Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgressCategoryTask TypeSeveritySummaryPriorityStatusAssigned ToReported InDue In VersionDue DateOpenedLast Edited
4737
100%
GUI & ServerFehlerberichtLowProjekt aus FS#4399 lässt sich nicht öffnen, GUI friert...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x21.01.202221.01.2022 Task Description

Versuche ich das Projekt aus #FS4399 zu öffnen wird es augenscheinlich geladen, sobald ich die Frage “Load last Layout” mit Ja beantworte friert die GUI ein und der PC wird insgesamt quälend langsam. Die GUI muss über den Taskmanager beendet werden.

3605
100%
GUI & ServerWunsch / IdeeMediumAnzeigebalken (grün, rot) der Cues sind nicht konsisten...MediumAuf Entwickler wartenSoon53.2 Beta x3.322.05.201919.01.2022 Task Description

Oft passt die neue Anzeige vor den Cues nicht. Mal ist ein Feld hellrot, mal dunkelrot. SIehe Bilder( zu zwei verschiedenen Zeitpunkten ist Cue1 einmal hellrot und einmal dunkelrot)

3375
100%
ServerToDoLowExecutor Temp-FaderMediumBenötigt TestsSoon5unbestimmt3.314.02.201915.01.2022 Task Description

Temp-fader für Scenenlisten

Wirkt wie der intensety-master aber auf alle Propertys

4731
90%
DMX PluginFehlerberichtLowInterfaces werden beim Beenden des Kernels nicht abgesc...LowBenötigt Tests3.3 Alpha x3.319.01.202221.01.2022 Task Description

Verschiedene DMX-Interfaces, wie zum Beispiel das Nodle U1 oder das Nodle R4S werden nach dem Beenden des Kernels nicht automatisch abgeschaltet, wenn diese zuvor aktiv waren. Die Status-LEDs gehen nicht aus.

4722
90%
GUIFehlerberichtLowAnzeigeformat der DMX-Adressen an manchen Stellen noch ...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x3.318.01.202220.01.2022 Task Description

An aktuell zwei Stellen ist mir aufgefallen, dass das Anzeigeformat unter den folgenden Punkten noch fortlaufend ist und nicht wie angedacht im Format [Universum.Adresse].

  • Konfiguration der DMX-Interfaces: nach dem Aktualisieren der Liste (siehe Bild 1)
  • Add device dialog: im Projekt existieren bereits Geräte und man fügt zu einem späteren Zeitpunkt weitere hinzu (siehe Bild 2)

An weiteren Stellen, wie zum Beispiel in den Device Properties oder im Patching Dialog werden die DMX-Adressen im gewünschten Format [Universum.Adresse] angezeigt.

4700
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowNach Installation der Alpha 8 sind die Elemente im Inpu...Very LowBenötigt TestsSoon53.3 Alpha x3.307.01.202217.01.2022 Task Description

Hallo
als ich die 3.3 Alpha 8 installiert habe und mein Projekt geöffnet habe, sind die Elemente im Input Assignment alle übereinander angeordnet.
Auch wird die eingestellte Position und der Zoom nicht übernommen.
Stelle ich hier was ein und schließe das Connectionset und öffne es wieder sieht es wieder wie vorher aus.

4693
90%
GUIFehlerberichtMediumÄndern der Ausrichtung einer Matrix lässt GUI einfriere...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x06.01.202210.01.2022 Task Description

Ich habe ein Gerät mit einer 1×6 Matrix (6 Pixel horizontal in einer Zeile). Ändere ich hier die Ausrichtung der Matrix oder möchte diese auf einer Ebene spiegeln, friert die GUI ein. Nach dem Abschießen der GUI lässt sich der Kernel daraufhin auch nicht mehr per Kommandozeile vollständig herunter fahren.

4676
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowHighlight Funktion Node Ausgang geht nicht bei import v...Very LowNeu3.3 Alpha x3.323.12.202117.01.2022 Task Description

ich bin da immer mal wieder am Testen mit der 3.3 Alpha 7.
Da ist mir gestern aufgefallen das das Highlight Node nicht ganz funktioniert.
Ich habe mein “großes” Projekt Importiert und geladen. ist mit der 3.2.2 erszellt worden.
Im Projekt habe ich eine Signal Lamp am Ausgang vom Highlight Node.
Betätige ich nun meinen Button über ein T-Flip Flop am Eingang des Highlight Node.
Highlight funktioniert aber am Ausgang wird immer noch False ausgegeben.
Also funktioniert meine Signal Lamp nicht.
Tausche ich dann im Input Assigment das Node aus, funktioniert es wieder.

Gleiche Konstellation habe ich auch bei Freeze und Blackout gebaut, hiermit funktioniert alles.
Ich habe das zum Test in einem kleinem Projekt zusammen gebastelt,
Auch hier tritt das auf. Ist im Anhang.

4651
90%
GUIFehlerberichtMediumKeine Fehlermeldung in GUI, wenn Projekt wegen Schreibr...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x14.11.202111.01.2022 Task Description

Kann der Kernel ein Projekt nicht speichern, weil es durch andere Anwendungen schreibgeschützt ist oder nicht gefunden werden kann, erhält der Nutzer keine Info mehr darüber. Hier sollte unbedingt eine Fehlermeldung in der GUI erscheinen, wie es auch aktuell in DMXC 3.2.x der Fall ist.

4619
90%
GUIFehlerberichtLowReihenfolge MasterVery LowBenötigt Tests3.3 Alpha x30.09.202121.01.2022 Task Description

Die Master werden in der Reihenfolge 1, 10, 11, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ,9 dargestellt, zum schnellen finden wäre eine normale Sortierung praktischer.

4598
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowLadeproblem von Gruppen in Gruppen behebenMediumBenötigt TestsSoon53.3 Alpha x3.310.08.202113.01.2022 Task Description

Durch das Einbauen von Gruppen in Gruppen kann es zu Ladeproblemen kommen, weil Gruppe B in Gruppe A eingefügt werden soll, diese beim Laden aber noch nicht existiert.

4597
90%
StageViewFehlerberichtLowmonochrome (einfarbige) Matrix zeigt Zustand nicht in d...Very LowBenötigt Tests3.2.23.308.08.202118.01.2022 Task Description

Fehlerbeschreibung

Eine einfarbige Matrix wie z.B. beim Jarag-5 wird in der StageView nicht dargestellt.
Egal ob über einen Effekt oder manuell, die Matrix bleibt in der StageView dunkel.
Auch andere DDF´s mit einer einfarbigen Matrix haben diesen Effekt.

Hinweise

Getestet mit Version 3.2.2 auf Windows 10 Pro 64 Bit und einem leeren neuen Projekt.

Verwendetes DDF: https://ddf.dmxcontrol.de/ddfs/838 Chromlech - Jarag-5

Projekt und DDF im Anhang hinzugefügt.

4489
90%
InputAssignmentFehlerberichtLowAnzahl Inputs wird im IA nicht aktualisiertVery LowBenötigt Tests3.3 Alpha x3.315.04.202121.01.2022 Task Description

Fehlerbeschreibung

Beim ändern der Anzahl der Eingänge z. B. des Logik-Nodes wird die GUI nicht akualisiert. Erst nach schließen und erneutem öffnen des CS wird steht die neue Anzahl an Eingängen zur Verfügung.

4452
90%
GUIFehlerberichtMediumInhalt der Stage View wird nicht aktualisiertLowUnbestätigtSoon53.3 Alpha x3.308.04.202101.01.2022 Task Description

Wenn ich im folgenden Setup auf PC 1 in einem leeren Projekt Geräte und Gerätegruppen in einer Stage View hinzufüge, so wird die auf PC 2 nicht aktualisiert. Gleiches gilt umgekehrt.

  • PC 1: Umbra, Kernel, GUI
  • PC 2: GUI

Auch wenn die Icons der Geräte und Gerätegruppen nicht simultan anzeigt werden, so aktualisieren sich zumindest beide GUIs, wenn die Geräte auswähle.

4015
90%
ServerWunsch / IdeeLowZeitpunkt für Aktivierung der DMX-Ausgabe selbst festle...Very LowBenötigt TestsSoon53.23.309.01.202025.12.2021 Task Description

Für einen Test baute ich kürzlich zusätzlich zum Main-PC noch einen zweiten Backup-PC auf, wovon nur einer der beiden PCs die DMX-Daten über Art-Net ausgeben sollte. Gerade bei Art-Net gibt es ja bekanntermaßen murks, wenn zwei PCs das gleiche Gerät ansprechen wollen.

Wenn alles geregelt läuft, kann ich vor einem Neustart zum Beispiel die Art-Net-Ausgabe deaktivieren. Liegt aber nun ein Fehler vor, wodurch ich das Deaktivieren nicht mehr entsprechend anstoßen kann, sind die DMX-Interfaces wie zuletzt gespeichert beim erneuten Starten des Kernels nur kurze Zeit wieder aktiviert und die Ausgabe wird auf 0 gesetzt - egal ob ein Projekt geladen wurde oder nicht. Dies war im konkreten Fall insofern problematisch, weil das Projekt beim Starten von DMXControl 3 als “Default Project” direkt mit geladen wird und ich während des Ladevorgangs keinen Zugriff auf die DMX-Ausgabe habe. Damit mir nun mein Main-PC nicht in die Suppe spuckt und nichts ausgegeben wird, blieb mir nichts anderes übrig, als im Interface-Rack die Art-Net-Interfaces händisch temporär direkt auf den Backup-PC umzuklemmen.

Um nun im Falle eines unvorhergesehen Neustarts (insbesondere mit einem Default Project, was effektiv gesehen das “Arbeitsprojekt” / “Showprojekt” ist) nicht Hand an der Verdrahtung der Hardware anlegen zu müssen, würde ich mir hier eine Möglichkeit wünschen, dass ich im Idealfall selbst den Zeitpunkt festlegen kann, wann die DMX-Ausgabe auf die Interfaces bzw. die Interfaces selbst aktiviert werden - und zwar unabhängig davon, was in den Einstellungen für die DMX-Ausgabe grundsätzlich gespeichert ist.

3722
90%
ArtNetWunsch / IdeeMediumAdressierung der Ausgabe-Universen innerhalb eines Subn...LowUsability Relevant3.2 Beta x3.328.07.201901.01.2022 Task Description

Füge ich das Art-Net-Ausgabeplugin neu hinzu, werden die Send- und Recieve-Universen aus meiner Sicht ungünstig adressiert. Im konkreten sieht das wie folgt aus:

Device 1

  • Send U1 - U4: Universes 0 - 3
  • Revice U1 - U4: Universes 4 - 7

Device 2

  • Send U5 - U7: Universes 8 - 11
  • Revice U5 - U7: Universes 12 - 15

Möchte ich nun ein 8-Port Art-Net-Node ansprechen, muss ich hier im Device 2 mindestens die Universen für Send neu sortieren. Ich könnte zwar mein Art-Net-Node auch irgendwie umkonfigurieren, aber persönlich finde ich diese Stückelung innerhalb eines Subnet nicht geschickt. Mein erster Vorschlag wäre folgende Standard-Konfiguration:

Device 1

  • Send U1 - U4: Universes 0 - 3
  • Revice U1 - U4: Universes 8 - 11

Device 2

  • Send U5 - U7: Universes 4 - 7
  • Revice U5 - U7: Universes 12 - 15
3108
90%
ServerFehlerberichtLowRelease-Time und Go-To-Time wird nicht gefanntVery LowBenötigt Tests3.1.23.323.07.201813.01.2022 Task Description

Trägt man ein Fanning in die Go-To-Time, Go-Back-Time und Release-Time ein, so wird dies zwar akzeptiert und auch gespeichert. Der Kernel verwendet aber nur die erste Zahl des Fannings als entsprechende “Arbeitszeit” und ignoriert das Fanning komplett.

Hier sollte entweder eine Fehlermeldung aufkommen, dass eine solche Eintragung nicht zulässig ist oder dieses Feature unterstützt werden. ;-)

4716
80%
InputAssignmentFehlerberichtLowInput Assignment - Aktualisierung der In/Outputs vom Co...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x3.315.01.202221.01.2022 Task Description

Fehlerbeschreibung

Ändere ich das Color Model von den Color to X Node oder X to Color, so wird der Titel vom Node und die Beschriftung der In und Outputs nicht aktualisiert.

4670
80%
GUI & ServerFehlerberichtMediumProjekt aus DMXControl 3.2.2 kann nicht geladen werdenLowBenötigt Tests3.3 Alpha x02.12.202113.01.2022 Task Description

Zur Überprüfung des im Ticket FS#4415 wollte ich dieses nach dem Import entsprechend in DMXControl 3.3 Alpha 7 laden. Dies ist aber auf Grund der folgenden Meldung im Kernel nicht möglich:

2021-12-02 19:14:23,620 [12] ERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter - Error in Reading KeyValue Pair: Attribute

   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter.GenerateManagedTree(XmlElement node, Double version, EIOFlags flags, List`1 errors) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_master\LumosLIB\src\Kernel\Resource\Xml2ManagedTreeConverter.cs:Zeile 146.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter.GenerateManagedTree(XmlElement node, Double version, EIOFlags flags, List`1 errors) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_master\LumosLIB\src\Kernel\Resource\Xml2ManagedTreeConverter.cs:Zeile 127.

In den beigefügten Logs ist die vollständige Fehlermeldung enthalten. Das entsprechende Projekt liegt ebenfalls bei.

Grob zusammenfasst beinhaltet das Projekt folgendes:

  • 20 Geräte, zugeordnet zu 4 verschiedenen Gerätegruppen
  • 1 Cuelist
  • 2 Makroboard-Profile, wobei nur das erste eine entsprechend einfache Zuweisung im Input Assignment besitzt
4662
80%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowInkonsistentes Verhalten des Random Value FiltersMediumUsability Relevant3.3 Alpha x20.11.202116.01.2022 Task Description

Alle Effekte und Filter funktionieren nach dem Prinzip, dass sie einen gewissen eigenen Wert auf den Basiswert der Geräteeigenschaft aufaddieren. Alle Effekte und Filter? Nein, einen gibt es, der anders arbeitet: Der Random Value Filter. Der Min-Wert des Random Value Effekts überschreibt hart den Basiswert. Das ist inkonsistent zu den anderen Effekten und Filtern. Der Min-Wert wird aber auch nicht benötigt, weil man ja den Basiswert hat. Daher sollte der Min-Wert Eintrag in dem Effekt entfernt werden und dafür zur Abwärtskompatibilität den Min-Wert in den Basiswert kopieren. Man müsste überlegen, ob letzteres ok ist oder ob man entsprechend einen Eintrag in die ToDos machen sollte.

4656
80%
ExecutorenFehlerberichtHighBelegung von Executor Pages und Executoren wird nicht r...LowZugeteiltQasi3.3 Alpha x3.315.11.202116.01.2022 Task Description

Ich habe mir ein Projekt erstellt, um die verschiedenen Executor-Typen zu testen und zu dokumentieren. Die Belegung der verschiedenen Seiten ist in den beigefügten Screenshots zu sehen. Die verschiedenen Executoren enthalten dabei auf allen Seiten mehrfach die gleichen Elemente, damit ich insbesondere auch die zahlreichen Buttons prüfen kann. Soweit ich das überblicke, werden diese Informationen auch richtig in die Datei “ExecutorMemberWrappers.xml” geschrieben.

Beim erneuten Laden des Projekts direkt aus der laufenden Sitzung heraus oder auch beim Laden des Projekts nach einem Neustart von DMXC werden die Belegung der Executor-Pages augenscheinlich unvollständig bzw. gar nicht geladen - insbesondere bei den “hinteren” Executor-Pages (im aktuellen Beispiel Group Master, Parameter Master etc.). Beim Betätigen des Faders des Executor 2.1 (Executor Page Group Master) kann man aber erkennen, dass eine Verknüpfung im Hintergrund noch existiert. Die Fader der Executoren 2.2 und 2.3 bewegen sich mit. Gleiches fällt auf, wenn man die Belegung der Executoren ändern möchte. Es wird erst beim zweiten Ablegen eines Elements auf den Executor wirklich das neue Element angezeigt.

Im Anhang findet sich neben den Screenshots des Sollzustands das zugehörige Projekt sowie die Logfiles, die nach dem Neustart und Laden des Projekts generiert wurden.

4601
80%
GUI & ServerFehlerberichtMediumModus Zufall in Szeneliste funktioniert nicht für Speci...Very LowBenötigt Tests3.2.23.314.08.202118.01.2022 Task Description

Fehlerbeschreibung

Modus Random in Szeneliste funktioniert nicht für Special Cues.

Beispiel:
Cuelist welche 4 Cues startet: Spot Farbe:
1 Rot
2 Blau
3 Grün
4 Gelb

Zufall wählt Grün → Cues für Rot Blau Grün werden gestartet → Flackern des Spots in allen 3 Farben → eine der drei Farben setzt sich durch (wahrscheinlich beendet durch Cuelist Group) sporradisch werden alle beendet und das Licht geht nach dem Flackern wieder aus.

Hinweise

Wichtig: Sollten keine Logs beigefügt sein, kann das dazu führen, dass das Ticket sofort geschlossen wird!

4583
80%
GUI & ServerFehlerberichtHighProjekt mit großer Anzahl von Geräten kann nicht vollst...MediumBenötigt Tests3.2.230.06.202118.01.2022 Task Description

Ich habe ein Projekt erstellt, in dem insgesamt 672 Geräte und 28 Gerätegruppen gepatcht und in zahlreichen Ordnern abgelegt.

Das Laden des Projekt schlägt jedoch mit einer Fehlermeldung fehl. Ignoriere ich diese, fallen gibt es folgende Fehler:

  • die Zuordnung der Geräte und den Gerätegruppen zu den Ordnern schlägt ca. zu 80% fehl
  • in den beiden Stage Views fehlen Icons von Geräten und Gerätegruppen

Spannenderweise liegen die Positionsinformationen der Icons in den Stage Views grundsätzlich noch vor. Ziehe ich die fehlenden Icons wieder in die Stage View, werden diese an der richtigen Position eingefügt.

Lade ich das gleiche Projekt mit der 3.3 Alpha 4, so funktioniert das Projekt ohne Probleme.

Im Anhang findet sich das betreffende Projekt sowie die Logs eines Durchlaufs einer Sitzung.

4577
80%
InputAssignmentFehlerberichtLowIA aktualisiert neu angelegte SD-Controls nichtVery LowBenötigt Tests3.3 Alpha x3.328.06.202118.01.2022 Task Description

Fehlerbeschreibung

Im Softdesk neu angelegte Controls werden im Input Assignment nicht live aktualisiert. Erst nach Schließen und Öffnen des Input Assignments tauchen diese dort auf.

Reproduktion

-Neues Projekt öffnen
-Input Assignment öffnen
-Neues Softdesk erstellen
-In Softdesk Control (z.B. Button) erstellen
-In Input Assignment kucken und sehen, dass Softdesk als Ein- & Ausgang fehlt.

Keine Fehlermeldung in Kernel und Umbra.

4559
80%
GUI & ServerFehlerberichtLowProjekt kann nicht geladen werdenVery LowBenötigt Tests3.3 Alpha x3.324.05.202118.01.2022 Task Description

Das angehängte Prjojekt kann nicht geladen werden. In diesem sind aber auch Presets vorhanden.
Bei “Loading Cuelists” geht es nicht weiter.
getestet unter alpha3

4395
80%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowNode, welches die Nummer des geänderten Inputs übergibtVery LowBenötigt TestsJPK3.2.107.03.202121.01.2022 Task Description

Um mittels Buttons bestimmte Szenen einer Szenenliste direkt aufzurufen, muss man aktuell zum Beispiel die Ausgangswerte der Buttons entsprechend anpassen, dass der Button 1 die Werte -1 und 0 und der Button 5 die Werte -1 und 4 übergibt. Dies führt zu aufwendigen Konfigurationen.

Hier sollte ein Node hilfreich sein, welches immer die ID des zuletzt geänderten Inputs n ausgibt. Die ID ist dabei der Zahlenwert des Inputs. Zusätzlich kann ich in den Einstellungen festlegen, ab welchem Wert die ID der verfügbaren Inputs hochgezählt werden soll. Die Anzahl der verfügbaren Inputs kann ich analog zum Beispiel des LTP-Nodes festlegen.

3070
80%
ServerToDoMediumReminder: Geiles IStoreLocationModel Zeug fertig machen...MediumBenötigt TestsSoon53.2.13.322.05.201831.03.2021 Task Description

Geiler Scheiß, fast fertig….

4625
70%
InputAssignmentFehlerberichtMediumInput Assignment: String oder Bool vergleichen funktion...Very LowZugeteiltSoon53.2.23.306.10.202113.01.2022 Task Description

Fehlerbeschreibung

Hallo,
bei dem Node “Compare” sollen, laut der Doku (https://wiki-de.dmxcontrol-projects.org/index.php?title=Compare_(Input_Assignment)_DMXC3) auch bool, oder String Werte miteinander verglichen werden können. Das funktioniert leider nur, wenn der String über Input übergeben wird. Möchte ich in den Properties einen fixen Wert (String oder Bool) eintragen, kommt eine Fehlermeldung, dass ein double Wert erwartet wird.
Ich würde gerne Input 1 mit einem vordefinierten String in Input 2 vergleichen.

4520
70%
GUI & ServerToDoLowi18n auslagernMediumUnbestätigtdeluxe23.3 Alpha x28.04.202128.11.2021 Task Description

Damit die Übersetzung (u.a. die T-Klasse) auch in anderen Teilen von Lumos und anderen Programmen wie z.B. dem DDFCreator verwendet werden kann, müssen die Übersetzungsfunktionen in eine separate Library (und evtl. separates NuGet-Paket) ausgelagert werden.

4327
70%
GUIFehlerberichtMediumIcons im Affinity Manager werden nicht nach Namen sorti...Very LowUnbestätigtJPK3.2.2 Beta x3.302.01.202105.01.2022 Task Description

Im Affintiy Manager werden die Icons der Gobos im linken Teil des Fensters nicht nach Namen sortiert. Dies erschwert das Aufsuchen von bestimmten Icons. Ggf. wäre darüber nachzudenken, ob hier per Default sowieso nur die Icons angezeigt werden, die aktuell im Projekt auch im Einsatz (entweder über die DDFs oder durch Gobolists) sind.

4116
70%
ServerToDoLowSNMP-ServerMediumZugeteiltQasi3.2TBD (UIS)09.03.202026.11.2021 Task Description

Ich brauche die möglichkeit SNMP-Sensordaten in die software zu bekommen
Eaton UPS EX 3000
Cisco SG300
Cisco SG500

2671
60%
GUIToDoLowCreate XYZ in Unterordnern nicht möglichVery LowAnalysieren3.13.317.01.201716.12.2020 Task Description

Ich kann in Unterordnern keine Cuelists/Cuelist Groiups/ Devices/ Device Groups/ etc. über das Kontextmenü hinzufügen.

Außerdem werden neue o.g. immer im Hauptordner angelegt, die mit dem Button “Create XYZ” in der Menüleiste erstellt werden.

Edit: Patrick: Memo an mich. Das trift auf alle Nodes zu !!!!

4301
50%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowIA mehrfach klonenVery LowNeu3.2.2 Beta x28.11.202011.04.2021 Task Description

Beim klonen wird immer nur eine Klon erstellt. Das nervt bei z.B. 32 Connections ziemlich ;) Also als neues Feature im Context-Menü bei Rechtsklick auf CS “Clone multiple” und dann in einem PopUp-Fenster die Auswahl, wie viele CS erstellt werden sollen.

677
50%
StageViewToDoMediumStageView / Property Grid, multi beam fixturesVery LowZugeteiltQasi3.2 Alpha x3.419.12.201126.11.2021 Task Description

hat ein Gerät mehrere Beams, wird es als 1 Icon im LV angezeigt.

Für die folgende Erklärung sei Beispielhaft folgendes Gerät gegeben:

Beam 1:
- RGB
- Position (gilt für alle Beams)
Beam 2:
- RGB
Beam 3:
- RGB

Lösung:
0. Es gibt einen “Master Beam” (der 1. Beam) welcher allgemeine Eigenschaften enthält, die sich die Beams teilen. Per Konvention ist das der 1. <function> Block im DDF. Die Eigenschaften (e.g. <dimmer>) werden mit “global=true” markiert, falls es eine globale Eigenschaft ist. In diesem Fall wird die Eigenschaft auch angezeigt, wenn ich einen anderen Beam selektiere. Der Masterbeam ist also so etwas wie eine “Beamgruppe”.

1. Darstellung im Stageview ist umschaltbar zwischen Einzeldarstellung und Beam Darstellung
⇒ Darstellung als Multibeam nur, falls Gerät > 1 Beams besitzt.
⇒ Einzeldarstellung: Wie aktuell, nur bei “Multibeam” Devices wird unter dem “Hauptbeam” angedeutet, dass es zusätzliche Beams gibt (e.g. Icon oder kleine Vierecke). Die Einzeldarstellung ist quasi der Masterbeam.
⇒ Multibeam Darstellung: Die Beams werden als “Matrix” dargestellt und jeweils gezeichnet wie aktuell der Hauptbeam
⇒ Dies gilt natürlich für Geräte UND Gruppen :-) ⇒ Sollte Beam 1 nur Global Eigenschaften enthalten, wird er in der Beam Darstellung NICHT angezeigt. Begründung: Die Global Eigenschaften des Masterbeams werden auch in den anderen Beams dargestellt. Ergo ist eine separate Darstellung nicht notwendig.

2. Selektion Beam / Master
In der Einzeldarstellung selektiere ich den “Masterbeam”. Über ein Tastaturknopf kann auf Beam Selektion umgeschaltet werden und es werden nur die einzelnen Beams markiert. Das Selektieren einzelner Beams ist für Fanning wichtig.
⇒ Wenn Masterbeam selektiert ist, werden die gemergden Eigenschaften aller Beams im PG angezeigt:
Beispiel:

- RGB (Beam 1-3)
- Position

Wenn ich nun das RGB ändere, ändere ich das RGB aller 3 Beams

⇒ Wenn Beams selektiert sind, wird jeder Beam mit seinen Eigenschaften dediziert im PG angezeigt (Beispiel Beam 2, 3 selektiert)

- Global
  - Position
- Beam 2
  - RGB
- Beam 3
  - RGB

3. Fanning
Master selektiert ⇒ Fanning über Geräte (wie bisher)
Beams selektiert ⇒ Fanning über Beams

595
50%
GUIWunsch / IdeeMediumCuelist, Cue als Trackingsperre für Record und PlaybackVery LowZugeteiltfislAlpha 2Cuelist-Erweiterung(intern)11.09.201112.12.2018 Task Description

2 unterschiedliche Attribute sollte es für Cues geben

Das erste greift während der Programmierung:
Cue 5 ist als Sperre markiert, in Cue 1 füge ich einen weiteren Kreis hinzu. Durch tracking wird dieser jetzt bis einschl. Cue 4 ausgegeben. In Cue 5 wird nun automatisch der urspüngliche Werte (in diesem Fall 0) gespeichert. Nehme ich die Sperre wieder raus, werden die automatisch gesetzten Werte gelöscht.

Das zweite während dem Playback:
Wird dieses Attribut für ein Cue gesetzt, bedeutet dies, dass alle Werte, auch getrackte, erneut ausgegeben werden.
Hintergrund ist folgender, Cue 7 ist ein sehr langsamer fade to black für kreis 1. Also wird die 0 getrackt. Cue 8, Cue 9 (verändern Kreis 1 nicht) werden ausgeführt, während Cue 7 noch ausblendet. Cue 10 soll jetzt ein Black sein. Würde der Black aufgerufen werden, bevor der Fade von Cue 7 beendet ist, gehen alle Kreise bis auf Kreis 1 aus, dieser würde den Fade weitermachen, weil eben nach Cue 7 keine weitere Instruktion für Kreis 1 kamen. Wird nun dieses Attribut gesetzt, werden alle Werte dieses Cues als neue Instruktion betrachtet, in Cue 10 also auch die 0 von Kreis 1 (aber nur während dem Playback) und ausgegeben und beendet somit auch den laufenden Fade.

4232
40%
SoftdeskToDoLowSoftdesk - Namensgebung im DesignerVery LowUnbestätigtpeer3.2.119.07.202014.03.2021 Task Description

SignalLamp –> Signal Lamp
CueListSelector –> Cuelist Selector
DeviceSelector –> Device Selektor
CueListMonitor –> Cuelist Monitor
Style
AdvancedCueMonitor –> Advanced
Style
SimpleCueMonitor –> Simple

ColorBar –> Color Bar
Preset
AdvancedHSV –> Advanced HSV
Preset
BlackAndWhite –> White

ColorGrid –> Color Grid

Label
Style
CustomLabel –> Custom

Gesamte PropertyGrid:
- IsEnabled –> Enabled
- DisplayName –> Display Name
- BaseColor……

Button:
ValueActivated und ValueDeactivated
OffColor und OnColor
Entweder für beides On/off oder Activated/Deactivated
–> Die Einstellungen sollten auch direkt beieinander liegen.

3802
40%
SoftdeskWunsch / IdeeLowSoftdesk Control: TrackPadMediumBestätigt3.2 Beta x16.09.201926.11.2021 Task Description

Ein PositionsControl welches mit einem relativem Wert arbeitet.
Bewegt man die Maus/Touch auf dem Trackpad nach Rechts bewegt sich so z.B. auch ein Scheinwerfer nach rechts.

Vergleichbar mit dem TouchPad bei einem Laptop.
Die Empfindlichkeit sollte einstellbar sein.
Es sollte einen “intelligenten” Modus geben der bei langsamen Bewegungen etwas feiner ist und bei schnelleren Bewegungen größere Schritte geht.

Farbe soll Einstellbar sein.
Einstellung für die Invertierung.

3471
40%
SoftdeskFehlerberichtMediumPositionierung der Softdesk-Elemente in verschiedenen E...LowBestätigtpeer3.2 Beta x13.03.201926.11.2021 Task Description

Ich kann die Softdesk-Elemente aktuell noch nicht in verschiedenen Ebenen anordnen. Dies fällt insbesondere dann auf, wenn ich mit einer Groupbox mehrere Buttons oder Slider optisch zusammenfassen möchte: die Buttons verschwinden im Hintergrund.

2765
40%
ServerWunsch / IdeeLowMatrix Effektgröße mit den normalen Effekten verändernVery LowNeu3.1TBD (UIS)23.03.201717.01.2020 Task Description

Es wäre toll, wenn man z.b. die Startposition des Boom-Effekts mithilfe eines weiteren Effekts verändern könnte. Oder z.b. die Geschwindigkeit des Color-Scroll Effekts mit einem Sinus belegen könnte.

2709
30%
ServerWunsch / IdeeLowUnterschiedliche Modi für UserMediumUnbestätigt3.13.403.03.201726.11.2021 Task Description

Wie bereits mehrfach besprochen sollte DMXC mehrere Modi unterstützen (Anfänger, Fortgeschrittener) sowie evtl. unterschiedliche Standard layouts (Theather, Disko,…)

Entsprechend sollten Elemente angezeigt oder ausgeblendet werden.

Hierzu muss folgendes durchgeführt werden:

1. Definition, welche Gruppen es gibt
2. Definition, was diese Gruppen sehen und was nicht
3. Implementierung des Models

Wichtig ist, dass diese Auswahl nur initial das System konfiguriert. Der User kann jederzeit in den Fortgeschrittenen Modus wechseln und dadurch mehr Dinge angezeigt bekommen.

4222
10%
GUI & ServerFehlerberichtLowWPF MessageBox AdvancedMediumUnbestätigtpeer3.207.07.202008.07.2020 Task Description

Wir brauchen eine Message Box Advanced.

Neben den üblichen Funktionen der bekannten Message Box (Header, Text, Mehrere Buttons (OK, OK-Cancel, OK-Retry-Cancel, Yes-No, Yes-No-Cancel,….)) sowie Icon stelle ich mir folgendes vor:

1. Auswahl zwischen 1-3 Buttons, sowie beliebige Beschriftung der Buttons
2. Optional Anzeige eines Icons für die MessageBox
3. Optional Anzeige eines kleinen Icons pro Button
4. Definition eines Default Buttons, der beim direkten drücken auf “Enter” gewählt wird. Per Default ist es Button 1
5. Optional Angabe eines Timeouts, welcher den Default Button nach Ablauf von X Sekunden drückt (Text des Buttons = “Button Text (<countdown>)”). Im Button läuft also die Zahl runter, bei 0 wird gedrückt.
6. Optional Anzeige eines “Don’t show Again” Checkbox Elementes
7. ESC Taste schließt die Message Box.

4732
0%
GUIFehlerberichtLowLumos Style Scrollbars Weiße Ecke unten rechts MediumUnbestätigtJPK3.3 Alpha x3.320.01.202220.01.2022 Task Description

no task description

4730
0%
GUI & ServerFehlerberichtMediumOutOfMemory im Softdeskt wegen nicht vorhandenem MVVM d...MediumUnbestätigtSoon5peer3.3 Alpha x3.419.01.202222.01.2022 Task Description

Project laden,
SoftDesk Öffnen
MacroBoardProfil öffnen
Converter-Effecct auf die Matrix in der StatgeView legen und warten bis es knallt

4728
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowGruppe in Gruppen, neues Group Handling: Gruppen als ei...Very LowNeu3.3 Alpha x19.01.202219.01.2022 Task Description

Wie im Livechat am 19.1. diskutiert fände ich gut wenn es ein Grouphandling gäbe mit dem ich Geräte in einer Gruppe als ein Gerät betrachten kann und gleichzeitig in der “Hauptgruppe” auch einzelne Geräte haben kann. Siehe auch mein Kommentar in ( FS#674 ).

4727
0%
GUIFehlerberichtLowGroupMaster in ExecutorDisplay Icon zentrierenMediumUnbestätigtJPK3.3 Alpha x3.319.01.202219.01.2022 Task Description

siehe bild

4717
0%
SoftdeskFehlerberichtMediumSoftdesk: Slider gibt bei Bewegung Werte nicht sauber a...Very LowAuf User warten3.3 Alpha x15.01.202222.01.2022 Task Description

Wie im Rahmen des “Vlaue change to bool”-Nodes mit steigender und sinkender Flanke ( FS#4423 ) festgestellt scheint der Slider bei Bewegung zuerst Werte in die andere Richtung auszugeben.

4715
0%
GUIFehlerberichtLowColor List: Mehrfachauswahl nur bei ShiftVery LowNeu3.3 Alpha x13.01.202215.01.2022 Task Description

Aktuell bleibt jedes Icon nach anklicken angewählt bis ich es ein zweites Mal anlicke, d.h. ich kann mit einfachen Mausklicks mehrere Icons auswählen.
Analog zum Verhalten im PE oder auch ganz allgemein in Windows sollte eine Mehrfachauswahl nur mit Shift bzw Strg möglich sein.

4710
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowKeine Fehlermeldung in GUI, wenn Projekt wegen fehlende...Very LowUnbestätigt3.3 Alpha x10.01.202212.01.2022 Task Description

Beim Reproduzieren des Fehlers aus Ticket  FS#4709  habe ich ein einziges DDFs aus verschiedenen Verzeichnissen einem neuem Projekt hinzugefügt. Bedeutet:

  1. DDF aus Verzeichnis A dem Projekt hinzugefügt
  2. DDF in ein anderes Verzeichnis verschoben und leicht modifiziert
  3. DDF aus Verzeichnis B dem Projekt hinzugefügt

Aus diesem Grund befand sich das DDF beim Speichern des Projekts nicht mehr im Verzeichnis A. Dies bemerkt der Kernel und trägt eine Fehlermeldung im Log ein:

23:43:06 WARN  FileBackendDatastore - Following Resources could not be saved in Project:
{ "type": "DDF", "name": "Icons\\Eurolite LED BAR-6 QCL RGBA (9 channel).xml" }
{ "type": "DDF", "name": "Images\\Eurolite LED BAR-6 QCL RGBA (9 channel).xml" }
23:43:07 INFO  Messages - Message from SKI-DSK-TCM900A: Saved Project to GUI SKI-DSK-TCM900A, Path 2022-01-22 - DDF Folders.dmz

In der GUI gibt es dazu keinerlei Hinweise, dass beim Speichern des Projekts nicht (mehr) alle benötigen Daten gefunden werden konnten. Gerade in Hinblick darauf, wenn zukünftig noch mehr Dateien für das Projekt benötigt werden, sollte bereits beim Speichern ein solcher Hinweis erscheinen.

Möglicherweise steht dieses Ticket ein Stück weit auch im Zusammenhang mit FS#4651 oder kann im gleichen Aufwasch behoben werden.

4708
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowStandard-Konfigurationsverzeichnis in AppData mit Minor...Very LowUnbestätigtunbestimmt10.01.202219.01.2022 Task Description

Zur Zeit werden die Konfigurationsdaten im Standard-Verzeichnis unter

C:\Users\[User]\AppData\Roaming\DMXControl Projects e.V\

grundsätzlich ohne jeden Bezug zu einer Programm-Version abgelegt, welches (seit je her)

DMXControl

heißt - möglicherweise, weil es zu Zeiten von DMXControl 2 ähnlich war. Dies birgt aber den Nachteil, dass man nach dem Starten einer neueren Version nicht mehr ohne weiteres auf ältere Version zurückgehen kann. Einige Konfigurationsdaten werden verändert und sind dann nur noch für die neue Version verständlich. Zwar kann man hier mit Hilfe der Umgebungsvariablen aushelfen, jedoch ist fraglich, wie häufig von dieser Gelegenheit gebraucht gemacht wird.

Aus diesem Grund schlage ich vor, eine Unterscheidung nach Minor-Versionen von DMXControl 3 zu implementieren und die Konfigurationsdaten in den Verzeichnissen wie folgt aufzuteilen:

  • DMXControl (alle Versionen bis einschließlich 3.2.x)
  • DMXControl 3.3
  • DMXControl 3.4

Bei der Installation einer jeweils neueren Version fragt der Installer ab, ob die bestehenden Konfigurationsdaten übernommen werden sollen. Das Verzeichnis der UserDevices wird grundsätzlich kopiert, sollte das Verzeichnis noch nicht existieren.

4707
0%
Project ExplorerFehlerberichtMediumPE: Gruppen in Gruppen können nicht sortiert werdenVery LowNeu3.3 Alpha x10.01.202214.01.2022 Task Description

Füge ich eine Gruppe in eine Gruppe hinzu ist anschließend Feld Up/Down ausgegraut wenn die Gruppe ausgewählt ist. Liegen einzelne Geräte mit in der Gruppe lassen sich diese verschieben, auch an den Gruppen vorbei.

Showing tasks 1 - 50 of 554 Page 1 of 12

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing