Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgressCategoryTask TypeSeveritySummaryPriorityStatusAssigned ToDue In VersionDue DateOpenedLast Edited
4032
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowProjekt kann nicht geladen werden FehlermeldungVery LowBenötigt TestsArne Lüdtke3.2.119.01.202001.06.2020 Task Description

Beim Laden kommt die Meldung, dass das File Korrupt(o.Ä.) sei.

3851
80%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowMatrix-Ansteuerung fällt bei Verwendung eines Colorwhee...LowBenötigt TestsArne Lüdtke3.2.208.10.201923.05.2020 Task Description

Ich habe für meine neuen Futurelight Color Mega Wave.i das DDF gebaut und dabei folgendes festgestellt. Nutze ich im DDF sowohl eine Matrix zur Ansteuerung der in diesem Fall 6 Pixel sowie das Colorwheel zum Abrufen von Farbmakros für die gesamte Bar, kann ich die LEDs nicht mehr über die Matrix ansprechen. Die Funktion RGB, um alle 6 LEDs gleichzeitig auf eine Farbe zu setzen, gibt es bei diesem Gerät nicht.

Die betreffenden Teile des DDFs lauten:

<colorwheel dmxchannel="12">
  <support dmxchannel="11" name="colorwheel">
    <step mindmx="64" maxdmx="79" />
  </support>
  <step type="enableRGB" mindmx="0" maxdmx="3"/>
  <step type="color" val="#ff0000" mindmx="244" maxdmx="245" caption="red" />
  <step type="color" val="#00ff00" mindmx="246" maxdmx="247" caption="green" />
  <step type="color" val="#0000ff" mindmx="248" maxdmx="249" caption="blue" />
  <step type="color" val="#ffffff" mindmx="250" maxdmx="251" caption="white" />
  <rainbow>
    <support dmxchannel="11" name="rainbow" />
    <range type="cw" mindmx="1" maxdmx="255" minval="0.1" maxval="8" >
      <step handler="support-rainbow" mindmx="32" maxdmx="47" />
    </range>
    <range type="ccw" mindmx="1" maxdmx="255" minval="0.1" maxval="8" >
      <step handler="support-rainbow" mindmx="48" maxdmx="63" />
    </range>
  </rainbow>
</colorwheel>
<matrix dmxchannel="14" rows="1" columns="6" whiteoffset="3">
  <support dmxchannel="11" name="matrix">
    <step mindmx="0" maxdmx="15" />
  </support>
</matrix>

Mit dem Support-Handler in der Matrix-Funktion möchte ich erreichen, dass der Funktionskanal zum Umschalten zwischen normaler Farbmischung, den Farbmakros und des Rainbow-Effekts auf den Wert gesetzt wird, damit ich die Farbe wieder für jedes Pixel einzeln setzen kann. Möglicherweise kann dieser auch entfallen, wenn die Umschaltung mit Hilfe von enableRGB funktioniert.

Im Anhang findet sich das komplette DDF sowie die Bedienungsanleitung mit der Kanalbelegung.

3772
80%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowInput Assignment - Nodes mit Enable ausstattenVery LowZugeteiltArne Lüdtke3.2.202.09.201929.01.2020 Task Description

Mir fehlt an den Bausteinen Compare, Selektor etc. ein Enable Eingang. Wenn dieser low ist, dann werden die Outputs nicht mehr aktualisiert, bei high ist alles normal.

3375
80%
ServerToDoLowExecutor Temp-FaderMediumZugeteiltArne Lüdtke3.314.02.201924.11.2019 Task Description

Temp-fader für Scenenlisten

Wirkt wie der intensety-master aber auf alle Propertys

3070
80%
ServerToDoMediumReminder: Geiles IStoreLocationModel Zeug fertig machen...MediumZugeteiltArne Lüdtke3.2.222.05.201827.02.2019 Task Description

Geiler Scheiß, fast fertig....

3641
50%
GUIFehlerberichtMediumAktive Cue wird im Cuelist Editor nicht markiert, wenn ...Very LowNeuArne Lüdtke3.304.06.201924.11.2019 Task Description

Wenn man eine Cue per Input Assignment startet, während die entsprechende Cuelist nicht geöffnet ist, und anschließend die Cuelist öffnet, ist die aktive Cue nicht gelb markiert. Die Cuelist wird im Cuelist Editor so dargestellt, als ob sie nicht aktiv wäre.

4093
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowStrg+U im IAVery LowBestätigtArne LüdtkeTBD (UIS)16.02.202014.04.2020 Task Description

Im InputAssignment fehlt noch die Strg+U Funktion, um den Wert eines Kästchens auf alle ausgewählten Kästchen zu kopieren, so wie dies bereits in Cuelists funktioniert.

4074
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowCuelist hakt beim Durchschalten mit "Go"Very LowZugeteiltArne Lüdtke3.2.231.01.202028.05.2020 Task Description

IM angehängten Projekt sind nur 2 Cuelists enthalten, einmal “Cuelist hakt”(das Orignal) und eine Kopie dergleichen. Wenn ich nun die Originale mit Go(cuelist läuft im Loop-Modus) durchklicke, hakt diese spätestens im 4. Komplettdurchlauf bei irgendeiner Cue und bleibt für ein paar Sekunden dort stehen. Dies kann man im Editor an der “Current Cue” gut beobachten.
Bei der Kopie der Cuelist tritt dieses Phänomen nicht auf.

Hinweis: Es handelt sich um ein ehmals großes Projekt, was um alles gekürtzt wurde, was nicht rein muss.

4044
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowElectricity - Matrix- und Radix-Effekte, sowie Pan und ...Very LowZugeteiltArne Lüdtke22.01.202026.02.2020 Task Description

Die Leistungsaufnahme von Geräten, bei denen Effekte auf die Matrix oder Radix gelegt werden, wird in den Ampmetern nicht angezeigt/ berücksichtigt. Dies ist auch bei den Positionsänderungen aufgefallen.

4034
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeMediumFade-NodeVery LowZugeteiltArne Lüdtke20.01.202026.02.2020 Task Description

Ich bräuchte ein Node, welches Werte Faden kann. Eingänge wäre Value und FadeTime, Output wäre auch Value, evtl. in der Konfiguration noch die Fade-Funktion, hier z.B. linear, “Ease In&Ease Out”(falls jemand Adobe Premiere hat).

4019
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowUndo Redo im Imput AssignmentVery LowAnalysierenArne Lüdtke11.01.202026.02.2020 Task Description

Schneller passiert als man denkt,
einmal nicht aufgepaßt welches Node man gerade ausgewählt hat und schon löscht man das falsche Node mit allen dazu gehörigen Verbindungen.

Ein Undo Redo kann hier ungewollten Schaden verhindern.

4017
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowLoTP Mischung funktioniert nicht in 3.2Very LowZugeteiltArne Lüdtke3.2.211.01.202002.04.2020 Task Description

Ich habe dazu keinen Bugtracker Eintrag gefunden.

Siehe: Weihnachtswvideo von euch: https://www.youtube.com/watch?v=HnMOmJUdORI, Zeit 1:37:35.

LoTP Mischung greift nicht.

Grüße
Sascha

4015
0%
ServerWunsch / IdeeLowZeitpunkt für Aktivierung der DMX-Ausgabe selbst festle...Very LowZugeteiltArne Lüdtke3.309.01.202010.05.2020 Task Description

Für einen Test baute ich kürzlich zusätzlich zum Main-PC noch einen zweiten Backup-PC auf, wovon nur einer der beiden PCs die DMX-Daten über Art-Net ausgeben sollte. Gerade bei Art-Net gibt es ja bekanntermaßen murks, wenn zwei PCs das gleiche Gerät ansprechen wollen.

Wenn alles geregelt läuft, kann ich vor einem Neustart zum Beispiel die Art-Net-Ausgabe deaktivieren. Liegt aber nun ein Fehler vor, wodurch ich das Deaktivieren nicht mehr entsprechend anstoßen kann, sind die DMX-Interfaces wie zuletzt gespeichert beim erneuten Starten des Kernels nur kurze Zeit wieder aktiviert und die Ausgabe wird auf 0 gesetzt - egal ob ein Projekt geladen wurde oder nicht. Dies war im konkreten Fall insofern problematisch, weil das Projekt beim Starten von DMXControl 3 als “Default Project” direkt mit geladen wird und ich während des Ladevorgangs keinen Zugriff auf die DMX-Ausgabe habe. Damit mir nun mein Main-PC nicht in die Suppe spuckt und nichts ausgegeben wird, blieb mir nichts anderes übrig, als im Interface-Rack die Art-Net-Interfaces händisch temporär direkt auf den Backup-PC umzuklemmen.

Um nun im Falle eines unvorhergesehen Neustarts (insbesondere mit einem Default Project, was effektiv gesehen das “Arbeitsprojekt” / “Showprojekt” ist) nicht Hand an der Verdrahtung der Hardware anlegen zu müssen, würde ich mir hier eine Möglichkeit wünschen, dass ich im Idealfall selbst den Zeitpunkt festlegen kann, wann die DMX-Ausgabe auf die Interfaces bzw. die Interfaces selbst aktiviert werden - und zwar unabhängig davon, was in den Einstellungen für die DMX-Ausgabe grundsätzlich gespeichert ist.

3991
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowTodos lassen sich nicht aus dem Projekt-Todo löschenVery LowAuf User wartenArne Lüdtke30.12.201926.02.2020 Task Description

Wenn man ToDos löscht, verschwinden diese. Öffnet man die ProjektTodo Seite neu, ist das entfernte Todo wieder da.

3974
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowCuelistGruppen Einstellung für Beenden laufender Cuelis...MediumZugeteiltArne Lüdtke14.12.201926.02.2020 Task Description

Es sollte eine Option geben, mit der eich einstellen kann, wann die Cuelists gestoppt werden
Immidiantly
AfterFadeIn
AfterFaderIn(Kill)

3912
0%
InputAssignmentFehlerberichtLowAbsturz beim Löschen eines leeren SetsMediumUnbestätigtArne Lüdtke01.11.201930.04.2020 Task Description

Nachdem Softdesk Controls nicht mehr geladen werden konnten, da sich der Name geändert hatte ist die GUI abgestürzt.

3864
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowActivieren/Deaktivieren von DMXInterfaces wird nicht an...MediumUnbestätigtArne Lüdtke3.315.10.201918.01.2020 Task Description

Wenn ich DMX-Interfaces und Ports aus dem Kernel heraus im Code Activiere oder Deaktiviere wird dies nicht an die GUI durchgereicht

3827
0%
GUI & ServerHilfe / SupportMediumFade-Einstellungen in CueList unwirksam bei der verwedn...Very LowZugeteiltArne Lüdtke28.09.201930.09.2019 Task Description

Ich habe vorgefertigte Presets in einer neuen Cue-Liste eingebaut.

Die Presets bestehen lediglich aus jeweils einer Farbeinstellung, sonst nichts weiter.
Jetzt wollte ich von einer Farbstimmung in die andere überfaden.
Beim Abspielen werden die Fade-Werte aber scheinbar ignoriert.
Es kommt immer zu einem harten Farbwechsel/Übergang.
Was ist falsch?

Screenshots im Anhang

3607
0%
GUIWunsch / IdeeMediumOptimierung des Drag&Drop-Verhaltens im Project Explore...LowUsability RelevantArne Lüdtke3.2.223.05.201909.06.2019 Task Description

Ich habe die Cuelists A, B und C. Die Cuelists A und C sind bereits einer Cuelist Group zugeordnet. Nun lege ich noch Cuelist D an. Alle Cuelists A bis D möchte im Anschluss nun der gleichen Cuelist Group zuordnen, wähle dazu alle aus und ziehe die Cuelists auf die Cuelist Group. Nun sperrt mir die GUI das Ablegen der Auswahl, da ja bereit eine Cuelist (hier A und C) innerhalb der Auswahl bereits im Ziel (also der Cuelist Group) enthalten ist.

Das “Sperren” ist in dem Sinne unschön (weswegen ich das Ticket als Fehler gekennzeichnet habe) und vom Workflow her ineffektiv ist, dass ich immer vorher erst schauen muss, was ist im “Zielordner” (meist Cuelist Group, Device Group, Stage View und Eletricity Management) bereits enthalten. Im zweiten Schritt muss ich über eine Mehrfachauswahl die Cuelists o. ä. anwählen, die ich dem Zielordner hinzufügen möchte. Hierbei laufe ich aber Gefahr, entweder Cuelists zu vergessen oder ich erwische doch nochmal eine, die bereits in der Cuelist Group enthalten ist, worauf ich die Auswahl nochmal ändern oder möglichst alle Cuelists einzeln der Cuelist Group zuordnen muss.

An dieser Stelle wünsche ich mir einen Workflow, bei dem diese “Vorabkontrolle” entfällt, ob eine Cuelist in einer Cuelist Group enthalten ist oder nicht.

Auch wenn das Verhalten bereits in der 3.1 schon so war, habe ich das Ticket mal mit zur 3.2 gepackt, weil es hier nun nochmal explizit aufgefallen ist.

3595
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowGefanntes Delay funktioniert bei One Shot nichtMediumAuf Entwickler wartenArne Lüdtke3.2.218.05.201929.08.2019 Task Description

Ausgangssituation: Es gibt mehrere Moving Heads, die zeitversetzt eine Welle (Sinus auf Tilt) durchlaufen sollen. Hierzu gibt es drei Cues, einen mit dem Sinus auf dem Tilt, die One Shot-Cue und eine statische Cue, um die Welle zu beenden. Da es ein gefanntes Delay für alle drei Cues eingetragen ist, bin ich davon ausgegangen, dass nun auch alle Heads die Welle zeitversetzt durchlaufen und jeder mit seinem entsprechenden Delay wieder zum stehen kommt. Das ist aber nicht der Fall. Nachdem der erste Moving Head die Welle durchlaufen hat, beenden alle die Welle irgendwo mitten drin und gehen gleichzeitig direkt auf die statische Stimmung.

3569
0%
GUI & ServerFehlerberichtMediumDevice Control lässt keine eigene Eingabe für Blades zuLowZugeteiltArne Lüdtke3.2.227.04.201922.05.2020 Task Description

Die im Screenshot dargestellte Eingabe wird mir als fehlerhaft gekennzeichnet, obwohl ich gemäß des Tooltipps im richtigen Wertebereich liege.

3533
0%
ServerFehlerberichtMediumKurzzeitig keine Ausgabe bei direktem Umschalten zwisch...LowAuf Vereinsmitglieder wartenArne Lüdtke3.2.209.04.201929.08.2019 Task Description

Wenn ich wie im beigefügten Projekt zwischen mehreren Cuelist mit Hilfe einer Cuelist Group direkt (also hart und ohne Fades) wechseln möchte, so erfolgt beim Umschalten kurzzeitig keine Ausgabe. Dies ist sowohl in der Stage View als auch in der Channel Overview zu beobachten.

Im Anhang befindet sich ein entsprechendes Testprojekt. Um das Problem zu reproduzieren, einfach über die Executoren zwischen den drei verlinkten Cuelists wechseln.

Das Ticket entstammt aus einer Rückfrage im Forum, wo das Problem auch schon bei DMXControl 3.1.3 aufgefallen ist.

3463
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowStandardgraphen / -konvertierungen auch innerhalb der G...LowEntscheidungArne Lüdtke3.2.212.03.201931.05.2019 Task Description

Aus meiner Sicht könnte es hilfreich sein, wenn die automatischen Regeln zum Erstellen eines Graphen nicht nur im Hintergrund in der Tabellenansicht angewendet werden, sondern auch in der Graphenansicht selbst.

Beispiel: ich ziehe in der Graphenansicht den Button eines Softdesks auf das GO einer Cuelist und einen Slider auf die Intensity. Die erste Verbindung wird gemäß der Standardvorgaben automatisch um den Binary Switcher erweitert, die zweite um einen Rule of Three.

3360
0%
GUIWunsch / IdeeLowOptimierung der Icon-Sortierung im Project ExplorerVery LowUsability RelevantArne Lüdtke3.2.202.02.201922.05.2020 Task Description

Getestet mit Build 1572

Da durch das Electricity-Feature nun ein weiteres Icon in der Menü-Leiste des Project-Explorers hinzugekommen ist, würde ich nun die generelle Sortierung überdenken und stelle folgenden Vorschlag in den Raum:

  1. Create Cuelist
  2. Add Device
  3. Create Cuelist Group
  4. Create Device Group
  5. Create Executor Page
  6. Add Softdesk
  7. Add Power Source
  8. Create Stage View
  9. Create Item List
  10. Import Files

Da die Sortierung meinem persönlichen Empfinden entspricht, habe ich das Ticket mal auf Usability Relevant gestellt und ein paar Personen eingeladen. Die aktuelle Anordnung der Icons in der Menü-Leiste sind im Anhang zu sehen.

3299
0%
ServerFehlerberichtMediumDynamisches Fanning mit ? oder PlaybackMaster wird nich...LowZugeteiltArne Lüdtke10.01.201924.05.2020 Task Description

Siehe Titel

3190
0%
GUIFehlerberichtLowAlternierendes Fanning bei Farbwerten nur begrenzt mögl...Very LowUsability RelevantArne Lüdtke01.11.201801.12.2018 Task Description

Im Fenster Device Control ist alternierendes Fanning bei den Werten für die Farbkanäle nur mit zwei Werten möglich, werden mehr als zwei eingegeben (und natürlich durch ‘#’ getrennt) werden beim Bestätigen mit Enter nur die ersten zwei Werte übernommen. Anders ist dies bei der Dimmer-Eigenschaft, hier können auch drei Werte abgewechselt werden. Bitte ausbessern ;)

3137
0%
ServerWunsch / IdeeLowRelative Werte für Propertys und EffekteMediumUnbestätigtArne Lüdtke3.2.221.08.201811.03.2020 Task Description

Relative Änderungen (vor allem bei Bewegungen) sollten in Cues speicherbar sein. Dies wird benötigt, um einen Bewegungseffekt in einer Cuelist zu erstellen und mit einer anderen Cuelist dann die eigentliche Position vorzugeben. So ist man nochmal deutlich freier, was das Wiedergeben von gespeicherten Effekten angeht. So könnte man beispielsweise mit einer Cuelist die “Position” eines Effekts vorgeben und dann mit einer zweiten Cuelist den Eigentlichen Effekt (z.B. einen Kreis). Gerade wenn man mehrere Positionen hat, an denen man Bewegungen darstellen möchte, muss man nicht für jede Position erneut alle Bewegungen in Cuelists erstellen sondern nur eine neue Cue in einer Cuelist mit der weiteren Position. Außerdem wären dann auch Überlagerungen wie beispielsweise als Position eine Kreisbahn, auf die dann relativ ein weiterer Kreis aufgeprägt wird etc.

3049
0%
ServerFehlerberichtVery LowVereinfachung der DDF im Bereich Goboshake, -rotation u...DeferUnbestätigtArne LüdtkeTBD (UIS)14.04.201805.01.2019 Task Description

Bei einigen Geräten unter anderem von Robe und Martin werden Goboshake, Goborotation und Goboindex in Abhängigkeit des zugeordneten Wertebereichs vom Gobokanal aktiviert. Dabei ist die Goboshake-Funktion meist immer als “Aufsatz” zur Goboindizierung oder Goborotation verfügbar. Diese Konstellation kann aktuell nicht vollständig und vor allem fehlerfrei abgebildet werden.

Um hier die DDFs an dieser Stelle zu vereinfachen, schlage ich folgenden Beispielcode vor (hier für den Robe Robin 600E Spot):

<step type="gobo" mindmx="4" maxdmx="7" val="Robe Robin 600e Spot Gobo 1 (Rad 1).png" caption="Gobo 1">
  <range handler="goboshake" mindmx="4" maxdmx="7" minval="0.0" maxval="0" />
  <step for="goboindex" mindmx="4" maxdmx="7">
    <range handler="goboshake" mindmx="60" maxdmx="69" minval="0.4" maxval="10" />
  </step>
  <step for="goborotation" mindmx="32" maxdmx="35">
    <range handler="goboshake" mindmx="130" maxdmx="141" minval="0.4" maxval="10" />
  </step>
</step>

Dabei wird innerhalb des step für goboindex bzw. goborotation entschieden, in welchem Wertebereich der Goboshake “aufgeschaltet” wird.

Alle anderen Definitionen sind von diesem Vorschlag erst einmal unberührt.

3029
0%
ServerFehlerberichtLowFehlerdialog neu gestalltenMediumUnbestätigtArne Lüdtke3.2.211.02.201824.05.2019 Task Description

Der Fehlerdialog ist schlecht designed!

2829
0%
GUIToDoLowChannel Overview: Layout OptimierungLowZugeteiltArne Lüdtke27.05.201730.09.2019 Task Description
  • Anfang und Ende eines Adressbereichs für ein Gerät besser kennzeichnen, zum Beispiel durch abgerundete Ecken
  • Adresse in die Mitte verschieben(Fett), Darunter dann der DMX-Wert
  • Vergrößerung der Balken für Kanalwerte(auf voller Breite aber hinter Adresse und Value)
  • Highlighting der Kanäle der gerade in der StageView ausgewählten Geräte
  • Farbliche Kategorisierung der einzelnen Kanalfunktionen wie Dimmer, Color, Position, Gobo, Strobe / Shutter (ENTSCHEIDUNG)
2779
0%
ServerWunsch / IdeeMediumPulse für Frost, Iris (und was noch)LowZugeteiltArne Lüdtke01.04.201713.02.2018 Task Description

Hab gesehen, das meine PSX-575 auf Frost und Iris einen Pulse Effekt haben, der Fehlt noch in der HAL.

Evtl. gibts noch andere Eigenschaften die das haben.

2625
0%
GUIWunsch / IdeeLowNeuer Effekt "Random-Strobe-Chaser"Very LowZugeteiltArne Lüdtke01.11.201628.01.2017 Task Description

Mit einem einfachen Chaser kann man zwar ein Random-Strobe generieren, jedoch sind diese Einstellungen an die Anzahl der aktiven Geräte innerhalb einer Gruppe gebunden und bei dem einfachen Chaser ist immer nur ein Gerät aktiv.
Der Random-Strobe-Chaser geht über den einfachen Chaser hinaus und sollte über folgende Parameter zum Einstellen verfügen. Die nachfolgend genannten Parameter sollen dabei unabhängig von der Anzahl der aktiven Geräte innerhalb der Gruppe gelten.

  • Anzahl der gleichzeitig aktiven Geräte
  • Zeit Dimmer an
  • Zeit Dimmer aus
  • Zufällige Pausenzeit
  • Maximale Helligkeit
  • Zufälliger Helligkeitswert / Mindestwert
  • Laufrichtung des Strobes (vorwärts, rückwärts, von der Mitte aus, zur Mitte hin, zufällig)

Die zufällige Pausenzeit soll den Strobe-Effekt zufällig entsprechend unterbrechen, sofern hier ein Wert eingetragen ist.

Ist ein Wert im Feld „zufälliger Helligkeitswert“ gesetzt, soll hier durch jedes Gerät leuchtet immer mit einer anderen zufällig generierten Helligkeit zwischen dem Mindestwert und dem Maximalwert, wobei der Wert „zufälliger Helligkeitswert“ den Mindestwert angibt. Auf diese Weise lässt sich gerade bei einer größeren Zahl an Geräten eine besondere Tiefenwirkung erzielen.

Ein zusätzlicher Clou wäre an dieser Stelle, wenn sich der Wert für die Anzahl gleichzeitig aktiver Geräte live vom Softpult aus beeinflussen ließe, beispielsweise über die Effekt-Speed der Cueliste.

2449
0%
ServerToDoHighTests für Autoprepare schreiben!Very LowZugeteiltArne Lüdtke3.0.231.08.201613.04.201606.05.2016 Task Description

s.o.

Es gibt keine Tests für Autoprepare, das sollten wir ändern.

2422
0%
ServerFehlerberichtHighAutoprepare funktioniert in bestimmten konstilationen n...Very LowZugeteiltArne Lüdtke3.0.231.08.201607.03.201608.07.2018 Task Description

s.o.

Funktioniert nicht bei:
10 Sharpys per selektion und 10 Generic PARs Per selektion in den selben Cue gespeichert.

Funktioniert bei:
10 Sharpys(diesmal aber als Gruppe) und keine weiteren geräte in einen Cue gespeichert.

P.S.
Jens-Peter soll mal bitte genau testen ;)

MfG
Patrick

2109
0%
GUIFehlerberichtLowNachträgliches Ändern der MatrixgrößeVery LowEntscheidungArne Lüdtke3.0.231.08.201630.12.201415.11.2019 Task Description

Wenn ich die Größe einer Matrix nachträglich über die Properties ändere (egal ob Vergrößerung oder Verkleinerung), kommt diese Änderung im PropertyGrid zahlenmäßig erst an, nachdem ich einmal den Matrix FormEditor geöffnet und mit OK wieder geschlossen habe. Die Matrix-Effekte kommen nach (und auch während) der Änderung allerdings direkt richtig an. In den meisten Fällen sollte dieser Schritt meiner Meinung unnötig sein und könnte aktuell noch zu Verwirrungen führen.

2099
0%
GUIFehlerberichtLowAblauf bei Abfrage anderer laufender Sessions funktioni...Very LowZugeteiltArne Lüdtke23.12.201423.12.2014 Task Description

Muss das mal noch detaillierter testen, aber soweit ich das bisher gesehen hab:

* Kernel und GUI (local connection) auf Rechner 1 starten, und ein Projekt laden
* Mit Rechner 2 und einer GUI auf den Rechner 1 verbinden
* Auf Rechner 2 ein neues Projekt laden

Der Rechner zwei zeigt nun das Lade-Fenster an, und es geht “nix weiter”, da ja in den Standardeinstellungen der Projektwechsel auf Rechner 1 noch bestätigt werden müsste. Hier wäre es gut, wenn auf Rechner 2 in der Statusmeldung eine Nachricht wie “Asking all connected sessions for approval”

Auf Rechner 1 wird die Meldung “Really close the project? There are other sessions connected!” angezeigt.
Das ist falsch, die Fallunterscheidung in der ConnectionManager.cs:1072 (if (Object.Equals(sourceSession, this.SessionName))) scheint nicht zu funktionieren, eigentlich müsste “Session " + sourceSession + " wants to close the project. Is that OK?” angezeigt werden.

1971
0%
GUIWunsch / IdeeLowLoad-Visualisierung wärend laden einer RomoteConnectionVery LowZugeteiltArne Lüdtke14.05.201408.03.2017 Task Description

Wenn ich mich mit einer GUI per remote mit dem Kernel verbinde, sieht mann nicht das was passiert, mann weis manchmal nicht, ob die GUI sich aufgehangen hat oder ob noch was passiert, hier wäre eine art ladebalken und ne Ausgabezeile echt hilfreich.

MfG
Patrick

1805
0%
ServerWunsch / IdeeLowHAL ErweiterungenVery LowZugeteiltArne LüdtkeTBD (UIS)25.10.201303.08.2018 Task Description

Color

Wheelrotation, Random

Prisma

  • Anzahl Facetten im DDF ergänzen

Rotationen

Pulsed Rotations (Können auch gut Simuliert werden)
=⇒ Constant Pulse (Puls immer x HZ (über HAL Settings konfigurierbar) und Geschwindigkeit geht auf Drehgeschwindigkeit)
=⇒ Variable Pulse (Geschwindigkeit immer x % (über HAL Settings) und Pulsfrequenz auf Geschwindigkeit)

=⇒ Kann über Rechteck Effekt auf Rotation nachgebaut werden, daher kleine Priorität.

Virtuelles Farbrad =⇒ Wie normales Farbrad, aber auch bei RGB Geräten möglich

Splitfarben

=⇒ Gehen voll ab! Anpassung überall wo Farben verwendet werden. Eigener Struct mit Start, End Farbe und % Wert

Zoom, Focus, Iris, Frost

⇒ Zoom: Angabe in °, von klein nach groß
⇒ Focus: Angabe in %
⇒ Iris: Angabe in %, von offen nach zu
⇒ Frost: Angabe in %, von kein Frost bis voll Frost

Blendenschieber

⇒ 4 Modi:
1. Pro Blende 2 Ecken
2. Pro Blende Einfahren und Winkel
3. Pro Blende Einfachen und Rotation
4. Pro Blende Einfachen + Gesamtrotation

⇒ 1 und 2 lassen sich gemeinsam behandeln und ineinander umrechnen.

Farbtemperatur

1. Slot auf dem Farbrad
2. Separater DMX Kanal (wie RGBW)
⇒ Korrekturkanäle mit Realwerten (von Kalt nach Warm, also 7000K - 5600K)

RGB+ Geräte

1. Separate Regler für W und A (und sonstige LEDs)
=⇒ Kaltweiß und Warmweiß
2. Bei Weiß 3 Modi:
⇒a. Weiß hinzufügen
⇒b. RGB mit Zunahme von Weiß ausfaden
⇒c. Weiß gar nicht automatisch dazumischen (muss also manuell hinzugefügt werden)

Nebel

⇒ Heat und Cool Kanal ⇒ Fanspeed

1683
0%
GUIWunsch / IdeeLowAngabe von absoluten Zeitpunkten relativ zum Start eine...Very LowZugeteiltArne Lüdtke10.06.201316.02.2017 Task Description

Es wäre super, wenn man innerhalb einer Cuelist auch mit absoluten Zeitangaben arbeiten könnte, die relativ zum Start des Abspielens eine Cuelist zu verstehen sind.

Beispiel: eine Cuelist wird manuell gestartet. 9 Sekunden nach Start soll der zweite Schritt beginnen, 20 Sekunden nach Start der dritte Schritt. Dann wäre es prima, wenn man einfach schreiben könnte:

Cue 1 manual
Cue 2 “absolute follow” 9s
Cue 3 “absolute follow” 20s

wobei sich das “absolute follow” 20s der Cue 3 auf t0 von Cue 1 bezieht.

Eine erste Diskussion hierzu findet bereits im Forum unter

http://www.dmxcontrol.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=8599

statt.

1067
0%
ServerToDoMediumDevices: Der Node <random> wird nicht erkannt.Very LowNeuArne Lüdtke3.2.203.10.201228.02.2019 Task Description

Es wird immernoch nicht der Node für Random in Gobowheel und Colorwheel gelesen bzw. wird nich angezeigt und kann deshalb nicht drauf zugreifen.

MfG
Patrick

599
0%
GUIWunsch / IdeeLowParkVery LowZugeteiltArne LüdtkeTBD (UIS)11.09.201111.02.2019 Task Description

Die DMX Werte eines geparkten Geräts werden eingefroren. Erst wenn es wieder ausgeparkt ist werden aktuelle Werte übernommen und ausgegeben.

Diskussion zu diesem Punkt hier:
https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/11895-2016-06-29-entwicklermeeting

Wichtig: Effekte müssen weiterlaufen, Neue Effekte und Programmierung wird nicht auf Geräte übertragen

597
0%
GUIWunsch / IdeeLowCuelist, Trackingmode für Update wählenVery LowZugeteiltArne Lüdtke11.09.201111.09.2011 Task Description

Wenn ich einen Kreis in einem Cue ändere, wäre es schön, angeben zu können, ob

a) die Änderung ab hier gilt ⇒ neue Wert wird in diesem Cue gespeichert und die Info weiter getrackt
b) die Änderung nur in diesem Cue ⇒ der neue Wert wird in diesem Cue gespeichert, in dem darauffolgenden wird der ursprüngliche Wert eingetragen (Cue only)
c) die Quelle ändern. ⇒ Das Cue, in dem der Kreis ursprünglich auf den wert gesetzt wurde, wird geändert.

593
0%
GUIWunsch / IdeeLowGeräte für Records sperrenVery LowZugeteiltArne Lüdtke11.09.201102.10.2011 Task Description

Es wäre schön, wenn es eine Möglichkeit gäbe, einzelne Geräte für Records zu sperren, soll heißen, egal welchen Wert diese haben, oder ob die verändert werden, sie werden nicht gespeichert.

z.B. für Saallicht, Arbeitslicht, Umgangslicht.

280
0%
ServerWunsch / IdeeMediumManuelles Überfaden in SzenenlisteVery LowNeuArne LüdtkeCuelist-Erweiterung(intern)26.10.201019.02.2019 Task Description

Manuelles Überfaden in Szenenliste einbauen über InputLayer Regler

Showing tasks 1 - 44 of 44 Page 1 of 1

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing