Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgressCategoryTask TypeSeveritySummaryPriorityStatusAssigned ToReported InDue In VersionDue DateOpenedLast Edited  desc
4876
0%
GUIWunsch / IdeeLowInkrementelle Wertänderung von GerätefunktionenVery LowUnbestätigtunbestimmt30.06.202230.06.2022 Task Description

Der Wunsch resultiert aus folgendem Anwendungsfall heraus: ich möchte zum Beispiel einen Moving-Head für eine Szene sehr exakt positionieren, um ein Objekt oder eine Person optimal zu beleuchten. Die grobe Position kann ich noch mit Hilfe des Position Panel oder auch über eine Abschätzung der Positionswerte finden. Geht es aber dann daran, die Position auf ein paar Zentimeter genau einzustellen, muss ich aktuell immer die Werte für Pan und Tilt im Device Control ändern. Die Regler für Pan bzw. Tilt sind hier ebenfalls nicht feinfühlig genug.

Grundsätzlich ist es zwar möglich, dass ich mir im Vorfeld ein entsprechendes Connectionset für diesen Anwendungsfall baue. Dies benötigt jedoch jedes Mal Zeit, wenn man ein neues Projekt erstellt oder muss es in vorhandenen Projekten nachpflegen. Darüber hinaus beschränkt sich dies dann auch immer nur auf bestimmte Funktionen.

Daher wünsche ich mir, dass unter anderem im Device Control die Möglichkeit geschaffen wird, über Tastatur-Shortcuts oder über Buttons mit der Maus die Werte für die Gerätefunktionen inkrementell und mit einer feinen Abstufung zu ändern.

4875
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowMIDI-Bugfix-SammelticketMediumUnbestätigtJPK3.3 Beta x28.06.202228.06.2022 Task Description

Die Midi-Implementierung ist buggy und sollte zumindest auf einen Stand gebracht werden, dass sie an sich funktioniert. Dieses Ticket sammelt verschiedene Dinge, die mir aufgefallen sind und die ich fixe (als Dokumentation zum Testen).

  1. Das Midi-Feedback ist doppelt, sprich einmal über den Midi-Teil selbst und einmal über das IA. So lässt sich die Rückmeldung über das IA aktuell effektiv nicht durchführen weil der rückgemeldete Wert aus dem IA teilweise über die Midi-Teil-Interne Rückmeldung überschrieben wird. Das führt dazu, dass der Status eine laufenden Cuelist nicht korrekt mit einem hellen Button symbolisiert werden kann
  2. Der Midi-Teil aktualisiert aktuell bei einer Midi-Message am Input (egal ob von einem Button, Fader oder Encoder) alle definierten Buttons statt nur das entsprechende Control. Das führt in Verbindung mit nachfolgendem Problem zu “Geisterauslösung”
  3. Aktuell sind Input- und Feedback-Wert zu einem Wert zusammengefasst (zumindest bei Buttons, bei anderen Controls TBC). Das entspricht nicht ganz der Erwartung, weil so unter gewissen Umständen (bei einem Update des Buttons am Input, siehe z.B. vorherigen Punkt) zu einer falschen Auslösung kommen kann. Daher sollte es getrennte Pfade für Input und Output geben
4874
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowExpression-Node: Falsches Format von x und yMediumUnbestätigt3.3 Beta x28.06.202228.06.2022 Task Description

Laut Code sollten x und y vom Typ double sein (was auch Sinn ergibt). Wenn man aber versucht, einen Fload-Wert in den Eigenschaften des Nodes in die Zellen für x und y einzutragen, meckert DMXC, dass der Wert keinem gültigen Int32 entspricht. Wurde da zu viel optimiert? Erwartet wird, dass an dieser Stelle direkt Float-Zahlen eingegeben werden können.

4873
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowFloatingpoint-Probleme im Expression-NodeMediumUnbestätigt3.3 Beta x28.06.202228.06.2022 Task Description

Folgendes Vorgehen führt zu einer Exception im Kernel:

  • In einem leeren Projekt das Input Assignment öffnen und ein neues Connectionset hinzufügen
  • Einen Expression-Node hinzufügen
  • In die Einstellungen des Nodes gehen
  • Folgende Formel eingeben “1.57”
  • Folgende Exception erscheint im Kernel:
02:37:33 ERROR ExpressionNode -
Jace.ParseException: Invalid token "." detected at position 1.
   bei Jace.Tokenizer.TokenReader.Read(String formula)
   bei Jace.CalculationEngine.BuildAbstractSyntaxTree(String formulaText)
   bei Jace.CalculationEngine.Calculate(String formulaText, IDictionary`2 variables)
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.Worker.ExpressionNode.processInternal(NodeProcessContext context) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Node\Worker\Logic\ExpressionNode.cs:Zeile 133.
  • Wird stattdessen “1,57” geschrieben, so funktioniert alles und es kommt 1.57 als Ergebnis heraus. Es wäre gut, wenn auch die Eingabe mit Punkt statt Komma möglich wäre
4872
0%
InputAssignmentFehlerberichtHighLeerer "Variables"-String im Expression-Node lässt Kern...MediumUnbestätigt3.3 Beta x28.06.202228.06.2022 Task Description

Folgendes Vorgehen:

  • In einem leeren Projekt das Input Assignment öffnen und ein neues Connectionset hinzufügen
  • Einen Expression-Node hinzufügen
  • In die Einstellungen des Nodes gehen
  • Den “Variables”-String leeren und unten mit “ok” bestätigen
  • Es fliegt folgende Exception im Kernel:
WARN  EventTools - Exception in Delegate Invocation: Void node_PropertyChanged(System.Object, System.ComponentModel.PropertyChangedEventArgs) => Graph: Empty Connection Set.Void node_PropertyChanged(System.Object, System.ComponentModel.PropertyChangedEventArgs)
System.ArgumentNullException: Der Wert darf nicht NULL sein.
Parametername: name
   bei LumosLIB.Kernel.GenericParameter..ctor(String name, String type, Type paraType, EGenericParameterOptions options, IEnumerable enumValues, ParameterCategory category) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Parameter\GenericParameter.cs:Zeile 64.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.AbstractNode.get_Parameters() in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Node\AbstractNode.cs:Zeile 312.
   bei LumosLIB.Tools.LumosTools.WithName[T](IParameterable`1 target, String name, Boolean ignoreCase) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Tools\LumosTools.cs:Zeile 868.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.Graph.node_PropertyChanged(Object sender, PropertyChangedEventArgs args) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Graph.cs:Zeile 484.
   bei LumosToolsLIB.Tools.EventTools.<>c__DisplayClass5_0.<InvokeFailSafe>b__0(PropertyChangedEventHandler a) in P:\DMXControl\Lumos\LumosToolsLIB\src\Tools\EventTools.cs:Zeile 81.
   bei LumosToolsLIB.Tools.EventTools.InvokeFailSaveGeneric[TDelegate](TDelegate delegate, Action`1 invoker, ILumosLog elog) in P:\DMXControl\Lumos\LumosToolsLIB\src\Tools\EventTools.cs:Zeile 154.
  • Werden nun die Einstellungen des Expression-Nodes wieder geöffnet, erscheint folgende Exception im Kernel
FATAL DMXControl 3 Kernel - Unhandled Exception: Der Wert darf nicht NULL sein.
Parametername: name
System.ArgumentNullException: Der Wert darf nicht NULL sein.
Parametername: name
   bei LumosLIB.Kernel.GenericParameter..ctor(String name, String type, Type paraType, EGenericParameterOptions options, IEnumerable enumValues, ParameterCategory category) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Parameter\GenericParameter.cs:Zeile 64.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Input.v2.AbstractNode.get_Parameters() in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Input\v2\Graph\Node\AbstractNode.cs:Zeile 312.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Parameter.AbstractIParameterableLookup`1.<ParametersAsync>d__2.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Parameter\AbstractIParameterableLookup.cs:Zeile 19.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter`1.GetResult()
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Parameter_gService.<_parameters_RequestReceived>d__13.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Parameter\Parameter_gService.cs:Zeile 118.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.AsyncMethodBuilderCore.<>c.<ThrowAsync>b__6_1(Object state)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.WaitCallback_Context(Object state)
   bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.System.Threading.IThreadPoolWorkItem.ExecuteWorkItem()
   bei System.Threading.ThreadPoolWorkQueue.Dispatch()
   bei System.Threading._ThreadPoolWaitCallback.PerformWaitCallback()
An unhandeled Exception has occoured. DMXControl 3 Kernel has to be terminated. Press Enter to exit.
  • Der Kernel dampft ab
4871
0%
ServerFehlerberichtLowNeuer Chaser Probleme Parallel GroupsMediumUnbestätigt3.3 Beta x24.06.202226.06.2022 Task Description

Der neue Chaser-Effekt hat Probleme bei Gruppen in Gruppen mit der Einstellung “Parallel Groups”. Dabei flackert er, als ob die Geschwindigkeit “unendlich” wäre. Alle anderen Modi funktionieren.

4870
0%
ServerWunsch / IdeeLowCuelist Release-DelayMediumUnbestätigt3.2.323.06.202224.06.2022 Task Description

Ich fände es gut, wenn es neben der Releasetime (die letztendlich der Einblendzeit einer Cue aber eben für das Ausblenden entspricht) auch ein Releasedelay gäbe. Hintergrund hierfür ist der Übergang zwischen mehreren Cuelists des selben Typs. Wenn man ein modulares Cuelist-Schema verwendet, hat man mehrere Cuelists, die nur eine Geräteeigenschaft, wie z.B. den Dimmer anspricht. Um einen weichen Übergang zwischen den Cuelists hinzubekommen, muss man die Releasetime der ausblendenden Cuelist und die Fadetime der ersten Cue der einblendenden Cuelist so geschickt wählen, dass der Übergang nicht auffällt. Das Problem ist nämlich, dass man eine zu kurze Releasetime dadurch sieht, dass die Scheinwerfer kurz ausblenden, bis die zweite Cuelist übernimmt und einblendet.

Dieses Problem könnte man mit einem ReleaseDelay und LTP-Cuelists ganz einfach umschiffen, indem man dann das ReleaseDelay auf die gleiche Länge setzt, wie die Fadetime der ersten Cue der einblendenden Cuelist. Die Releasetime würde man dann auf 0 setzen. Dadurch hat man bei LTP einen weichen Übergang, ohne dass die Scheinwerfer kurz ausblenden.

4754
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowErweiterung der Executor/Dynamic Executer NodesVery LowUnbestätigt3.3 Alpha xTBD (UIS)29.01.202223.06.2022 Task Description

Ich versuche mal meinen Wunsch zu erklären:

Ich möchte gerne auf meinem Streamdeck die 8 executoren mit den je 4 Buttons anzeigen. Dabei stoße ich an manchen Stellen an die Grenze, wenn ich den Executor Node verwende.

Ich möchte gerne in einem der Buttons anzeigen, was dem Executor zugewiesen ist (z.b. Cuelist XYZ, Colormaster…) und zusätzlich wie der Status ist. Bei Cuelist Start/Stop/Running, beim Colormaster die Farbe…

Ich könnte mir vorstellen, dass es zwei weitere Ausgänge am Knoten gibt. Einmal “name” für den aktuellen Namen von dem zugewiesenem Element und einmal “value” für den aktuellen Wert der ausgegeben wird.

Bin da offen für Vorschläge.

Prio. ganz niedrig…

4662
80%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowInkonsistentes Verhalten des Random Value FiltersVery LowZugeteiltJPK3.3 Alpha x3.320.11.202119.06.2022 Task Description

Alle Effekte und Filter funktionieren nach dem Prinzip, dass sie einen gewissen eigenen Wert auf den Basiswert der Geräteeigenschaft aufaddieren. Alle Effekte und Filter? Nein, einen gibt es, der anders arbeitet: Der Random Value Filter. Der Min-Wert des Random Value Effekts überschreibt hart den Basiswert. Das ist inkonsistent zu den anderen Effekten und Filtern. Der Min-Wert wird aber auch nicht benötigt, weil man ja den Basiswert hat. Daher sollte der Min-Wert Eintrag in dem Effekt entfernt werden und dafür zur Abwärtskompatibilität den Min-Wert in den Basiswert kopieren. Man müsste überlegen, ob letzteres ok ist oder ob man entsprechend einen Eintrag in die ToDos machen sollte.

4246
0%
ServerFehlerberichtHighDDF führt zu Exception im Raw-BereichMediumAuf User warten3.2.111.08.202019.06.2022 Task Description

Das erste angehängte DDF führt zu einer Exception. Es ist in sofern falsch aufgebaut, als dass ein Step in einem Raw-Bereich ist. Trotzdem darf das nicht zu einer Exception führen.

ProjectLoad: ERROR: Loading Devices in Project(null)ProjectLoad: ERROR: Error loading Devices in ProjectSystem.InvalidOperationException: Handler RawDMXHandlerNode doesn't have any Ranges!
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.AbstractRangesHandlerNode.getMinValue(String type) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\AbstractRangesHandlerNode.cs:Zeile 770.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.AbstractRangesHandlerNode.get_MinValue() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\AbstractRangesHandlerNode.cs:Zeile 747.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.RawDMXHandlerNode.getPropTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\Generic\RawDMXHandlerNode.cs:Zeile 102.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.AbstractHandlerNode.getTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\AbstractHandlerNode.cs:Zeile 751.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerDependency.<>c__DisplayClass25_0.<getTypeInstance>b__0(IPropertyHandlerNode n) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerDependency.cs:Zeile 300.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerDependency.ForEachHandlerNode[T](Func`2 work) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerDependency.cs:Zeile 354.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerDependency.getTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerDependency.cs:Zeile 300.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.<>c__DisplayClass24_0.<getTypeInstance>b__0(HandlerDependency h) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 382.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.ForEachHandlerDependency[T](IDevicePropertyBase prop, Func`2 work) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 448.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.getTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 382.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DeviceBeam.getTypeInstance(IDeviceProperty prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DeviceBeam.cs:Zeile 245.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.DeviceProperties.AbstractDeviceProperty`1.getTypeInstance() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\DeviceProperties\AbstractDeviceProperty.cs:Zeile 250.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.PropertyValue.PropertyValue`1..ctor(AbstractDeviceProperty`1 prop, Int64 id) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\PropertyValue\PropertyValue.cs:Zeile 54.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.PropertyValue.PropertyValue`1..ctor(AbstractDeviceProperty`1 prop) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\PropertyValue\PropertyValue.cs:Zeile 46.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.DeviceProperties.AbstractDeviceProperty`1.getValueInstance() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\DeviceProperties\AbstractDeviceProperty.cs:Zeile 65.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DeviceTools.<createPropertySceneEntries>d__1.MoveNext() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DeviceTools.cs:Zeile 34.
   bei System.Linq.Enumerable.<SelectManyIterator>d__17`2.MoveNext()
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DeviceTools.CreateInitializationScene(IDevice device) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DeviceTools.cs:Zeile 19.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.DeviceManager.ReinitDeviceBaseline(IDevice device) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\DeviceManager.cs:Zeile 739.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.DeviceManager.OnDeviceAdded(IDevice d) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\DeviceManager.cs:Zeile 625.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.DeviceManager.<org.dmxc.lumos.Kernel.Run.IManager.initialize>b__132_1(Object o, ProjectResourceEventArgs`1 args) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\DeviceManager.cs:Zeile 1064.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectResource`1.OnItemAdded(ProjectResourceEventArgs`1 args) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectResource.cs:Zeile 213.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectResource`1.ProjectContainer_ItemAdded(Object sender, ProjectContainerEventArgs`1 e) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectResource.cs:Zeile 189.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectContainer`1.OnItemAdded(T item) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectContainer.cs:Zeile 243.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectContainer`1.Load(LumosResource data, LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectContainer.cs:Zeile 216.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.Project.loadProject(LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\Project.cs:Zeile 230.org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.ProjectLoadException: Errors in Project
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.loadProject(String filename, Stream inputStream, String sessionName, Boolean loadId) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:Zeile 312.

Außerdem fliegt auch noch eine weitere Exception, wenn man das leicht angepasste zweite DDF verwendet.

org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.XmlParseException: Attribute "caption" in Node "step" missing
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.RawDMXStepHandlerNode.parseXmlNode(XmlNode ddfnode) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\Generic\RawDMXStepHandlerNode.cs:Zeile 105.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.ParseXmlTree(DDFParseContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 143.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Handler.HandlerRegistry.parseXmlFile(DDFParseContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Handler\HandlerRegistry.cs:Zeile 58.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DeviceBeam..ctor(IDevice parentDevice, UInt32 beamNumber, DDFParseContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DeviceBeam.cs:Zeile 92.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DMXDevice.parseDDF(XmlDocument ddf, String filename) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DMXDevice.cs:Zeile 406.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DMXDevice.LoadXML(String ddfFile) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DMXDevice.cs:Zeile 170.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DMXDevice.set_DDFSourceFile(String value) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DMXDevice.cs:Zeile 115.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.DMXDevice.setParameterInternal(DeviceParameter parameter, Object value, Object& valueToSend) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\DMXDevice.cs:Zeile 310.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.AbstractDevice.setParameter(DeviceParameter parameter, Object value) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\AbstractDevice.cs:Zeile 1000.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Devices.AbstractDevice.<>c__DisplayClass121_0.<org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.ILumosSaveable.loadFromManagedTree>b__0(String s, Object o) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Devices\AbstractDevice.cs:Zeile 670.
device-->functions-->rawstep-->step
4865
0%
GUIWunsch / IdeeLow[UX] Elemente ohne Erklärung/Tooltip/Kontext rechts obe...Very LowNeu3.2.318.06.202219.06.2022 Task Description

Rechts oben gibt es einen ‘Netz’ Button und ein weisses Suchfeld (?). Beide sind nicht interaktiv, es gibt kein Tooltip und auch kein Kontextmenu. Als neuer User habe ich keine Ahnung was das ist.

4506
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowOutputs des Manual Beat-Nodes reagieren nicht auf den B...Very LowAuf User wartenQasi3.3 Alpha x3.326.04.202119.06.2022 Task Description

Ich habe das folgend beigefügte Projekt gebaut, in dem ich über das Input Assignment den Manual Beat Node mit der Taste Q (keine Tastenkombination) triggern möchte. An den Outputs werden nur die Anzahl der Beat Signale hochgezählt. Die Berechnung oder gar Aktualisierung der Outputs für Hz, BPM, s etc. findet nicht statt. Dabei macht es keinen Unterschied, ob ich das Beat-Tool sowohl über die Taste 1 über das Input Assignment oder per Mausklick in der GUI aktiviere oder deaktiviere.

Eventuell steht auch folgender Log-Eintrag der GUI mit in diesem Zusammenhang:

2021-04-26 19:59:43,762 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Net.gClient.Beat_gClient - LearnManualBeat
Grpc.Core.RpcException: Status(StatusCode=DeadlineExceeded, Detail="Server didn't respond.")
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.ConfiguredTaskAwaitable`1.ConfiguredTaskAwaiter.GetResult()
   bei Lumos.GUI.Net.gClient.Beat_gClient.<LearnManualBeat>d__6.MoveNext() in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_master\LumosGUI\src\Net\gClient\Beat_gClient.cs:Zeile 69.

Dieses Verhalten bzw. Problem besteht auch in DMXControl 3.2.2, ist also in dem Sinne nicht zwingend ein neues Problem.

4569
70%
GUI & ServerFehlerberichtLowDirtyflag wird bei "Reset View" gesetzt, bei Verschiebe...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x15.06.202119.06.2022 Task Description

Dirtyflag wird bei “Reset View” gesetzt, bei Verschieben mit Mausrad oder den Pfeilen jedoch nicht.

Das Verhalten ist aus meiner Sicht inkonsequent. Entweder müsste die DirtyFlag auch gesetzt werden, wenn ich die View verschiebe, oder die Flag darf nicht gesetzt werden, wenn ich die View zurücksetze.

4742
80%
GUI & ServerFehlerberichtLowDirty Flag setzt sich trotz fehlgeschlagenem Speichervo...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x3.324.01.202219.06.2022 Task Description

Kann ein Projekt nicht erfolgreich abgespeichert werden, wird das Dirty Flag trotzdem auf “Projekt unverändert” zurückgesetzt. Aus meiner Sicht sollte das nicht so sein und erst den Status “Projekt gespeichert” annehmen, wenn im Kernel der Logeintrag

00:00:40 INFO  Messages - Message from ...: Saved Project to GUI Undefined, Path MyProject.dmz

erscheint. Ein typisches Beispiel ist, um das Problem schnell zu reproduzieren, das Projekt mittels 7zip oder ähnlich “anzusehen”, wodurch DMXC keine Schreibrechte mehr auf die Datei hat. Siehe hierzu auch mein Ticket  FS#4651 .

4866
0%
StageViewWunsch / IdeeLow[UX] Buttons für Modifier hinzufügenVery LowNeu3.2.318.06.202219.06.2022 Task Description

Die Modifier (m/f/c) zum Anordnen der Geräte/Gruppen sind nicht aus DMXC erkennbar, bzw. man muss davon wissen.
Vorschlag: in der Menuleiste drei Toggle-(Radio)-Buttons hinzufügen, welche über die Tasten umgeschalten werden, aber auch per Maus/Touch nutzbar sind.
Es gibt in der Menuleiste genügend Platz dafür.

4868
0%
GUIWunsch / IdeeLow[UX] Linker (Grand-)Masterslider in KanalübersichtVery LowNeu3.2.318.06.202218.06.2022 Task Description

In der Kanalübersicht gibt es links einen vertikalen Slider. Leider gibt es kein Tooltip oder sonstigen Hinweis, was der Slider macht.
Vorschlag: Tooltip und Dokumentation im Wiki hinzufügen

4867
0%
GUIWunsch / IdeeLow[UX] Tooltiptext identisch mit ButtontextVery LowNeu3.2.318.06.202218.06.2022 Task Description

Bad practice: Bei den vertikalen Buttons auf der linken Seite sind die meisten Tooltiptexte identisch mit den Buttonlabels und somit redundant. Das Tooltip sollte die Buttonaktion erklären, wie z.B. bei ‘Blackout’.

4863
0%
StageViewWunsch / IdeeLow[UX] Gerät muss zuerst angewählt werden, um es zu versc...Very LowNeu3.2.318.06.202218.06.2022 Task Description

Ich weiss nicht, ob dieses Verhalten Absicht ist, jedenfalls finde ich es verwirrend und counter-intuitive: Im Stage View muss ein Gerät zuerst mit einem Linksklick angewählt werden, um es zu verschieben oder das Kontextmenu mit einem Rechtsklick zu öffnen.
Gegenbeispiel: beim Windowsdesktop ist es nicht nötig, eine Datei/Verknüpfung zuerst explizit auszuwählen. Geradezu verwirrend finde ich es, dass ein Rechtsklick auf ein nicht ausgewähltes Icon das Kontextmenu des StageViews öffnet anstatt des Gerätes.

4859
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowGrundwerte von Geräten automatisch setzenVery LowUnbestätigt3.2.306.06.202218.06.2022 Task Description

Ich baue mir aktuell mehrere Cuelists mit einer höheren Priorität, bei ich laufende Cuelists gezielt für folgende Lichtstimmungen überschreibe:

  • Moderationslicht
  • Einmarsch
  • Siegerehrung
  • Spiegelkugel-Ambiente

In allen Fällen nutze ich für die jeweiligen Lichtstimmungen meist die gleichen Geräte, die sonst auch für die allgemeine Show mitlaufen. Habe ich nun solche Mehrfachverwendungen, muss ich aktuell immer manuell dafür sorgen, dass ich in den zugehörigen Cuelists zum Beispiel die Gobos und Prismen herausnehme oder den Strobe gezielt auf 0 setze, wenn ich eine “saubere” Ausgabe haben möchte. Sprich: auch wenn ich einen Strobe-Effekt abfeuere, soll das Gerät für das Moderationslicht nicht mit stroben. Dies wird insbesondere bei Moving Heads mit ein paar mehr Funktionen immer aufwendig.

Um die Programmierung zu vereinfachen, würde ich mir eine Möglichkeit wünschen, bei der ich gezielt festlegen kann, dass für in der Cuelist nicht verwendete Funktionen automatisch die Grundwerte von den verwendeten Geräten herangezogen werden. So müsste ich dann für das Spiegelkugel-Ambiente nur Dimmer, Position, Farbe und Iris festlegen. Andere Funktionen wie Gobo oder Prisma werden beim Starten auf die Werte gesetzt, die die Geräte als Default einnehmen (Gobo offen, kein Prisma, kein Strobe).

4862
0%
GUIWunsch / IdeeLow[UX] Globaler Shortcut zum SpeichernVery LowNeu3.2.318.06.202218.06.2022 Task Description

In den meisten Anwendungen gibt es einen globalen Shortcut [ctrl] + [s], um das aktuelle Dokument zu speichern. Im Idealfall wird der Shortcut auch im Menu angezeigt (siehe Menu von Firefox).

4589
0%
ServerFehlerberichtMediumDMX-Refreshrate sackt bei Nutzung von ColorMaster und P...LowAuf User wartenSoon53.2.225.07.202117.06.2022 Task Description

Im Zuge der Programmierung des Projekts für den Club22 fiel mir auf, dass die DMX-Refreshrate sowohl in DMXControl 3.2.2 als auch in DMXControl 3.3 sichtbar absackt, wenn ich in:

  • DMXControl 3.2.2 die Farbe über einen Parametermaster mittels des Swatooth-auf-Hue-Workaround live manipulieren möchte
  • DMXControl 3.3 direkt hierfür die Colormaster verwende.

Um das Problem zu zeigen habe ich das beigefügte Projekt aufgebaut. Darin sind 375 Generic RGB und eine Gerätegruppe sowie 4 Cuelists enthalten:

  • 1: Trapezoid-Effekt auf Dimmer und Colormaster 1 und 2 auf Farbe in einer Cue
  • 2: Trapezoid-Effekt mit gleichen Parametern aus Cuelist 1 auf Dimmer
  • 3: Colormaster 1 und 2 auf Farbe
  • 4: Farbe fest entsprechend der aktuellen Einstellung der Colormaster programmiert, einmal über RGB und einmal über HSV

Führe die Cuelists aus, erhalte ich folgende DMX-Refreshraten entsprechend der Statusmeldung des Kernels:

  • nur 1: 21,2 Hz bei 20% CPU-Auslastung und ~16250 DMX-Werten / Sekunde
  • nur 2: 25,4 Hz bei 20% CPU-Auslastung und ~27500 DMX-Werten / Sekunde
  • 2 und 3: 22,7 Hz bei 19,5% CPU-Auslastung und ~16800 DMX-Werten / Sekunde
  • 2 und 4 (RGB): 29,5 Hz bei 18,8% CPU-Auslastung und ~18200 DMX-Werten / Sekunde
  • 2 und 4 (HSV): 29,3 Hz bei 17,8% CPU-Auslastung und ~18300 DMX-Werten / Sekunde

Die CPU lief während der Ausgabe mit einem Takt von 1,39 GHz, weil der PC auf Akkubetrieb lief. Selbst im Netzbetrieb vermeldet der Kernel einen merklichen Unterschied, wo die CPU mit 3,15 GHz getaket ist:

  • nur 1: 55,9 Hz bei 11,3% CPU-Auslastung und ~21700 DMX-Werten / Sekunde
  • 2 und 4 (HSV): 67,1 Hz bei 8,6% CPU-Auslastung und ~21050 DMX-Werten / Sekunde

Dieser Effekt verstärkt sich mit entsprechend zunehmender Anzahl an Geräten im Projekt bis hin zu dem Punkt, dass es bei der Nutzung der Colormaster oder dem Pendant des Workarounds in DMXControl 3.2.2 hier die DMX-Ausgabe merklich sichtbar stockt, während der Weg über das Starten einer Cuelist mit fest eingestellter Farbe beim gleichen Effekt deutlich runder läuft.

Da dieses Problem aktuell noch beide Versionen von DMXControl 3 betrifft, habe ich als “betrifft Version” DMXControl 3.2.2 gewählt.

4861
0%
ArtNetWunsch / IdeeLowDMX-Universum bei weiterem Art-Net-Interface automatisc...Very LowUnbestätigt3.3 Beta x17.06.202217.06.2022 Task Description

Im Ticket  FS#3722  kam der Wunsch auf, die Ports der Art-Net-Ausgabe etwas sinnvoller zu sortieren, dass immer direkt 8 Universen am Stück adressiert werden. Durch das neue Ausgabe-Plugin hat sich dieser Dialog in der Hinsicht vereinfacht.

Als Folgeproblem hat sich aber nun durch das neue Ausgabe-Plugin für Art-Net ergeben, dass jedes weitere immer mit dem 1. DMX-Universum angelegt wird - und war sowohl innerhalb der Übersicht der DMX-Interfaces als auch in den erweiterten Einstellungen selbst. Um das Anlegen mehrerer Art-Net-Interfaces zu vereinfachen und zu beschleunigen, sollte hier an beiden Stellen bei den DMX-Universen automatisch “hochgezählt” werden. Net und Subnet bleiben konstant.

3070
80%
ServerToDoMediumReminder: Geiles IStoreLocationModel Zeug fertig machen...MediumBenötigt TestsSoon53.2.13.322.05.201817.06.2022 Task Description

Geiler Scheiß, fast fertig….

4656
80%
ExecutorenFehlerberichtHighBelegung von Executor Pages und Executoren wird nicht r...LowZugeteiltQasi3.3 Alpha x3.315.11.202117.06.2022 Task Description

Ich habe mir ein Projekt erstellt, um die verschiedenen Executor-Typen zu testen und zu dokumentieren. Die Belegung der verschiedenen Seiten ist in den beigefügten Screenshots zu sehen. Die verschiedenen Executoren enthalten dabei auf allen Seiten mehrfach die gleichen Elemente, damit ich insbesondere auch die zahlreichen Buttons prüfen kann. Soweit ich das überblicke, werden diese Informationen auch richtig in die Datei “ExecutorMemberWrappers.xml” geschrieben.

Beim erneuten Laden des Projekts direkt aus der laufenden Sitzung heraus oder auch beim Laden des Projekts nach einem Neustart von DMXC werden die Belegung der Executor-Pages augenscheinlich unvollständig bzw. gar nicht geladen - insbesondere bei den “hinteren” Executor-Pages (im aktuellen Beispiel Group Master, Parameter Master etc.). Beim Betätigen des Faders des Executor 2.1 (Executor Page Group Master) kann man aber erkennen, dass eine Verknüpfung im Hintergrund noch existiert. Die Fader der Executoren 2.2 und 2.3 bewegen sich mit. Gleiches fällt auf, wenn man die Belegung der Executoren ändern möchte. Es wird erst beim zweiten Ablegen eines Elements auf den Executor wirklich das neue Element angezeigt.

Im Anhang findet sich neben den Screenshots des Sollzustands das zugehörige Projekt sowie die Logfiles, die nach dem Neustart und Laden des Projekts generiert wurden.

1574
0%
ServerWunsch / IdeeMediumSubmaster o.ä.Very LowNeuBeta 13.410.03.201317.06.2022 Task Description

Ich brauche klassische Submaster.

Ein Submaster ist ein Element mit einem Steller, einem Select Button und einem Flashbutton.

Auf einem Submaster kann genau ein Cue oder Preset liegt.

Es kann x Submaster geben, deren Ausgabe LTP, bzw. bei Intensitäten HTP oder LTP gemixt wird.

Es gibt y Pages mit Submastern.

Weiterhin möchte ich den Inhalt eines Submasters direkt editieren können. z.B. Select → Cue/Preset wird in den Programmer geladen, Änderungen machen, Record, Record → speichert.
Ich möchte Fade Zeiten direkt ändern können. Select, UpTime 10 DownTime 5 Record Record

Der Steller kontrolliert je nach Einstellung die Intensitäten oder die gesamte Cue (Intensity Master, Proportional, etc.)

Der Flash Button kann unter anderem die Intensität flashen, oder es können nicht Intensitätswerte auf die im Cue gespeicherten Werte gebracht werden.

tbc.

4860
0%
StageViewWunsch / IdeeLowBeim Anwählen einer Geräte Gruppe alle angewählten Gerä...Very LowNeu3.2.3TBD (UIS)13.06.202214.06.2022 Task Description

Hallo liebes DMXControll 3 Team,
ich hätte eine Anregung für die Stage-View. Ich fände es cool wenn man, eine Gerätegruppe in der StageView aktiviert man die enthaltenen Geräte visuell hervorgehoben werden und die Sortierung der Geräte in der Gerätegruppe wie bei einer manuellen Anwahl in der StageView zu sehen wäre.

Ich freue mich auf ein Update und finde euer Programm super.
Danke LG
Arne

806
30%
ServerWunsch / IdeeHighProjektverwaltungVery LowZugeteiltJPKunbestimmt3.304.04.201210.06.2022 Task Description

Gemäß Diskussion:

(vorerst)
Zuletzt gespeichertes Projekt wird für Kernel zugreifbar gespeichert.
Option: einstellbar, ob vor dem Beenden des Kernels nochmal der aktuelle Stand gespeichert werden soll.
Option: dieses Projekt automatisch beim Start wieder zu laden.

Weiterhin beliebiges Projekt per Startparameter.
=⇒ AL: Started

EDIT/ERGÄNZUNG MARCEL 27.11.2018:

Ich habe zu dem ganzen Projekthandling folgende Idee wie man das Konzept mMn besser gestalten koennte.
DMXC3 wurde als Client/Server konzipiert und ist mMn ein wichtiges Feature, wenn auch (noch) wenig genutzt.

Aktuell wird beim Speichern immer dort eine Kopie erstellt, an deren Ort das Speichern ausgelösst wird. Angenommen wir haben 1 Server und 2 GUIs/Clients:

Client 1 speichert bei sich aus der GUI heraus. Client 2 arbeitet weiter, Client 1 lädt wieder und überschreibt alle Änderungen von Client 2. Und das ohne Rückfrage → Doof

Besser sollte es so sein:

“Projekt speichern” ist bei jedem Client nur noch ein Remote-Befehl an den Server das dieser bei sich in seinem Workdir das Projekt speichern soll.
Ebenso “Projekt laden” öffnet eine Liste und zeigt die auf dem Server abgelegten Projekte an, welche dann auf dem Server geladen werden können.

Neu hinzukommen sollten zwei Einträge:
“Projekt Downloaden/Exportieren” → Packt das Projekt in aktuellem Zustand als ZIP auf dem Server und schickt es an den entsprechenden Client zum runter laden.
“Projekt Hochladen/Importieren” → Lädt ein ZIP und transferiert es auf den Server in das Workdir und macht es somit in der “Remoteliste” zum öffnen verfügbar.

In diesem Zuge kann man darüber nachdenken auf dem Server nicht mehr als ZIP zu speichern und jedes Projekt optional sogar in ein lokales GIT oder ähnlich zu packen. Dann hat man sogar eine Versionierung.

3159
0%
AudioAnalyserFehlerberichtMediumProgramm stürzt ab bei Auswahl des Soundinterfaces im A...Very LowNeufrank_br3.3 Beta x18.09.201810.06.2022 Task Description

Hallo zusammen.

Ich bin durch einen Kollegen auf euch gestoßen und bin fasziniert was ihr da geschaffen habt!!!
Leider habe ich ein Problem mit der Auswahl meines Audiointerfaces im Audio Analyser.

Ich besitze das Focusrite Scarlett 2i2o
https://focusrite.com/de/usb-audio-interface/scarlett/scarlett-2i2

Sobald ich dieses als Eingabegerät wählen möchte (Play Button im Audi Analyser) stürzt das komplette Programm ab :( DMXControl (GUI) crashed

Die Logfile ist im Anhang und ich würde mich mega freuen wenn ihr das in den Griff bekommt oder mir helfen könntet woran es liegt :)

Tausend Dank und weiter so, ich bin wirklich geflashed von eurer Arbeit !!!

2043
0%
ServerWunsch / IdeeVery LowPer AutoHotkey kann nicht festgestellt werden, wann der...Very LowNeuBeta 629.09.201409.06.2022 Task Description

Für mein Screenshot-Tool https://github.com/DMXControl/Screenshot starte ich des öfteren den DMXControl Kernel. Leider kann AutoHotkey den Text in der Konsole nicht lesen, sondern nur den Fenstertitel. Ich kann also automatisiert nicht feststellen, wann der Kernel für weitere Aktionen bereit ist.

Ich würde mir folgnde Änderung wünschen:
Während dem Betrieb lautet der Titel der Kernel-Konsole ja folgendermaßen:
> DMXControl Kernel V3.0.6.0 BETA 6 Datum Uhrzeit: Informationen

Ich würde mir wünschen, dass er während dem Startup noch irgendeinen zusätzlichen Text, z.B. starting enthält, der dann verschwindet, wenn der Kernel Startup fertig ist.
> DMXControl Kernel V3.0.6.0 BETA 6 starting Datum Uhrzeit: Informationen

Dann könnte ich automatisch darauf warten, bis das starting verschwindet, und weiß dann, dass der Kernel bereit ist.

2435
0%
GUIToDoLowLoggen der gesamten Mouse und Keyboard-Aktivität in der...Very LowNeuQasi3.0TBD (UIS)17.03.201609.06.2022 Task Description

s.o.

Ich denke das würed es uns leichter machen komplizierte Fehler zu reproduzieren.

MfG
Patrick

3576
0%
GUI & ServerFehlerberichtMediumCuelist kann bei laufender Release Time nach dem Beende...Very LowZugeteiltQasi3.1.33.301.05.201909.06.2022 Task Description

Legt man Beispielsweise eine Gruppe PARs an, weisst der Dimmer Eigenschaft den Chaser Effekt zu um ein Lauflicht zu realisieren und Legt die GO und STOP Funktion im Input Assignment auf zwei Hotkeys, starte die Cue und stoppt diese dann wieder, kann die CUE nicht sofort wieder neu gestartet werden.

4019
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowUndo Redo im Imput AssignmentVery LowAnalysierenSoon5Qasiunbestimmt11.01.202009.06.2022 Task Description

Schneller passiert als man denkt,
einmal nicht aufgepaßt welches Node man gerade ausgewählt hat und schon löscht man das falsche Node mit allen dazu gehörigen Verbindungen.

Ein Undo Redo kann hier ungewollten Schaden verhindern.

4368
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowWarnung, wenn Projekt aus neuerer DMXC-Version stammt, ...MediumZugeteiltJPK3.2.110.02.202109.06.2022 Task Description

Wird aktuell ein Projekt aus einer neueren DMXC-Version in einer älteren Version geöffnet, gibt es (wohl) nur eine Warnung im Kernel-Log.
Es wäre besser, den Benutzer auch in der GUI auf das Problem hinzuweisen.

4381
0%
StageViewWunsch / IdeeLowSchloss-Icon in KamerasteuerungVery LowUsability Relevant3.2.2 Beta x18.02.202109.06.2022 Task Description

Schlosssymbol Funktion in Kamera Steuerung. Aktivieren/Deaktivieren “Kamera fixieren”

Im Moment ist das Icon für “fixiert die Icons”

Fixieren der Icons sollte weiterhin möglich sein aber vieleicht an anderer Stelle.
Als Vorschlag aus “Icons” ein Drobdown Menue was Icons betrifft, Alias-Icon hinzufügen, Alias-Icon löschen, Icons fixieren. Ähnlich wie bei Anzeigen/Ausblenden.

4511
50%
GUIToDoMediumProjektmanagement-DialogLowZugeteiltJPK3.3 Alpha x3.327.04.202109.06.2022 Task Description

Durch die Verwaltung der Projekte im Kernel können nun nicht mehr die klassischen Dialoge zum Laden und Speichern von Projekten verwendet werden. Ein eigener Dialog ist hierfür erforderlich, der sich in seinem Grundaufbau möglicherweise an den Add Device Dialog anlehnen kann.

Der Projektmanagement-Dialog sollte unter anderem folgende Funktionen anbieten:

  • Importieren und Exportieren von Projekten, die auf anderen PCs genutzt werden
  • Organisation der Projekte in einem Baum mit folgenden Merkmalen
    • Strukturierung der Projekte in mehreren (virtuellen) Ordnern
    • Auflistung der zuletzt genutzten Projekte
    • Favoriten
  • Anzeige von Informationen zum Projekt wie Titel, Beschreibung, Autor, letzte Speicherung
4750
60%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowWave und FFT-Processing pausieren wärend FileImportMediumBenötigt TestsSoon53.3 Alpha x3.326.01.202209.06.2022 Task Description

s.o.

Es ist suboptimal, das die FFT-Analyse die CPU auslastet wärend eines File-Imports, dadurch stockt der Resource-Stream extrem, oder der Kernel wird zwischendurch disconnected…..

4749
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowFile-Import lokal abkürzenMediumUnbestätigtSoon53.3 Alpha x3.326.01.202209.06.2022 Task Description

Ich denke, es ist sinnvoll den FileImport abzukürzen, wie bei den FFT-Tiffs, es macht vor allem sinn bei Vielen, oder großen Dateien.
Dies würd weniger Resourcen auf nicht so leistungsstarken rechner binden.
Ich schreibe das Ticket gerade wärend 33 mp3s importiert werden und der laptop ist grad nicht so responsiv xD

4789
0%
ServerFehlerberichtVery LowLog-Meldung "DMXUniverseArray - Setting a DMX Value fro...Very LowNicht Reproduzierbar3.3 Alpha x26.02.202209.06.2022 Task Description

Ich habe mir eine Cuelist gebaut, die als Blackout fungiert. Dies bedeutet, diese Cuelist setzt den Dimmer für eine Gerätegruppe auf 0. Durch eine Priorität von “11” überschreibe ich meine normalen Cuelists mit Effekten. Nun habe ich einige Cuelists, die mit Werten wie “21” bzw. “31” eine höhere Priorität verfügen und somit die Blackout-Cuelist überschreiben.

Führe ich die Cuelists mit den Prioritäten “21” bzw. “31” aus, füllt sich der Log der Kernels regelmäßig mit den folgenden Einträgen - obwohl die besagte Cuelist “MHS BLK Blackout” gar nicht ausgeführt wird:

21:15:30 WARN  DMXUniverseArray - Setting a DMX Value from an inactive Source: MHS BLK Blackout

Der Grund für dieses Ticket ist also, dass zahlreiche Logeinträge generiert werden, obwohl es mangels inaktiver Cuelist gar keinen Grund dafür gibt, diese Einträge zu generieren.

4803
80%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowBitmap from Gobo NodeVery LowBenötigt Testsunbestimmt08.03.202209.06.2022 Task Description

Tests mit dem Bitmap from Resource Node haben unter anderem auch im Ticket FS#4802 gezeigt und bestätigt, dass dieser Weg nicht der richtige für den folgenden Anwendungsfall ist:

Ich möchte mir das aktuell gewählte Gobo auf einem Button eines Macro Boards anzeigen lassen. Im Idealfall kann ich dazu ein entsprechendes Converter-Node am Gobo-Ausgang des DMXC-Mixers bzw. des Programmers anschließen und mit diesem dann wiederum den gewünschten Button verknüpfen.

4477
80%
Project ExplorerFehlerberichtLowSpeed- oder Parametermaster können optisch im Ordner "S...Very LowBenötigt TestsSoon53.3 Alpha x3.313.04.202108.06.2022 Task Description

Wähle ich im Project Explorer den Ordner “Specail Master” aus und füge dort über das Kontextmenü einen Speed- oder Parametermaster hinzu, wird dieser am Anfang noch im Ordner “Special Master” angezeigt. Erst wenn ich weitere Master hinzufüge, wird der Ordner aktualisiert und die Master werden in ihren richtigen Ordnern anzeigt. Schlug diese unregelmäßige Aktualisierung fehl, muss ich den Project Explorer manuell aktualisieren.

4593
80%
GUI & ServerFehlerberichtLowTracking-Einstellung wird nicht übernommenMediumBenötigt Tests3.2.230.07.202108.06.2022 Task Description

Beim Duplizieren einer Cuelist, bei der Tracking deaktiviert ist, wird diese Einstellung nicht in die zweite Cuelist übernommen. Der Haken ist zwar nicht gesetzt, aber trotzdem reagiert die Cuelist wie eine mit aktivem Tracking (siehe Diskussion Arne ⇔ JP)

4541
80%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowBei bereits existierenden Itemslists keine Defaultlist ...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x15.05.202108.06.2022 Task Description

Lege ich zuerst eine Itemlist an und füge dann erstmalig den zugehörigen Effekt hinzu, dann wird trotzdem die entsprechende Default List angelegt. Beispiel:

  1. Neue Colorlist anlegen
  2. Color Chaser auf Geräte anwenden
  3. Default Colorlist wurde trotzdem angelegt und dem Effekt zugeordnet

Die Frage ist an dieser Stelle: ist dieses Verhalten so in Ordnung? Oder soll geprüft werden, ob eine entsprechende Itemlist existiert und hier dann die erste genutzt werden?

4583
80%
GUI & ServerFehlerberichtHighProjekt mit großer Anzahl von Geräten kann nicht vollst...MediumBenötigt Tests3.2.230.06.202108.06.2022 Task Description

Ich habe ein Projekt erstellt, in dem insgesamt 672 Geräte und 28 Gerätegruppen gepatcht und in zahlreichen Ordnern abgelegt.

Das Laden des Projekt schlägt jedoch mit einer Fehlermeldung fehl. Ignoriere ich diese, fallen gibt es folgende Fehler:

  • die Zuordnung der Geräte und den Gerätegruppen zu den Ordnern schlägt ca. zu 80% fehl
  • in den beiden Stage Views fehlen Icons von Geräten und Gerätegruppen

Spannenderweise liegen die Positionsinformationen der Icons in den Stage Views grundsätzlich noch vor. Ziehe ich die fehlenden Icons wieder in die Stage View, werden diese an der richtigen Position eingefügt.

Lade ich das gleiche Projekt mit der 3.3 Alpha 4, so funktioniert das Projekt ohne Probleme.

Im Anhang findet sich das betreffende Projekt sowie die Logs eines Durchlaufs einer Sitzung.

4670
80%
GUI & ServerFehlerberichtMediumProjekt aus DMXControl 3.2.2 kann nicht geladen werdenLowBenötigt Tests3.3 Alpha x02.12.202108.06.2022 Task Description

Zur Überprüfung des im Ticket  FS#4415  wollte ich dieses nach dem Import entsprechend in DMXControl 3.3 Alpha 7 laden. Dies ist aber auf Grund der folgenden Meldung im Kernel nicht möglich:

2021-12-02 19:14:23,620 [12] ERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter - Error in Reading KeyValue Pair: Attribute

   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter.GenerateManagedTree(XmlElement node, Double version, EIOFlags flags, List`1 errors) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_master\LumosLIB\src\Kernel\Resource\Xml2ManagedTreeConverter.cs:Zeile 146.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter.GenerateManagedTree(XmlElement node, Double version, EIOFlags flags, List`1 errors) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_master\LumosLIB\src\Kernel\Resource\Xml2ManagedTreeConverter.cs:Zeile 127.

In den beigefügten Logs ist die vollständige Fehlermeldung enthalten. Das entsprechende Projekt liegt ebenfalls bei.

Grob zusammenfasst beinhaltet das Projekt folgendes:

  • 20 Geräte, zugeordnet zu 4 verschiedenen Gerätegruppen
  • 1 Cuelist
  • 2 Makroboard-Profile, wobei nur das erste eine entsprechend einfache Zuweisung im Input Assignment besitzt
4844
80%
ServerFehlerberichtLowKernel.Exceptions.ItemLoadException: Unable to load Pas...Very LowBenötigt Tests3.3 Beta x24.04.202208.06.2022 Task Description

Beim Laden des Tickets aus FS#4640 erscheint im Log des Kernels folgender Eintrag:

19:51:44 ERROR UserManager -
org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.ItemLoadException: Unable to load PasswordHash for User
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.User.UserManager.LoadBeforeContainers(LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\Lumos\src\Kernel\User\UserManager.cs:Zeile 137.
4853
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowZeitweise stark verzögerte Abarbeitung von Aktionen aus...Very LowUnbestätigt3.2.312.05.202208.06.2022 Task Description

Regelmäßig unregelmäßig kam es in bei mir im York vor, dass ein Tastendruck im Softdesk teilweise mit mehreren Sekunden Verzögerung umgesetzt werden. Dieses Problem kommt und geht über den Abend, ohne dass nicht explizit Änderungen am ausgeführten Projekt durchgeführt werden.

@patme hat in der heutigen Beta-Testerrunde berichtet, dass ihm dieses Problem bei einem seiner letzten Langzeit-Testläufe mit DMXControl 3.3.0 Beta 2 ebenfalls unter die Finger gekommen ist.

4851
80%
GUI & ServerFehlerberichtMediumSoftdesks werden bei fehlerhaften Connectionsets nicht ...MediumBenötigt Tests3.3 Beta x07.05.202208.06.2022 Task Description

Ist ein Connectionset fehlerhaft, werden die im Projekt enthaltenen Softdesks nicht geladen. Damit sind alle Connectionsets nicht nutzbar, die Elemente eines Softdesks enthalten - und nicht nur die, in denen ein Fehler aufgetreten ist. Im Log der GUI taucht dann folgender Eintrag auf:

2022-05-07 13:48:16,099 [Main GUI] ERROR Lumos.GUI.WindowManager - Error when instantiating Object from persistString: Lumos.GUI.Windows.Softdesk.SoftdeskWindow#8af8329a-c9ce-46da-8a74-ce20b5f9301a
System.Reflection.TargetInvocationException: Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler verursacht. ---> org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.NotExistingException: Can't find a SoftdeskModel with ID 8af8329a-c9ce-46da-8a74-ce20b5f9301a
   bei Lumos.GUI.Windows.Softdesk.SoftdeskWindow.getSoftdeskModelFromID(String id) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosGUI\src\Windows\Softdesk\SoftdeskWindow.cs:Zeile 67.
   bei Lumos.GUI.Windows.Softdesk.SoftdeskWindow.GetInstanceFromPersistString(String softdeskId) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosGUI\src\Windows\Softdesk\SoftdeskWindow.cs:Zeile 41.
   --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
   bei System.RuntimeMethodHandle.InvokeMethod(Object target, Object[] arguments, Signature sig, Boolean constructor)
   bei System.Reflection.RuntimeMethodInfo.UnsafeInvokeInternal(Object obj, Object[] parameters, Object[] arguments)
   bei System.Reflection.RuntimeMethodInfo.Invoke(Object obj, BindingFlags invokeAttr, Binder binder, Object[] parameters, CultureInfo culture)
   bei System.Reflection.MethodBase.Invoke(Object obj, Object[] parameters)
   bei Lumos.GUI.WindowManager.GetContentFromPersistString(String persistString) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_Pipeline_3.3\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1856.

Als Beispiel kann das Projekt aus FS#4850 herangezogen werden. Auch wenn dieses nur ein Connectionset enthält und dieses einen Fehler auswirft, ist dennoch zu sehen, dass alle Elemente des Softdesks pauschal nicht geladen werden.

4767
90%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowObsolete Elemente wie Nodes mit Hidden-Flag und Ablaufd...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x07.02.202207.06.2022 Task Description

Werden gewisse Elemente wie zum Beispiel Nodes im Input Assignment durch Alternativen ersetzt, erhält das betreffende Node einen Hiidden-Flag. Dieses Flag sorgt dafür, dass diese Nodes für neue Projekte nicht mehr zur Verfügung stehen. Bestehende Projekte können aber noch geladen werden.

Der Nutzer wird im Form eines ToDos darauf hingewiesen, dass diese Element in der zukünftigen Version entfernt wird.

3605
100%
GUI & ServerWunsch / IdeeMediumAnzeigebalken (grün, rot) der Cues sind nicht konsisten...MediumAuf Entwickler wartenSoon53.2 Beta x3.322.05.201907.06.2022 Task Description

Oft passt die neue Anzeige vor den Cues nicht. Mal ist ein Feld hellrot, mal dunkelrot. SIehe Bilder( zu zwei verschiedenen Zeitpunkten ist Cue1 einmal hellrot und einmal dunkelrot)

4737
100%
GUI & ServerFehlerberichtLowProjekt aus FS#4399 lässt sich nicht öffnen, GUI friert...Very LowBenötigt Tests3.3 Alpha x21.01.202207.06.2022 Task Description

Versuche ich das Projekt aus #FS4399 zu öffnen wird es augenscheinlich geladen, sobald ich die Frage “Load last Layout” mit Ja beantworte friert die GUI ein und der PC wird insgesamt quälend langsam. Die GUI muss über den Taskmanager beendet werden.

Showing tasks 1 - 50 of 590 Page 1 of 12

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing