Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDFortschrittKategorieAufgabentyp  ascSchweregradZusammenfassungDringlichkeitStatuszuständigfällig in Versionfällig amangelegtzuletzt geändert
2619
0%
ServerToDoniedrigRobe Robin BMFL DDF 100% funktionsfähig machengeringUnbestätigtTBD (UIS)12.10.201613.02.2018 Aufgabenbeschreibung

s.o.

Color wird in StageView irgendwie nicht angezeigt, ganz strange

Gobo-Rotation geht nicht
Prisma Rotation geht nicht
Prisma Index geht nicht

Frost filter wird in dieser form nicht unterstützt (3 verschiedene Frostfilter auf einem Kanal)

MfG
Patrick

2628
60%
GUIToDoniedrigAnbindung DMXControl 3 an DDF-LibhochUnbestätigtArne Lüdtke3.218.11.201603.01.2018 Aufgabenbeschreibung

Idee:
Im Create Device Window einen separaten “Online” Tab, welcher alle Online vorhandenen DDFs anzeigt. Suche über Suchbox möglich.

Frage: Bei Auswahl, wird das DDF runter geladen und bei den DDFs lokal abgelegt oder nur im Projekt gespeichert.
Antwort: Lokal speichern für zukünftige Verwendung

2670
0%
GUIToDoniedrigKontextmenü Executer PagegeringNeuTBD (UIS)17.01.201704.02.2017 Aufgabenbeschreibung

Man kann unter unter dem Kontextmenü Executer Page einzelne Executoren anlegen, aber nicht im Fenster.

2671
60%
GUIToDoniedrigCreate XYZ in Unterordnern nicht möglichgeringAnalysierenPatrick Grote3.217.01.201720.06.2017 Aufgabenbeschreibung

Ich kann in Unterordnern keine Cuelists/Cuelist Groiups/ Devices/ Device Groups/ etc. über das Kontextmenü hinzufügen.

Außerdem werden neue o.g. immer im Hauptordner angelegt, die mit dem Button “Create XYZ” in der Menüleiste erstellt werden.

Edit: Patrick: Memo an mich. Das trift auf alle Nodes zu !!!!

2738
80%
GUIToDoniedrigBenutzerdefinierte Festlegung der angezeigten Wertebere...geringBenötigt TestsArne Lüdtke3.1.115.03.201730.09.2017 Aufgabenbeschreibung

Auf Basis der Diskussion im Forum https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/12498-wertebereich-für-color-im-device-control/ sollen folgende, vom User einstellbare Wertebereiche im Device Control geschaffen werden:

  • Internal: 0.0 bis 1.0 (direkte Anzeige des Kernel-internen Werts)
  • Byte: 0.0 bis 255.0 (als Double implementiert)
  • Percent: 0.0 bis 100.0 (Wertebereich in %)

Gültig sollen diese Einstellungen / benutzerdefinierten Wertebereiche für folgende Funktionen sein:

  • Dimmer
  • Color
  • PT-Speed
  • Iris
  • Focus
  • Frost
  • ggf. RAWs

Für folgende “physikalischen” Werte soll ähnlich verfahren werden:

  • Frequency
  • Angle
  • Time

Zugehörige Funktionen wären:

  • Pan / Tilt
  • Strobe
  • Effect-Speed
  • ggf. weitere

Die Eigenschaften müssen nach Typ gruppiert werden und abhängig vom Typ gibt es entsprechende Darstellungen. So hätte der Typ “Geschwindigkeit” eher die Auswahl “BPM, Hz, ms, s” wohingegen der Typ “Intensity” die oben genannten Auswahlmöglichkeiten hat.

2822
0%
InstallerToDoniedrigMidi-Plugin in Setup mit ausliefern!eiligUnbestätigt25.05.201725.05.2017 Aufgabenbeschreibung

s.o.

2824
0%
ServerToDoniedrigPrecision Time Protocol zum synchronisieren von Kernel ...hochUnbestätigt3.325.05.201723.05.2018 Aufgabenbeschreibung

gebraucht für Timecodeplayer.

2825
90%
ServerToDoniedrigÜbersetzungen erster AnsatzhochZugeteiltStefan KrupopArne Lüdtke3.225.05.201723.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Alles Übersetzen, das nicht als Fachbegriff eingestuft würd.
Nicht übersetzen:
DeviceControl
PresetWindow
PropertyWindows

Döner mit Zwiebel!!!!

Ergänzung vom Jahrestreffen:
Zuerst einmal das UI übersetzen, keine Begriffe. Dann weiter schauen. Genauso mit dem Device Control / DDFs. Erstmal nicht übersetzen. Die Vermutung ist, dass die Übersetzung des UIs für viele schon ausreicht.

2829
0%
GUIToDoniedrigChannel Overview: Layout OptimierungnormalZugeteiltArne LüdtkePatrick Grote27.05.201722.05.2018 Aufgabenbeschreibung
  • Anfang und Ende eines Adressbereichs für ein Gerät besser kennzeichnen, zum Beispiel durch abgerundete Ecken
  • Adresse in die Mitte verschieben(Fett), Darunter dann der DMX-Wert
  • Vergrößerung der Balken für Kanalwerte(auf voller Breite aber hinter Adresse und Value)
  • Highlighting der Kanäle der gerade in der StageView ausgewählten Geräte
  • Farbliche Kategorisierung der einzelnen Kanalfunktionen wie Dimmer, Color, Position, Gobo, Strobe / Shutter (ENTSCHEIDUNG)
2907
0%
GUIToDoniedrigHSL in ColorControl einbauengeringZugeteiltPatrick GroteTBD (UIS)12.08.201722.05.2018 Aufgabenbeschreibung

External Link

2909
0%
GUIToDoniedrigEdit in Programmer oder Menü-Eintrag Add cue für zur An...geringEntscheidung22.08.201730.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Öffne ich Cuelists zur Ansicht kann ich die Cues in den Programmer legen. Allerdings sieht es scheinbar so aus, dass ich auch Werte aus dem Programmer wieder in die zur Ansicht geöffnete Cuelist abspeichern kann. Tatsächlich werden die Werte aber in der Cue abgelegt, die im Edit-Modus einer Cuelist geöffnet ist.

Daher wäre es zu überlegen, die Menüpunkte zum Bearbeiten von Cues in der zur Ansicht geöffneten Cuelist zu entfernen. Welche dies sind, wäre noch festzulegen. Möglicherweise reicht der Menüpunkt “Add Cue” aus.

2910
0%
ServerToDoniedrigTint-Handler hinzufügennormalUnbestätigtTBD (UIS)27.08.201723.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Tint ist die Balance zwischen Grün und Magenta.
Zusätzlich muss ein Control wie für Farbtemperatur gebaut werden

Beispiel:
0 to 1 = neutral white
2 to 127 = full plus-green to neutral white
128 = neutral white
129 to 255 = neutral white to full minus-green (full magenta)

2957
0%
PluginToDoniedrigMIDI-Plugin Continuos Integration normalUnbestätigt3.1.202.11.201702.11.2017 Aufgabenbeschreibung

MIDI-Plugin aus GitHub abhohlen und gegen 3.1.x Bauen und mit ausliefern

806
0%
ServerWunsch / IdeehochProjektverwaltunggeringNeu04.04.201210.03.2017 Aufgabenbeschreibung

Gemäß Diskussion:

(vorerst)
Zuletzt gespeichertes Projekt wird für Kernel zugreifbar gespeichert.
Option: einstellbar, ob vor dem Beenden des Kernels nochmal der aktuelle Stand gespeichert werden soll.
Option: dieses Projekt automatisch beim Start wieder zu laden.

Weiterhin beliebiges Projekt per Startparameter.
=⇒ AL: Started

1324
0%
SoftpultWunsch / IdeehochSchönere Controls im SoftpultgeringNeuMarkus M.02.01.201318.08.2015 Aufgabenbeschreibung

Die Controls im Softdesk sind aus meiner Sicht nicht “aus einem Guss”. Der Slider ist filigran (und unschön), der Rotary dezent und der Button grob (aber irgendwie ein bischen cool). Schön wären moderne gleichartige Controls. Haben wir da nichts in unserer gekauften Control-Bibliothek? Ganz cool wären Elemente mit einem LED-Beleuchtungsflair

1583
0%
ServerWunsch / IdeehochRudimentärer AudioplayerhochZugeteiltPatrick Grote3.317.03.201322.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Es wird für den Anfang einen rumimentären Audioplayer geben. Dieser wird dann sukzessive weiter ausgebaut.

2506
0%
GUIWunsch / Ideehoch CueListen - Anzeige des Status ...Start, Stop, Pause e...geringNeu02.07.201628.07.2016 Aufgabenbeschreibung

hier mal mal ein Wunsch.. eine Idee zur 3.1

Nach nun über 40 Buttons im Softdesk wird es mit den Zuständen ( Status ) der damit gesteuerten CueListen komplexer.
Aber auch ohne Buttons bzw in Verkettungen ( eine CluelIste startet eine weitere ) wird es immer unübersichtlicher was nun läuft und was nicht.

Ein Ansatz wurde ja schon geschaffen, “aktive TOOLS” anzuzeigen.
Ich würde es ggf. als CueListe bezeichnen zumal es eine ist.. die hier angezeigt wird, jedoch nicht läuft.

Bei mehrmaligem öffnen und schließen des Fensters aktualisiert sich hier was, aber eben nicht alleine und nicht richtig.

IDEE 1 ... Hier in der Kanalübersicht nun den Status von aktiven Cuelisten an zu zeigen. ( und zeitnah automatisch zu aktualisieren)

IDEE 2 ... In der CueListen ( Listbox ) ist noch Platz für ein paar Spalten... Hier eine Marke , Farbe und /oder Text etc .. rein
Dann muss man nicht jede Cueliste erst öffenen um zu sehen ob sie aktiv ist oder nicht.

Dies würde sehr das Handling verbessern und ich denke Programmtechnisch ist es nicht so komplex.
Den Update-Timer für diese Anzeige, würde ich natürlich nur dann laufen lassen wenn diese Ansicht geöffnet ist, oder mit einer Funktion zum Ein / Auschalten mit Timerintervall.
Ebenso ein einstellbars Delay wäre nicht schlecht , wenn man Listen extrem schnell ein / ausschaltet .. möchte ich wissen das diese an “waren”

Link zum Forum : mit Bildern:

https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/11738-cuelisten-anzeige-des-status-start-stop-pause-etc/&postID=97768#post97768

Gruß Uwe

280
0%
ServerWunsch / IdeemittelManuelles Überfaden in SzenenlistegeringNeuArne LüdtkeCuelist-Erweiterung(intern)26.10.201023.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Manuelles Überfaden in Szenenliste einbauen über InputLayer Regler

311
0%
GUIWunsch / IdeemittelGesetzte Eigenschaften im Propertygrid kennzeichnengeringNeuTBD (UIS)28.12.201026.06.2016 Aufgabenbeschreibung

Im Propertygrid wäre es gut wenn Eigenschaften, die im Programmer gesetzt sind, von den Standard-Eigenschaften unterscheidbar wären. Ich würde hier eine farbliche Hervorhebung vorschlagen.

355
0%
GUIWunsch / IdeemittelGUI, TrackBarRenderer ersetzengeringNeuTBD (UIS)05.05.201126.06.2016 Aufgabenbeschreibung

Die Slider (zum ausklappen) werden nicht angezeigt. Bedienen lassen sie sich trotzdem.

EDIT:
TrackBarRenderer funktioniert nur mit Visual Styles.
Alternativen Renderer implementiert, aber schön ist aber anders.

Neu: Schöner machen :-)

403
0%
GUIWunsch / IdeemittelScene List WerteintragunggeringNeu17.05.201117.05.2011 Aufgabenbeschreibung

Schön waäre es, wenn man das Trigger-Value auch als Komma-Zahl eintragen könnte, zB 1,5s

479
0%
ServerWunsch / IdeemittelCuelist, Split Crossfade (Fade A/B & Fade X)geringNeuCuelist-Erweiterung(intern)19.06.201123.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Auf FS#280 setz ich noch einen drauf:

Split Crossfade.
Das sind zwei Überblendsteller. Einer zusändig für das aktuell eingeblendete Cue (ich nenns jetzt mal stage) und der zweite für das nächste (preset).

Normalstellung ist Stage 100, Preset 0.
Werden nun beide Steller gleichzeitig bewegt, ergänzen sich beide zu 100%. Es kommt ein ganz normaler Crossfade zu stande. Stage 80% + Preset 20%
Werden diese nun unterschiedlich schnell bewegt, kann z.B. ein Blackout realisiert werden. Stage 0%, Preset 0%

Kreise, die in Preset aber nicht in Stage enthalten sind werden vom PresetSteller ganz normal eingeblendet (Preset 50%, Kreise 50%)
Kreise, die in Stage aber nicht in Preset enthalten sind werden vom StageSteller ausgeblendet.

Eine Überblendung ist abgeschlossen, wenn Stage 0% und Preset 100% sind.

491
0%
ServerWunsch / IdeemittelCuelist, continue manual crossfadegeringNeuCuelist-Erweiterung(intern)20.06.201123.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Es sollte die Möglichkeit geben (wenn Cossfade funktioniert), dass sowohl

-ein mit GO begonnener Fade mit dem/den Crossfader(n) fortgesetzt werden kann/können (damit das nicht versehentlich, z.B. durch berühren der Fader passieren kann, muss vorher die in FS#490 erwähnte Ignore Taste gedrückt werden. Die Fader übernehmen ab dem Punkt, an dem sie den aktuellen Einblendstatus erreicht haben, Fade 40%, Fader übernehmen ab 40% Stellung),

-als auch ein manuell begonnener Crossfade mit GO fortgesetzt werden kann.

493
0%
GUIWunsch / IdeemittelCuelist, unterschiedliche Farben für die unterschiedlic...geringNeuCuelist-Erweiterung(intern)20.06.201123.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Es wäre schön, wenn in der Cuelist anhand farblich markierter Zellen zu sehen wäre, wie der aktuelle Status der Cues ist.
Momentan ist ja nur Einblenden + aktuell Eingeblendet = Gelb und bereits eingeblendet = Grau (bei multiple fades stimmt das auch nicht)

Ich könnte mir da sowas vorstellen, wie

ist komplett erledigt = grau
ist nicht mehr das zuletzt eingeblendete, aber steuert noch aktiv Werte bei (tracking) =
ist eingeblendet =
wird aktuell eingeblendet =
wird als nächstes eingeblendet =

592
0%
GUIWunsch / IdeemittelSyntax implementierengeringZugeteiltDennis3.210.09.201106.05.2016 Aufgabenbeschreibung

Damit die Funktion auch mal einen Bugtacker Eintrag bekommt

Alle Funktionen die man so braucht sollten über eine Kommandozeile ausführbar sein, damit später alles über Tasten bedienbar ist.

Einfachste:
<1> <FL> setzt Dimmer von Gerät 1 auf 100%
<REC> <NEXT> <ENTER> Speichert alle Werte auf dem Programmer unter der nächsten freien Cue Nummer
<REC> <SUB> <1> <ENTER> Speichert alle Werte aus dem Programmer in Submaster 1
<REC> <GROUP> <NEXT> Speichert die aktuelle Auswahl in der nächst freien Gruppe

Mittel:
<CUE> <1> <TIME> <3> <TIME> <5> <ENTER> setzt Fade In Zeit von Cue 1 auf 3 Sekunden und Fade Out Zeit auf 5 Sekunden
<1> <THRU> <100> <AT> <1> <THRU> <100> fanned über Kreise 1 bis 100 die Werte 1 bis 100
<GROUP> <1> <COLOR> <AT> <PRESET> <1> setzt alle Farben der in Gruppe 1 gespeicherten Geräte auf Preset 1

Komplex:
Muss ich mir erst was schönes einfallen lassen, aber ich denke sollte soweit klar sein, was gemeint ist.
595
50%
GUIWunsch / IdeemittelCuelist, Cue als Trackingsperre für Record und PlaybackgeringZugeteiltDennis11.09.201106.11.2013 Aufgabenbeschreibung

2 unterschiedliche Attribute sollte es für Cues geben

Das erste greift während der Programmierung:
Cue 5 ist als Sperre markiert, in Cue 1 füge ich einen weiteren Kreis hinzu. Durch tracking wird dieser jetzt bis einschl. Cue 4 ausgegeben. In Cue 5 wird nun automatisch der urspüngliche Werte (in diesem Fall 0) gespeichert. Nehme ich die Sperre wieder raus, werden die automatisch gesetzten Werte gelöscht.

Das zweite während dem Playback:
Wird dieses Attribut für ein Cue gesetzt, bedeutet dies, dass alle Werte, auch getrackte, erneut ausgegeben werden.
Hintergrund ist folgender, Cue 7 ist ein sehr langsamer fade to black für kreis 1. Also wird die 0 getrackt. Cue 8, Cue 9 (verändern Kreis 1 nicht) werden ausgeführt, während Cue 7 noch ausblendet. Cue 10 soll jetzt ein Black sein. Würde der Black aufgerufen werden, bevor der Fade von Cue 7 beendet ist, gehen alle Kreise bis auf Kreis 1 aus, dieser würde den Fade weitermachen, weil eben nach Cue 7 keine weitere Instruktion für Kreis 1 kamen. Wird nun dieses Attribut gesetzt, werden alle Werte dieses Cues als neue Instruktion betrachtet, in Cue 10 also auch die 0 von Kreis 1 (aber nur während dem Playback) und ausgegeben und beendet somit auch den laufenden Fade.

612
0%
GUIWunsch / IdeemittelLive View, temporär Gruppen oder Geräte aus Selektion e...geringNeu02.10.201102.10.2011 Aufgabenbeschreibung

Folgendes sollte gehen:

(ich beschreibs jetzt erstmal anhand von Syntax)

<1> <THRU> <100> <-> <GROUP> <1> <ENTER> <- selektiert alle Geräte von 1-100 außer der Geräte in Gruppe 1
<GROUP> <2> <-> <GROUP> <1> <ENTER> <- selektiert alle Geräte aus Gruppe 2, die die auch in Gruppe 1 sind werden nicht selektiert
<GROUP> <2> <-> <1> <THRU> <5> <-> <50> <-> <60> <THRU> <70> <ENTER> <- selektiert alle Geräte aus Gruppe 2, außer Gerät 1-5, 50, 60-70

Umsetzen könnte man das vorerst im Live View, indem es eine Tastenkombination z.B. STRG+S(ubtract) gibt.
Ich markiere also Gruppe 1, nun halte ich STRG+S gedrückt und markiere Gerät 1 bis 5, oder Gruppe 1, oder ..., diese Geräte werden dann aus einer Selektion entfernt. Hab aber gerade keine gute Idee, dass darzustellen, vllt abgewählte Geräte leicht rot umranden, etc.

614
0%
ServerWunsch / IdeemittelGerätedefinitiongeringNeuTBD (UIS)04.10.201108.03.2017 Aufgabenbeschreibung

Weis nicht ob das jetzt überflüssig ist aber ich würd gerne auf das Brainstorming:Gerätefunktionen.
Wäre echt geil wenn dasd alles balt gehen würde.

1045
0%
GUIWunsch / IdeemittelAutomatische Größenanpassung der Trackbars im Executor ...geringNeu27.09.201227.09.2012 Aufgabenbeschreibung

Ich fände es praktisch, wenn die Fader im Exekutor Fenster ihre Größe automatisch ändern um so immer den Platz komplett auszunutzen.

1572
0%
SoftpultWunsch / IdeemittelPresets per Softpult steuern könnengeringNeuArne LüdtkeDennis02.03.201314.03.2013 Aufgabenbeschreibung

Ich hätte gerne die Möglichkeit, Presets per Softpult abzurufen.

So kann Live schnell z.B. eine auswahl von Geräten geändert werden,
ohne das für Auswahl der Geräte die gewünschte Änderung( Farbe/Gobo/Position) als CUE angelegt sein muss.

1574
0%
ServerWunsch / IdeemittelSubmaster o.ä.geringNeu3.210.03.201306.06.2016 Aufgabenbeschreibung

Ich brauche klassische Submaster.

Ein Submaster ist ein Element mit einem Steller, einem Select Button und einem Flashbutton.

Auf einem Submaster kann genau ein Cue oder Preset liegt.

Es kann x Submaster geben, deren Ausgabe LTP, bzw. bei Intensitäten HTP oder LTP gemixt wird.

Es gibt y Pages mit Submastern.

Weiterhin möchte ich den Inhalt eines Submasters direkt editieren können. z.B. Select → Cue/Preset wird in den Programmer geladen, Änderungen machen, Record, Record → speichert.
Ich möchte Fade Zeiten direkt ändern können. Select, UpTime 10 DownTime 5 Record Record

Der Steller kontrolliert je nach Einstellung die Intensitäten oder die gesamte Cue (Intensity Master, Proportional, etc.)

Der Flash Button kann unter anderem die Intensität flashen, oder es können nicht Intensitätswerte auf die im Cue gespeicherten Werte gebracht werden.

tbc.

2219
0%
ServerWunsch / IdeemittelMidi clock InputgeringNeu30.04.201530.04.2015 Aufgabenbeschreibung

Wäre sehr nutzfoll wenn DMX Control eine Midi Clock aufnehmen könnte um damit sound to light viel genauer umzusetzen.

2434
0%
AudioAnalyserWunsch / IdeemittelAudioanalyzer Ergebnisse per Midi ausgebengeringNeuFrank Brüggemann17.03.201601.11.2017 Aufgabenbeschreibung

Es wäre super wenn es in Zukunft möglich wäre die Ergebnisse des Audio Analyzers an andere Software per Midi weiterzugeben.

2477
0%
GUIWunsch / IdeemittelCues markieren in welchen der Cue Timing Editor aktiv i...geringNeu16.05.201613.07.2016 Aufgabenbeschreibung

Es wäre hier von Vorteil, wenn die betreffende Szene entsprechend gekennzeichnet wird, dass für diese der Cue Timing Editor aktiv ist. Ggf. kann dieses durch Einfügen einer zusätzlichen Spalte erfolgen, wo dieser analog zu den Spalten “Cue active”, “Autoprepare” und “Take fades” aktiviert und deaktiviert werden kann. Hierbei wird der Haken automatisch gesetzt, sobald man in den Cue Timing Editor Werte eingetragen und dieses geschlossen hat.

Folgendes wurde behoben:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wird im Cue Timing Editor für eine Cue eine Fade- und / oder eine Delay-Zeit eingetragen, können diese Werte fortan nur noch dort geändert werden. Ändert man nachträglich die Werte direkt in den betreffenden Spalten in der Cuelist, haben die Werte vom Cue Timing Editor weiterhin bestand.

Es fehlt hier die Möglichkeit, den Cue Timing Editor zu deaktivieren oder zurückzusetzen, zum Beispiel einfach durch löschen aller Einträge in den Feldern.

Aktuell können die Werte vom Cue Timing Editor nur durch das Ersetzen der komplett neu erstellten Szene zurückzusetzen werden. Die Cue nur im Programmer zu editieren reicht nicht aus.

2488
0%
GUIWunsch / IdeemittelTab-Index / Tabulatorsteuerung für Property-GridgeringNeu03.06.201603.06.2016 Aufgabenbeschreibung

Hat man in ein Feld im Property-Grid geklickt, um einen Wert einzutragen, sollte beim Betätigen der Tab-Taste der Cursor direkt in das darunterliegende Feld springen und ggf. sogar direkt den Eintrag aus dem Feld auswählen. Hat ein Feld mehrere, durch ein Semikolon getrennte werde, so werden diese jeweils einzeln von links nach rechts durchgeschaltet (als ob es einzelne / getrennte Felder wären) und ebenfalls direkt zum Überschreiben ausgewählt. Durch drücken der Kombination Umschalt + Tab springt der Cursor ins vorherige Feld.

Beispiel der Tab-Reihenfolge für einen LED-PAR entsprechend des Aufbaus im Property-Grid: DIMMER > STROBE > COLOR (rot) > COLOR (grün) > COLOR (blau) > DIMMER

Aktuell ist es so, dass der Cursor quasi eine Kreis dreht: Wert > Dropdown-Pfeil für Schiebebalken > Umschaltmenü Values, Group Handlung, Registerkarte Properties > Wert

2502
0%
GUIWunsch / IdeemittelTastatur InputgeringNeu30.06.201630.06.2016 Aufgabenbeschreibung

Hallo,
Ich würde mir wünsche das sich in zukünftigen Versionen Softdesk-Buttons mit Tasten der Tastatur Verknüpfen lassen z.b. in den Properties oder über das InputAssignment

VG Philipp

2648
0%
SoftpultWunsch / IdeemittelSpeed-IntensitätfadergeringNeu20.12.201620.12.2016 Aufgabenbeschreibung

Ich wünsche mir das man statt nur einem Fader, auch die Möglichkeit hat pro Executer 2 Fader zu haben. In meinem Fall z.B. Intensity und Effectspeed o.ä. die Buttons müssen deshalb nicht doppelt sein. Einfach dein einen Fader dünner machen.

2723
0%
GUIWunsch / IdeemittelVariablen für den ProgrammergeringNeu13.03.201713.03.2017 Aufgabenbeschreibung

Wie der Titel bereits sagt wünsche ich mir Variablen für den Programmer. Dann könnte man einfach bei Effekten statt einer Zahl bei, z.B. Hz die Variable eintragen und könnte dann über den Softdesk den ihr ja überarbeiten wollt die Variable ändern

2749
0%
InstallerWunsch / IdeemittelSoll Installer bestehende Dateien immer überschreiben?normalEntscheidungStefan KrupopArne Lüdtke19.03.201721.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Aktuell überschreibt der Installer nur Dateien, die im Installer neuer sind. Hat die bestehende Datei auf der Platte ein neueres oder gleiches Datum, wird sie nicht überschrieben.

Da immer mal wieder “alles löschen und neu installieren” im Forum auftaucht, wäre die Frage das evtl. zu ändern.
Folgende Möglichkeiten sind unterstützt:
http://nsis.sourceforge.net/Reference/SetOverwrite (aktuell haben wir “ifnewer”).
Die Einstellung ließe sich im Extremfall für jede einzelne Datei ändern, geht aber natürlich auch blockweise.

Eine andere Möglichkeit wäre es auch, erst alle Dateien in den Kernel- und GUI-Rootverzeichnissen zu löschen und dafür “ifnewer” zu lassen. Das würde auch Probleme mit alten Dateien, die jetzt stören, beheben (wie es z.B. bei der DeskLamp war).

2756
0%
SoftpultWunsch / IdeemittelLCD Panal in SoftdeskgeringNeu20.03.201720.03.2017 Aufgabenbeschreibung

Für ein Softdesk Only Modus wäre es schön wenn man eine Art LCD Panel in Softdesk anlegen kann um Informationen darzustellen. z.B. Aktueller Manueller Beat.

2758
0%
SoftpultWunsch / IdeemittelSoftdesk Buttons erweitern Manueler Beat & Beat SyncgeringNeu20.03.201720.03.2017 Aufgabenbeschreibung

Aus den Softdesk heraus den Manuellen Beat anzusteuern und zu Regeln ist derzeit nicht möglich.

Wenn man FS#2756 (”LCD” Panel im Softdesk) mit der Möglichkeit des Beat Manipulation über Trigger kombiniert, kann man die ganze Beat Steuerung aufs Softdesk legen.

Auch gut möglich wäre die Anpassungen der Einstellungen für den Audio Analyser vom Softdesk aus.

2779
0%
ServerWunsch / IdeemittelPulse für Frost, Iris (und was noch)normalZugeteiltArne Lüdtke01.04.201713.02.2018 Aufgabenbeschreibung

Hab gesehen, das meine PSX-575 auf Frost und Iris einen Pulse Effekt haben, der Fehlt noch in der HAL.

Evtl. gibts noch andere Eigenschaften die das haben.

2807
0%
ServerWunsch / IdeemittelSkalierung des Wertebereichs für Pan und TiltnormalUnbestätigt24.04.201724.07.2017 Aufgabenbeschreibung

Aktuell kann man bei MovingLights nur pro Gerät einen Offset für Pan und Tilt festlegen. Sollen aber MovingHeads und Scanner gemeinsam in einer Gruppe fahren, müssen im Regelfall die Bewegungen für die Scanner verkleinert werden, damit diese nicht immer in die Anschläge fahren.

Darüber hinaus kann man mit Hilfe der Skalierung für Pan und Tilt in Verbindung mit dem Offset, jedes MovingLight indivuell Positonieren und den Aktionsbereich festlegen.

Die Skalierung für Pan und Tilt sollte jeweils getrennt einstellbar sein. Der Wertebereich sollte effektiv gesehen alle Werte größer 0 zulassen, wobei bei 0 bis 1 der Aktionsbereich verkleinert und &gt;1 entsprechend vergrößert wird.

2815
0%
DMX PluginWunsch / IdeemittelENTTEC USB DMX Pro mk2 unterstützunggeringNeuStefan Krupop10.05.201725.05.2017 Aufgabenbeschreibung

​Die komplette direkte Unterstützung des ENTTEC USB DMX Pro mk2 wäre recht wünschenswert

DMX 2x Out /1X In
MIDI In und Out

DMX aus/eingänge sollten funktionieren.
Midi schon in Voraussicht auf spätere Versionen von DMXC3.
Wäre schön, wenn man die Interface Settings bezüglich DMX auch in DMXC3 bedienen könnte.

Über Artnet kann es bereits zwei Universen ausgeben, direkte implementierung wäre sicherer.
DMX in geht noch nicht.

294
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigFaden von Parameter Werten von EffektengeringUnbestätigtArne Lüdtke04.11.201004.11.2010 Aufgabenbeschreibung

Werte von Effekten faden (anstelle des Effektwertes).

Dadurch wären z.B. “Beschleunigungen” möglich.

Frage: Wie wird entschieden, wann der Effekt als ganzes und wann die Parameter gefaded werden.

303
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigErweiterte Funktionen beim ChasergeringZugeteiltPatrick GroteTBD (UIS)17.11.201012.10.2016 Aufgabenbeschreibung

Ich würde mir beim Chaser noch folgende Features wünschen:
1. Auswahl wie lange eine “Scene” gehalten wird
2. Ein/Ausfadezeit einstellbar
3. Größe des Chasers z.B. 1er, 2er, 3er etc.
4. beim Zufalls Modus einstellbar wieviele Geräte min und max an sind.
5. anstatt Duration bzw zusätzlich eine Triggerzeit z.b. 3000, dann würde alle 3Sek ein Schritt weitergeschaltet der Schritt sollte schon weiterschalten unabhängig, ob die Haltzeit + Ein und Ausblendzeit des vorherigen Schrittes abgelaufen ist.

353
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigPresets, mehrere Presets gleichzeitig auf eine Auswahl ...geringZugeteiltDennis05.05.201127.11.2011 Aufgabenbeschreibung

Man hat 3 Presets erstellt, für Focus, Color und Intensity. Will diese nun auf eine Auswahl anwenden. Nun muss man alle 3 Presets der Reihe nach rüberziehen. Mehrfachselektionen sollten in der Presetliste möglich sein.

464
90%
GUIWunsch / IdeeniedrigGruppen-Farbverarbeitung bei normalen PAR-KannengeringZugeteiltArne LüdtkeTBD (UIS)18.06.201123.05.2018 Aufgabenbeschreibung

Vorraussetzung: Mehrere normale PAR-Kannen
Idee: Den PAR-Kannen wird ihre jeweilige Farbe zugewiesen(Farbfilter). Beliebig viele PAR’s kann man in eine Gruppe gruppieren welche die Funktion “Alls einzelnes Gerät behandeln” erhält. Wählt der User jetzt z.B. mit dem Colorpicker ROT gehen nur die Roten PAR Kannen an. Mischfarben sollten genauso möglich sein.

⇒ Stichwort: ColorBridgeDevice (Handler)

478
0%
ServerWunsch / IdeeniedrigCuelist, LinkTo, LoopCountgeringNeuCuelist-Erweiterung(intern)19.06.201123.05.2018 Aufgabenbeschreibung

So würde ich mir die Funktion vorstellen

Grob gesagt, linkto gibt an, an welche Stelle gesprungen werden soll und loopcount gibt an, wie oft das passieren soll (0 = infinite)

id    | trigger | value | linkto | loopcount

Cue 1 | manual  |       |        |
Cue 2 | manual  |       |        |
Cue 3 | follow  | 1     |        |
Cue 4 | follow  | 1     |        |
Cue 5 | follow  | 1     |        |
Cue 6 | follow  | 1     | Cue 3  | 0
Cue 7 | manual  |       |        |

1. Go, Cue 1 wird eingeblendet
2. Go, Cue 2 wird eingeblendet
3. Go, Cue 3 wird eingeblendet.
Durch den Trigger follow läuft die Liste automatisch weiter (natürlich kann auch manual, oder ... benutzt werden) nachdem Cue 6 eingeblendet wurde, wird wieder Cue 3 eingeblendet. Ist loopcount > 1 wird der Sprung entsprechend oft ausgeführt.
Bei 0 passiert das unendlich oft. Dann könnte man zwei Fälle unterscheiden:
Alle Cues haben einen automatischen Trigger: GO beendet den Loop und blendet das erste Cue nach dem LinkTo Cue ein
Nicht alle Cues haben einen automatischen Trigger: Da GO bereits verwendet wird um im Loop die Cues durchzufahren könnte z.B. Load Cue 7, GO den Loop beenden.

Die Funktion ist sehr sehr praktisch, wenn auf der Bühne etwas gleiches wiederholt wird. Man hat hier weiterhin die Kontrolle mit GO bzw. (später dann hoffentlich Crossfade ;) ) sowie die gleiche Struktur wie andere Cues.
Außerdem ist man mit dieser Funktion schneller bei einfachen Chasern. Wenn ich weiß, dass die 6er Bar nur kurz während einer Szene ein bisschen blinken soll, muss ich nicht extra einen Chaser dafür anlegen und in die Cuelist einbinden.

483
0%
GUIWunsch / IdeeniedrigPresets, Deviceaufzählung nach ID sortierengeringNeuTBD (UIS)19.06.201126.06.2016 Aufgabenbeschreibung

In der Presetliste gibt es die Spalte Devices
Diese zeigt die Geräte in der Reihenfolge ihrere Selektion an:

Selektierung Device ID 2
Selektierung Device ID 1

angezeigt wird auch diese Reihenfolge. Damit sinkt der Informationsgehalt dieser Spalte gegen 0:

10 Devices ID 1 - 10
Selektiert wird 9, 1, ... 10
Angezeigt wird 9 - 10, statt 1 - 10

Klar daraus is immernoch nicht zu ersehen, welche Devices nun tatsächlich drin sind. Zwischen 1 und 10 können ja auch welche fehlen, dafür muss man dieses dann im Programmer öffnen, aber so wie es jetzt ist, ist die Spalte meiner Meinung nach vollkommen nutzlos.

zeige Aufgaben 101 - 150 von 305 Seite 3 von 7 - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - letzte >>

Verfügbare Tastenkürzel

Aufgabenliste

Aufgabendetails

Aufgabenbearbeitung