Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgressCategoryTask TypeSeverity  descSummaryStatusReported InDue In VersionOpenedLast EditedOpened by
3884
0%
ArtNetFehlerberichtCriticalException in Artnet-PluginUnbestätigt3.221.10.201902.04.2020Qasi Task Description

2019-10-21 16:08:44,736 [Main-Process-Chain] ERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Plugin.PluginManager - Interface.PortComplete(0) of Artistic License#ArtNet#0 threw an exception: Der Index lag außerhalb des Bereichs. Er darf nicht negativ und kleiner als die Sammlung sein.
Parametername: index
System.ArgumentOutOfRangeException: Der Index lag außerhalb des Bereichs. Er darf nicht negativ und kleiner als die Sammlung sein.
Parametername: index

 bei System.ThrowHelper.ThrowArgumentOutOfRangeException(ExceptionArgument argument, ExceptionResource resource)
 bei org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.ArtNetInterface.LibSendDMX(Int32 port) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Release\DMXPlugins\ArtisticLicenseArtNet\src\ArtNet.cs:Zeile 549.
 bei org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.ArtNetInterface.PortCompleteInternal(Int32 port) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Release\DMXPlugins\ArtisticLicenseArtNet\src\ArtNet.cs:Zeile 538.
 bei DMXLIB.AbstractDMXInterface.PortComplete(Int32 port) in C:\Users\Grote\Source\Repos\Lumos\DMXLIB\AbstractDMXInterface.cs:Zeile 286.
 bei org.dmxc.lumos.Kernel.Plugin.AbstractPluginManager.<>c__DisplayClass84_0.<SendDMXValuesToDeltaAndSingleInterfaces>b__1(DMXInterfaceBag e) in C:\Users\Grote\Source\Repos\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Plugin\AbstractPluginManager.cs:Zeile 920.

2019-10-21 16:08:44,996 [Main-Process-Chain] ERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Plugin.PluginManager - Exception ArgumentOutOfRangeException occured 10 times.
2019-10-21 16:08:45,169 [Log-Thread] DEBUG org.dmxc.lumos.Kernel.Project.DeviceManager - Added Device new A.LEDA Wash K10/K20 W

BEi jeder DMX-Wert-Änderung fliegt ne Exception, wodurch die Außgabe stockt

4046
0%
AudioAnalyserFehlerberichtCriticalAbsturz wenn Music-Player bei Schließen noch läuftZugeteilt3.2.1 Beta x22.01.202026.02.2020JohannesStroe Task Description

Wenn ich direkt über das Input-Assignment mit dem Audio-Node einen Song starte und daraufhin DMX-Control schließe, ohne die Wiedergabe zu pausieren, stürzt beim Schließen die GUI ab, die Kernel läuft weiter, somit auch die Musik.

5236
0%
GUI & ServerFehlerberichtCriticalDMXC 3.3 RC1 öffnet nach GUI-Crash (IA) vorhandenes Pro...Neu3.3 RC x02.01.202402.01.2024djquickwilli Task Description

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann nutzen Sie bitte folgendes Template und beachten die Hinweise für eine reibungsfreie Bearbeitung der Tickets.

Fehlerbeschreibung

Ich habe ein altes 3.2.3 Projekt importiert und weiter bearbeitet.
Während eines Klicks im Input-Assignment (evtl. auf den Reiter oben) verschwand das IA und ließ sich nicht mehr aus dem Menü heraus aktivieren.
Programm beendet und versucht, Projekt wieder zu laden führte zum “Unable to load the Project due to an exeption”. Das gilt für alle Unterversionen und auch für ein exportiertes und neu geöffnetes Projekt.
IA-Fenster konnte durch “Reset Windows Layout” wieder dargestellt werden.

Erwartetes Verhalten

Sollte das gespeicherte Projekt laden, wie mehrfach zuvor problemlos

Hinweise

Kernel-Ausgabe während des fehlerhaften Nicht-Ladens des Projektes:

02:03:15 WARN ProjectManager - Error when loading Project 2024_330_V001_Basisprojekt: Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.
System.ComponentModel.Win32Exception (0×80004005): Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

 at org.dmxc.lumos.Kernel.Master.MultimediaTimer.Start() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Master\SpeedMaster.cs:line 557
 at org.dmxc.lumos.Kernel.Master.SpeedMaster.set_Interval(Int32 value) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Master\SpeedMaster.cs:line 187
 at org.dmxc.lumos.Kernel.Master.SpeedMaster.SetMasterSpeed(Double ms, Boolean throwEvent) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Master\SpeedMaster.cs:line 214
 at org.dmxc.lumos.Kernel.Master.SpeedMaster.set_FaderValue(Double value) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Master\SpeedMaster.cs:line 253
 at org.dmxc.lumos.Kernel.Master.SpeedMaster.LoadFromManagedTree(ManagedTreeItem m) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Master\SpeedMaster.cs:line 434
 at org.dmxc.lumos.Kernel.Master.MasterManager.LoadBeforeContainer(LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Master\MasterManager.cs:line 776
 at org.dmxc.lumos.Kernel.Master.MasterManager.org.dmxc.lumos.Kernel.Run.ILumosProjectManager.loadProject(LumosIOContext context, ELoadTime time) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Master\MasterManager.cs:line 747   at org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.<>c__DisplayClass51_1.<LoadProjectFromStream>b__1(ILumosManager m) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:line 426
 at System.Linq.Enumerable.All[TSource](IEnumerable`1 source, Func`2 predicate)
 at org.dmxc.lumos.Kernel.Run.AbstractRunManager`2.DoManagerTopDown(Func`2 action) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosLIB\src\Kernel\Run\AbstractRunManager.cs:line 142
 at org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.LoadProjectFromStream(ProjectVersionID id, Stream projectStream, IProgress`1 progress) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:line 421

Expert-Logs without DDFs anbei…

5259
0%
GUI & ServerFehlerberichtCriticalEnttec USB Pro DMX Interface wird nicht erkanntNeu3.3 RC x12.02.202404.04.2024 Task Description

Fehlerbeschreibung

Interface Enttec USB Pro wird nicht erkannt. Im Fenster “DMX-Interfaces” → Interface hinzufügen → Enttec → DMX USB Pro erscheint nur ein “No (more) compatible interfaces found”.

Interface ist angesteckt und funktioniert mit LumiDMX.

Betriebssystem: Windows 11
D2XX Direct Drivers auf neuster Version (CDM212364)
Firmware Version Enttec V1.44 DMX Only (nicht die RDM version)
DMXC 3.3.0 RC1

Keine Fehler in den Logs erkenntlich.

2422
0%
ServerFehlerberichtHighAutoprepare funktioniert in bestimmten konstilationen n...Zugeteilt3.03.0.207.03.201608.07.2018Qasi Task Description

s.o.

Funktioniert nicht bei:
10 Sharpys per selektion und 10 Generic PARs Per selektion in den selben Cue gespeichert.

Funktioniert bei:
10 Sharpys(diesmal aber als Gruppe) und keine weiteren geräte in einen Cue gespeichert.

P.S.
Jens-Peter soll mal bitte genau testen ;)

MfG
Patrick

2449
0%
ServerToDoHighTests für Autoprepare schreiben!Zugeteilt3.03.0.213.04.201606.05.2016Qasi Task Description

s.o.

Es gibt keine Tests für Autoprepare, das sollten wir ändern.

3526
0%
StageViewToDoHighWARN org.dmxc.lumos.XNAViews.GraphicsDeviceControl - F...Zugeteilt3.2 Beta x3.431.03.201926.11.2021LightningBrothers Task Description

In einem mir zur Verfügung gestellten Testprojekt ist folgender Fehler im GUI-Log aufgetaucht:

2019-03-28 22:32:43,413 [Log-Thread] WARN  org.dmxc.lumos.XNAViews.GraphicsDeviceControl - Failed to Draw!
System.InvalidOperationException: An unexpected error has occurred.
   bei Microsoft.Xna.Framework.Graphics.GraphicsDevice.CreateDevice(GraphicsAdapter adapter, PresentationParameters presentationParameters)
   bei Microsoft.Xna.Framework.Graphics.GraphicsDevice..ctor(GraphicsAdapter adapter, GraphicsProfile graphicsProfile, PresentationParameters presentationParameters)
   bei org.dmxc.lumos.XNAViews.GraphicsDeviceService.ResetDevice(Int32 width, Int32 height, Boolean withoutEvent, Nullable`1 handler, Boolean hardReset) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosLIB\src\XNA\GraphicsDeviceService.cs:Zeile 146.
   bei org.dmxc.lumos.XNAViews.GraphicsDeviceControl.OnPaint(PaintEventArgs e) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\XNAViews\src\XNAViews\GraphicsDeviceControl.cs:Zeile 449.

Das zugehörige Projekt kann ich bei Bedarf intern zur Verfügung stellen.

3557
0%
DMX PluginFehlerberichtHighNach wenigen Sekunden Betrieb keine DMX Befehle mehr au...Neu3.1.320.04.201922.04.2019 Task Description

Hallo,

ich benutze unter Win10 das Lixada USB-DMX512 Dongle mit dem Illutzmination Treiber um ein RGB Par zu steuern. Funktioniert zunächst wie gewünscht, aber nach einiger Zeit (wenige Sekunden bis Minuten) kommen an der Lampe keine Änderungen mehr an (Display an der Lampe blinkt nicht mehr). Der USB-Stick flackert dann auch nicht mehr orange. Wenn ich unter DMX-Interfaces das Häkchen für “Enable” entferne und wieder setzte läuft es kurz wieder weiter, bis es wieder stoppt. Im Lumos Log steht:

2019-04-20 21:47:36,610 [56] INFO org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Set timing values to Break 0, MAB 243, IB gap 254
2019-04-20 21:47:36,612 [56] INFO org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Successfully enabled uDMX interface with serial ‘ILLUTZMINATOR001’ 2019-04-20 21:48:18,288 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:18,489 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:18,690 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:18,891 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:19,092 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:19,293 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:19,494 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:19,695 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:19,896 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:20,098 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 3 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:20,299 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 2 bytes, wrote 0
2019-04-20 21:48:20,512 [Main-Process-Chain] WARN org.dmxc.lumos.Kernel.DMX.AnymaUDMXInterface - Failed to write 1 bytes, wrote 0

Kann man evt. an Timing-Konfigurationen etwas Entspannteres einstellen? Der Test der Hardware mit Freestyler zeigt bisher keine solchen Abbrüche.

Danke für Feedback.

3792
0%
SoftdeskWunsch / IdeeHighSoftdeskschnittstelle für custom ControlsZugeteilt3.2 Beta x3.412.09.201931.10.2023Mic Task Description

Es wäre cool, einen “SoftdeskControlManager” zu implementieren,
so dass Plugins eigene SoftdeskControls implementieren können.

3888
0%
SoftdeskFehlerberichtHighÄnderungen an Softdesks werden nicht an andere Sessions...Neu3.23.422.10.201928.11.2021Mic Task Description

Wird im Multiclientbetrieb gearbeitet werden änderungen am Softdesk nicht an andere Sessions publiziert. Auch das Speichern von Änderungen am Softdesk ist so nur auf einem (zufälligen?) Client möglich.

3919
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighDDF Creator löscht gültige XML <information> tagsNeuunbestimmt02.11.201919.12.2019 Task Description

Höchstwahrscheinlich bedingt durch die derzeit fehlende Weiterentwicklung von DDF Creator 3 werden eigentlich gültige Tags entweder nicht angezeigt oder beim Speichern des DDFs ohne weitere Kommentierung gelöscht:

gemäß Wiki gültige Tags:
https://wiki-de.dmxcontrol-projects.org/index.php?title=DDF-Struktur_DMXC3

  • <mode> –> kann nicht im Creator gesetzt werden, wird aber beim Speichern aus dem manuell ergänzten Original übernommen
  • <electrical>

<static>30</static>

  </electrical>
    --> kann nicht im Creator gesetzt werden und wird kommentarlos aus dem XML entfernt
4060
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighProjekt kann nicht geladen werden, wenn Referenzgerät f...Auf Vereinsmitglieder warten3.2.1 Beta x27.01.202003.04.2020LightningBrothers Task Description

Ich habe in einem Projekt verschiedene Presets auf eine Device Group (konkret Futurelight DMH-80) gelegt und diese Presets dann als Property Preset in verschiedenen Cues eingesetzt.

Ersetze ich (egal ob manuell oder durch die Funktion “Replace devices”) nun alle Geräte in der Device Group, “auf” der das Preset abgelegt ist, vollständig durch einen anderes Gerät (hier Robe Robin 600e Spot), kann das Projekt nach dem Neustart der Sitzung nicht mehr geladen werden.

Aus den Logs von der Vorbereitung der Veranstaltung zum vergangenen Samstag kann ich folgenden Eintrag hierzu entnehmen:

Kernel

2020-01-25 12:09:39,291 [55] ERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Scene.Entry.PresetEntry - Didn't find matching DeviceProperty for GUI. Searched for GPW: DimmerProperty in Group Temporary DeviceGroup: , ID: 8b764e55-d1a3-477a-9c69-2d6baeef5f47-SDG

GUI

2020-01-25 12:09:39,292 [ConnectionManager-MessageDispatcher] ERROR Lumos.GUI.Facade.EventWrapper - Exception in Event: There is no Property with the ID: 07a653c6-ec70-48a4-bd6c-82877c93f6db in this DeviceGroup
Parametername: prop
System.ArgumentNullException: There is no Property with the ID: 07a653c6-ec70-48a4-bd6c-82877c93f6db in this DeviceGroup
Parametername: prop
   bei Lumos.GUI.Facade.Scene.Entry.SceneEntryFacade.get_GUIDeviceProperty() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosGUI\src\Facade\Scene\Entry\SceneEntryFacade.cs:Zeile 133.
   bei Lumos.GUI.Windows.ProjectExplorer.TreeBranches.PresetBranch.<>c.<SyncPresetInCorrectFolder>b__15_0(IGUISceneEntry c) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\TreeBranches\PresetBranch.cs:Zeile 151.
   bei System.Linq.Enumerable.WhereSelectEnumerableIterator`2.MoveNext()
   bei System.Linq.Enumerable.<DistinctIterator>d__64`1.MoveNext()
   bei System.Collections.Generic.List`1..ctor(IEnumerable`1 collection)
   bei System.Linq.Enumerable.ToList[TSource](IEnumerable`1 source)
   bei Lumos.GUI.Windows.ProjectExplorer.TreeBranches.PresetBranch.SyncPresetInCorrectFolder(IPresetFacade facade) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\TreeBranches\PresetBranch.cs:Zeile 151.
   bei Lumos.GUI.Windows.ProjectExplorer.TreeBranches.PresetBranch.GuiSession_PresetChanged(Object sender, PresetChangedEventArgs args) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\TreeBranches\PresetBranch.cs:Zeile 137.
   bei Lumos.GUI.Facade.EventWrapper`1.raise(Object o, TEventArgs args) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosGUI\src\Facade\EventWrapper.cs:Zeile 84.
2020-01-25 12:09:39,480 [Main GUI] ERROR Lumos.GUI.Controls.DataGrid.PresetRow - There is no Property with the ID: 07a653c6-ec70-48a4-bd6c-82877c93f6db in this DeviceGroup
Parametername: prop
System.ArgumentNullException: There is no Property with the ID: 07a653c6-ec70-48a4-bd6c-82877c93f6db in this DeviceGroup
Parametername: prop
   bei Lumos.GUI.Facade.Scene.Entry.SceneEntryFacade.get_GUIDeviceProperty() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosGUI\src\Facade\Scene\Entry\SceneEntryFacade.cs:Zeile 133.
   bei Lumos.GUI.Controls.DataGrid.PresetRow.<>c.<Update>b__10_1(IGUISceneEntry c) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosGUI\src\Controls\DataGrid\PresetRow.cs:Zeile 61.
   bei System.Linq.Enumerable.WhereSelectEnumerableIterator`2.MoveNext()
   bei System.Linq.Enumerable.<DistinctIterator>d__64`1.MoveNext()
   bei LumosLIB.Tools.LumosTools.Implode[T](IEnumerable`1 source, String delim) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosLIB\src\Tools\LumosTools.cs:Zeile 1187.
   bei Lumos.GUI.Controls.DataGrid.PresetRow.Update() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosGUI\src\Controls\DataGrid\PresetRow.cs:Zeile 60.

Die beigefügten Logfiles zeigen den Versuch, das Projekt nach dem Neustart des Sitzung zu laden. Auf Wunsch, kann ich noch ein entsprechendes fehlerhaftes Projekt zur Verfügung stellen.

4246
0%
ServerFehlerberichtHighDDF führt zu Exception im Raw-BereichAuf User warten3.2.111.08.202025.08.2022JPK Task Description

Das erste angehängte DDF führt zu einer Exception. Es ist in sofern falsch aufgebaut, als dass ein Step in einem Raw-Bereich ist. Trotzdem darf das nicht zu einer Exception führen.

ProjectLoad: ERROR: Loading Devices in Project(null)ProjectLoad: ERROR: Error loading Devices in ProjectSystem.InvalidOperationException: Handler RawDMXHandlerNode doesn't have any Ranges!
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.AbstractRangesHandlerNode.getMinValue(String type) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\AbstractRangesHandlerNode.cs:Zeile 770.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.AbstractRangesHandlerNode.get_MinValue() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\AbstractRangesHandlerNode.cs:Zeile 747.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.RawDMXHandlerNode.getPropTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\Generic\RawDMXHandlerNode.cs:Zeile 102.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.AbstractHandlerNode.getTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\AbstractHandlerNode.cs:Zeile 751.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerDependency.<>c__DisplayClass25_0.<getTypeInstance>b__0(IPropertyHandlerNode n) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerDependency.cs:Zeile 300.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerDependency.ForEachHandlerNode[T](Func`2 work) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerDependency.cs:Zeile 354.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerDependency.getTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerDependency.cs:Zeile 300.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.<>c__DisplayClass24_0.<getTypeInstance>b__0(HandlerDependency h) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 382.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.ForEachHandlerDependency[T](IDevicePropertyBase prop, Func`2 work) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 448.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.getTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 382.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DeviceBeam.getTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DeviceBeam.cs:Zeile 245.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.DeviceProperties.AbstractDeviceProperty`1.getTypeInstance() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\DeviceProperties\AbstractDeviceProperty.cs:Zeile 250.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.PropertyValue.PropertyValue`1..ctor(AbstractDeviceProperty`1 prop, Int64 id) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\PropertyValue\PropertyValue.cs:Zeile 54.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.PropertyValue.PropertyValue`1..ctor(AbstractDeviceProperty`1 prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\PropertyValue\PropertyValue.cs:Zeile 46.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.DeviceProperties.AbstractDeviceProperty`1.getValueInstance() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\DeviceProperties\AbstractDeviceProperty.cs:Zeile 65.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DeviceTools.<createPropertySceneEntries>d__1.MoveNext() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DeviceTools.cs:Zeile 34.
   bei System.Linq.Enumerable.<SelectManyIterator>d__17`2.MoveNext()
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DeviceTools.CreateInitializationScene(IDevice device) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DeviceTools.cs:Zeile 19.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.DeviceManager.ReinitDeviceBaseline(IDevice device) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\DeviceManager.cs:Zeile 739.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.DeviceManager.OnDeviceAdded(IDevice d) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\DeviceManager.cs:Zeile 625.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.DeviceManager.<org.dmxc.lumos.Kernel.Run.IManager.initialize>b__132_1(Object o, ProjectResourceEventArgs`1 args) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\DeviceManager.cs:Zeile 1064.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectResource`1.OnItemAdded(ProjectResourceEventArgs`1 args) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectResource.cs:Zeile 213.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectResource`1.ProjectContainer_ItemAdded(Object sender, ProjectContainerEventArgs`1 e) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectResource.cs:Zeile 189.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectContainer`1.OnItemAdded(T item) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectContainer.cs:Zeile 243.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectContainer`1.Load(LumosResource data, LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectContainer.cs:Zeile 216.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.Project.loadProject(LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\Project.cs:Zeile 230.org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.ProjectLoadException: Errors in Project
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.loadProject(String filename, Stream inputStream, String sessionName, Boolean loadId) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:Zeile 312.

Außerdem fliegt auch noch eine weitere Exception, wenn man das leicht angepasste zweite DDF verwendet.

org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.XmlParseException: Attribute "caption" in Node "step" missing
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.RawDMXStepHandlerNode.parseXmlNode(XmlNode ddfnode) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\Generic\RawDMXStepHandlerNode.cs:Zeile 105.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.ParseXmlTree(DDFParseContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 143.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.parseXmlFile(DDFParseContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 58.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DeviceBeam..ctor(IDevice parentDevice, UInt32 beamNumber, DDFParseContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DeviceBeam.cs:Zeile 92.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DMXDevice.parseDDF(XmlDocument ddf, String filename) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DMXDevice.cs:Zeile 406.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DMXDevice.LoadXML(String ddfFile) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DMXDevice.cs:Zeile 170.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DMXDevice.set_DDFSourceFile(String value) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DMXDevice.cs:Zeile 115.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DMXDevice.setParameterInternal(DeviceParameter parameter, Object value, Object& valueToSend) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DMXDevice.cs:Zeile 310.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.AbstractDevice.setParameter(DeviceParameter parameter, Object value) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\AbstractDevice.cs:Zeile 1000.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.AbstractDevice.<>c__DisplayClass121_0.<org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.ILumosSaveable.loadFromManagedTree>b__0(String s, Object o) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\AbstractDevice.cs:Zeile 670.
device-->functions-->rawstep-->step
4258
0%
InputAssignmentFehlerberichtHighFehlerhafte Wertevalidierung lässt GUI einfrierenNicht Reproduzierbar3.2.2 Beta x01.09.202016.03.2021Mic Task Description

Eine fehlerhafte Validierung der Eigenschaften eines Nodes im IA lässt die GUI unbedienbar werden. Weder ein Abbrechen, noch ein schließen des Fensters ist möglich, bis der Wert entsprechend korrigiert wurde. Für mich als User ist nicht erkennbar, warum das UI unbedienbar wird.
Vorschlag: zulassen des “Abbrechen” Button sowie schließen des Fensters und einblendung eines Tooltips mit einem Hinweis auf fehlerhafte Werteingabe inkl. dem zulässigen Wertebereich (Angelehnt an das Verhalten im Device Control).
Beispiel für das “einfrieren” Eingabe eines negativen Wertes für das Delay Node.

4291
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeHighBild des Graphen automatisch erstellen lassenUnbestätigt3.2.130.10.202025.12.2020JPK Task Description

Immer wieder kommt es vor, das man einen Graphen im Input Assignment eines Users debuggen muss. Hierfür braucht man zwingend ein Bild. Allerdings ist das bei komplexeren Graphen manchmal schlecht bis gar nicht zu lesen. Daher wäre es für diese Arbeit sehr wichtig, wenn man einfach die anzuzeigenden Nodes auswählen könnte, dann einen Rechtsklick auf einen der Nodes machen könnte und das als Bild exportieren könnte (egal ob png, jpeg etc.). Hierbei sollte die Auflösung immer so sein, dass man den Text auf jeden Fall lesen kann (also durchaus eine Standardaufösung möglich, dann wird halt das Bild etwas größer). Am Besten wäre es, wenn man auch noch den Ausschnitt mit den Inputs und Outputs der ausgewählten Nodes drauf hat. Wählt man keinen Node aus und exportiert das Bild, dann wird einfach der ganze Graph gespeichert.

4293
0%
SoftdeskFehlerberichtHighButtons verschwindenZugeteilt3.2.119.11.202028.12.2020 Task Description

Projekt lasse ich gerne Zukommen, bei Veränderungen im Softdesk, z.B. verschieben verschwinden irgendwelche Buttons, ohne dass ich da ein System erkennen würde. Zudem existiert ein Button im Input Assignment “Button (13)”, der im Softdesk nicht angezeigt wird. Beim Versuch den zuzuweisen friert DMXC3 ein, evtl liegt da der Kern des Problems. Aktuell hat es alleine beim letzten neu laden 6 Buttons zerlegt, die im Softdesk nicht mehr angezeigt werden, allerdings im InputAssingment noch vorhanden sind.

LG Paul

4427
0%
SoftdeskFehlerberichtHighSoftdesk wird beim Schließen der GUI nicht gespeichertUnbestätigt3.2.229.03.202113.02.2022LightningBrothers Task Description

Ich lege ein neues Projekt und füge einem neuen Softdesk mehrere Controls hinzu. Dann schließe ich nur die GUI, während das Softdesk weiterhin im Designer geöffnet und das Projekt noch nicht gespeichert ist. Nach dem Neustart der GUI (den Kernel habe ich nicht beendet) sind alle neu eingefügten Controls verschwunden. Habe ich alternativ statt neue Controls hinzuzufügen auch nur bereits existierende Controls geändert (zum Beispiel verschoben), sind diese Änderungen ebenfalls nach dem Neustart der GUI weg.

Folglich fehlt ein entsprechender Befehl vom Softdesk Designer an den Kernel, das aktuelle Softdesk beim Beenden der GUI zu speichern. Denn wenn ich den Softdesk Designer vor dem Schließen der GUI manuell schließe, wird das Softdesk entsprechend im Kernel zwischengespeichert.

Aus den beigefügten Log-Files geht nicht hervor, dass das Softdesk beim Schließen der GUI automatisch gespeichert wird. Dafür wird aber in Folge dessen bemängelt, dass das in der ersten Session noch angelegte Control nach dem Neustart der GUI fehlt:

2021-03-29 11:31:46,518 [Main GUI] ERROR Lumos.GUI.WindowManager - Error when instantiating Object from persistString: Lumos.GUI.Windows.Softdesk.Designer.SoftdeskDesigner#c8aa2b0d-a9e3-4e64-98ef-47dcf6744d18
System.Reflection.TargetInvocationException: Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler verursacht. ---> org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.NotExistingException: Can't find a SoftdeskModel with ID c8aa2b0d-a9e3-4e64-98ef-47dcf6744d18
   bei Lumos.GUI.Windows.Softdesk.SoftdeskWindow.getSoftdeskModelFromID(String id) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.2\LumosGUI\src\Windows\Softdesk\SoftdeskWindow.cs:Zeile 71.
   bei Lumos.GUI.Windows.Softdesk.Designer.SoftdeskDesigner..ctor(String id) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.2\LumosGUI\src\Windows\Softdesk\Designer\SoftdeskDesigner.cs:Zeile 83.
   --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
   bei System.RuntimeMethodHandle.InvokeMethod(Object target, Object[] arguments, Signature sig, Boolean constructor)
   bei System.Reflection.RuntimeConstructorInfo.Invoke(BindingFlags invokeAttr, Binder binder, Object[] parameters, CultureInfo culture)
   bei System.RuntimeType.CreateInstanceImpl(BindingFlags bindingAttr, Binder binder, Object[] args, CultureInfo culture, Object[] activationAttributes, StackCrawlMark& stackMark)
   bei System.Activator.CreateInstance(Type type, BindingFlags bindingAttr, Binder binder, Object[] args, CultureInfo culture, Object[] activationAttributes)
   bei System.Activator.CreateInstance(Type type, Object[] args)
   bei Lumos.GUI.WindowManager.GetContentFromPersistString(String persistString) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.2\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1817.

Ein (Beispiel-) Projekt kann nicht zur Verfügung gestellt werden, weil wie oben beschrieben zu keinem Zeitpunkt etwas gespeichert wurde.

4638
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighLeere Device Group löscht gespeicherte EigenschaftenNeu3.2.225.10.202124.11.2021MisterX Task Description

Folgendes Vorgehen löst den Fehler aus, auch in der 3.3 Alpha6 vorhanden, Logs der 3.3 anbei.

Device Group mit Generic RGB, Farbe auf Rot in Cuelist speichern. → funktioniert wie erwartet
Anschließend alle Devices aus der Gruppe löschen, Projekt speichern und neu laden.
Projekt neu laden, wieder Geräte in die Gruppe hinzufügen, Cuelist starten → keine Farbe mehr vorhanden, bei “Edit in Programmer” wird keine Eigenschaft aufgerufen, der Programmer bleibt leer.

Hintergund:
Ich habe für mich ein Standard-Projekt erstellt, dieses hat 4 Gruppen und je nach Veranstaltung werden andere Geräte in die Gruppen aufgeteilt, teils mit vollkommen unterschiedlichen Setups. Mir ist es nun schon passiert das ich mir beim Anpassen des Projektes alles zerstört habe weil ich erst einmal alle Gruppen geleert haben.
Beim letzten Mal wollte ich das ganze verhindern und habe ein Gerät in die Gruppe gesteckt das ich sonst nicht nutze, leider tritt der Fehler auch auf wenn das Gerät keine Farbeigenschaft hatte, daher hat mir die Nebelmaschine in der Gruppe auch nicht vor dem Verlust geschützt.

4678
0%
GUIToDoHighTimecodePlayer ScrollZomView überarbeiten, fixen ersetz...Zugeteiltunbestimmt3.430.12.202130.12.2021Qasi Task Description

Das Scrollen und Zoomen funktioniert nicht zuverlässig, aber ohne HotReload schmeiß ich die Karten hin

4772
40%
ServerFehlerberichtHighZeitsprung zwischen ersten und zweitem Gerät beim neuen...Auf Entwickler warten3.3 Alpha x3.314.02.202221.12.2023LightningBrothers Task Description

Um das Ticket  FS#4525  nicht nochmal komplett zu öffnen, ziehe ich den dort vermerkten Punkt 3 mit etwas abgewandelter Beschreibung nochmal auf, nachdem er mit im Kontext von  FS#4771  bewusst (wieder) aufgefallen ist:

Zwischen dem ersten und zweiten Gerät in der Device Group nicht nahtlos statt findet der Wechsel bzw. die Umschaltung zwischen dem. Hier gibt es einen kurzen Augenblick, bei dem das Gerät 1 bereits aus aber das Gerät 2 noch nicht an ist und so ein Blitz entsteht. Dieser Punkt ist gut in dem beigefügten Projekt sowohl in der Stage View als auch auf meinen LED-Bars in Realität zu sehen. Ich habe hier

  • einen Custom Chaser mit nur zwei Schritten, wo das Group Handling auf 2 gesetzt ist sowie
  • einen einfachen Chaser mit Playmode Normal, jedoch mit einem “hohen” Wert für das Group Handling

in der Cuelist gespeichert.

In der Summe ist das Phänomen mit (allen) anderen Playmodes reproduzierbar und fällt zunehmend stärker auf, umso größer der Wert für das Group Handling ist.

4849
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighUpdating preset causes major errorNeu3.2.330.04.202222.05.2022 Task Description

I have a simple preset (dimmer and colour values for LED Pars), and this preset is used in a number of cues. When I ‘Edit in programmer’ the preset, change the colour values and then ‘Update’ the preset, the next time I go to play the cuelist the cues won’t play and a series of error reports appear in the kernel output. I’m also unable to save the project after this.

I can’t see a way to attach a log file to this report, but here’s a Dropbox link to the log zip file: https://www.dropbox.com/s/i6we4ho0szycprv/DMXControl3Logs_2022430_213811.zip?dl=0

4976
0%
GUIFehlerberichtHighDevice Control, Tab Effects, Änderungen im Effekt werde...Neu3.3 Beta x3.320.12.202231.07.2023MisterX Task Description

Einen beliebigen Effekt auf ein Gerät ziehen, anschließend editieren.
Dann in den Tab Effects wechseln, dort wird der Effekt angezeigt, allerdings mit den ursprünglichen Werten, die Änderungen werden nicht angezeigt.

Speichere ich den Effekt aus dem Effects-Tab ab wird er mit den korrekten Werten gespeichert.

5065
100%
GUI & ServerFehlerberichtHighAuswahl von umfangreichen Gerätegruppen überfordert GUI...Auf Entwickler warten3.3 Beta x3.3.119.06.202321.12.2023LightningBrothers Task Description

Ich habe in einem Projekt eine große Device Group mit > 100 Geräten unterschiedlichen Typs (Spot-MHs, LED-PARs etc.). Die Auswahl dieser umfangreichen Device Group in der Stage View sorgt für eine sehr hohe Auslastung der GUI-Kernel-Verbindung, sodass sich Device Control und Control Panel nur sehr sehr langsam füllen. Häufiges An- und wieder Abwählen verstärkt das Problem zusätzlich.

5142
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighDMXC-Komplettabsturz inkl. Main Runnable stuck beim Kop...Unbestätigt3.3 Beta x06.09.202326.09.2023StefanKrupop Task Description

Beim Bearbeiten einer Szenenliste hatte ich zwei Einträge (Strophe / Refrain) in die Zwischenablage kopiert, um sie mehrfach einzufügen. Das hatte ich in der Vergangenheit auch schon mal ohne Probleme getan. Dieses Mal (natürlich wenn man in Eile ist…) ist dabei aber DMXC ziemlich komplett abgeschmiert, auch der Kernel war nicht mehr zu gebrauchen.
Im Kernel-Log findet sich auch die Zeile

Main Runnable seams stuck in an endless loop! You might have to restart DMXC... Please report this!

Das ganze passiert so etwa um 18:09.
Im Projekt gab es hinterher auch eine Version 0.0.122, die aber scheinbar nur in den Metadaten existiert, aber nicht auf Disk geschrieben wurde. Daher habe ich die 121 angehängt. Gearbeitet hatte ich in der Szenenliste “Sturm auf die Hausi”.
Passiert in 3.3 Beta 9 (Komma 1, JPK hatte die Anzeige der Presets noch gefixt).

5150
0%
UmbraFehlerberichtHighKontinuierlicher Anstieg der Arbeitsspeicherauslastung ...Nicht Reproduzierbar3.3 Beta x13.09.202326.09.2023LightningBrothers Task Description

Ich musste gerade feststellen, dass es beim Umbra einen kontinuierlichen Anstieg der Auslastung des Arbeitsspeichers durch den Umbra gibt, obwohl kein Projekt (mehr) geladen ist. Innerhalb von ca. 10 Minuten lag dieser Wert laut Taskmanager bei rund 400MB.

Was habe ich gemacht?

  • Umbra manuell auf PC2 gestartet
  • Kernel ca. 30 Sekunden später manuell auf PC2 gestartet
  • Weitere 30 Sekunden später GUI manuell auf PC1 gestartet
  • Zwei unterschiedliche Projekte geladen und wieder geschlossen
  • Komplettes Setup ca. 5 Minuten nach dem Start komplett im Leerlauf belassen und die Auslastung des Arbeitsspeichers durch den Umnbra beobachtet. Nach ca. 10 Minuten lag Wert bei ca. 400MB
  • GUI auf PC1 geschlossen
  • Weitere 10 Minuten die Auslastung des Arbeitsspeichers beobachtet bei weiterhin aktiver lokaler Verbindung zum Kernel auf PC. Nach Ablauf dieser Zeit lag der Wert vor dem Herunterfahren des Umbras bei 468MB (siehe auch kurz vorher erstellten, beigefügten Screenshot).

Dieses Verhalten kann ich mit der Beta 9 in zwei Konstellationen nachstellen:

  • Kernel und Umbra auf PC2 (Windows 11), GUI auf PC1 (Windows 10)
  • Alle drei Programme lokal auf PC1 (Windows 10)

Im Anhang die Logs aus der 1. Konstellation.

5167
40%
GUIToDoHighVorschläge für Visualisierung der PropertiesZugeteilt3.3 Beta x3.417.10.202321.12.2023JPK Task Description

DMXControl 3 hat unterschiedliche Properties. Diese müssen visualisiert werden. Im folgenden sollen Vorschläge gesammelt werden, wie diese Visualisierung aussehen soll. Dabei sollen alle wichtigen Visualisierungen mit einem +++ versehen werden Bereits erledigte Visualisierungen sind als solche markiert.

  • Color +++ (erledigt)
  • ColorTemp (erledigt)
  • Cool
  • Dimmer +++ (erledigt)
  • Effectwheel
  • Fan –> num. Fann.
  • Filter
  • Focus –> num. Fann.
  • Fog
  • Frost –> num. Fann.
  • Gobo +++ (WIP)
  • Heat
  • Index –> num. Fann. +/-
  • Iris –> Darstellung als Iris-Blende analog zur Stage View
  • Matrix –> Idealerweise Vorschau der Matrix, welche in dem Eintrag abgebildet ist
  • Position +++ (erledigt)
  • Prism –> kurzfristig keine Visualisierung, langfristig über ein generisch erzeugtes Bild auf Basis der DDF-Definition
  • PTSpeed –> num. Fann.
  • Radix –> Idealerweise Vorschau der Radix, welche in dem Eintrag abgebildet ist
  • Raw –> num. Fann.
  • Rotation –> num. Fann. +/-
  • Scale
  • Shutter +++
  • Strobe +++
  • Switch +++ (erledigt)
  • Zoom –> Visualisierung eines Lichtkegels analog zum Programmer

Anmerkungen
Num. Fann –> Darstellung als Fanning einfacher numerischer Werte
+/- –> Darstellung wie num. Fanning, jedoch mit positiven und negativen Wertebereich, sodass der 0-Wert auf halber Höhe liegt

5211
0%
PluginFehlerberichtHighNanoleaf-Plugin: Projekte mit Nanoleaf-Devices können n...Auf User warten3.3 Beta x25.12.202327.12.2023LightningBrothers Task Description

Im beigefügten neuen Projekt habe ich 12 Nanoleaf-Devices hinzugefügt. Im Anschluss speicherte ich dieses Projekt und habe es in der laufenden Sitzung neu geladen. Dies ist aber nun nicht mehr möglich.

Das Problem muss sich mit der Beta 12 eingeschlichen haben. Ein anderes Projekt konnte ich mit der Beta 11 noch erfolgreich laden und speichern.

Neben dem Beispielprojekt sind auch die Log-Dateien beigefügt.

5249
0%
TimecodePlayerFehlerberichtHighTimecode Player UI - cue time adjustment is erratic / i...Neu3.3 RC x21.01.202421.01.2024philbearman Task Description

Issue 1:

Adjusting the cue start time in the Timecode player seems very erratic and inaccurate.

See this video: https://vimeo.com/904891438/2e89a27c8b?share=copy

I slowly drag the “Cue B” start time across the timeline.

As I drag, the display is very jumpy/flickering. The cue start time value in the cuelist window is gradually incrementing as I drag, but it is not showing the same time as the position of the cue in the Timecode Player window.

I’ve attached a screenshot which shows that as I’m dragging the cue start time over the ~3 second mark in the Timecode Player, the value displayed in the Cuelist editor is 00:00:02.006

I think this is a different issue to  FS#5239  which described the cuelist times working in frames rather than milliseconds which is why I’m reporting it.

Issue 2:

I notice that in order to add a fade time to a cue from the Timecode Player, I first have to set a delay time of greater than zero in order to access the fade time handle.

See this video:

https://vimeo.com/904893990/6b088c1e30?share=copy

Cue A has an initial delay greater than zero, so I’m able to change the fade time by clicking and dragging the top of the cue.

Cue B has fade and delay times of zero, and I’m not able to change the fade time unless I first add a delay by clicking and dragging the bottom of the cue.

It would be easier if it wasn’t necessary to create a temporary delay time in order to access the fade control handle.

If you need any additional information, let me know.

Thanks as always for all your work on this!

5265
100%
GUI & ServerFehlerberichtHighVerwaiste Graphen werden ohne Info gelöschtBenötigt Tests3.3 RC x3.327.02.202409.04.2024LightningBrothers Task Description

Ich habe an einem Projekt zuletzt viel im Input Assignment gearbeitet und wunderte mich dann, dass ein Button eines Softdesks nicht mehr funktionierte. Der Kernel sagte dann folgendes:

22:15:27 WARN  InputManager - Following Graphs are orphaned and will be removed:
S1-510-3121
S1-510-0901
S1-210-0901
S1-211-3121

Hierzu habe ich die Erwartungshalten, dass erstmal nicht grundsätzlich angenommen wird, dass verwaiste Graphen entfernt werden können. Vielmehr bedarf es hier einer Info, wie hiermit umgegangen werden soll.

Ob sich dieses Verhalten mit dem Projekt, an dem ich gerade arbeite, reproduzieren lässt, muss ich später klären und dann Logfiles und Projekt beifügen.

5284
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighExport von Projekten unmöglichNeu3.3 RC x23.03.202417.05.2024IlluminateXperience Task Description

Fehlerbeschreibung

Beim Exportieren eines Projekts bleibt dmxc im Ladebalken hängen und spuckt auch keine Datei aus. Gleiches tritt auch beim Export einzelner Versionen des Projekts auf. Auch der Export von kopierten Projekten klappt nicht.

Erwartetes Verhalten

Das Projekt wird exportiert und eine .dmz Datei wird in den ausgewählten Ordner gespeichert.

Hinweise

Das angehängte Projekt konnte nur mit JPKs Hilfe extrahiert werden, da der normale Weg ja nicht klappt.
Der gleiche Fehler wurde auch von @Tamo entdeckt, ein Ticket bestand noch nicht. Mir ist sein Betriebssystem unbekannt, daher habe ich All ausgewählt.
Mein Betriebssystem: Windows 11
Version 3.3.0 Rc2
Neuer Fehler
Rückfragen: erik.r.tannert@gmail.com

5285
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighVerarbeitung von Befehlen wird gestoppt und Dmx Ausgabe...Neu3.3 RC x23.03.202423.03.2024IlluminateXperience Task Description

Fehlerbeschreibung

Schauplatz Device Control: Beim Anwenden eines Masters auf die Frequenz der Positions-Effekte meiner moving heads stoppt dmxc sämtliche Verarbeitung der Positions-Befehle dieser Geräte und gibt auch keine neuen Dmx-Werte mehr für die Position aus. Nach anschließendem Entfernen der Master lassen sich zwar Zahlenwerte eintragen, die Verarbeitung erfolgt aber weiterhin nicht. Erst nach vollständigem Entfernen des Effekts und erneutem hinzufügen verarbeitet Dmxc wieder die Befehle. Alle anderen Werte für Dimmer, Strobe, etc werden weiterhin verarbeitet und auch ausgegeben.

Erwartetes Verhalten

Die Moving Heads bewegen sich nach dem Effekt.

Hinweise

Das angehängte Projekt zu exportieren war erst nach Hilfe von JPK möglich (siehe FS#5284 - Export von Projekten unmöglich).
Version: 3.3.0 RC 2

5286
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighBei Verwendung von Grandmaster Node Master bei Laden vo...Neu3.2.323.03.202423.03.2024steff Task Description

Hallo,
Ich hatte da schon in der 3.2.3 Version eine Ahnung das da was nichtv stimmt, konnte mir das aber nicht erklären und hatte was anderes in Verdacht.
Beim Probieren mit der 3.3.0 konnte ich das Verhalten aber konkret nachvollziehen.
Aber leider kann man zur Zeit, wegen des Export Bugs, die Projekte nicht Übertragen.

Dann habe ich es mit der 3.2.3 probiert und auch hier kann es reproduzierbar nachvolzogen werden.

Ich erstelle ein neues Projekt, lasse mir den Grand Master anzeigen und stelle diesen auf z. B. 60% und speichere das Projekt.
Beim erneuten aufrufen von dem Projekt, steht der Grand Master auf 66% wie eingestellt.

Soweit so gut.

Verwende ich im Input assignment aber den Grand Master Node, er muss noch nicht einmal irgendwie verbunden sein
und stelle dann den Grand Master auf 60% und speichere ich das dann.
Nun steht der Grand Master beim erneuten Laden des Projektes immer auf 0%.

Erwarten würde ich das der Grand Master egal ob ich den Node verwende oder nicht, immer das gleiche Verhalten zeigt und zwar den Wert beim letzten verwenden des Projektes übernimmt.

Gruß Steff

5287
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighNode aus IA entfernt und danach crasht das ProjektNeu3.3 RC x24.03.202407.04.2024steff Task Description

Hallo,
Ich habe in der Version 3.3.0 RC2 angefangen mein “großes Projekt” neu zu erstellen.
Das “große Projekt” konnte ich so nicht aus der 3.2.3 übernehen. FS#5221

Das ganze hat auch gut funktioniert.
Bis ich gestern um etwas auszuprobieren ein Node aus dem IA gelöscht habe.
In meinm Fall war es das “Grand Master Node”.

Danach bekomme ich beim Laden des Projektes viele Warnmeldungen, sowie ein paar Fehlermeldungen.
Gestern war es auch so daß Das Programm nicht mehr richtig beendet werden konnte.
Ich musste über den Task-Manager das Programm beenden.

Ich hatte auch noch versucht eine ältere Version zu laden, das funktionierte leider nicht und
ältere Versionen des Projektes sind auch nicht mehr verfügbar.

Was ist den hier kaput gegeangen ?
Und Warum ?

Logs und Projekt hänge ich an.

Gruß Steff

5313
0%
TimecodePlayerFehlerberichtHighSonderzeichen im Namen einer Show zulassen oder unterbi...Unbestätigt3.3 RC x02.05.202402.05.2024LightningBrothers Task Description

Ich habe gerade meine verschiedenen Timecode-Shows umbenannt und dabei das Zeichen “|” verwendet. Der Name lautete “Intro 1 | DMXC-Video-Intro“.

Wird das Projekt gespeichert, führt dies zu folgender Fehlermeldung im Kernel:

12:25:57 WARN  ResourceManager - Unable to save Resource TimecodeShows\Intro 1 | DMXC-Video-Intro_9065fe68-5aa6-49c3-9513-f03fe6eb6689.xml of Type Project
System.ArgumentNullException: Value cannot be null. (Parameter 'filename')
   at org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.FileMetadataCache`1.Remove(String filename) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosLIB\src\Kernel\Resource\FileMetadataCache.cs:line 79
   at org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Datastore.FileBackendDatastore.SaveResource(EResourceType type, LumosResource data, IProgress`1 progress) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Resource\Datastore\FileBackendDatastore.cs:line 487
   at org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.ResourceManager.SaveResourceInternalAsync(EResourceType type, LumosResource data, IProgress`1 progress) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\Resource\ResourceManager.cs:line 222
   at org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.AbstractResourceManager.SaveResourceAsync(EResourceType type, LumosResource data, IProgress`1 progress) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosLIB\src\Kernel\Resource\AbstractResourceManager.cs:line 768

Sobald ich dieses Sonderzeichen entferne und den Namen der Show zum Beispiel in “Intro 1 (DMXC-Video-Intro)” ändere”, kann das Projekt vollständig und ohne weitere bzw. wiederkehrende Fehlermeldung gespeichert werden.

Abschließend sei bemerkt, dass unter anderem das Zeichen “|” sonst soweit im Projekt genutzt werden kann, wie zum Beispiel im Namen von Cuelists.

5329
0%
GUI & ServerFehlerberichtHighMerge teilweise defekt (und führt in Teilen zum Absturz...Unbestätigt3.3 RC x13.05.202413.05.2024LightningBrothers Task Description

In einem noch nicht näher bekannten Gesamtumfeld funktioniert die Merge-Funktion nicht zuverlässig, woraufhin die GUI sogar in Teilen abstürzt.

Genauere Details inklusive Log-Dateien kann Joseph (@nutzer99) liefern, da es bei ihm im Zuge der Programmierung seiner Show mehrfach aufgetreten ist. Ich möchte hiermit nur einmal das Problem grundlegend dokumentieren.

280
0%
ServerWunsch / IdeeMediumManuelles Überfaden in SzenenlisteNeuunbestimmtCuelist-Erweiterung(intern)26.10.201019.02.2019Soon5 Task Description

Manuelles Überfaden in Szenenliste einbauen über InputLayer Regler

479
0%
ServerWunsch / IdeeMediumCuelist, Split Crossfade (Fade A/B & Fade X)NeuunbestimmtCuelist-Erweiterung(intern)19.06.201119.02.2019fisl Task Description

Auf FS#280 setz ich noch einen drauf:

Split Crossfade.
Das sind zwei Überblendsteller. Einer zusändig für das aktuell eingeblendete Cue (ich nenns jetzt mal stage) und der zweite für das nächste (preset).

Normalstellung ist Stage 100, Preset 0.
Werden nun beide Steller gleichzeitig bewegt, ergänzen sich beide zu 100%. Es kommt ein ganz normaler Crossfade zu stande. Stage 80% + Preset 20%
Werden diese nun unterschiedlich schnell bewegt, kann z.B. ein Blackout realisiert werden. Stage 0%, Preset 0%

Kreise, die in Preset aber nicht in Stage enthalten sind werden vom PresetSteller ganz normal eingeblendet (Preset 50%, Kreise 50%)
Kreise, die in Stage aber nicht in Preset enthalten sind werden vom StageSteller ausgeblendet.

Eine Überblendung ist abgeschlossen, wenn Stage 0% und Preset 100% sind.

491
0%
ServerWunsch / IdeeMediumCuelist, continue manual crossfadeNeuunbestimmtCuelist-Erweiterung(intern)20.06.201119.02.2019fisl Task Description

Es sollte die Möglichkeit geben (wenn Cossfade funktioniert), dass sowohl

-ein mit GO begonnener Fade mit dem/den Crossfader(n) fortgesetzt werden kann/können (damit das nicht versehentlich, z.B. durch berühren der Fader passieren kann, muss vorher die in FS#490 erwähnte Ignore Taste gedrückt werden. Die Fader übernehmen ab dem Punkt, an dem sie den aktuellen Einblendstatus erreicht haben, Fade 40%, Fader übernehmen ab 40% Stellung),

-als auch ein manuell begonnener Crossfade mit GO fortgesetzt werden kann.

595
50%
GUIWunsch / IdeeMediumCuelist, Cue als Trackingsperre für Record und PlaybackZugeteiltAlpha 2Cuelist-Erweiterung(intern)11.09.201112.12.2018fisl Task Description

2 unterschiedliche Attribute sollte es für Cues geben

Das erste greift während der Programmierung:
Cue 5 ist als Sperre markiert, in Cue 1 füge ich einen weiteren Kreis hinzu. Durch tracking wird dieser jetzt bis einschl. Cue 4 ausgegeben. In Cue 5 wird nun automatisch der urspüngliche Werte (in diesem Fall 0) gespeichert. Nehme ich die Sperre wieder raus, werden die automatisch gesetzten Werte gelöscht.

Das zweite während dem Playback:
Wird dieses Attribut für ein Cue gesetzt, bedeutet dies, dass alle Werte, auch getrackte, erneut ausgegeben werden.
Hintergrund ist folgender, Cue 7 ist ein sehr langsamer fade to black für kreis 1. Also wird die 0 getrackt. Cue 8, Cue 9 (verändern Kreis 1 nicht) werden ausgeführt, während Cue 7 noch ausblendet. Cue 10 soll jetzt ein Black sein. Würde der Black aufgerufen werden, bevor der Fade von Cue 7 beendet ist, gehen alle Kreise bis auf Kreis 1 aus, dieser würde den Fade weitermachen, weil eben nach Cue 7 keine weitere Instruktion für Kreis 1 kamen. Wird nun dieses Attribut gesetzt, werden alle Werte dieses Cues als neue Instruktion betrachtet, in Cue 10 also auch die 0 von Kreis 1 (aber nur während dem Playback) und ausgegeben und beendet somit auch den laufenden Fade.

614
0%
ServerWunsch / IdeeMediumGerätedefinitionNeuAlpha 2TBD (UIS)04.10.201108.01.2022Qasi Task Description

Weis nicht ob das jetzt überflüssig ist aber ich würd gerne auf das Brainstorming:Gerätefunktionen.
Wäre echt geil wenn dasd alles balt gehen würde.

677
50%
StageViewToDoMediumStageView / Property Grid, multi beam fixturesZugeteilt3.2 Alpha x3.419.12.201126.11.2021fisl Task Description

hat ein Gerät mehrere Beams, wird es als 1 Icon im LV angezeigt.

Für die folgende Erklärung sei Beispielhaft folgendes Gerät gegeben:

Beam 1:
- RGB
- Position (gilt für alle Beams)
Beam 2:
- RGB
Beam 3:
- RGB

Lösung:
0. Es gibt einen “Master Beam” (der 1. Beam) welcher allgemeine Eigenschaften enthält, die sich die Beams teilen. Per Konvention ist das der 1. <function> Block im DDF. Die Eigenschaften (e.g. <dimmer>) werden mit “global=true” markiert, falls es eine globale Eigenschaft ist. In diesem Fall wird die Eigenschaft auch angezeigt, wenn ich einen anderen Beam selektiere. Der Masterbeam ist also so etwas wie eine “Beamgruppe”.

1. Darstellung im Stageview ist umschaltbar zwischen Einzeldarstellung und Beam Darstellung
⇒ Darstellung als Multibeam nur, falls Gerät > 1 Beams besitzt.
⇒ Einzeldarstellung: Wie aktuell, nur bei “Multibeam” Devices wird unter dem “Hauptbeam” angedeutet, dass es zusätzliche Beams gibt (e.g. Icon oder kleine Vierecke). Die Einzeldarstellung ist quasi der Masterbeam.
⇒ Multibeam Darstellung: Die Beams werden als “Matrix” dargestellt und jeweils gezeichnet wie aktuell der Hauptbeam
⇒ Dies gilt natürlich für Geräte UND Gruppen :-) ⇒ Sollte Beam 1 nur Global Eigenschaften enthalten, wird er in der Beam Darstellung NICHT angezeigt. Begründung: Die Global Eigenschaften des Masterbeams werden auch in den anderen Beams dargestellt. Ergo ist eine separate Darstellung nicht notwendig.

2. Selektion Beam / Master
In der Einzeldarstellung selektiere ich den “Masterbeam”. Über ein Tastaturknopf kann auf Beam Selektion umgeschaltet werden und es werden nur die einzelnen Beams markiert. Das Selektieren einzelner Beams ist für Fanning wichtig.
⇒ Wenn Masterbeam selektiert ist, werden die gemergden Eigenschaften aller Beams im PG angezeigt:
Beispiel:

- RGB (Beam 1-3)
- Position

Wenn ich nun das RGB ändere, ändere ich das RGB aller 3 Beams

⇒ Wenn Beams selektiert sind, wird jeder Beam mit seinen Eigenschaften dediziert im PG angezeigt (Beispiel Beam 2, 3 selektiert)

- Global
  - Position
- Beam 2
  - RGB
- Beam 3
  - RGB

3. Fanning
Master selektiert ⇒ Fanning über Geräte (wie bisher)
Beams selektiert ⇒ Fanning über Beams

1067
0%
ServerToDoMediumDevices: Der Node <random> wird nicht erkannt.Neu3.1TBD (UIS)03.10.201226.11.2021Qasi Task Description

Es wird immernoch nicht der Node für Random in Gobowheel und Colorwheel gelesen bzw. wird nich angezeigt und kann deshalb nicht drauf zugreifen.

MfG
Patrick

1574
0%
ServerWunsch / IdeeMediumSubmaster o.ä.NeuBeta 13.410.03.201317.06.2022fisl Task Description

Ich brauche klassische Submaster.

Ein Submaster ist ein Element mit einem Steller, einem Select Button und einem Flashbutton.

Auf einem Submaster kann genau ein Cue oder Preset liegt.

Es kann x Submaster geben, deren Ausgabe LTP, bzw. bei Intensitäten HTP oder LTP gemixt wird.

Es gibt y Pages mit Submastern.

Weiterhin möchte ich den Inhalt eines Submasters direkt editieren können. z.B. Select → Cue/Preset wird in den Programmer geladen, Änderungen machen, Record, Record → speichert.
Ich möchte Fade Zeiten direkt ändern können. Select, UpTime 10 DownTime 5 Record Record

Der Steller kontrolliert je nach Einstellung die Intensitäten oder die gesamte Cue (Intensity Master, Proportional, etc.)

Der Flash Button kann unter anderem die Intensität flashen, oder es können nicht Intensitätswerte auf die im Cue gespeicherten Werte gebracht werden.

tbc.

2219
0%
ServerWunsch / IdeeMediumMidi clock InputNeu3.030.04.201530.04.2015 Task Description

Wäre sehr nutzfoll wenn DMX Control eine Midi Clock aufnehmen könnte um damit sound to light viel genauer umzusetzen.

2239
0%
ServerToDoMediumAnzeige / Fenster einbauen das anzeigt was alles an ist...Unbestätigt3.0TBD (UIS)15.05.201527.01.2021Qasi Task Description

Es soll angezeigt werden wass alles an ist und welcher cue in welcher cueliste auslöser ist.
mit funktionen wie alles aus. oder nur das aus.

MfG
Qasi

2434
0%
AudioAnalyserWunsch / IdeeMediumAudioanalyzer Ergebnisse per Midi ausgebenNeu3.017.03.201616.01.2020 Task Description

Es wäre super wenn es in Zukunft möglich wäre die Ergebnisse des Audio Analyzers an andere Software per Midi weiterzugeben.

2488
0%
GUIWunsch / IdeeMediumTab-Index / Tabulatorsteuerung für Property-GridNeu3.0.103.06.201603.06.2016LightningBrothers Task Description

Hat man in ein Feld im Property-Grid geklickt, um einen Wert einzutragen, sollte beim Betätigen der Tab-Taste der Cursor direkt in das darunterliegende Feld springen und ggf. sogar direkt den Eintrag aus dem Feld auswählen. Hat ein Feld mehrere, durch ein Semikolon getrennte werde, so werden diese jeweils einzeln von links nach rechts durchgeschaltet (als ob es einzelne / getrennte Felder wären) und ebenfalls direkt zum Überschreiben ausgewählt. Durch drücken der Kombination Umschalt + Tab springt der Cursor ins vorherige Feld.

Beispiel der Tab-Reihenfolge für einen LED-PAR entsprechend des Aufbaus im Property-Grid: DIMMER > STROBE > COLOR (rot) > COLOR (grün) > COLOR (blau) > DIMMER

Aktuell ist es so, dass der Cursor quasi eine Kreis dreht: Wert > Dropdown-Pfeil für Schiebebalken > Umschaltmenü Values, Group Handlung, Registerkarte Properties > Wert

2779
0%
ServerWunsch / IdeeMediumPulse für Frost, Iris (und was noch)Zugeteilt3.101.04.201713.02.2018Soon5 Task Description

Hab gesehen, das meine PSX-575 auf Frost und Iris einen Pulse Effekt haben, der Fehlt noch in der HAL.

Evtl. gibts noch andere Eigenschaften die das haben.

2807
0%
ServerWunsch / IdeeMediumSkalierung des Wertebereichs für Pan und TiltZugeteilt3.124.04.201720.02.2019LightningBrothers Task Description

Aktuell kann man bei MovingLights nur pro Gerät einen Offset für Pan und Tilt festlegen. Sollen aber MovingHeads und Scanner gemeinsam in einer Gruppe fahren, müssen im Regelfall die Bewegungen für die Scanner verkleinert werden, damit diese nicht immer in die Anschläge fahren.

Darüber hinaus kann man mit Hilfe der Skalierung für Pan und Tilt in Verbindung mit dem Offset, jedes MovingLight indivuell Positonieren und den Aktionsbereich festlegen.

Die Skalierung für Pan und Tilt sollte jeweils getrennt einstellbar sein. Der Wertebereich sollte effektiv gesehen alle Werte größer 0 zulassen, wobei bei 0 bis 1 der Aktionsbereich verkleinert und &gt;1 entsprechend vergrößert wird.

2959
0%
ServerFehlerberichtMediumAutoprepare funktioniert nichtNeu3.1.13.1.306.11.201711.11.2019 Task Description

Bei mir läuft Autoprepare überhaupt nicht. Betrifft mindestens die Farbe, mehr bisher nicht getestet.

Habe mit verschiedenen Geräten in verschiedene Projekten (u.a. blanko Projekt) getestet. Er faded immer von weiß zur gewollten Farbe während der Dimmer ebenfalls einfaded. Auch schon getestet den Dimmer vorher nochmal explizit auf 0 zu setzen, leeren Cue vor den Cue mit Autoprepare, nichts hilft.

Natürlich immer Autoprepare in Cuelist, Cue und Gerät aktiviert.

Autoprepare wäre wenn es funktionieren würde eine sehr große Erleichterung für mich.

Showing tasks 1 - 50 of 684 Page 1 of 14

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing