Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgress  descCategoryTask TypeSeveritySummaryPriorityStatusAssigned ToReported InDue In VersionDue DateOpenedLast Edited
4397
100%
GUI & ServerToDoLowDeviceGroup und Device Node um +SELECT und -SELECT erwe...MediumBenötigt TestsQasi3.3 Alpha x3.313.03.202116.03.2021 Task Description

s.o.

4420
100%
GUI & ServerToDoLowBlacklist/Whitelist MacroboardsMediumBenötigt TestsQasi3.3 Alpha x3.320.03.202108.04.2021 Task Description

s.o.

es sollte möglich sein Macroboards zu White oder Blacklisten, so hat mann die Möglichkeit nur ausgewählte Macroboards mit der Software zu nutzen.

3605
100%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowAnzeigebalken (grün, rot) der Cues sind nicht konsisten...Very LowBenötigt TestsQasi3.2 Beta x3.322.05.201929.11.2020 Task Description

Oft passt die neue Anzeige vor den Cues nicht. Mal ist ein Feld hellrot, mal dunkelrot. SIehe Bilder( zu zwei verschiedenen Zeitpunkten ist Cue1 einmal hellrot und einmal dunkelrot)

4402
100%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowInput Assignment - Macroboard Profile Button NodeVery LowBenötigt TestsQasi3.3 Alpha x3.313.03.202127.09.2021 Task Description

- Input - Knopf drücken
- Output - bmp und ist gedrückt

4598
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowLadeproblem von Gruppen in Gruppen behebenMediumBenötigt TestsSoon53.3 Alpha x3.310.08.202110.08.2021 Task Description

Durch das Einbauen von Gruppen in Gruppen kann es zu Ladeproblemen kommen, weil Gruppe B in Gruppe A eingefügt werden soll, diese beim Laden aber noch nicht existiert.

4127
90%
ServerFehlerberichtLowERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager - Ca...LowBenötigt Tests3.2.13.314.03.202001.03.2021 Task Description

In meinem größeren Projekten wird regelmäßig folgender Fehler in den Logs vermerkt:

2020-03-14 20:10:15,204 [167] ERROR org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager - Can't save content of AffinityManager
System.OutOfMemoryException: Eine Ausnahme vom Typ "System.OutOfMemoryException" wurde ausgelöst.
   bei System.IO.MemoryStream.ToArray()
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Xml2ManagedTreeConverter.GenerateData(ManagedTreeItem item) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\Xml2ManagedTreeConverter.cs:Zeile 276.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Datastore.FileBackendDatastore.saveResource(EResourceType type, LumosResource data) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\Datastore\FileBackendDatastore.cs:Zeile 489.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.ResourceManager.saveResourceInternal(EResourceType type, LumosResource data) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\ResourceManager.cs:Zeile 284.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.AbstractResourceManager.saveResource(EResourceType type, LumosResource data) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\AbstractResourceManager.cs:Zeile 606.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.HAL.Affinity.AffinityManager.org.dmxc.lumos.Kernel.Run.ILumosProjectManager.saveProject(LumosIOContext context) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\HAL\Affinity\AffinityManager.cs:Zeile 218.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.<>c__DisplayClass36_0.<saveProject>b__0(ILumosManager m) in D:\Jenkins\workspace\Lumos_3.2_Release\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:Zeile 393.

Die anderen Daten des Projekts werden (glücklicherweise) trotzdem gespeichert.

4400
90%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowInput Assignment - Port Preview 12 Zeichen und dann Pun...LowBenötigt TestsQasi3.2.23.313.03.202129.04.2021 Task Description

“XYZ1234567894Rijtg” wird am Port so angezeigt:
“XYZ123456789…”

Und im Tooltip den ganzen Text anzeigen.

Es ist häufig das Problem, dass sich Preview Texte von Ports sich mit anderen Nodes überlagern.

3108
90%
ServerFehlerberichtLowRelease-Time und Go-To-Time wird nicht gefanntVery LowBenötigt Tests3.1.23.323.07.201831.05.2021 Task Description

Trägt man ein Fanning in die Go-To-Time, Go-Back-Time und Release-Time ein, so wird dies zwar akzeptiert und auch gespeichert. Der Kernel verwendet aber nur die erste Zahl des Fannings als entsprechende “Arbeitszeit” und ignoriert das Fanning komplett.

Hier sollte entweder eine Fehlermeldung aufkommen, dass eine solche Eintragung nicht zulässig ist oder dieses Feature unterstützt werden. ;-)

4015
90%
ServerWunsch / IdeeLowZeitpunkt für Aktivierung der DMX-Ausgabe selbst festle...Very LowBenötigt TestsSoon53.23.309.01.202011.04.2021 Task Description

Für einen Test baute ich kürzlich zusätzlich zum Main-PC noch einen zweiten Backup-PC auf, wovon nur einer der beiden PCs die DMX-Daten über Art-Net ausgeben sollte. Gerade bei Art-Net gibt es ja bekanntermaßen murks, wenn zwei PCs das gleiche Gerät ansprechen wollen.

Wenn alles geregelt läuft, kann ich vor einem Neustart zum Beispiel die Art-Net-Ausgabe deaktivieren. Liegt aber nun ein Fehler vor, wodurch ich das Deaktivieren nicht mehr entsprechend anstoßen kann, sind die DMX-Interfaces wie zuletzt gespeichert beim erneuten Starten des Kernels nur kurze Zeit wieder aktiviert und die Ausgabe wird auf 0 gesetzt - egal ob ein Projekt geladen wurde oder nicht. Dies war im konkreten Fall insofern problematisch, weil das Projekt beim Starten von DMXControl 3 als “Default Project” direkt mit geladen wird und ich während des Ladevorgangs keinen Zugriff auf die DMX-Ausgabe habe. Damit mir nun mein Main-PC nicht in die Suppe spuckt und nichts ausgegeben wird, blieb mir nichts anderes übrig, als im Interface-Rack die Art-Net-Interfaces händisch temporär direkt auf den Backup-PC umzuklemmen.

Um nun im Falle eines unvorhergesehen Neustarts (insbesondere mit einem Default Project, was effektiv gesehen das “Arbeitsprojekt” / “Showprojekt” ist) nicht Hand an der Verdrahtung der Hardware anlegen zu müssen, würde ich mir hier eine Möglichkeit wünschen, dass ich im Idealfall selbst den Zeitpunkt festlegen kann, wann die DMX-Ausgabe auf die Interfaces bzw. die Interfaces selbst aktiviert werden - und zwar unabhängig davon, was in den Einstellungen für die DMX-Ausgabe grundsätzlich gespeichert ist.

4423
90%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowImpulsgeber steigende oder fallende FlankeVery LowBenötigt Tests3.2.223.03.202129.04.2021 Task Description

Hallo zusammen,
um Taster aus unterschiedlichen Quellen einfacher auswerten zu können, wäre es schön einen Impulsgeber zu haben der die Flanke auswertet.

Er sollte kurz ein Signal ausgeben, wenn die Flanke steigt oder fällt.

Bei steigender Flanke

Taste von 0 → 1 Flanke steigt = kurzer Impuls - verschaltung im Input Assignment ändert sich
Taste von 1 → 0 Flanke fällt = passiert nichts

Bei fallender Flanke

Taste von 1 → 0 Flanke fällt = kurzer Impuls - verschaltung im Input Assignment ändert sich
Taste von 0 → 1 Flanke steigt = passiert nichts

Das Ergebnis mit einem Counter währe zum Beispiel ein Sauberes hoch oder runterzählen.

Ausgabewärt sollte Einstellbar sein, ob feste im Node oder auch als Eingang kann ich nicht beurteilen (wüsste noch keinen Anwendungsfall, kann aber bestimmt gut eine sinvolle Anwendung dafür geben)

Cool wäre es, wenn noch die min. vergangene Zeit einstellbar wäre nach dem ein Signal angelegen ist. Damit wäre auch die wiederholte eingabe der Tastertur entkoppelbar.
→ seit dem letzten Signal muss min. zeit x vergangen sein (egal ob ein Impuls generiert wurde oder nicht)

Gruß
Max

4433
90%
GUI & ServerFehlerberichtLowEigene Gruppen Image Bilder werden nicht in der Projekt...Very LowBenötigt Tests3.2.23.302.04.202118.10.2021 Task Description

Es wurde geschrieben:
Mam braucht immer nur das Projekt-Zip mitnehmen. In diesem PC ist alles enthalten, was man zum Ausführen dieses Projekts auf einem anderen PC braucht. Und da musst du dir auch keine Gedanken machen, dass auf dem anderen PC vielleicht das gleiche Gerät mit einem anders gebauten DDF vorhanden ist. Das Projekt lädt exakt so, wie du es für dich eingerichtet hast.

Ich habe mir kleine 128×128 .png Bildchen erstellt zur Kennzeichnung meiner Gerätegruppen. Im Verzeichnis C:\Program Files (x86)\DMXControl3\Kernel\LibDevices\Images abgelegt.
Dann unter Geräte Gruppe, Properties und dann dort unter Image eingefügt.
Diese werden aber leider nicht mit in der Zip Datei gespeichert.
Man hat also doch nicht alles Dabei was man für das komplette Projekt benötigt.
Wäre schön wenn das noch hinzugefügt werdn könnte.

Im Forum angesprochen
https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/15906-eurolite-tmh-60-fehler-oder-nur-bei-mir/&postID=134210#post134210

3070
80%
ServerToDoMediumReminder: Geiles IStoreLocationModel Zeug fertig machen...MediumBenötigt TestsSoon53.2.13.322.05.201831.03.2021 Task Description

Geiler Scheiß, fast fertig….

3375
80%
ServerToDoLowExecutor Temp-FaderMediumZugeteiltSoon5unbestimmt3.314.02.201931.03.2021 Task Description

Temp-fader für Scenenlisten

Wirkt wie der intensety-master aber auf alle Propertys

4271
80%
ServerFehlerberichtLowWerte in Matrix bleiben trotz Löschen aus Programmer be...MediumBenötigt Tests3.2.2 Beta x3.313.09.202028.06.2021 Task Description

Steuert man mit einer Matrix mehrere Geräte oder Sub-Matrizen an, so bleibt die Ausgabe beim Löschen von Werten aus dem Programmer weiter bestehen. Folgendermaßen lässt sich das Problem reproduzieren:

  1. Lege 4 Geräte an
  2. Lege eine 4×1 Matrix an
  3. Patche die Geräte auf die Matrix
  4. Wähle die Matrix in der Stage View aus
  5. Klicke auf den Lumos Button
  6. Stelle eine Farbe für die Matrix ein
  7. Gehe nun in den Programmer und lösche den Farbwert für die Matrix

Problem: Die LED-Scheinwerfer behalten nun den letzten Farbzustand, obwohl kein Wert mehr gesetzt ist. Sie gehen erst aus, wenn man den Programmer über “Clear” leert

Erwartetes Verhalten: Die Matrix verhält sich hier wie eine Art Gerätegruppe, wenn also die Werte der Matrix gelöscht werden, muss die Ausgabe der zugeordneten Geräte auch gelöscht werden

4116
70%
ServerToDoLowSNMP-ServerMediumZugeteiltQasi3.23.2.309.03.202029.07.2020 Task Description

Ich brauche die möglichkeit SNMP-Sensordaten in die software zu bekommen
Eaton UPS EX 3000
Cisco SG300
Cisco SG500

4520
70%
GUI & ServerToDoLowi18n auslagernMediumUnbestätigtSoon53.3 Alpha x28.04.202114.05.2021 Task Description

Damit die Übersetzung (u.a. die T-Klasse) auch in anderen Teilen von Lumos und anderen Programmen wie z.B. dem DDFCreator verwendet werden kann, müssen die Übersetzungsfunktionen in eine separate Library (und evtl. separates NuGet-Paket) ausgelagert werden.

2671
60%
GUIToDoLowCreate XYZ in Unterordnern nicht möglichVery LowAnalysieren3.13.317.01.201716.12.2020 Task Description

Ich kann in Unterordnern keine Cuelists/Cuelist Groiups/ Devices/ Device Groups/ etc. über das Kontextmenü hinzufügen.

Außerdem werden neue o.g. immer im Hauptordner angelegt, die mit dem Button “Create XYZ” in der Menüleiste erstellt werden.

Edit: Patrick: Memo an mich. Das trift auf alle Nodes zu !!!!

595
50%
GUIWunsch / IdeeMediumCuelist, Cue als Trackingsperre für Record und PlaybackVery LowZugeteiltfislAlpha 2Cuelist-Erweiterung(intern)11.09.201112.12.2018 Task Description

2 unterschiedliche Attribute sollte es für Cues geben

Das erste greift während der Programmierung:
Cue 5 ist als Sperre markiert, in Cue 1 füge ich einen weiteren Kreis hinzu. Durch tracking wird dieser jetzt bis einschl. Cue 4 ausgegeben. In Cue 5 wird nun automatisch der urspüngliche Werte (in diesem Fall 0) gespeichert. Nehme ich die Sperre wieder raus, werden die automatisch gesetzten Werte gelöscht.

Das zweite während dem Playback:
Wird dieses Attribut für ein Cue gesetzt, bedeutet dies, dass alle Werte, auch getrackte, erneut ausgegeben werden.
Hintergrund ist folgender, Cue 7 ist ein sehr langsamer fade to black für kreis 1. Also wird die 0 getrackt. Cue 8, Cue 9 (verändern Kreis 1 nicht) werden ausgeführt, während Cue 7 noch ausblendet. Cue 10 soll jetzt ein Black sein. Würde der Black aufgerufen werden, bevor der Fade von Cue 7 beendet ist, gehen alle Kreise bis auf Kreis 1 aus, dieser würde den Fade weitermachen, weil eben nach Cue 7 keine weitere Instruktion für Kreis 1 kamen. Wird nun dieses Attribut gesetzt, werden alle Werte dieses Cues als neue Instruktion betrachtet, in Cue 10 also auch die 0 von Kreis 1 (aber nur während dem Playback) und ausgegeben und beendet somit auch den laufenden Fade.

677
50%
StageViewToDoMediumStageView / Property Grid, multi beam fixturesVery LowZugeteiltQasi3.2 Alpha x3.319.12.201121.06.2018 Task Description

hat ein Gerät mehrere Beams, wird es als 1 Icon im LV angezeigt.

Für die folgende Erklärung sei Beispielhaft folgendes Gerät gegeben:

Beam 1:
- RGB
- Position (gilt für alle Beams)
Beam 2:
- RGB
Beam 3:
- RGB

Lösung:
0. Es gibt einen “Master Beam” (der 1. Beam) welcher allgemeine Eigenschaften enthält, die sich die Beams teilen. Per Konvention ist das der 1. <function> Block im DDF. Die Eigenschaften (e.g. <dimmer>) werden mit “global=true” markiert, falls es eine globale Eigenschaft ist. In diesem Fall wird die Eigenschaft auch angezeigt, wenn ich einen anderen Beam selektiere. Der Masterbeam ist also so etwas wie eine “Beamgruppe”.

1. Darstellung im Stageview ist umschaltbar zwischen Einzeldarstellung und Beam Darstellung
⇒ Darstellung als Multibeam nur, falls Gerät > 1 Beams besitzt.
⇒ Einzeldarstellung: Wie aktuell, nur bei “Multibeam” Devices wird unter dem “Hauptbeam” angedeutet, dass es zusätzliche Beams gibt (e.g. Icon oder kleine Vierecke). Die Einzeldarstellung ist quasi der Masterbeam.
⇒ Multibeam Darstellung: Die Beams werden als “Matrix” dargestellt und jeweils gezeichnet wie aktuell der Hauptbeam
⇒ Dies gilt natürlich für Geräte UND Gruppen :-) ⇒ Sollte Beam 1 nur Global Eigenschaften enthalten, wird er in der Beam Darstellung NICHT angezeigt. Begründung: Die Global Eigenschaften des Masterbeams werden auch in den anderen Beams dargestellt. Ergo ist eine separate Darstellung nicht notwendig.

2. Selektion Beam / Master
In der Einzeldarstellung selektiere ich den “Masterbeam”. Über ein Tastaturknopf kann auf Beam Selektion umgeschaltet werden und es werden nur die einzelnen Beams markiert. Das Selektieren einzelner Beams ist für Fanning wichtig.
⇒ Wenn Masterbeam selektiert ist, werden die gemergden Eigenschaften aller Beams im PG angezeigt:
Beispiel:

- RGB (Beam 1-3)
- Position

Wenn ich nun das RGB ändere, ändere ich das RGB aller 3 Beams

⇒ Wenn Beams selektiert sind, wird jeder Beam mit seinen Eigenschaften dediziert im PG angezeigt (Beispiel Beam 2, 3 selektiert)

- Global
  - Position
- Beam 2
  - RGB
- Beam 3
  - RGB

3. Fanning
Master selektiert ⇒ Fanning über Geräte (wie bisher)
Beams selektiert ⇒ Fanning über Beams

4301
50%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowIA mehrfach klonenVery LowNeu3.2.2 Beta x28.11.202011.04.2021 Task Description

Beim klonen wird immer nur eine Klon erstellt. Das nervt bei z.B. 32 Connections ziemlich ;) Also als neues Feature im Context-Menü bei Rechtsklick auf CS “Clone multiple” und dann in einem PopUp-Fenster die Auswahl, wie viele CS erstellt werden sollen.

3802
40%
SoftdeskWunsch / IdeeLowSoftdesk Control: TrackPadMediumBestätigt3.2 Beta x3.2.316.09.201929.07.2020 Task Description

Ein PositionsControl welches mit einem relativem Wert arbeitet.
Bewegt man die Maus/Touch auf dem Trackpad nach Rechts bewegt sich so z.B. auch ein Scheinwerfer nach rechts.

Vergleichbar mit dem TouchPad bei einem Laptop.
Die Empfindlichkeit sollte einstellbar sein.
Es sollte einen “intelligenten” Modus geben der bei langsamen Bewegungen etwas feiner ist und bei schnelleren Bewegungen größere Schritte geht.

Farbe soll Einstellbar sein.
Einstellung für die Invertierung.

3471
40%
SoftdeskFehlerberichtMediumPositionierung der Softdesk-Elemente in verschiedenen E...LowBestätigtpeer3.2 Beta x3.2.313.03.201930.07.2020 Task Description

Ich kann die Softdesk-Elemente aktuell noch nicht in verschiedenen Ebenen anordnen. Dies fällt insbesondere dann auf, wenn ich mit einer Groupbox mehrere Buttons oder Slider optisch zusammenfassen möchte: die Buttons verschwinden im Hintergrund.

2765
40%
ServerWunsch / IdeeLowMatrix Effektgröße mit den normalen Effekten verändernVery LowNeu3.1TBD (UIS)23.03.201717.01.2020 Task Description

Es wäre toll, wenn man z.b. die Startposition des Boom-Effekts mithilfe eines weiteren Effekts verändern könnte. Oder z.b. die Geschwindigkeit des Color-Scroll Effekts mit einem Sinus belegen könnte.

4232
40%
SoftdeskToDoLowSoftdesk - Namensgebung im DesignerVery LowUnbestätigtpeer3.2.119.07.202014.03.2021 Task Description

SignalLamp –> Signal Lamp
CueListSelector –> Cuelist Selector
DeviceSelector –> Device Selektor
CueListMonitor –> Cuelist Monitor
Style
AdvancedCueMonitor –> Advanced
Style
SimpleCueMonitor –> Simple

ColorBar –> Color Bar
Preset
AdvancedHSV –> Advanced HSV
Preset
BlackAndWhite –> White

ColorGrid –> Color Grid

Label
Style
CustomLabel –> Custom

Gesamte PropertyGrid:
- IsEnabled –> Enabled
- DisplayName –> Display Name
- BaseColor……

Button:
ValueActivated und ValueDeactivated
OffColor und OnColor
Entweder für beides On/off oder Activated/Deactivated
–> Die Einstellungen sollten auch direkt beieinander liegen.

4222
10%
GUI & ServerFehlerberichtLowWPF MessageBox AdvancedMediumUnbestätigtpeer3.207.07.202008.07.2020 Task Description

Wir brauchen eine Message Box Advanced.

Neben den üblichen Funktionen der bekannten Message Box (Header, Text, Mehrere Buttons (OK, OK-Cancel, OK-Retry-Cancel, Yes-No, Yes-No-Cancel,….)) sowie Icon stelle ich mir folgendes vor:

1. Auswahl zwischen 1-3 Buttons, sowie beliebige Beschriftung der Buttons
2. Optional Anzeige eines Icons für die MessageBox
3. Optional Anzeige eines kleinen Icons pro Button
4. Definition eines Default Buttons, der beim direkten drücken auf “Enter” gewählt wird. Per Default ist es Button 1
5. Optional Angabe eines Timeouts, welcher den Default Button nach Ablauf von X Sekunden drückt (Text des Buttons = “Button Text (<countdown>)”). Im Button läuft also die Zahl runter, bei 0 wird gedrückt.
6. Optional Anzeige eines “Don’t show Again” Checkbox Elementes
7. ESC Taste schließt die Message Box.

4221
0%
GUI & ServerToDoCriticalgRPC-Umbau: Arne hat's kaputtgemacht und muss es repari...Very HighUnbestätigtSoon5Qasipeer3.3 Alpha x3.306.07.202019.12.2020 Task Description

5. ClayPaky Sharpy DDF-001478 aus der Lib ziehen und 10 stück anlegen.
—-StageView öffnen.
—-LAAAAAAG

ERROR DuplexStreamHandler - Exception in Delegate
System.Runtime.Serialization.SerializationException: Der Typ "LumosProtobuf.DeviceEffectData" in Assembly "LumosProtobuf, Version=1.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=null" ist nicht als serialisierbar gekennzeichnet.
   bei System.Runtime.Serialization.FormatterServices.InternalGetSerializableMembers(RuntimeType type)
   bei System.Runtime.Serialization.FormatterServices.<>c__DisplayClass9_0.<GetSerializableMembers>b__0(MemberHolder _)
   bei System.Collections.Concurrent.ConcurrentDictionary`2.GetOrAdd(TKey key, Func`2 valueFactory)
   bei System.Runtime.Serialization.FormatterServices.GetSerializableMembers(Type type, StreamingContext context)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.WriteObjectInfo.InitMemberInfo()
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.WriteObjectInfo.InitSerialize(Object obj, ISurrogateSelector surrogateSelector, StreamingContext context, SerObjectInfoInit serObjectInfoInit, IFormatterConverter converter, ObjectWriter objectWriter, SerializationBinder binder)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.ObjectWriter.Write(WriteObjectInfo objectInfo, NameInfo memberNameInfo, NameInfo typeNameInfo)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.ObjectWriter.Serialize(Object graph, Header[] inHeaders, __BinaryWriter serWriter, Boolean fCheck)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.BinaryFormatter.Serialize(Stream serializationStream, Object graph, Header[] headers, Boolean fCheck)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.BinaryFormatter.Serialize(Stream serializationStream, Object graph)
   bei LumosLIB.Tools.gRPC.GrpcTools.ToObjectData(Object obj, EFallbackEnforcement fallbackEnforcement) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosLIB\src\Tools\GRPC\GrpcTools.cs:Zeile 277.
   bei LumosLIB.Tools.gRPC.GrpcTools.ToPropertyValue(Object value) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosLIB\src\Tools\GRPC\GrpcTools.cs:Zeile 149.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Device_gService.ProcessDevicePropertyValueRequest(DevicePropertyValueRequest req) in E:\Git-Repros\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Device_gService.cs:Zeile 368.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Device_gService._currentValue_RequestReceived(Object sender, RequestEventArgs`1 e) in E:\Git-Repros\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Device_gService.cs:Zeile 332.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.DuplexStreamHandler`2.OnResponseReceived(TResponse response) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Net\gService\Handler\DuplexStreamHandler.cs:Zeile 224.

5a. Ähnlicher Bug wie 5, aber in einer etwas anderen Ecke:

19:43:01 ERROR DuplexStreamHandler - Exception in Delegate
System.Runtime.Serialization.SerializationException: Der Typ "LumosProtobuf.EnumStringData" in Assembly "LumosProtobuf, Version=1.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=null" ist nicht als serialisierbar gekennzeichnet.
   bei System.Runtime.Serialization.FormatterServices.InternalGetSerializableMembers(RuntimeType type)
   bei System.Runtime.Serialization.FormatterServices.<>c__DisplayClass9_0.<GetSerializableMembers>b__0(MemberHolder _)
   bei System.Collections.Concurrent.ConcurrentDictionary`2.GetOrAdd(TKey key, Func`2 valueFactory)
   bei System.Runtime.Serialization.FormatterServices.GetSerializableMembers(Type type, StreamingContext context)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.WriteObjectInfo.InitMemberInfo()
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.WriteObjectInfo.InitSerialize(Object obj, ISurrogateSelector surrogateSelector, StreamingContext context, SerObjectInfoInit serObjectInfoInit, IFormatterConverter converter, ObjectWriter objectWriter, SerializationBinder binder)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.ObjectWriter.Write(WriteObjectInfo objectInfo, NameInfo memberNameInfo, NameInfo typeNameInfo)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.ObjectWriter.Serialize(Object graph, Header[] inHeaders, __BinaryWriter serWriter, Boolean fCheck)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.BinaryFormatter.Serialize(Stream serializationStream, Object graph, Header[] headers, Boolean fCheck)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.BinaryFormatter.Serialize(Stream serializationStream, Object graph)
   bei LumosLIB.Tools.gRPC.GrpcTools.ToObjectData(Object obj, EFallbackEnforcement fallbackEnforcement) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Tools\GRPC\GrpcTools.cs:Zeile 277.
   bei LumosLIB.Tools.gRPC.GrpcTools.ToPropertyValue(Object value) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Tools\GRPC\GrpcTools.cs:Zeile 149.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Device_gService.ProcessDevicePropertyValueRequest(DevicePropertyValueRequest req) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Device_gService.cs:Zeile 366.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Device_gService._currentValue_RequestReceived(Object sender, RequestEventArgs`1 e) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Device_gService.cs:Zeile 330.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.DuplexStreamHandler`2.OnResponseReceived(TResponse response) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Net\gService\Handler\DuplexStreamHandler.cs:Zeile 224.

9. Tritt auf wenn im inputAssignment der Draw Bitmap Node verwendet wird

05:17:25 FATAL DMXControl 3 Kernel - Unhandled Exception: Der Typ "System.Drawing.StringFormat" in Assembly "System.Drawing, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b03f5f7f11d50a3a" ist nicht als serialisierbar gekennzeichnet.
System.Runtime.Serialization.SerializationException: Der Typ "System.Drawing.StringFormat" in Assembly "System.Drawing, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b03f5f7f11d50a3a" ist nicht als serialisierbar gekennzeichnet.
   bei System.Runtime.Serialization.FormatterServices.InternalGetSerializableMembers(RuntimeType type)
   bei System.Runtime.Serialization.FormatterServices.<>c__DisplayClass9_0.<GetSerializableMembers>b__0(MemberHolder _)
   bei System.Collections.Concurrent.ConcurrentDictionary`2.GetOrAdd(TKey key, Func`2 valueFactory)
   bei System.Runtime.Serialization.FormatterServices.GetSerializableMembers(Type type, StreamingContext context)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.WriteObjectInfo.InitMemberInfo()
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.WriteObjectInfo.InitSerialize(Object obj, ISurrogateSelector surrogateSelector, StreamingContext context, SerObjectInfoInit serObjectInfoInit, IFormatterConverter converter, ObjectWriter objectWriter, SerializationBinder binder)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.ObjectWriter.Write(WriteObjectInfo objectInfo, NameInfo memberNameInfo, NameInfo typeNameInfo)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.ObjectWriter.Serialize(Object graph, Header[] inHeaders, __BinaryWriter serWriter, Boolean fCheck)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.BinaryFormatter.Serialize(Stream serializationStream, Object graph, Header[] headers, Boolean fCheck)
   bei System.Runtime.Serialization.Formatters.Binary.BinaryFormatter.Serialize(Stream serializationStream, Object graph)
   bei LumosLIB.Tools.gRPC.GrpcTools.ToObjectData(Object obj, EFallbackEnforcement fallbackEnforcement) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosLIB\src\Tools\GRPC\GrpcTools.cs:Zeile 277.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Parameter_gService.<_getParameter_RequestReceived>d__14.MoveNext() in E:\Git-Repros\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Parameter\Parameter_gService.cs:Zeile 154.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.AsyncMethodBuilderCore.<>c.<ThrowAsync>b__6_1(Object state)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.WaitCallback_Context(Object state)
   bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.System.Threading.IThreadPoolWorkItem.ExecuteWorkItem()
   bei System.Threading.ThreadPoolWorkQueue.Dispatch()
   bei System.Threading._ThreadPoolWaitCallback.PerformWaitCallback()

10. BitmapFromResource Node: in den Propertys werden keine Bilder angezeigt, garnüscht, Du meintest ja das du das so umgebaut hast, das jetzt Alle Resourcen angezeigt werden müssten, Sowohl Bilder Icons Symbole von GUI und Kernel

11. Im Property-Fenster sind die Kernel-Propertys jetzt immer eingeklappt.

12. Macros können im PE nicht angelegt werden, im master ging das noch

13. Dringend! (EDIT)
Wenn ich in einer Cueliste als triggerType timecode einstelle, bleibt der Trigger bei 1, und wenn ich ein Timecode eintrage, wird der nie Aktzeptiert. (brauch das für TCP)
Es scheint etwas umfangreicher zu sein. das problem betrifft alle trigger.

14. Sobald ich im PE eine Cueliste anlege, kann mann kein Contextmenü mehr per Rechtsklick öffnen, extrem nervig…

15. im Cuelist Editor Shift gedrückthalten und Add Penetrieren, manchmal knallts

2020-07-29 03:43:47,130 [11] FATAL Lumos.GUI.Run.GuiRunManager - Unhandled Exception: Der Wert darf nicht NULL sein.
Parametername: data
System.ArgumentNullException: Der Wert darf nicht NULL sein.
Parametername: data
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Scene.SceneNumber..ctor(CueNumberData data) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Scene\SceneNumber.cs:Zeile 36.
   bei Lumos.GUI.Facade.Scene.SceneFacade.get_GUINumber() in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Facade\Scene\SceneFacade.cs:Zeile 163.
   bei Lumos.GUI.Controls.DataGrid.SceneRow..ctor(ISceneFacade scene) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Controls\DataGrid\SceneRow.cs:Zeile 62.
   bei Lumos.GUI.Controls.SceneListEditor2.addSceneToView(ISceneFacade scene, Int32 index) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Controls\SceneList\SceneListEditor2.cs:Zeile 1051.
   bei Lumos.GUI.Controls.SceneListEditor2.<OnSceneAdded>d__61.MoveNext() in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Controls\SceneList\SceneListEditor2.cs:Zeile 885.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.GetResult()
   bei LumosControls.ControlTools.<InvokeAsync>d__5.MoveNext() in E:\Git-Repros\Lumos\LumosControls\ControlTools.cs:Zeile 54.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.GetResult()
   bei Lumos.GUI.Controls.SceneListEditor2.<SceneList_SceneAdded>d__58.MoveNext() in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Controls\SceneList\SceneListEditor2.cs:Zeile 784.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.AsyncMethodBuilderCore.<>c.<ThrowAsync>b__6_1(Object state)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.WaitCallback_Context(Object state)
   bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.System.Threading.IThreadPoolWorkItem.ExecuteWorkItem()
   bei System.Threading.ThreadPoolWorkQueue.Dispatch()
   bei System.Threading._ThreadPoolWaitCallback.PerformWaitCallback()

16. rechtsklick im PE auf den Cuelist Branch, Propertys DefaultPropertys lassen sich nicht bearbeiten

17. Klick man auf File⇒Load Project und wählt ein Projekt aus, schmiert die GUI ab.
GUI-Exception:

2020-07-29 07:45:24,765 [Main GUI] FATAL Lumos.GUI.Run.GuiRunManager - Unhandled Exception: Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler verursacht.
System.Reflection.TargetInvocationException: Ein Aufrufziel hat einen Ausnahmefehler verursacht. ---> System.ArgumentException: Der Pfad hat ein ungültiges Format.
   bei System.IO.Path.LegacyNormalizePath(String path, Boolean fullCheck, Int32 maxPathLength, Boolean expandShortPaths)
   bei System.IO.Path.NormalizePath(String path, Boolean fullCheck, Int32 maxPathLength, Boolean expandShortPaths)
   bei System.IO.Path.InternalGetDirectoryName(String path)
   bei System.IO.Path.GetDirectoryName(String path)
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.FileDatasourceConstants.getRelativePath(EResourceDataType type, String name, Boolean backup) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\FileDatasourceConstants.cs:Zeile 58.
   bei Lumos.GUI.Resource.ResourceManager.AllResourcesLocal(EResourceDataType type) in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\Resource\ResourceManager.cs:Zeile 142.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.AbstractResourceManager.<AllResourcesCore>d__56.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\AbstractResourceManager.cs:Zeile 367.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter`1.GetResult()
   bei Lumos.GUI.WindowManager.<loadProjectInKernel>d__145.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1088.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter`1.GetResult()
   bei Lumos.GUI.WindowManager.<loadProjectInKernel_Click>d__144.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1050.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.AsyncMethodBuilderCore.<>c.<ThrowAsync>b__6_0(Object state)
   --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
   bei System.RuntimeMethodHandle.InvokeMethod(Object target, Object[] arguments, Signature sig, Boolean constructor)
   bei System.Reflection.RuntimeMethodInfo.UnsafeInvokeInternal(Object obj, Object[] parameters, Object[] arguments)
   bei System.Delegate.DynamicInvokeImpl(Object[] args)
   bei System.Windows.Forms.Control.InvokeMarshaledCallbackDo(ThreadMethodEntry tme)
   bei System.Windows.Forms.Control.InvokeMarshaledCallbackHelper(Object obj)
   bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state)
   bei System.Windows.Forms.Control.InvokeMarshaledCallback(ThreadMethodEntry tme)
   bei System.Windows.Forms.Control.InvokeMarshaledCallbacks()
   bei System.Windows.Forms.Control.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.OnMessage(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.NativeWindow.DebuggableCallback(IntPtr hWnd, Int32 msg, IntPtr wparam, IntPtr lparam)
   bei System.Windows.Forms.UnsafeNativeMethods.DispatchMessageW(MSG& msg)
   bei System.Windows.Forms.Application.ComponentManager.System.Windows.Forms.UnsafeNativeMethods.IMsoComponentManager.FPushMessageLoop(IntPtr dwComponentID, Int32 reason, Int32 pvLoopData)
   bei System.Windows.Forms.Application.ThreadContext.RunMessageLoopInner(Int32 reason, ApplicationContext context)
   bei System.Windows.Forms.Application.ThreadContext.RunMessageLoop(Int32 reason, ApplicationContext context)
   bei System.Windows.Forms.Application.Run(Form mainForm)
   bei Lumos.GUI.Program.runGui() in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\Program.cs:Zeile 195.
   bei Lumos.GUI.Program.Main(String[] param) in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\Program.cs:Zeile 151.
2020-07-29 07:45:27,078 [Log-Thread] INFO  DMXControl 3 GUI - GUI closing!

Kernel-Exception:

 07:45:22 FATAL DMXControl 3 Kernel - Unhandled Exception: Der Pfad hat ein ungültiges Format.
System.ArgumentException: Der Pfad hat ein ungültiges Format.
   bei System.IO.Path.LegacyNormalizePath(String path, Boolean fullCheck, Int32 maxPathLength, Boolean expandShortPaths)
   bei System.IO.Path.NormalizePath(String path, Boolean fullCheck, Int32 maxPathLength, Boolean expandShortPaths)
   bei System.IO.Path.InternalGetDirectoryName(String path)
   bei System.IO.Path.GetDirectoryName(String path)
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.FileDatasourceConstants.getRelativePath(EResourceDataType type, String name, Boolean backup) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\FileDatasourceConstants.cs:Zeile 58.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Datastore.FileBackendDatastore.allResourcesInternalFromAllPaths(EResourceDataType type, Boolean includeProject, Boolean includeStorage) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\Datastore\FileBackendDatastore.cs:Zeile 227.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Datastore.FileBackendDatastore.allResourcesInternal(EResourceDataType type) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\Datastore\FileBackendDatastore.cs:Zeile 180.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.Datastore.AbstractBackendDatastore.AllResources(EResourceDataType type) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\Datastore\AbstractBackendDatastore.cs:Zeile 176.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.ResourceManager.AllResourcesLocal(EResourceDataType type) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Resource\ResourceManager.cs:Zeile 114.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Resource.AbstractResourceManager.<AllResourcesCore>d__56.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Resource\AbstractResourceManager.cs:Zeile 367.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter`1.GetResult()
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Resource_gService.<_allResources_RequestReceived>d__14.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Net\gService\Resource_gService.cs:Zeile 100.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.AsyncMethodBuilderCore.<>c.<ThrowAsync>b__6_1(Object state)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.WaitCallback_Context(Object state)
   bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.System.Threading.IThreadPoolWorkItem.ExecuteWorkItem()
   bei System.Threading.ThreadPoolWorkQueue.Dispatch()
   bei System.Threading._ThreadPoolWaitCallback.PerformWaitCallback()

18. Wenn sich cuelisten von Fade her überschneiden werden die Status-Cellen im Editor nicht gecleared.

19. Properties einer Mehrfachselektion in der StageView fehlerhaft. Fenster verschwindet beim Laden plus Exception in der GUI(Getestet mit 10 Generic RGB+Dimmer)

2020-08-10 13:23:40,557 [Main GUI] ERROR Lumos.GUI.GuiActions.ActionItemMetadata - Not catched Exception when invoking AIM: ActShowProperties: Der Eigenschaftenaccessor Value für das Lumos.GUI.Controls.PropertyGrid.Tools.PropertyToMethodWrapper`1[[LumosLIB.Kernel.GenericParameter, LumosLIB, Version=3.3.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=null]]-Objekt hat folgende Ausnahme verursacht: Die Sequenz enthält mehrere übereinstimmende Elemente.
System.Reflection.TargetInvocationException: Der Eigenschaftenaccessor Value für das Lumos.GUI.Controls.PropertyGrid.Tools.PropertyToMethodWrapper`1[[LumosLIB.Kernel.GenericParameter, LumosLIB, Version=3.3.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=null]]-Objekt hat folgende Ausnahme verursacht: Die Sequenz enthält mehrere übereinstimmende Elemente. ---> System.InvalidOperationException: Die Sequenz enthält mehrere übereinstimmende Elemente.
   bei System.Linq.Enumerable.Single[TSource](IEnumerable`1 source, Func`2 predicate)
   bei Lumos.GUI.Windows.ItemConfig.<>c__DisplayClass31_0.<GetConfigParameter>b__0(IConfigurable c) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\ItemConfig\ItemConfig.cs:Zeile 220.
   bei System.Linq.Enumerable.WhereSelectListIterator`2.MoveNext()
   bei System.Collections.Generic.List`1..ctor(IEnumerable`1 collection)
   bei System.Linq.Enumerable.ToList[TSource](IEnumerable`1 source)
   bei Lumos.GUI.Windows.ItemConfig.GetConfigParameter(GenericParameter para) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\ItemConfig\ItemConfig.cs:Zeile 220.
   bei Lumos.GUI.Controls.PropertyGrid.Tools.PropertyToMethodWrapper`1.get_Value() in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Controls\PropertyGrid\Tools\PropertyToMethodWrapper.cs:Zeile 64.
   --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
   bei System.ComponentModel.ReflectPropertyDescriptor.GetValue(Object component)
   bei VisualHint.SmartPropertyGrid.PropertyValueIndirect.GetValue(Int32 index)
   bei VisualHint.SmartPropertyGrid.PropertyValueIndirect.get_UnderlyingType()
   bei VisualHint.SmartPropertyGrid.PropertyValueIndirect.get_TypeConverter()
   bei VisualHint.SmartPropertyGrid.PropertyValue.GetStandardValues()
   bei VisualHint.SmartPropertyGrid.PropertyValue.ExtractDisplayedValues(Boolean dontTriggerEvent)
   bei VisualHint.SmartPropertyGrid.PropertyValue.set_OwnerEnumerator(PropertyEnumerator value)
   bei A.c84db8915b8e0ce02a23aa50484601540.cfe4923b3199f14635322cd501c24abcc(PropertyEnumerator cd1f9af305db5af0fb9aed5b744441a65, Property cd0c45249df3d765a6817b8e5af879a71)
   bei A.c84db8915b8e0ce02a23aa50484601540.c2fee7b732a269cedad44773951a4afa1(PropertyEnumerator c2c8cca38bf2be0bf93cb9e38b9459f28, Int32 cba9fc41dac73f0004f52dbf4aa5ccba0, String c7a32d7cc2ab60ad36eda2bb41dcf7abd, Object c378ff55a07ae39137c9ba9b4047c524e, PropertyDescriptor ccd4d7127727c53e2ddfc02948835baad, String c4355bf1d976d592de67983cf7f7b67fd, Attribute[] cf6c372d426fdf3bcbcd9a14e6184ca01)
   bei VisualHint.SmartPropertyGrid.PropertyGrid.c2fee7b732a269cedad44773951a4afa1(PropertyEnumerator c2c8cca38bf2be0bf93cb9e38b9459f28, Int32 cba9fc41dac73f0004f52dbf4aa5ccba0, String c7a32d7cc2ab60ad36eda2bb41dcf7abd, Object c0f8c45652a2bcf31d2e4b2bc4aef024b, PropertyDescriptor ccd4d7127727c53e2ddfc02948835baad, String c4355bf1d976d592de67983cf7f7b67fd, Attribute[] cf6c372d426fdf3bcbcd9a14e6184ca01)
   bei VisualHint.SmartPropertyGrid.PropertyGrid.AppendProperty(PropertyEnumerator underCategory, Int32 id, String propName, Object container, String memberName, String comment, Attribute[] attributes)
   bei Lumos.GUI.Windows.ItemConfig.RefreshGrid() in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\ItemConfig\ItemConfig.cs:Zeile 176.
   bei Lumos.GUI.Windows.ItemConfig.OnShown(EventArgs args) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\ItemConfig\ItemConfig.cs:Zeile 195.
   bei System.Windows.Forms.Form.CallShownEvent()
   bei System.Windows.Forms.Control.InvokeMarshaledCallbackDo(ThreadMethodEntry tme)
   bei System.Windows.Forms.Control.InvokeMarshaledCallbackHelper(Object obj)
   bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state, Boolean preserveSyncCtx)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(ExecutionContext executionContext, ContextCallback callback, Object state)
   bei System.Windows.Forms.Control.InvokeMarshaledCallback(ThreadMethodEntry tme)
   bei System.Windows.Forms.Control.InvokeMarshaledCallbacks()
   bei System.Windows.Forms.Control.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.ScrollableControl.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.Form.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.OnMessage(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.WndProc(Message& m)
   bei System.Windows.Forms.NativeWindow.DebuggableCallback(IntPtr hWnd, Int32 msg, IntPtr wparam, IntPtr lparam)
   bei System.Windows.Forms.UnsafeNativeMethods.DispatchMessageW(MSG& msg)
   bei System.Windows.Forms.Application.ComponentManager.System.Windows.Forms.UnsafeNativeMethods.IMsoComponentManager.FPushMessageLoop(IntPtr dwComponentID, Int32 reason, Int32 pvLoopData)
   bei System.Windows.Forms.Application.ThreadContext.RunMessageLoopInner(Int32 reason, ApplicationContext context)
   bei System.Windows.Forms.Application.ThreadContext.RunMessageLoop(Int32 reason, ApplicationContext context)
   bei System.Windows.Forms.Application.RunDialog(Form form)
   bei System.Windows.Forms.Form.ShowDialog(IWin32Window owner)
   bei Lumos.GUI.Windows.ProjectExplorerView.ShowProperties(ICollection`1 nodes, ItemConfig handle, RefreshListD refreshListD) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\ProjectExplorerView.cs:Zeile 2818.
   bei Lumos.GUI.Windows.ProjectExplorerView.ShowProperties(ICollection`1 nodes) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\ProjectExplorerView.cs:Zeile 2827.
   bei Lumos.GUI.Windows.ProjectExplorer.TreeBranches.DeviceBranch.ShowProperties_Click(Object sender, ActionItemMetadata meta, EMouseButtons buttons, Boolean down) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosGUI\src\Windows\ProjectExplorer\TreeBranches\DeviceBranch.cs:Zeile 328.
   bei Lumos.GUI.GuiActions.ActionItemMetadata.Invoke(Object sender, EMouseButtons buttons, Boolean down) in E:\Git-Repros\Lumos\LumosLIB\src\GUI\GuiActions\ActionItemMetadata.cs:Zeile 357.

20. Lade ich ein mit DMXC 3.2.1 eerstelltes Projekt, kracht es im Kernel mit folgender Exception (dieser Parameter ist in den 3.2.1 Projekten nicht enthalten):

23:40:32 WARN  ProjectManager - Error when loading Project E:\DMXControl 3\Projects\DMXC 3.3 Test01.zip: Unable to load BottomBound for ParameterMaster
org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.ItemLoadException: Unable to load BottomBound for ParameterMaster
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Master.ParameterMaster.LoadFromManagedTree(ManagedTreeItem m) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Master\ParameterMaster.cs:Zeile 220.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Master.MasterManager.LoadBeforeContainer() in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Master\MasterManager.cs:Zeile 521.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Master.MasterManager.org.dmxc.lumos.Kernel.Run.ILumosProjectManager.loadProject(LumosIOContext context, ELoadTime time) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Master\MasterManager.cs:Zeile 496.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.<>c__DisplayClass28_1.<loadProject>b__1(ILumosManager m) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:Zeile 335.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Run.DependencyNode`1.DoTopDownAction(Func`2 action) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Run\DependencyNode.cs:Zeile 23.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Run.DependencyNode`1.DoTopDownAction(Func`2 action) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Run\DependencyNode.cs:Zeile 25.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Run.DependencyNode`1.DoTopDownAction(Func`2 action) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Run\DependencyNode.cs:Zeile 25.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Run.DependencyNode`1.DoTopDownAction(Func`2 action) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Run\DependencyNode.cs:Zeile 25.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Run.DependencyNode`1.DoTopDownAction(Func`2 action) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Run\DependencyNode.cs:Zeile 25.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Run.AbstractRunManager`2.DoManagerTopDown(Func`2 action) in P:\DMXControl\Lumos\LumosLIB\src\Kernel\Run\AbstractRunManager.cs:Zeile 137.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.loadProject(String filename, Stream inputStream, Boolean loadId, IProgress`1 progress) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:Zeile 408.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Project.ProjectManager.loadProjectFromProjectStore(String filename, IProgress`1 progress) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Project\ProjectManager.cs:Zeile 282.
   bei org.dmxc.lumos.Kernel.Net.gService.Project_gService._loadProject_RequestReceived(Object sender, RequestEventArgs`1 args) in P:\DMXControl\Lumos\Lumos\src\Kernel\Net\gService\Project_gService.cs:Zeile 345.

21. Ist in einem Projekt eine von DMXControl 3.2.1 erstellte “ProjectDefaultConfiguration.xml”, fliegt beim Laden folgende Exception in der GUI:

2020-08-23 23:59:37,881 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Windows.WaitScreen - Exception in Wait: Mindestens ein Fehler ist aufgetreten.
System.AggregateException: Mindestens ein Fehler ist aufgetreten. ---> org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.ProjectLoadException: ID not set
   bei Lumos.GUI.WindowManager.<loadProjectInKernel_Async>d__147.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1245.
   --- Ende der internen Ausnahmestapelüberwachung ---
   bei System.Threading.Tasks.Task.ThrowIfExceptional(Boolean includeTaskCanceledExceptions)
   bei System.Threading.Tasks.Task.Wait(Int32 millisecondsTimeout, CancellationToken cancellationToken)
   bei System.Threading.Tasks.Task.Wait(Int32 millisecondsTimeout)
   bei Lumos.GUI.Windows.WaitScreen.<WaitAsync>b__17_1() in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\Windows\Various\WaitScreen.cs:Zeile 70.
   bei System.Threading.Tasks.Task`1.InnerInvoke()
   bei System.Threading.Tasks.Task.Execute()
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter`1.GetResult()
   bei Lumos.GUI.Windows.WaitScreen.<WaitAsync>d__17.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\Windows\Various\WaitScreen.cs:Zeile 70.
---> (Interne Ausnahme #0) org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.ProjectLoadException: ID not set
   bei Lumos.GUI.WindowManager.<loadProjectInKernel_Async>d__147.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1245.<---
2020-08-23 23:59:39,347 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Windows.PEManager - Loading Branch from Kernel Cuelists/Cuelists
2020-08-23 23:59:39,404 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Windows.PEManager - Loading Branch from Kernel Cuelist Groups/Cuelist Groups
2020-08-23 23:59:39,408 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Windows.PEManager - Loading Branch from Kernel Devices/Devices
2020-08-23 23:59:39,411 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Windows.PEManager - Loading Branch from Kernel Device Groups/Device Groups
2020-08-23 23:59:39,412 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Windows.ProjectExplorer.AbstractExplorerItem - Added Node LED PS-4 HCL (1) to Parent LED PS-4 HCL Group
2020-08-23 23:59:39,412 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Windows.ProjectExplorer.AbstractExplorerItem - Added Node LED PS-4 HCL (2) to Parent LED PS-4 HCL Group
2020-08-23 23:59:39,419 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Windows.PEManager - Loading Branch from Kernel Presets/Presets
2020-08-23 23:59:39,419 [Log-Thread] DEBUG Lumos.GUI.Windows.PEManager - Loading Branch from Kernel Files/Files
2020-08-23 23:59:39,420 [Log-Thread] WARN  Lumos.GUI.WindowManager - There were errors or warnings loading project E:\DMXControl 3\Projects\DMXC 3.3 Test00.zip: ID not set
org.dmxc.lumos.Kernel.Exceptions.ProjectLoadException: ID not set
   bei Lumos.GUI.WindowManager.<loadProjectInKernel_Async>d__147.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1245.
--- Ende der Stapelüberwachung vom vorhergehenden Ort, an dem die Ausnahme ausgelöst wurde ---
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.ThrowForNonSuccess(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter.HandleNonSuccessAndDebuggerNotification(Task task)
   bei System.Runtime.CompilerServices.TaskAwaiter`1.GetResult()
   bei Lumos.GUI.WindowManager.<loadProjectInKernel>d__145.MoveNext() in P:\DMXControl\Lumos\LumosGUI\src\WindowManagement\WindowManager.cs:Zeile 1116.
2632
0%
ServerWunsch / IdeeLowErweiterungswunsch von Cuelist-GruppenMediumUnbestätigt3.0.1TBD (UIS)19.11.201619.11.2016 Task Description

Ergänzend zum Thema Cuelist Group ist mit am vergangenen Wochenende noch die Idee gekommen, Cuelist Groups auch “Blackouten” bzw. auf “Blind” schalten zu können, wodurch die darin enthaltenen Cuelists zwar laufen, aber nicht aktiv ausgeben können -außer man hat die selbe Cuelist in mehreren Cuelist Groups laufen, dann wird natürlich solange etwas ausgegeben, bis die anderen Cuelist Groups ebenfalls auf Blind gesetzt werden.

So erhält man die Möglichkeit, bestimmte Einstellungen wie zum Beispiel Farben für einen Blinder- oder Strobe-Effekt vorauszuwählen und dann in Verbindung mit einer Mutter-Tochter-Beziehung zum eigentlichen Blinder-Effekt zu aktivieren. Oder man baut sich bereits während eines Songs die nächste Stimmung (beispielsweise für eine Bridge oder den Refrain) zusammen, die dann mit nur einem Tastendruck aktiviert werden kann.

Einen Abriss über das Szenario habe ich in dem Thread https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/12105-mutter-tochter-beziehung/&postID=101294#post101294 verfasst, da hier auch das Thema Mutter-Tocher-Beziehung zwischen Cuelists zum Tragen kommt.

siehe kommentare aus External Link

2709
0%
ServerWunsch / IdeeLowUnterschiedliche Modi für UserMediumUnbestätigt3.13.303.03.201727.08.2017 Task Description

Wie bereits mehrfach besprochen sollte DMXC mehrere Modi unterstützen (Anfänger, Fortgeschrittener) sowie evtl. unterschiedliche Standard layouts (Theather, Disko,...)

Entsprechend sollten Elemente angezeigt oder ausgeblendet werden.

Hierzu muss folgendes durchgeführt werden:

1. Definition, welche Gruppen es gibt
2. Definition, was diese Gruppen sehen und was nicht
3. Implementierung des Models

Wichtig ist, dass diese Auswahl nur initial das System konfiguriert. Der User kann jederzeit in den Fortgeschrittenen Modus wechseln und dadurch mehr Dinge angezeigt bekommen.

2763
0%
InstallerWunsch / IdeeLowMehere versionen von einander unabhängig installierernMediumUnbestätigtStefanKrupop3.120.03.201728.06.2019 Task Description

Im moment ist es nicht möglich zwei verschiedene Versionen paralel installiert zu haben.
Problem sind die Registry-Einträge und die Ordnerstruktur

Wir sollten das mal besprechen.
Mein Vorschlag ist

Das die alte Versionen bei der Installation in einen neuen Unterordner mit der Versionsnummer verschoben wird
Bsp.
Aktuell installiert ist 3.0.2a und 3.1 wird jetzt installiert
3.0.2a wird verschoben (mit allem drum und dran):
DMXControl 3\Kernel –&gt; DMXControl 3\Kernel\3.0.2a
DMXControl 3\GUI –&gt; DMXControl 3\GUI\3.0.2a
ähnliches muss dann auch in der Registry gemacht werden

3.1 instalieren
DMXControl 3\Kernel
DMXControl 3\GUI

somit kann ich immer drüber installieren, hab keine Probleme mehr, und kann zwischen den Versionen wählen

2824
0%
ServerToDoLowPrecision Time Protocol zum synchronisieren von Kernel ...MediumUnbestätigtunbestimmt3.325.05.201727.12.2020 Task Description

gebraucht für Timecodeplayer.

2908
0%
ServerWunsch / IdeeLowAnzahl "erwarteter" Warnungen reduzierenMediumUnbestätigt3.1.1 Beta x3.1.120.08.201727.12.2020 Task Description

Beim Start des Kernels werden aktuell reichlich Warnungen im Log angezeigt, die scheinbar “eingeplant” sind, sprich: Die auch auftreten, wenn das Programm eigentlich normal arbeitet.

Beispiele:
16:55:39 WARN KernelRunManager - BitmapTransformationManager [Manager NOT initialized].
16:55:39 WARN ResourceManager - Loading Resource when Service is not Started. ManagedTree may not get loaded: KernelSpecialLayerConfig.xml

Bei einem normalen Start sollte der Kernel keine solchen Warnungen anzeigen - ich denke, das verwirrt Benutzer bloß, die dann denken dass irgendetwas nicht stimmt.
Daher sollte entweder das Log-Level für diese Meldungen reduziert werden, oder aber sie sollten nur gelogged werden, wenn sie tatsächlich zu einem Problem führen.

2972
0%
ArtNetWunsch / IdeeLowArtNet, provide legacy Server PluginMediumNeufisl3.2 Alpha x11.11.201711.11.2017 Task Description

Which supports more than 4 Send Ports for non ArtNet 4 Node but no Input Ports.

2975
0%
ServerWunsch / IdeeLowCuelist, GoTo Zeit beim stoppen einer anderen Cuelist v...MediumNeufisl3.1.1Cuelist-Erweiterung(intern)11.11.201712.12.2018 Task Description

Wird eine Cueliste (1) durch eine andere Cueliste (2) gestoppt, sollte es möglich sein, dass die Cueliste 1 statt ihre eigene Release Zeit die GoTo Zeit von Cueliste 2 verwendet.

3028
0%
GUIWunsch / IdeeLowEffektkombinationen visualisierenMediumUnbestätigt3.1.110.02.201812.02.2018 Task Description

Effekte können ja schon vieualisiert werden. Es wäre aber auch gut, wenn das “Ergebnis” mehrerer überlagerter Effekte visualisiert werden könnte. Wenn ich also beispielsweie auf der Position eine Epizykloide und ein Lissakour überlagert habe, möche ich im Effektvisualizer das Ergebnis sehen, wenn ich “Position” selektiere. Gerne auch noch mit der Verschiebung beispielsweise durch die Werte bei “Pan” und “Tilt”. Denn die Auswirkungen auf die Properties sind genauso interessant wie die reinen Effekte.

3029
0%
ServerFehlerberichtLowFehlerdialog neu gestalltenMediumUnbestätigtSoon53.1.13.2.311.02.201829.07.2020 Task Description

Der Fehlerdialog ist schlecht designed!

3096
0%
ServerWunsch / IdeeLowEffectwheel ähnlich handhaben wie GobowheelMediumZugeteilt3.1.23.2.326.06.201829.07.2020 Task Description

Für Effectwheel die gleiche Systematik einbauen wie für Gobowheel (Zusammenfassen der Eigenschaften mit Subproperties)

Referenz:  FS#3089  (Screenshot unten in den Comments)

3121
0%
GUIWunsch / IdeeLowNeues Fenster: Engagement Monitor / Control MonitorMediumZugeteiltQasi3.1.13.2.326.07.201829.07.2020 Task Description

Aktuell gibt es keine Möglichkeit festzustellen, welche Cuelist, Programmer etc. aktuell eine Eigenschaft eines Gerätes wie z.B. die Position ansteuert. Es sollte daher ein neues Fenster geben, welches zum einen ähnlich wie der Programmer alle Geräteeigenschaften auflistet, die verändert wurden. Dabei sollte aber bei diesem Fenster die generelle Ausgabe im Vordergrund stehen. Wenn mehrere Quellen etwas z.B. auf eine MH-Position ausgeben, sollten alle Quellen in einer Liste dargestellt werden. Dabei sollten diese Werte wenn möglich visuell dargestellt werden (z.B. die entsprechenden Farben oder Gobos darstellen). Die Darstellung der einzelnen Quellen erfolgt in Listenform mit klarer Reihenfolge der (virtuellen) Prioritäten. Sprich hier soll aufgezeigt werden, welche Quelle als nächstes im Eingriff ist, wenn die aktuelle Quelle nicht mehr auf die Geräteeigenschaft ausgibt (daher virtuelle Priorität, da dies auch bei LTP-Mischung angezeigt werden sollte). Des weiteren sollte es auch möglich sein, eine Quelle zu muten (mindestens folgende Optionen: bis zum Beenden der Quelle, dauerhaft muten) und die Reihenfolge der Quellen z.B. per Drag&Drop anzupassen (dann aber evtl. auch mit definierbarer Überblendzeit).

3122
0%
GUIWunsch / IdeeLowPlugin-Funktionen markierenMediumUnbestätigt3.1.126.07.201826.07.2018 Task Description

Es sollte eine Möglichkeit geben, Funktionen, die ein Plugin nachgerüstet hat als solche zu identifizieren. Hintergrund ist, dass das MIDI-Plugin Dynamic Executors in das Input Assignment hinzufügt, es aber nicht klar wird, dass diese aus dem MIDI-Plugin stammen. Daher sollte es wo möglich eine (wie auch immer geartete) Anzeige geben, die diesen Umstand mitteilt. Sonst erzeugen nämlich Plugins neue Funktionen in der Software und es wird nicht ersichtlich, woher diese Funktionen kommen bzw. die User könnten für diese Funktionen Support verlangen, obwohl das Team diesen nicht liefern kann.

3170
0%
GUIWunsch / IdeeLowButtons fuer Autofade bei den Intensity & Strobe-Contro...MediumUnbestätigtunbestimmt13.10.201819.02.2019 Task Description

Bei den Controls fuer Intensity und Strobe sollten (optionale) Buttons sein um automatisch hoch und runter faden zu koennen. Die Fadezeit sollte ueber ein Eingabefeld dort einstellbar sein. So wie man es von den Crossfadern bei vielen DJ-Programmen kennt.

3174
0%
ServerWunsch / IdeeLowProgrammer Global FadeMediumUnbestätigt3.1.216.10.201817.10.2018 Task Description

Die Möglichkeit einbauen, dass alle Eingaben in den Programmer gefaded werden.

Highlight, Blackout, Preset auch.

3196
0%
ServerWunsch / IdeeLowNeues Input Assignment/MIDI: Verschiedene Modi zum "abh...MediumUnbestätigtunbestimmt3.2.306.11.201829.07.2020 Task Description

Bei externen “Controls”, die kein Feedback erlauben (z.B. nicht motorisierte Fader, Potis, DMX-In), gibt es das Problem springender Werte, wenn sich Werte in der Software ändern, aber natürlich nicht am Control selbt. Fasst man das Control das nächste mal an, würde der Wert einfach auf den zuletzt am Control eingestellten Wert springen.
Um das zu umgehen, gibt es z.B. bei der MidiBox verschiedene Modi, die man einstellen kann:

Normal, Snap, Relative, Parallax
http://www.ucapps.de/midibox_tutorial.html (Nach “Normal Mode” suchen)

Diese Einstellung auch in DMXC zu haben (z.B. für DMX-In, wo es prinzipiell kein Feedback gibt, also auch das Pult dieses Verhalten nicht implementieren kann) wäre für mich sehr sinnvoll.
Wahrscheinlich reicht es, das pro MIDI- oder DMX-In-Device konfigurieren zu können, also nicht unbedingt für jedes Control einzeln.

3242
0%
DMX PluginFehlerberichtLowMEVP.dll wird nicht gefunden => EasyView startet nichtMediumAuf Vereinsmitglieder warten3.1.316.12.201801.07.2019 Task Description

Der Pfad zur MEVP.dll wird im Ausgabeplugin zwar übernommen, gespeichert und ist nach dem Neustart ebenfalls vorhanden. Aber irgendwie fehlt der Verweis auf die MEVP.dll, da ich im Ausgabeplugin nur den reinen Pfad angebe und (gefühlt) nicht mehr wie in einer der vorherigen Versionen auch den Namen der DLL mit eingebe. Dies hat zur Folge, dass Easy View trotz aktiviertem Interface und DMX-Out nicht starten mag.

3243
0%
ServerWunsch / IdeeLow0. Cue in Cuelist für AutoprepareMediumUnbestätigt3.1.316.12.201816.12.2018 Task Description

Autoprepare funktioniert nur, wenn der Dimmer und der Shutter in der ersten Cue einer Cuelist auf 0 bzw. closed gespeichert werden. Dadurch kann man aber AP in der ersten Cue nicht verwenden und man muss wieder eine zusätzliche Preparation-Cue einfügen. Wenn aber der aktuelle Gerätezustand als virtuelle 0. Cue behandelt wird, kann auch die erste Cue von AP profitieren. Wenn dabei auch die Triggertime berücksichtigt wird, macht das auch bei der ersten Cue in einer Cuelist nichts aus. Außerdem löst man noch frei Haus zusätzlich das Problem, dass man beim Einblenden eines LED-Scheinwerfers jedes mal die Fadetime der Farbe auf 0 setzen muss, damit das sauber aussieht.

3338
0%
GUIWunsch / IdeeLowUpdate-Button auch an anderen StellenMediumUnbestätigt3.2 Alpha x26.01.201926.01.2019 Task Description

Der Update-Button sollte zusätzlich in den Header des Cuelist-Editors und des Preset-Fensters eingetragen werden. Der Button sollte kontextsensitiv sein. Sprich nur in dem Fenster, aus dem die zu aktualisierende Cue kommt, darf der Button nicht ausgegraut sein. Alle anderen sind ausgegraut.

3339
0%
ServerWunsch / IdeeLowUpdate-Button links kontextsensitivMediumUnbestätigt3.1.326.01.201927.01.2019 Task Description

Der Button im linken Schnell-Menü sollte kontextsensitiv sein. Sprich der Name der aktuellen Cue / des aktuellen Presets sollte angezeigt werden.

3423
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowPer Icon in Header Visualisieren wenn Graph geändert wu...MediumUnbestätigt3.2 Alpha x3.328.02.201918.05.2020 Task Description

Graph ist nach Generierung “Default”.

Sollte der User:
1. Knoten oder Kanten löschen / hinzufügen
2. Parameter von Knoten ändern

Ist Default = false und das wird durch ein Icon in der Headerzeile visualisiert.

3424
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowGraphen bei X Berechnungsfehlern abschalten und Zeile R...MediumUnbestätigt3.2 Alpha x3.2.328.02.201929.07.2020 Task Description

Wenn ein Graph Fehler wirft oder in der Verarbeitung zu lange läuft sollte nach z.B. 10 Fehlern der Graph abgeschaltet werden, um nicht das ganze System auf zu halten.

3454
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowExecutor - Auto Stop funktioniert nichtMediumUnbestätigt3.1.309.03.201909.03.2019 Task Description

Aktiviere ich bei einem Executor Auto Stop, so wird bei loslassen des Flash Buttons, die Cuelist nicht beendet.

3529
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowMatrix HighlightMediumUnbestätigtQasi3.1.306.04.201910.06.2019 Task Description

Case 1: Matrix Highlight flackert wenn ich ein Natives Matrix-Device selektiere

Case 2: Matrix Highlight belibt in Output aus, wenn ich eine gemapte Matrix selektiere

Live Q&A Stream

3531
0%
ServerWunsch / IdeeLowHAL Preview-Node im InputassignmentMediumUnbestätigtQasi3.2 Beta x3.2.306.04.201929.07.2020 Task Description

Ich übergebe dem node eine DeviceID/BeamID und bekomme am Ausgang den aktuellen Wert des in den Parameter ausgewählten Propertys zurück
So kann mann diese werte im InputAssignment benutzen und bsp. eine Matrix als Bitmap an Buttons senden

Showing tasks 1 - 50 of 561 Page 1 of 12

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing