Interface-Rack die Art-Net-Interfaces händisch temporär direkt auf den Backup-PC umzuklemmen.

Um nun im Falle eines unvorhergesehen Neustarts (insbesondere mit einem Default Project, was effektiv gesehen das “Arbeitsprojekt” / “Showprojekt” ist) nicht Hand an der Verdrahtung der Hardware anlegen zu müssen, würde ich mir hier eine Möglichkeit wünschen, dass ich im Idealfall selbst den Zeitpunkt festlegen kann, wann die DMX-Ausgabe auf die Interfaces bzw. die Interfaces selbst aktiviert werden - und zwar unabhängig davon, was in den Einstellungen für die DMX-Ausgabe grundsätzlich gespeichert ist.

3108
90%
ServerFehlerberichtLowRelease-Time und Go-To-Time wird nicht gefanntVery LowBenötigt Tests3.1.23.323.07.201831.05.2021 Task Description

Trägt man ein Fanning in die Go-To-Time, Go-Back-Time und Release-Time ein, so wird dies zwar akzeptiert und auch gespeichert. Der Kernel verwendet aber nur die erste Zahl des Fannings als entsprechende “Arbeitszeit” und ignoriert das Fanning komplett.

Hier sollte entweder eine Fehlermeldung aufkommen, dass eine solche Eintragung nicht zulässig ist oder dieses Feature unterstützt werden. ;-)

4271
80%
ServerFehlerberichtLowWerte in Matrix bleiben trotz Löschen aus Programmer be...MediumBenötigt Tests3.2.2 Beta x3.313.09.202031.05.2021 Task Description

Steuert man mit einer Matrix mehrere Geräte oder Sub-Matrizen an, so bleibt die Ausgabe beim Löschen von Werten aus dem Programmer weiter bestehen. Folgendermaßen lässt sich das Problem reproduzieren:

  1. Lege 4 Geräte an
  2. Lege eine 4×1 Matrix an
  3. Patche die Geräte auf die Matrix
  4. Wähle die Matrix in der Stage View aus
  5. Klicke auf den Lumos Button
  6. Stelle eine Farbe für die Matrix ein
  7. Gehe nun in den Programmer und lösche den Farbwert für die Matrix

Problem: Die LED-Scheinwerfer behalten nun den letzten Farbzustand, obwohl kein Wert mehr gesetzt ist. Sie gehen erst aus, wenn man den Programmer über “Clear” leert

Erwartetes Verhalten: Die Matrix verhält sich hier wie eine Art Gerätegruppe, wenn also die Werte der Matrix gelöscht werden, muss die Ausgabe der zugeordneten Geräte auch gelöscht werden

3375
80%
ServerToDoLowExecutor Temp-FaderMediumZugeteiltSoon5unbestimmt3.314.02.201931.03.2021 Task Description

Temp-fader für Scenenlisten

Wirkt wie der intensety-master aber auf alle Propertys

3070
80%
ServerToDoMediumReminder: Geiles IStoreLocationModel Zeug fertig machen...MediumBenötigt TestsSoon53.2.13.322.05.201831.03.2021 Task Description

Geiler Scheiß, fast fertig….

4520
70%
GUI & ServerToDoLowi18n auslagernMediumUnbestätigtSoon53.3 Alpha x28.04.202114.05.2021 Task Description

Damit die Übersetzung (u.a. die T-Klasse) auch in anderen Teilen von Lumos und anderen Programmen wie z.B. dem DDFCreator verwendet werden kann, müssen die Übersetzungsfunktionen in eine separate Library (und evtl. separates NuGet-Paket) ausgelagert werden.

4116
70%
ServerToDoLowSNMP-ServerMediumZugeteiltQasi3.23.2.309.03.202029.07.2020 Task Description

Ich brauche die möglichkeit SNMP-Sensordaten in die software zu bekommen
Eaton UPS EX 3000
Cisco SG300
Cisco SG500

2671
60%
GUIToDoLowCreate XYZ in Unterordnern nicht möglichVery LowAnalysieren3.13.317.01.201716.12.2020 Task Description

Ich kann in Unterordnern keine Cuelists/Cuelist Groiups/ Devices/ Device Groups/ etc. über das Kontextmenü hinzufügen.

Außerdem werden neue o.g. immer im Hauptordner angelegt, die mit dem Button “Create XYZ” in der Menüleiste erstellt werden.

Edit: Patrick: Memo an mich. Das trift auf alle Nodes zu !!!!

4301
50%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowIA mehrfach klonenVery LowNeu3.2.2 Beta x28.11.202011.04.2021 Task Description

Beim klonen wird immer nur eine Klon erstellt. Das nervt bei z.B. 32 Connections ziemlich ;) Also als neues Feature im Context-Menü bei Rechtsklick auf CS “Clone multiple” und dann in einem PopUp-Fenster die Auswahl, wie viele CS erstellt werden sollen.

677
50%
StageViewToDoMediumStageView / Property Grid, multi beam fixturesVery LowZugeteiltQasi3.2 Alpha x3.319.12.201121.06.2018 Task Description

hat ein Gerät mehrere Beams, wird es als 1 Icon im LV angezeigt.

Für die folgende Erklärung sei Beispielhaft folgendes Gerät gegeben:

Beam 1:
- RGB
- Position (gilt für alle Beams)
Beam 2:
- RGB
Beam 3:
- RGB

Lösung:
0. Es gibt einen “Master Beam” (der 1. Beam) welcher allgemeine Eigenschaften enthält, die sich die Beams teilen. Per Konvention ist das der 1. <function> Block im DDF. Die Eigenschaften (e.g. <dimmer>) werden mit “global=true” markiert, falls es eine globale Eigenschaft ist. In diesem Fall wird die Eigenschaft auch angezeigt, wenn ich einen anderen Beam selektiere. Der Masterbeam ist also so etwas wie eine “Beamgruppe”.

1. Darstellung im Stageview ist umschaltbar zwischen Einzeldarstellung und Beam Darstellung
⇒ Darstellung als Multibeam nur, falls Gerät > 1 Beams besitzt.
⇒ Einzeldarstellung: Wie aktuell, nur bei “Multibeam” Devices wird unter dem “Hauptbeam” angedeutet, dass es zusätzliche Beams gibt (e.g. Icon oder kleine Vierecke). Die Einzeldarstellung ist quasi der Masterbeam.
⇒ Multibeam Darstellung: Die Beams werden als “Matrix” dargestellt und jeweils gezeichnet wie aktuell der Hauptbeam
⇒ Dies gilt natürlich für Geräte UND Gruppen :-) ⇒ Sollte Beam 1 nur Global Eigenschaften enthalten, wird er in der Beam Darstellung NICHT angezeigt. Begründung: Die Global Eigenschaften des Masterbeams werden auch in den anderen Beams dargestellt. Ergo ist eine separate Darstellung nicht notwendig.

2. Selektion Beam / Master
In der Einzeldarstellung selektiere ich den “Masterbeam”. Über ein Tastaturknopf kann auf Beam Selektion umgeschaltet werden und es werden nur die einzelnen Beams markiert. Das Selektieren einzelner Beams ist für Fanning wichtig.
⇒ Wenn Masterbeam selektiert ist, werden die gemergden Eigenschaften aller Beams im PG angezeigt:
Beispiel:

- RGB (Beam 1-3)
- Position

Wenn ich nun das RGB ändere, ändere ich das RGB aller 3 Beams

⇒ Wenn Beams selektiert sind, wird jeder Beam mit seinen Eigenschaften dediziert im PG angezeigt (Beispiel Beam 2, 3 selektiert)

- Global
  - Position
- Beam 2
  - RGB
- Beam 3
  - RGB

3. Fanning
Master selektiert ⇒ Fanning über Geräte (wie bisher)
Beams selektiert ⇒ Fanning über Beams

595
50%
GUIWunsch / IdeeMediumCuelist, Cue als Trackingsperre für Record und PlaybackVery LowZugeteiltfislAlpha 2Cuelist-Erweiterung(intern)11.09.201112.12.2018 Task Description

2 unterschiedliche Attribute sollte es für Cues geben

Das erste greift während der Programmierung:
Cue 5 ist als Sperre markiert, in Cue 1 füge ich einen weiteren Kreis hinzu. Durch tracking wird dieser jetzt bis einschl. Cue 4 ausgegeben. In Cue 5 wird nun automatisch der urspüngliche Werte (in diesem Fall 0) gespeichert. Nehme ich die Sperre wieder raus, werden die automatisch gesetzten Werte gelöscht.

Das zweite während dem Playback:
Wird dieses Attribut für ein Cue gesetzt, bedeutet dies, dass alle Werte, auch getrackte, erneut ausgegeben werden.
Hintergrund ist folgender, Cue 7 ist ein sehr langsamer fade to black für kreis 1. Also wird die 0 getrackt. Cue 8, Cue 9 (verändern Kreis 1 nicht) werden ausgeführt, während Cue 7 noch ausblendet. Cue 10 soll jetzt ein Black sein. Würde der Black aufgerufen werden, bevor der Fade von Cue 7 beendet ist, gehen alle Kreise bis auf Kreis 1 aus, dieser würde den Fade weitermachen, weil eben nach Cue 7 keine weitere Instruktion für Kreis 1 kamen. Wird nun dieses Attribut gesetzt, werden alle Werte dieses Cues als neue Instruktion betrachtet, in Cue 10 also auch die 0 von Kreis 1 (aber nur während dem Playback) und ausgegeben und beendet somit auch den laufenden Fade.

4232
40%
SoftdeskToDoLowSoftdesk - Namensgebung im DesignerVery LowUnbestätigtpeer3.2.119.07.202014.03.2021 Task Description

SignalLamp –> Signal Lamp
CueListSelector –> Cuelist Selector
DeviceSelector –> Device Selektor
CueListMonitor –> Cuelist Monitor
Style
AdvancedCueMonitor –> Advanced
Style
SimpleCueMonitor –> Simple

ColorBar –> Color Bar
Preset
AdvancedHSV –> Advanced HSV
Preset
BlackAndWhite –> White

ColorGrid –> Color Grid

Label
Style
CustomLabel –> Custom

Gesamte PropertyGrid:
- IsEnabled –> Enabled
- DisplayName –> Display Name
- BaseColor……

Button:
ValueActivated und ValueDeactivated
OffColor und OnColor
Entweder für beides On/off oder Activated/Deactivated
–> Die Einstellungen sollten auch direkt beieinander liegen.

3802
40%
SoftdeskWunsch / IdeeLowSoftdesk Control: TrackPadMediumBestätigt3.2 Beta x3.2.316.09.201929.07.2020 Task Description

Ein PositionsControl welches mit einem relativem Wert arbeitet.
Bewegt man die Maus/Touch auf dem Trackpad nach Rechts bewegt sich so z.B. auch ein Scheinwerfer nach rechts.

Vergleichbar mit dem TouchPad bei einem Laptop.
Die Empfindlichkeit sollte einstellbar sein.
Es sollte einen “intelligenten” Modus geben der bei langsamen Bewegungen etwas feiner ist und bei schnelleren Bewegungen größere Schritte geht.

Farbe soll Einstellbar sein.
Einstellung für die Invertierung.

3471
40%
SoftdeskFehlerberichtMediumPositionierung der Softdesk-Elemente in verschiedenen E...LowBestätigtpeer3.2 Beta x3.2.313.03.201930.07.2020 Task Description

Ich kann die Softdesk-Elemente aktuell noch nicht in verschiedenen Ebenen anordnen. Dies fällt insbesondere dann auf, wenn ich mit einer Groupbox mehrere Buttons oder Slider optisch zusammenfassen möchte: die Buttons verschwinden im Hintergrund.

2765
40%
ServerWunsch / IdeeLowMatrix Effektgröße mit den normalen Effekten verändernVery LowNeu3.1TBD (UIS)23.03.201717.01.2020 Task Description

Es wäre toll, wenn man z.b. die Startposition des Boom-Effekts mithilfe eines weiteren Effekts verändern könnte. Oder z.b. die Geschwindigkeit des Color-Scroll Effekts mit einem Sinus belegen könnte.

4222
10%
GUI & ServerFehlerberichtLowWPF MessageBox AdvancedMediumUnbestätigtpeer3.207.07.202008.07.2020 Task Description

Wir brauchen eine Message Box Advanced.

Neben den üblichen Funktionen der bekannten Message Box (Header, Text, Mehrere Buttons (OK, OK-Cancel, OK-Retry-Cancel, Yes-No, Yes-No-Cancel,….)) sowie Icon stelle ich mir folgendes vor:

1. Auswahl zwischen 1-3 Buttons, sowie beliebige Beschriftung der Buttons
2. Optional Anzeige eines Icons für die MessageBox
3. Optional Anzeige eines kleinen Icons pro Button
4. Definition eines Default Buttons, der beim direkten drücken auf “Enter” gewählt wird. Per Default ist es Button 1
5. Optional Angabe eines Timeouts, welcher den Default Button nach Ablauf von X Sekunden drückt (Text des Buttons = “Button Text (<countdown>)”). Im Button läuft also die Zahl runter, bei 0 wird gedrückt.
6. Optional Anzeige eines “Don’t show Again” Checkbox Elementes
7. ESC Taste schließt die Message Box.

4573
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowStageView: Verschieben von Geräten setzt nicht immer -u...Very LowNeu3.3 Alpha x16.06.202116.06.2021 Task Description

Verschiebt man ein oder mehrere Geräte in der StageView, so wird nur manchmal die Dirtyflag gesetzt.
Wird die Diskette rot, so wechselt sie nach circa 2 Sekunden wieder in den Ursprungszustand schwarz.

4572
0%
SoftdeskFehlerberichtHighError when instantiating Object from persistString: Lum...Very LowNeu3.2.215.06.202115.06.2021 Task Description

Fehlerbeschreibung

Softdeskelemente verschwinden regelmäßig (auch in neue angelegten Projekten) nach dem speichern, beenden und neu laden. Im Fall des angehängten Projekts wars ein Silder unter dem Label “Value” im Softdesk der nun verschwunden ist. In anderen Fällen hats allerdings auch Buttons erwischt. Für mich ist leider kaum ein System auszumachen, warum es welches Element erwischt, auch wenn tenedenziell zuerst neuere Elemente zuerst zu verschwinden scheinen. Wird dann gespeichert und neu geladen verschwinden gerade bei größeren Projekten die nächsten Elemente. In den Inputassignments tauchen diese dann nur noch als “Empty” auf, was auch im Beispiel zu sehen ist. Das angehängte Projekt ist von vor einer Stunde und war eigentlich nur als rumspielerei gedacht. Hin oder her ganze macht DMXControl für mich leider gerade völlig unbenutzbar. Bei Bedarf hätte ich auch noch andere Beispielprojekte mit dem selben Problem. Soweit ich die Logdatei verstehe ist das Ausschnitt um dens geht:

ERROR Lumos.GUI.WindowManager - Error when instantiating Object from persistString: Lumos.GUI.Windows.Softdesk.Designer.SoftdeskDesigner#34e72339-6f87-4a1d-9d1a-16453ff28fb1
System.Reflection.TargetInvocationException: Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler verursacht. —> org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.NotExistingException: Can’t find a SoftdeskModel with ID 34e72339-6f87-4a1d-9d1a-16453ff28fb1

 bei Lumos.GUI.Windows.Softdesk.SoftdeskWindow.getSoftdeskModelFromID(String id) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.2\LumosGUI\src\Windows\Softdesk\SoftdeskWindow.cs:Zeile 71.
 bei Lumos.GUI.Windows.Softdesk.Designer.SoftdeskDesigner..ctor(String id) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.2\LumosGUI\src\Windows\Softdesk\Designer\SoftdeskDesigner.cs:Zeile 83.
 --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
 bei System.RuntimeMethodHandle.InvokeMethod(Object target, Object[] arguments, Signature sig, Boolean constructor)
 bei System.Reflection.RuntimeConstructorInfo.Invoke(BindingFlags invokeAttr, Binder binder, Object[] parameters, CultureInfo culture)
 bei System.RuntimeType.CreateInstanceImpl(BindingFlags bindingAttr, Binder binder, Object[] args, CultureInfo culture, Object[] activationAttributes, StackCrawlMark& stackMark)
 bei System.Activator.CreateInstance(Type type, BindingFlags bindingAttr, Binder binder, Object[] args, CultureInfo culture, Object[] activationAttributes)
 bei System.Activator.CreateInstance(Type type, Object[] args)
 bei Lumos.GUI.WindowManager.GetContentFromPersistString(String persistString) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.2\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1817.

2021-06-15 17:15:15,869 [Main GUI] INFO Lumos.GUI.Run.GuiRunManager - WindowManager [Manager initialized].

Liebe und etwas verzweifelte Grüße Paul

4571
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowStageView gefrorenVery LowNeu3.3 Alpha x15.06.202115.06.2021 Task Description

Ich habe ein neues Projekt erstellt und 4 Dimmer als Geräte inklusive Gerätegruppe hinzugefügt.
Die Eigenschaften Dimmer und Strobe lassen sich ganz normal sowohl über die Gerätegruppe als auch einzeln einstellen.

Nach Neustart:
Alle Dimmer sind in der StageView weiß, obwohl in den Properties je Gerät 0 für den Dimmerwert eingetragen ist.
Der Dimmerwert lässt sich ändern, dies hat aber keinen visuellen Einfluss in der StageView. Egal ob der Dimmerwert bei 0 oder 50 eingestellt ist, das Icon ist immer weiß. In der DMX Ausgabe scheint alles zu funktionieren. Denn in der “Channel Overview” werden die Werte korrekt angezeigt.

Fügt man ein neues Gerät hinzu, lässt sich dieses ganz normal in der StageView bedienen. Die “alten” Geräte sind jedoch weiterhin in der StageView “eingefroren”.

4570
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowGerätegruppe hat nach Neustart keine Eigenschaften (Dim...Very LowNeu3.3 Alpha x15.06.202115.06.2021 Task Description

Ich habe ein neues Projekt erstellt und 4 Dimmer als Geräte inklusive Gerätegruppe hinzugefügt.
Die Eigenschaften Dimmer und Strobe lassen sich ganz normal sowohl über die Gerätegruppe als auch einzeln einstellen.

Wird das Projekt neu geladen, besitzt die Gerätegruppe keine Eigenschaften mehr. Das Fenster Properties ist leer.
(Im Projekt Explorer sind der Gerätegruppe noch alle Geräte enthalten).

4569
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowDirtyflag wird bei "Reset View" gesetzt, bei Verschiebe...Very LowNeu3.3 Alpha x15.06.202115.06.2021 Task Description

Dirtyflag wird bei “Reset View” gesetzt, bei Verschieben mit Mausrad oder den Pfeilen jedoch nicht.

Das Verhalten ist aus meiner Sicht inkonsequent. Entweder müsste die DirtyFlag auch gesetzt werden, wenn ich die View verschiebe, oder die Flag darf nicht gesetzt werden, wenn ich die View zurücksetze.

4566
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowMidi Timecode als Input für Cuelists & TimecodeshowVery LowUnbestätigtQasi3.2.208.06.202108.06.2021 Task Description

Um eine Cuelist (bzw. später eine Timecodeshow) über mit externem Timecode zu fahren. Dies ist nötig, wenn man eine DAW oder sonstige Software hat, die den Timecode vorgibt.

4564
0%
GUI & ServerFehlerberichtMediumAutoprepare funktioniert bei Geräten ohne Shutter nicht...Very LowNeu3.2.230.05.202101.06.2021 Task Description

Autoprepare funktioniert nur wie gewollt, wenn der Shutter eines Gerätes geschlossen ist. Wenn ein Gerät keinen Shutter hat, funktioniert Autoprepare überhaupt nicht. Bei Geräten mit Shutter greift Autoprepare schon während des Ausfadens, sofern nicht auch der Shutter geschlossen wird.

Aufbau eines einfachen Projekts zum Reproduzieren:

Cuelist mit 4 Cues:
Cue 1: Dimmer 0% und/oder Shutter geschlossen (siehe unten)
Cue 2: Dimmer 100%, Shutter offen, Farbe Blau, Position A
Cue 3: Wie Cue 1
Cue 4: Dimmer 100%, Shutter offen, Farbe Rot, Position B

Hierbei sind mir diese unterschiedlichen Verhalten aufgefallen:

Generic RGB, Cue 1/3 enthält Dimmer 0%, kein Shutter vorhanden:
Cue 2 faded Dimmer und Farbe gleichzeitg (Wechsel von Weiß zu Blau ist erkennbar). Hier sollte Autoprepare ja eigentlich die Farbe voreinstellen.
Gleiches gilt für Cue 4 mit dem Fade Blau → Rot

Generic RGB mit Subdevice Generic Shutter, Cue 1/3 enthält Dimmer 0% und Shutter geschlossen:
Funktionier wie erwartet, die Farben für Cue 2/4 werden während Cue 1/3 voreingestellt, sodass beim Triggern der Cue nur der Dimmer faded.

Generic RGB mit Subdevice Generic Shutter, Cue 1/3 enthält nur Dimmer 0% und NICHT Shutter geschlossen:
Cue 2 verhält sich wie bei Generic RGB ohne Shutter (Kein Autoprepare). Beim Triggern von Cue 3 wird jedoch schon während des Ausfadens die Farbe zu Rot gefaded. Hier greift Autoprepare also zu früh.

Generic RGB mit Subdevice Generic Shutter, Cue 1/3 enthält nur Shutter geschlossen und NICHT Dimmer 0%:
Funktioniert wie erwarten, kein Unterschied zu Dimmer und Shutter in Cue 1/3.

Das Verhalten der Generic RGB mit Shutter konnte ich auch mit einem Stairville MH-X25 reproduzieren, hierbei war zusätzlich zu Farbe auch ein Positionswechsel in den Cues enthalten.
Auch hier galt, Shutter geschlossen führte zum erwarteten Verhalten von Autoprepare (mit und ohne Dimmer 0%), Shutter offen lassen und Dimmer 0% führte zu Autoprepare schon während des Ausfadens, durch die Positionsänderung noch deutlicher erkennbar.

4563
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowPE: Doppelklick auf Directory funktioniert nicht Very LowNeu3.2.227.05.202127.05.2021 Task Description

Erzeuge ich im Projekt Explorer einen Ordner und möchte diesen über einen Doppelklick öffnen, funktioniert dies nicht. Über die Baumstruktur komme ich in den gewünschten Ordner.

Alpha3

4559
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowProjekt kann nicht geladen werdenVery LowNeu3.3 Alpha x24.05.202124.05.2021 Task Description

Das angehängte Prjojekt kann nicht geladen werden. In diesem sind aber auch Presets vorhanden.
Bei “Loading Cuelists” geht es nicht weiter.
getestet unter alpha3

4557
0%
GUIFehlerberichtLowSplashscreen Überlappung sieht doof ausVery LowUnbestätigt3.2.216.05.202123.05.2021 Task Description

Beim Starten von DMXControl (z.B. 3.3 α3, betrifft aber auch die 3.2.2) erscheint der Splashscreen mit Versionsnummer.
Unten rechts ist eine rote Fläche, die unter dem dunklen Screen heraussteht.
Ganz rechts knapp über der 0 ist ein kleiner "durchsichtger" Bereich von einem Pixel.

Ich fände es sähe bei dieser Auflösung besser aus, wenn:
- der durchsichtige Bereich größer gemacht werden würde, dass er auch als solcher erkennbar ist
- der durchsichtige Bereich entfernt werden würde, sodass die rote Fläche komplett bis unter den dunklen Screen liegt (mein Favorit)

4556
0%
InstallerFehlerberichtLowInstallation von DMXControl 3.3 löscht alte Startmenü-L...MediumUnbestätigtJPK3.3 Alpha x16.05.202116.05.2021 Task Description

* DMXControl 3.2.2 installieren
* Update auf DMXControl 3.3.0 α3 installieren (Standardeinstellungen im Setup verwenden)

Im Startmenü sind dann alle (alte und neue) Einträge vorhanden - siehe Anhang.

Eigentlich will ich nur die neuen Einträge haben.

4555
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowLauncher in Schließen-Dialog aufnehmenVery LowUsability Relevant3.3 Alpha x3.316.05.202129.05.2021 Task Description

Um festzulegen, ob der Launcher nach dem normalen Schließen von DMXControl 3 noch weiter ausgeführt werden soll, soll der Schließen-Dialog entsprechend der Absprache im QRM vom 15.05.2021 einen weiteren Eintrag erhalten. Mit diesem Eintrag in Form eines Hakens kann man festlegen, ob der Launcher geschlossen werden soll oder nicht.

Da die bereits vorhandenen Einträge auch in den allgemeinen Einstellungen der GUI hinterlegt sind, sollte die Option für den Launcher ebenfalls dort enthalten sein.

Durch diese Option kann der Launcher auf die Exit-Codes reagieren und zum Beispiel visualisieren, wenn die GUI abgestürzt ist.

4554
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowUpdate-Button ohne FunktionVery LowUnbestätigt3.3 Alpha x3.315.05.202125.05.2021 Task Description

Lade ich die Cue 1 aus dem exemplarischen Projekt aus FS#4553 für die Änderung in den Programmer und ändere zum Beispiel den Dimmer nachträglich von 0 auf 100% oder passe die Position von 0; 100 auf 0; 50 an, so kann ich die Cue nicht über den Update-Button aktualisieren. Dies kann ich nur über die Eintrage “Merge” oder “Replace” vornehmen.

Die beigefügten Logfiles zeigen die Tätigkeit bis zur Änderung der Werte. Das Aktualisieren der Cue erfolgte nicht.

4553
0%
StageViewFehlerberichtLowDevice Group Icons verlieren ihre Positionen nach harte...Very LowUnbestätigt3.3 Alpha x3.315.05.202115.05.2021 Task Description

Ich lade exemplarisch das beigefügte Projekt. Wenn ich dann die GUI “hart” neustarte, das heißt die Anwendung über den Taskmanager schließe und die GUI neu starte, werden die Icons der Devic Groups in der Stage View nicht an ihrem ursprünglichen Platz anzeigt. Stattdessen befinden sich beide Icons der Device Groups übereinander gestapelt im Null-Punkt oben links in der Stage View. Die Icons der Geräte selbst befinden sich dagegen an ihrem ursprünglichen Platz.

Im Anhang finden sich die Logs der Sitzung sowohl vor als auch nach dem Neustart der GUI. Kernel und Umbra liefen die ganze Zeit durch.

4552
0%
GUIToDoLowÜberarbeitung des Masterfensters auf Basis der neuen Ex...LowUnbestätigtJPK3.3 Alpha x3.315.05.202115.05.2021 Task Description

Zu der Frage ob das Masterfenster beibehalten werden soll oder nicht, wurde im QRM-Meeting vom 15.05.2021 folgendes verabredet:

  • Das Masterfenster bleibt als separates Fenster erhalten und ist auf dem bekannten Weg erreichbar.
  • Die Master werden auf Basis der neuen Executor-Controls automatisch in dem Masterfenster und alle horizontal nebeneinander anlegt.
  • Das Masterfenster erhält verschiedene Filter, um die Master nur anhand ihres Typs oder / und anhand von bestimmten Werten anzuzeigen.
  • Die Anzeige der Group Master orientiert sich weiterhin an den Einstellungen der jeweiligen Device Groups, ob ein Group Master angezeigt werden soll oder nicht.
  • Die Belegung der Buttons etc. ist nicht konfigurierbar und basiert auf Basis der Standardeinstellungen, mit denen ein Master auch einem Executor zugeordnet wird.
  • Aus den verschiedenen Master-Ordnern kann man das Masterfenster direkt mit einem gesetzten Filter öffnen, um zum Beispiel nur die Group Master oder nur die Parametermaster anzuzeigen.
4551
0%
LauncherWunsch / IdeeLowDMXC3α3 Launcher: Klick auf Icons soll Anwendungen in d...MediumZugeteiltJPK3.3 Alpha x15.05.202123.05.2021 Task Description

Bei Start des Launchers können die einzelnen Komponenten gestartet werden, und kommen (prinzipbedingt) in den Vordergrund.

Sobald alle Komponenten gestartet sind, sind die Buttons funktionslos.

Ich schlage vor, für diesen Fall bei Klick auf die Buttons einfach die entsprechenden Komponenten in den Vordergrund zu holen (bzw. bei Kernel und Umbra den Hide zu entfernen).

4550
0%
LauncherFehlerberichtLowDMXC3α3 Launcher: Tippfehler "a components"MediumZugeteiltJPK3.3 Alpha x15.05.202123.05.2021 Task Description

Im Launcher (kann ihn leider hier nicht als Kategorie auswählen) steht der Text: “Launch DMXControl 3 in total or a single components of it.”

“a single components” ist falsch. Entweder “single components” oder “a single component”

das “of it” kann weggelassen werden

4546
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowInput Assignment - Input Count - Inputs vom Node werden...MediumUnbestätigt3.3 Alpha x15.05.202115.05.2021 Task Description

Fehlerbeschreibung

Wenn ich in den Propertys im Input Assignment Input Count von Nodes änder (z.b. LTP, Math…), werden die Anzahl der Inputs in der Graphenansicht nicht aktualisiert. Erst wenn ich das Connectionset neu öffne, wird die richtige Anzahl angezeigt.

4545
0%
GUI & ServerFehlerberichtLow1D Effekte nicht beatsynchronVery LowNeu3.2.215.05.202116.05.2021 Task Description

Kurzbeschreibung

Die Steuerung der Geschwindigkeit von 1D Effekten hat zwei Fehler:

  1. Bei Übergabe eines SpeedMasters läuft der Effekt nicht synchron mit anderen Effekten
  2. Die Gerätesteuerung erwartet Werte für die Frequenz [Hz], nutzt diese aber als Dauer [s].


Langbeschreibung

Ich möchte, dass mein RGB bei jedem Beat in einer anderen Farbe aufleuchtet und dann ausblendet. In DMX 3.2.2 geht das theoretisch mit einer einzelnen Cue. Auf die Farbe lege ich einen Color Chaser Effekt. Auf den Dimmer lege ich einen invertierten Sägezahn. Für beide Effekte gebe ich bei der Dauer / Frequenz den {SpeedMaster 1} an. Dem Speedmaster gebe ich mit ein paar Taps ein krummes Tempo um die 130 bpm vor.

Wenn ich diese Cue starte, sieht am Anfang alles gut aus. Aber nach ca. 40 Beats sieht man, dass es eine Phasenverschiebung zwischen den zwei Effekten gibt. Nach ca. 80 Beats ist es offensichtlich. Sprich: Die beiden Effekte laufen unterschiedlich schnell! (Also nicht nur Jitter.)

Stellt man den SpeedMaster statt dessen über den Schieberegler ein, sind die BPM Werte deutlich weniger krumm. Die Phasenverschiebung tritt dann auch auf, aber sehr viel später.

Stellt man die Frequenz von Hand ein, stellt man den zweiten Fehler fest: Ein Wert von 2 lässt den Effekt 2 Sekunden dauern und nicht wie erwartet 0,5 Sekunden.

Stellt man die Frequenz von Hand auf einen Wert von 0,5 ein und die Dauer auf 500 ms, so laufen beide Effekte über lange Zeit synchron.

Mögliche Ursachen

Für mich sieht es danach aus, als würde bei der Umrechnung von Frequenz in Dauer ein Rundungsfehler auftreten, der mit der Zeit sichtbar wird. Gleitkommazahlen sind ja nicht beliebig genau und wenn man damit rechnet summieren sich die Fehler manchmal schnell auf.

Dafür spricht auch, dass bei 2 Hz die Effekte synchron bleiben. Hier lässt sich der Kehrwert ohne Rundungsfehler bilden.

Anhänge

1. Beispielprojekt mit zwei Cuelisten sowie einem Softdesk, um den BPM Wert zu prüfen.
2. DMX Ausgabe während die Effekte synchron sind
3. DMX Ausgabe während die Effekte nicht mehr synchron sind

4541
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowBei bereits existierenden Itemslists keine Defaultlist ...Very LowUsability Relevant3.3 Alpha x15.05.202115.05.2021 Task Description

Lege ich zuerst eine Itemlist an und füge dann erstmalig den zugehörigen Effekt hinzu, dann wird trotzdem die entsprechende Default List angelegt. Beispiel:

  1. Neue Colorlist anlegen
  2. Color Chaser auf Geräte anwenden
  3. Default Colorlist wurde trotzdem angelegt und dem Effekt zugeordnet

Die Frage ist an dieser Stelle: ist dieses Verhalten so in Ordnung? Oder soll geprüft werden, ob eine entsprechende Itemlist existiert und hier dann die erste genutzt werden?

4539
0%
ExecutorenWunsch / IdeeLowButton "Add Page" abschaltbar machenVery LowUnbestätigt3.3 Alpha x15.05.202123.05.2021 Task Description

Aktuell existiert im Executor-Fenster grundsätzlich der Button “Add Page”. Dieser sollte für den Live-Betrieb aber abschaltbar sein, um dort nicht versehentlich neue Seiten anzulegen.

Eventuell könnte eine Variante sein, diese Option in die Properties des Zweigs für die Executor Pages.

4538
0%
LauncherFehlerberichtLowLauncher - Einträge Show Kernel und Show im Tray-Menü f...Very LowUnbestätigtJPK3.3 Alpha x15.05.202123.05.2021 Task Description

Über das Tray-Menü des Launchers kann ich mit den Kernel und den Umbra nicht in den Vordergrund holen. Hierzu muss ich das Hauptfenster des Launchers direkt öffnen und die Einträge direkt umschalten.

4537
0%
LauncherToDoLowLauncher - Lokale Projekte anzeigenMediumUnbestätigtJPK3.3 Alpha x15.05.202123.05.2021 Task Description

Fehlerbeschreibung

aktuell werden noch dummys im Launcher angezeigt. Todo. loklae Projekte im appdata ordner anzeigen.

4534
0%
NodleToDoHighNodle_USB.dll durch Version 2 ersetzenMediumUnbestätigtSoon53.3 Alpha x3.314.05.202115.05.2021 Task Description

Marcel hat eine neue Version der Nodle_USB.dll erstellt. Diese Anpassung muss in DMXControl 3 selbst noch entsprechend vorgenommen werden.

Die neue Version wird im Nodle Config Tool bereits verwendet.

4530
0%
GUIWunsch / IdeeLowAnzahl der Fanings im Tooltip "Value not valid" reduzie...Very LowUsability Relevant3.3 Alpha x10.05.202124.05.2021 Task Description

Durch die Einführung von neuen Fanning-Operatoren wird die Liste der möglichen Fannings im Tooltip “Value not valid” immer länger. Wir sind aktuell bei 14 Fannings angelangt. Hier sollte die Anzahl auf ein paar gebräuchliche Fannings reduziert werden, zum Beispiel auf

  • -8 # 8
  • -8 > 8

Alternativ greift der Tooltip nur den Fanningoperator auf, den der Nutzer aktuell verwenden möchte. Damit lässt sich der Tooltip auf 4 Zeilen reduzieren.

Showing tasks 1 - 50 of 545 Page 1 of 11

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing