Bugtracker DMXControl 3

Bugtracker für DMXControl 3

Herzlich willkommen im Bugtracker für DMXControl 3. Hier können Sie alle Fehler in DMXControl 3 melden oder Wünsche für neue Features äußern. Dieser Bugtracker ist jedoch nicht der richtige Ort für allgemeine Probleme zur Bedienung oder bei fehlerhaften DDFs. Dafür benutzen Sie bitte das DMXControl Forum.

Bevor Sie einen Fehler melden, prüfen Sie bitte ob Sie mit der aktuellsten Version arbeiten und schauen bitte nach, ob dieser Fehler bereits gemeldet wurde. Im Sinne einer schnellen Fehlerbehebung geben Sie bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse für Rückfragen an und fügen alle eventuell angezeigten Fehlermeldungen bitte möglichst vollständig dem Report hinzu (z.B. mit Screenshot). In DMXControl 3 gibt es eine Export-Funktion für alle erforderlichen Log Files. Sie ist im Hauptmenu unter “Help” → “Export Logs” zu finden.

Wenn Sie häufiger Fehler melden und über behobene Fehler informiert werden möchten, lohnt sich auch eine Registrierung. Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich zur Kommunikation zwecks Rückfragen bei Problemen der Fehler-Reproduktion und Fehlerbereinugung in unseren Projekten verwendet.

Vielen Dank für ihre Mitarbeit!
Ihr DMXControl Projects e.V. Team

IDProgressCategoryTask TypeSeveritySummaryPriorityStatusAssigned ToDue In VersionDue Date  descOpenedLast Edited
3076
0%
GUIWunsch / IdeeLowVerbesserte Eingabe von TimecodesVery LowNeu29.05.201829.05.2018 Task Description

Eine per Timecode gesteuerte Cuelist zu erstellen erfordert momentan eine hohe Konzentration.

Stand jetzt:

  • Im Dropdown der Triggerauswahl öffnet erst der dritte Einzel/Doppelklick die Auswahlliste. Der erste scheint auszuwählen, der zweite lässt den Rahmen links vom Pfeil verschwinden.
  • man kann nicht mehrere Cues auf einmal auf den Trigger Timecode umstellen
  • man kann nicht für mehrere Cues auf einmal die Trigger Value einstellen.
  • ich war nicht in der Lage über die ApplicationSettings einen Default-Trigger einzustellen. Auch die Option “Trigger: Last Set” hat bei mir keine sofortige Auswirkung.
  • ein neuer Cue bekommt immer den Timecode 00:01:00.00
  • Das Format für die Eingabe muss immer im Format hh:mm:ss oder hh:mm:ss.ff erfolgen. Dass es 25fps sind, habe ich weder im Tooltip noch im Tutorial gefunden.
  • Der erste Doppelklick auf die Zelle wird wie Einfachklick behandelt, erst der zweite Doppelklick öffnet die Eingabe
  • Zumindest mit meiner Timecode-App (NET-Timecode per UDP, Auflösung 50ms) werden von mehreren Cues in einer Cueliste mit gleichem Timecode nur die erste abgespielt. Der gleiche Timecode in mehreren parallelen Cuelisten funktioniert.
  • Man kann nicht im Timecode springen. Ist der Wert einmal über die Trigger Value der Cue hinaus nützt auch ein springen an den Anfang des Timecodes nichts. Der Cue wird nicht ausgelöst. (Keine doppelte Auslösung könnte ich nachvollziehen)

Gewünschtes Eingabeszenario (zur Diskussion):

  • Mehrere ausgewählte Cues lassen sich gemeinsam bearbeiten (Trigger, Trigger Value)
  • Man kann einen Default Trigger festlegen mit Default Trigger Value
  • Die Eingabe ist flexibel: einzelne Ganzzahl wird immer als Sekunden interpretiert und in das Format hh:ss:mm umgewandelt (analog zu Trigger Wait, auch >59). Daneben ist zulässig:
   mm:ss
hh:mm:ss
  15m32s
        .z
        .zz
        .zzz
      ss.z[zz] (auch >59)
   mm:ss.z[zz]
hh:mm:ss.z[zz]
  • Ich arbeite lieber mit Millisekunden, weil dann 5.2 gleich 5.20. Bei DMX reichen wahrscheinlich auch Hundertstel als Auflösung, aber wer weiß, was wir demnächst noch alles mit DMXC3 steuern können :-) Vielleicht ist es möglich, wahlweise auch eine Eingabe mit 25/30 Frames zu erlauben. Dann ist .z und ss.z natürlich nicht mehr zulässig oder muss als s.0z interpretiert werden.
  • 0 oder 00:00 ist zulässiger Wert
  • Man kann per Click/Taste/Enter bei leerer Value den aktuell /zuletzt empfangenen Timecode Übernehmen (FS#783 )
  • Ein Doppelklick auf die Zelle Trigger Value startet den Eingabemodus
  • Parallel startende Cues sind in der gleichen Cueliste möglich. Insbesondere um mehrere Effekte/Cuelisten parallel zu starten.

Das wären meine Vorstellungen, Kritik und Ideen sind gern gesehen. Wenn es hilft, trennt das ruhig in mehrere Bugreports auf.

Beste Grüße,
der Lichtheini

(Version 3.1.1.21 auf Win7x64)

3096
0%
ServerWunsch / IdeeLowEffectwheel ähnlich handhaben wie GobowheelMediumZugeteilt3.2.226.06.201811.12.2018 Task Description

Für Effectwheel die gleiche Systematik einbauen wie für Gobowheel (Zusammenfassen der Eigenschaften mit Subproperties)

Referenz:  FS#3089  (Screenshot unten in den Comments)

3099
0%
ServerFehlerberichtLowAusgabe springt bei Priority-Update auf letzten Cuelist...Very LowNeu05.07.201805.07.2018 Task Description

Wenn man während einer laufenden Cuelist Kanalwerte anpasst, springt der Wert bei einer Änderung durch die Cuelist zurück auf den letzten von der Cuelist gesetzten Wert und fadet von dort zum neuen Wert.

Beispiel:
Generic Dimmer, Cuelist mit 2 Cues: Dimmer 100% und Dimmer 0%, Cuelist auf “Priority update on Go” und Programmer-Priority auf Normal

Fall 1: Änderungen vor Start der Cuelist
Über Programmer Dimmer auf 50% - Dimmer 50%
Cue 1 (Dimmer 100%) → Dimmer fadet von 50% auf 100% (So soll es sein)

Fall 2: Änderungen während laufender Cuelist
Cue 1 (Dimmer 100%) → Dimmer 100%
Über Programmer Dimmer auf 50% → Dimmer 50%
Cue 2 (Dimmer 0%) → Dimmer springt zurück auf 100% (Cue 1) und fadet von dort auf 0% (So sollte es nicht sein)

https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/13013

3105
0%
GUIWunsch / IdeeLowTouchoptimierung von Fadern, PE und einzelnen ButtonsVery LowUnbestätigtTBD (UIS)17.07.201828.06.2019 Task Description

Einige Elemente in der Gui müssten für eine bessere Bedienung für Touch optimiert werden. Die Fader sind z.b. schwierig zu bedienen und im PE rumklicken ist etwas fummelig.
Vlt könnte man dort die Navigation auf 1x Klick umstellen und die Größe anpassbar machen.

3108
0%
ServerFehlerberichtLowRelease-Time und Go-To-Time wird nicht gefanntVery LowKnown BugTBD (UIS)23.07.201828.06.2019 Task Description

Trägt man ein Fanning in die Go-To-Time, Go-Back-Time und Release-Time ein, so wird dies zwar akzeptiert und auch gespeichert. Der Kernel verwendet aber nur die erste Zahl des Fannings als entsprechende “Arbeitszeit” und ignoriert das Fanning komplett.

Hier sollte entweder eine Fehlermeldung aufkommen, dass eine solche Eintragung nicht zulässig ist oder dieses Feature unterstützt werden. ;-)

3121
0%
GUIWunsch / IdeeLowNeues Fenster: Engagement Monitor / Control MonitorMediumZugeteiltPatrick Grote3.2.226.07.201829.09.2019 Task Description

Aktuell gibt es keine Möglichkeit festzustellen, welche Cuelist, Programmer etc. aktuell eine Eigenschaft eines Gerätes wie z.B. die Position ansteuert. Es sollte daher ein neues Fenster geben, welches zum einen ähnlich wie der Programmer alle Geräteeigenschaften auflistet, die verändert wurden. Dabei sollte aber bei diesem Fenster die generelle Ausgabe im Vordergrund stehen. Wenn mehrere Quellen etwas z.B. auf eine MH-Position ausgeben, sollten alle Quellen in einer Liste dargestellt werden. Dabei sollten diese Werte wenn möglich visuell dargestellt werden (z.B. die entsprechenden Farben oder Gobos darstellen). Die Darstellung der einzelnen Quellen erfolgt in Listenform mit klarer Reihenfolge der (virtuellen) Prioritäten. Sprich hier soll aufgezeigt werden, welche Quelle als nächstes im Eingriff ist, wenn die aktuelle Quelle nicht mehr auf die Geräteeigenschaft ausgibt (daher virtuelle Priorität, da dies auch bei LTP-Mischung angezeigt werden sollte). Des weiteren sollte es auch möglich sein, eine Quelle zu muten (mindestens folgende Optionen: bis zum Beenden der Quelle, dauerhaft muten) und die Reihenfolge der Quellen z.B. per Drag&Drop anzupassen (dann aber evtl. auch mit definierbarer Überblendzeit).

3122
0%
GUIWunsch / IdeeLowPlugin-Funktionen markierenMediumUnbestätigt26.07.201826.07.2018 Task Description

Es sollte eine Möglichkeit geben, Funktionen, die ein Plugin nachgerüstet hat als solche zu identifizieren. Hintergrund ist, dass das MIDI-Plugin Dynamic Executors in das Input Assignment hinzufügt, es aber nicht klar wird, dass diese aus dem MIDI-Plugin stammen. Daher sollte es wo möglich eine (wie auch immer geartete) Anzeige geben, die diesen Umstand mitteilt. Sonst erzeugen nämlich Plugins neue Funktionen in der Software und es wird nicht ersichtlich, woher diese Funktionen kommen bzw. die User könnten für diese Funktionen Support verlangen, obwohl das Team diesen nicht liefern kann.

3124
0%
GUIWunsch / IdeeLowSuch-Funktion für Project ExplorerVery LowUnbestätigt30.07.201830.07.2018 Task Description

Ich habe gerade mein Projekt wieder für die nächste Show vorbereitet und musste mich hier durch eine Reihe von Ordnern klicken, in die ich meine Cuelists verteilt habe.

Um eine Cuelist noch schneller zu finden, könnte ich mir eine Suchfunktion im Projekt Explorer gut vorstellen, bei der man bei Bedarf auch auswählen kann, in welchem Hauptordner (Cuelist, Device, Stage View etc.) gesucht werden soll. Auf diese Weise ließen sich zum Beispiel nachträgliche Änderungen an Cuelist Settings noch schneller durchführen, wenn diese auf verschiedene Ordner verteilt sind.

3127
0%
ServerWunsch / IdeeLowVersionierung / SpeicherverwaltungVery LowEntscheidung08.08.201808.08.2018 Task Description

Ich habe gerade im Forum das Thema Versionierung und Art der Speicherung im Forum gefunden

https://forum.dmxcontrol-projects.org/index.php?thread/12810-vorschlag-umbau-der-projekt-speicherverwaltung-in-dmxc3/

Dies hier mal als Ticket, damit das nicht in Vergessenheit gerät.

3137
0%
ServerWunsch / IdeeLowRelative Änderungen in Cue speicherbar machenMediumUnbestätigt21.08.201808.02.2019 Task Description

Relative Änderungen (vor allem bei Bewegungen) sollten in Cues speicherbar sein. Dies wird benötigt, um einen Bewegungseffekt in einer Cuelist zu erstellen und mit einer anderen Cuelist dann die eigentliche Position vorzugeben. So ist man nochmal deutlich freier, was das Wiedergeben von gespeicherten Effekten angeht. So könnte man beispielsweise mit einer Cuelist die “Position” eines Effekts vorgeben und dann mit einer zweiten Cuelist den Eigentlichen Effekt (z.B. einen Kreis). Gerade wenn man mehrere Positionen hat, an denen man Bewegungen darstellen möchte, muss man nicht für jede Position erneut alle Bewegungen in Cuelists erstellen sondern nur eine neue Cue in einer Cuelist mit der weiteren Position. Außerdem wären dann auch Überlagerungen wie beispielsweise als Position eine Kreisbahn, auf die dann relativ ein weiterer Kreis aufgeprägt wird etc.

3145
0%
GUIWunsch / IdeeLowUmbau PresetfensterLowBestätigtPatrick Grote29.08.201819.02.2019 Task Description

Das Presetfenster soll ähnlich zum Effektfenster:

  • Icons (mit vorbereiteten Bildern, oder freihandzeichnen)
  • Sortieren nach Geräteeigenschaften, oder Gerätegruppen etc.
  • Favoriten für Presets anlegen
  • Vorschau der Presets bei Mouseover etc.
3146
0%
GUIWunsch / IdeeLowSaved Effects ins Projekt aufnehmenLowUsability Relevant29.08.201829.08.2018 Task Description

Da aktuell die Saved Effects eine Programmeinstellung und somit an den PC gebunden sind, können die selbst erstellten Effekte nicht auf einem anderen PC genutzt werden.

Es ist daher zu überlegen, ob die eigene Effekte mit Bestandteil eines Projekts werden. Dies hätte zur Folge, dass diese dann auch in den Project Explorer aufgenommen werden.

3149
0%
ServerToDoLowInhalts-Defintion der Hilfsdatei für Installations-Mana...LowBestätigtTBD (UIS)30.08.201801.07.2019 Task Description

Damit der Installations-Manager die Plugins für DMXControl 3 automatisch in die richtigen Verzeichnisse kopieren kann, muss eine Hilfsdatei erstellt werden, dessen Inhalte es zu definieren gilt. Folgende Informationen könnten möglicherweise hilfreich sein:

  • Art des Plugins (Kernel, GUI)
  • Angabe der Verzeichnisse der Dateien
  • Author
  • Plugin-Version
  • kompatible DMXControl-Version
  • Checksumme für die im ZIP-Archiv enthaltenden Daten
3164
0%
InstallerWunsch / IdeeLowVerknüpfungen für USBDMXEnergyFixer ins Startmenü aufne...Very LowUnbestätigtStefan Krupop04.10.201805.10.2018 Task Description

Da das kleine Tool durchaus öfters zum Einsatz kommt und ja sowohl für das DE- als auch für das Nodle-Interface funktioniert, dürfte es meiner Meinung nach hilfreich sein, wenn der Installer eine entsprechende Verknüpfung im Startmenü hinzufügt.

3170
0%
GUIWunsch / IdeeLowButtons fuer Autofade bei den Intensity & Strobe-Contro...MediumUnbestätigt13.10.201819.02.2019 Task Description

Bei den Controls fuer Intensity und Strobe sollten (optionale) Buttons sein um automatisch hoch und runter faden zu koennen. Die Fadezeit sollte ueber ein Eingabefeld dort einstellbar sein. So wie man es von den Crossfadern bei vielen DJ-Programmen kennt.

3174
0%
ServerWunsch / IdeeLowProgrammer Global FadeMediumUnbestätigt16.10.201817.10.2018 Task Description

Die Möglichkeit einbauen, dass alle Eingaben in den Programmer gefaded werden.

Highlight, Blackout, Preset auch.

3186
0%
ServerWunsch / IdeeLowMidi - Möglichkeit mehrerer Layouts zum SpringenVery LowNeu27.10.201809.07.2019 Task Description

Ein cooles und hilfreiches Feature wäre, wenn der Midi-Part die Funktion enthalten würde, einen Midi-Controller “mehrfach” belegen und am Ende in den einzelnen Layouts springen zu können.

Also zum Beispiel ein Layout für bewegtes Licht, eines für LED-PARs und eines für konventionelles Weißlicht. Das Wechseln des Layouts könnte im besten Fall auch mit der Zuordnung von Buttons auf die Layouts gelöst werden.

3190
0%
GUIFehlerberichtLowAlternierendes Fanning bei Farbwerten nur begrenzt mögl...Very LowUsability RelevantArne Lüdtke01.11.201801.12.2018 Task Description

Im Fenster Device Control ist alternierendes Fanning bei den Werten für die Farbkanäle nur mit zwei Werten möglich, werden mehr als zwei eingegeben (und natürlich durch ‘#’ getrennt) werden beim Bestätigen mit Enter nur die ersten zwei Werte übernommen. Anders ist dies bei der Dimmer-Eigenschaft, hier können auch drei Werte abgewechselt werden. Bitte ausbessern ;)

3191
0%
ServerFehlerberichtLowCuelist Modewechsel updated nicht nächste CueLowNeu03.11.201830.11.2018 Task Description

Beispiel:
Cuelist mode: once
Cue durchklicken bis auf zur letzten Cue. Dann Mode wechseln auf Loop. Cuelist beendet trotzdem.

Oder umgekehrt: Mode loop. Bis zur letzten Cue durchklicken. Mode ändern auf Once. Weiter auf Go drücken. Liste startet trotzdem von vorne.

3196
0%
ServerWunsch / IdeeLowNeues Input Assignment/MIDI: Verschiedene Modi zum "abh...MediumUnbestätigt3.2.206.11.201816.09.2019 Task Description

Bei externen “Controls”, die kein Feedback erlauben (z.B. nicht motorisierte Fader, Potis, DMX-In), gibt es das Problem springender Werte, wenn sich Werte in der Software ändern, aber natürlich nicht am Control selbt. Fasst man das Control das nächste mal an, würde der Wert einfach auf den zuletzt am Control eingestellten Wert springen.
Um das zu umgehen, gibt es z.B. bei der MidiBox verschiedene Modi, die man einstellen kann:

Normal, Snap, Relative, Parallax
http://www.ucapps.de/midibox_tutorial.html (Nach “Normal Mode” suchen)

Diese Einstellung auch in DMXC zu haben (z.B. für DMX-In, wo es prinzipiell kein Feedback gibt, also auch das Pult dieses Verhalten nicht implementieren kann) wäre für mich sehr sinnvoll.
Wahrscheinlich reicht es, das pro MIDI- oder DMX-In-Device konfigurieren zu können, also nicht unbedingt für jedes Control einzeln.

3201
0%
TimecodePlayerWunsch / IdeeLowTimecodeplayer/Audioplayer sendet Midi-Signale an exter...Very LowNeu19.11.201819.11.2018 Task Description

Hallo liebe DMXControler,

ich hätte eine Idee für den zukünftigen Timecodeplayer in DMXC3.
Wenn im TICOP (faule Bezeichnung für TImeCOdePlayer ;-) ) ein Audiofile abgespielt wird, soll dieser ja verschiedene Effekte bzw. Szenen für das Licht abspulen.
Gleichzeitig könnten in dem Player noch ein paar Spuren (ähnlich wie in einer DAW) integriert werden, in denen man MIDI-Signale an externe Geräte schicken könnte.
Z.B. wäre es dann möglich, dass beim Abspielen des Audiofiles gleichzeitig noch Midi-Signale an einen Mixer mit Motorfadern gesendet werden, welcher die angeschlossenen Mikrofone steuert. Dies wäre ein sehr nützliches Features für Theatherproduktionen.

LG
Jelu

P.S. Momentan benutze ich Ableton als Steuerprogramm für DMXC2 (Audioplayer) und eines Digitalmixers (Behringer X32). Wenn das direkt mit integriert wäre, könnte man eine Drittsoftware wie Ableton weglassen.

3212
0%
PluginFehlerberichtLow3DConnexion-Plugin: Geräte verlieren ihre eingestellte ...Very LowUnbestätigt28.11.201828.11.2018 Task Description

Das Plugin übernimmt nicht die Werte aus dem Programmer, hat man als erstes eine Auswahl von Geräten positioniert, verändert die Position eines einzelnes Geräts dieser Auswahl und wählt dann wieder die ursprünglichen Geräte wieder erneut aus. Der Programmer wird bei der Position auf den Wert 0 zurückgesetzt.

Für genaue Fehlerbeschreibung siehe Thread Pan/Tilt Ausgangsposition verändern im Forum.

3213
0%
GUIWunsch / IdeeLowOptimierung im Dialog "Device Control"Very LowUnbestätigt29.11.201826.01.2019 Task Description

Für das Device Control wünsche ich mir zwei Buttons, mit dessen Hilfe ich das Fanning im ausgewählten Feld “durchschalten” kann. Dies kommt vor allem bei alternierenden Fannings zum Tragen. Die Buttons könnten daher einfach mit « und » beschriftet sein. Beim Drücken von » würde folgendes passieren:

  • 255;128;0 # 0;128;255 # 64;192;48
  • 64;192;48 # 255;128;0 # 0;128;255
  • 0;128;255 # 64;192;48 # 255;128;0

Der Button « tauscht die Werte innerhalb des Fannings entsprechend Schritt für Schritt wieder zurück. Ähnlich würde es bei einem linearen Fanning laufen, wenn der Button » gedrückt wird:

  • 255;128;0 > 0;128;255
  • 0;128;255 > 255;128;0
3226
0%
GUIWunsch / IdeeLowUNDO/REDO-EditVery LowUsability Relevant10.12.201810.12.2018 Task Description

Die neue UNDO/REDO-Edit Funktion im Editor würde ich nicht nach ganz oben im Rechte-Maustaste Kontext-Menü setzen, sondern tiefer.

Außerdem ist das mit der Namensgebung noch etwas unglücklich, weil direkt darunter der Eintrag “Edit in Programmer” kommt. Ich könnte mir vorstellen, dass es da - gerade für Newbies - zu Schwierigkeiten und Missverständnissen kommt.

3242
0%
DMX PluginFehlerberichtLowMEVP.dll wird nicht gefunden => EasyView startet nichtMediumAuf Vereinsmitglieder warten16.12.201801.07.2019 Task Description

Der Pfad zur MEVP.dll wird im Ausgabeplugin zwar übernommen, gespeichert und ist nach dem Neustart ebenfalls vorhanden. Aber irgendwie fehlt der Verweis auf die MEVP.dll, da ich im Ausgabeplugin nur den reinen Pfad angebe und (gefühlt) nicht mehr wie in einer der vorherigen Versionen auch den Namen der DLL mit eingebe. Dies hat zur Folge, dass Easy View trotz aktiviertem Interface und DMX-Out nicht starten mag.

3243
0%
ServerWunsch / IdeeLow0. Cue in Cuelist für AutoprepareMediumUnbestätigt16.12.201816.12.2018 Task Description

Autoprepare funktioniert nur, wenn der Dimmer und der Shutter in der ersten Cue einer Cuelist auf 0 bzw. closed gespeichert werden. Dadurch kann man aber AP in der ersten Cue nicht verwenden und man muss wieder eine zusätzliche Preparation-Cue einfügen. Wenn aber der aktuelle Gerätezustand als virtuelle 0. Cue behandelt wird, kann auch die erste Cue von AP profitieren. Wenn dabei auch die Triggertime berücksichtigt wird, macht das auch bei der ersten Cue in einer Cuelist nichts aus. Außerdem löst man noch frei Haus zusätzlich das Problem, dass man beim Einblenden eines LED-Scheinwerfers jedes mal die Fadetime der Farbe auf 0 setzen muss, damit das sauber aussieht.

3256
0%
GUIWunsch / IdeeLowElectritiy WarningVery LowNeu23.12.201819.02.2019 Task Description

Könnte man für den Warnhinweis den Hintergrund der Fenstertitelzeile (also da, wo im Video vom 22.12. DMXControl 3.2 New Project ...) steht, rot blinken lassen?
So zeigt zumindest eines unserer Datenübernahmeprogramme der Messgeräte den Datenaustausch mit dem MDE an

3262
0%
ServerWunsch / IdeeLowAlternierende Fannings auch für Group Handling zulassenVery LowUnbestätigt3.2.228.12.201807.01.2019 Task Description

Unter dem Ticket  FS#2680  hatte ich vorgeschlagen, den Syntax im Device Control derart zu erweitern, um eine Cue mit folgender Lichtstimmung etwas einfacher programmieren zu können:

  • rot, rot, rot, blau, blau, weiß

Da der seiner Zeit vorgeschlagene Syntax möglicherweise zu schwierig ist, kam mit beim Programmieren an einem aktuellen Projekt von mir der entsprechende Gedanke, auch beim Group Handling alternierende Fannings zuzulassen. Um die gezeigte Lichtstimmung zu programmieren, wären folgende Eingaben erforderlich:

  • Device Control: 255; 0; 0 # 0; 0; 255 # 255; 255; 255
  • Group Handling, Modus Concat Group: 3 # 2 # 1
3272
0%
GUIWunsch / IdeeLowInput Assignment - Counter erweiternLowNeu01.01.201902.01.2019 Task Description

Der Counter kann hoch und runter zählen. Ich stelle mir da einen Encoder vor der bei Vor und bei Zurück den Counter hoch oder runter zählen lassen kann. Bei Klick oder ä. muss der Counter wieder zurück gesetzt werden. Dazu wäre ein “Reset” Input nötig und eine Option “reset value”

3273
0%
GUIWunsch / IdeeLowInput Assignment - bereits verwendete Nodes markierenLowUsability Relevant3.2.201.01.201904.01.2019 Task Description

Es wäre hilfreich, wenn bereits verwendete Nodes eine Markierung erhalten, dass sie bereits irgendwo verwendet worden sind.

Folgendes Szenario:
Man hat ein 24 Kanal DMX Pult als Input und möchte wissen, ob ich bereits alle Fader verbraten hab, oder ob noch 1/2 frei sind. Dadurch hätte man einen guten Überblick.

Lösungsvorschlag:
Sobald Node irgendwo benutzt wurde, wird der Pfeil orange eingefärbt.

3281
0%
GUIWunsch / IdeeLowOptimierung SpeicherworkflowLowAuf Entwickler warten04.01.201926.01.2019 Task Description

Derzeit ist es etwas aufwändig neue Cuelists schnell und ordentlich anzulegen. Meistens gehe ich dazu in den Projekt Explorer, lege einen Ordner an (z. B. MH Spots) und packe da meine Cuelists rein. Danach gehe ich in die Stage View, stelle meine Werte ein, öffne die Cuelist und speichere dann die Werte über Add in die Cuelist.

Um das ganze etwas zu beschleunigen haben Stefan und ich folgendes überlegt:

An der linken Seite werden die Buttons “Add Preset” und “Add Cuelist...” entfernt. Stattdessen gibt es nur noch “Add” oder “Store” oder “Record” was auch immer. Danach geht dann ein Popup Fenster auf (siehe Bild 1), in der man zwischen den Optionen wählen kann:

  1. in offener Cuelist speichern
  2. in (neue) Cuelist mit zusätzlichem Dropdown Liste aller Cuelists
  3. in Executor
  4. in Preset

Die Dropdown Liste aus dem zweiten Eintrag soll Analog zum “Group Name” aus dem “Add Device” Dialog funktionieren. Entweder man tippt einen Text ein, oder es werden alle existierenden Cuelists angezeigt, wenn man die Liste öffnet (siehe Bild 2). Was noch geklärt werden müsste, wie sich das mit Cuelists in Unterordnern verhält.

Die Auswahl sollte dabei gespeichert werden, falls jemand immer die gleiche Aktion ausführen möchte.

3295
0%
GUIWunsch / IdeeLowSeparater Pfad für Log-ExportVery LowNicht Reproduzierbar06.01.201901.07.2019 Task Description

Getestet mit Build 1402

Exportiere ich die Logfiles und wähle als Speicherort den Desktop aus, muss ich danach beim Klick auf Save project in der Schnellzugriffsleiste erneut den Speicherort des Projekts angeben. Die direkte Speicherung des Projekts funktioniert dann nicht.

Daher schlage ich vor, für den Export der Logfiles einen zweiten Ordnerpfad vorzusehen, der getrennt vom Ordnerpfad zum aktuellen Projekt verarbeitet wird.

3309
0%
InstallerFehlerberichtLowEigener Registry-Eintrag für DMXControl 3.2 und folgend...Very LowUnbestätigtStefan Krupop16.01.201920.01.2019 Task Description

Ich habe mittlerweile DMXControl 3.2 und DMXControl 3.1.3 auf dem gleichen PC, aber in getrennten Verzeichnissen installiert. Bei der Installation hat der Installer nun aber den Pfad im Registry-Eintrag für DMXControl 3 geändert, sodass ich DMXControl 3.1.3 nicht im No-Network-Modus starten kann. Hier wird nun der Kernel der 3.2 aufgerufen. Starte ich GUI und Kernel getrennt, klappt aber alles.

Im Zuge des anstehenden Beta-Tests schlage ich daher vor, bei der Installation von DMXControl 3.2 einen neuen Registry-Eintrag anzulegen, um beide Version auf dem gleichen PC noch weiter voneinander “zu trennen”. Ich könnte mir hier auch vorstellen, dass es bei einer späteren Deinstallation von DMXControl 3.1.3 Probleme entstehen, sondern der Uninstaller auf die entsprechenden Einträge zurückgreift.

3336
0%
StageViewWunsch / IdeeLowBildausschnitt der Stage View als Grafikdatei exportier...Very LowUnbestätigt26.01.201926.01.2019 Task Description

Die Stage View kann vor Ort durchaus auch immer wieder für handschriftliche Notizen genutzt bzw. auch zum Patchen der Geräte genutzt werden. Um einen guten Ausdruck generieren zu können, wäre hier eine Exportfunktion des aktuellen Ausschnitts als Grafikdatei hilfreich. Im Idealfall wird die exportierte Datei entsprechend gerendert, sodass sie dann in einer höheren Auflösung als die Ausgabe auf dem Bildschirm zum Ausdruck zur Verfügung steht.

3338
0%
GUIWunsch / IdeeLowUpdate-Button auch an anderen StellenMediumUnbestätigt26.01.201926.01.2019 Task Description

Der Update-Button sollte zusätzlich in den Header des Cuelist-Editors und des Preset-Fensters eingetragen werden. Der Button sollte kontextsensitiv sein. Sprich nur in dem Fenster, aus dem die zu aktualisierende Cue kommt, darf der Button nicht ausgegraut sein. Alle anderen sind ausgegraut.

3339
0%
ServerWunsch / IdeeLowUpdate-Button links kontextsensitivMediumUnbestätigt26.01.201927.01.2019 Task Description

Der Button im linken Schnell-Menü sollte kontextsensitiv sein. Sprich der Name der aktuellen Cue / des aktuellen Presets sollte angezeigt werden.

3352
0%
GUIWunsch / IdeeLowProgrammer Snapshots beschriftenDeferUnbestätigtTBD (UIS)28.01.201930.01.2019 Task Description

Die Funktion Snapshots im Programmer sind total nice. Das Problem ist nur, wenn ich drei vier Snapshots mal anlegen sollte, dann muss ich mir die Uhrzeit merken. Da wäre eine Möglichkeit zur manuellen Beschriftung sehr hilfreich (Analog zum Add Device Dialog - Group Name)

3360
0%
GUIWunsch / IdeeLowOptimierung der Icon-Sortierung im Project ExplorerVery LowUsability RelevantArne LüdtkeMarcel PeterkauChristianStefan KistnerJens-Peter KühnJoseph Noetzel3.2.202.02.201911.02.2019 Task Description

Getestet mit Build 1572

Da durch das Electricity-Feature nun ein weiteres Icon in der Menü-Leiste des Project-Explorers hinzugekommen ist, würde ich nun die generelle Sortierung überdenken und stelle folgenden Vorschlag in den Raum:

  1. Create Cuelist
  2. Add Device
  3. Create Cuelist Group
  4. Create Device Group
  5. Create Executor Page
  6. Add Softdesk
  7. Add Power Source
  8. Create Stage View
  9. Create Item List
  10. Import Files

Da die Sortierung meinem persönlichen Empfinden entspricht, habe ich das Ticket mal auf Usability Relevant gestellt und ein paar Personen eingeladen. Die aktuelle Anordnung der Icons in der Menü-Leiste sind im Anhang zu sehen.

3367
0%
ServerWunsch / IdeeLowErweiterung des Kreis-EffektsVery LowZugeteilt3.2.107.02.201915.10.2019 Task Description

Aktuell wird der Kreis nur kontinuierlich in einer Richtung abgefahren. Einen Ausschnitt wie zum Beispiel einen Bogen kann man aktuell nicht fahren. Daher schlage ich die folgenden Erweiterungen für den Kreis-Effekt vor, um eben auch Teilkreise und Ellipsen fahren zu können:

  • Startwinkel (bei AutoCAD ist 0° immer bei 3:00 Uhr und dann gegen den Uhrzeigersinn zunehmend)
  • Endwinkel
  • Index
  • Fahrrichtung (forward, backward, bounce)
3368
0%
ServerWunsch / IdeeLowNeuer Effekt "Star"Very LowUnbestätigt3.2.108.02.201901.10.2019 Task Description

Ich stelle mir einen neuen Effekt vor der einen Stern mit n Spitzen erstellt. Der Effekt ließe sich über folgende Parameter manipulieren:

Variante 1: realen Sternen / Design-Sternen

  • Anzahl Spitzen, wobei das Minimum bei 3 liegt
  • Innerer Radius
  • Äußer Radius
  • Index
  • Phase
  • Frequenz

Variante 2: Sternpolygon

  • Anzahl Spitzen, wobei das Minimum bei 5 liegt
  • Äußer Radius
  • Fahrweise (nur außen oder “durch die Mitte” bei zusammenhängenden Sternpolygonen)
  • Index
  • Phase
  • Frequenz
3372
0%
GUIWunsch / IdeeLowOption "Skip 1st cue trigger on play" als Schnelleinste...Very LowUsability Relevant3.2.110.02.201901.10.2019 Task Description

Geprüft mit Build 1602

Die Option Skip 1st cue trigger on play der Cuelist sollte mit in die Schnelleinstellung für die Cuelist, das heißt in das Dropdown-Menü des Options-Button, aufgenommen werden.

3373
0%
ServerWunsch / IdeeLowÄnderung des Defaults für Use cue time as back / goto t...Very LowUsability Relevant10.02.201910.02.2019 Task Description

Geprüft mit Build 1602

Im Rahmen der Vorbereitung der Video-Tutorials kam nach einer Diskussion zu den Default-Werten der Cuelists der Wunsch auf, die Optionen

  • Use cue time as back time
  • Use cue time as goto time

per Default auf true zu setzen. Für einen Einsteiger ist unter Umständen auf den ersten Blick nicht ersichtlich, dass hier für die Cuelist globale alternative Zeiten gelten, wenn man direkt zu einer Cue springt.

3375
0%
ServerToDoLowExecutor Temp-FaderMediumZugeteiltArne Lüdtke3.2.214.02.201910.03.2019 Task Description

Temp-fader für Scenenlisten

Wirkt wie der intensety-master aber auf alle Propertys

3383
0%
DMX PluginWunsch / IdeeLowFirmware fuer DMXControl-HW mit Lumos ausliefernVery LowUnbestätigt19.02.201921.02.2019 Task Description

Da wir immer mehr eigene Hardware anbieten und auch hin und wieder neue Funktionen in die Devices kommen, welche z.T. eng mit DMXC verknüpft sind (Nodle U1, Sync ausgabe, heartbeat), wäre es vielleicht sinnvoll die jeweils aktuellste Firmware für z.B. das Nodle U1 und dann auch das R4S und zukünftige mit DMXC 3 auszuliefern und eventuell beim Start den User darauf hinzuweisen, das eine neue FW verfügbar ist.

DMXC3 müsste dafür nur eine Datei pro HW haben, in welcher die aktuellen FWs stehen und diese beim Verbinden mit dem Interface abgleichen.
Wurde eine ältere Firmware im Device erkannt, kann wird beim Start der Software und verbinden der HW eine MessageBox geworfen und die Verbindung abgebrochen mit Hinweis auf die neue FW.

Der User kann nun entscheiden ob er die Hardware mit der alten FW verbinden will oder zunächst ein Update machen will.
Bei Update-Entscheidung muss DMXC nur ein kleines von uns mitgeliefertes Programm/Tool/exe starten, welches in einem definierten Pfad im Kernel oder GUI liegt.

z.B. beim U1: kernel/hardware/nodle_u1/update.exe –Serialnumber
oder beim R4S: kernel/hardware/nodle_r4s/update.exe –Serialnumber

Das Programm “update.exe” ruft dann die nötigen subprogramme/Funktionen/etc aus dem Ordner auf, um den User durch den Flashvorgang zu leiten.
Wenn erfolgreich, meldet das Programm “exit 0” oder so zurück und DMXC3 kann mit dem Verbindungsaufbau zur HW fortfahren.
Die Seriennummer oder eine andere Geraetekennung (je nach Device) dient dazu mehrere angeschlossene Geräte zu unterscheiden.

Je nach Gerät passiert das alles nach dem druck auf “Ja Update Jetzt” automatisch, weil der User keine Interaktion mit der HW benötigt.
Die spezifischen Unterschiede für jede Hardware sind von DMXC3 komplett entkoppelt und nur in der update.exe pro Hardware zu warten.
Damit ist das jederzeit austauschbar/anpassbar ohne DMXC und dessen Hardware-Treiber zu beeinflussen.

Als Luxus-Variante könnte in dem “neue FW-Fenster” noch der Changelog bzw. die neuen Funktionen des Firmware drin stehen, die sich DMXC aus besagter Versionsdatei in dem jeweiligen Verzeichnis ziehen kann.

3413
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowSchreibweise der Node-Anschlüsse vereinheitlichenVery LowUnbestätigt3.2.226.02.201926.02.2019 Task Description

Getestet mit Alpha 3, Build 11

Die Schreibweise der Anschlüsse in den Nodes und somit auch in der Baumstruktur des Input Assignments sowie in den Properties der einzelnen Nodes sollte nur nach einem einzigen Schema erfolgen, zum Beispiel nur der erste Buchstabe eines Wortes groß oder nach der allgemein gültigen Rechtschreibung. Durch die Schreibweise teilweise in Großbuchstaben sieht es so aus, als ob es “höherwertige” oder “minderwertige” Anschlüsse an den Nodes gibt. Dies führt unter Umständen zu vermeidbaren Erklärungen und Erläuterungen.

3423
0%
GUI & ServerWunsch / IdeeLowPer Icon in Header Visualisieren wenn Graph geändert wu...MediumUnbestätigt3.2.228.02.201928.02.2019 Task Description

Graph ist nach Generierung “Default”.

Sollte der User:
1. Knoten oder Kanten löschen / hinzufügen
2. Parameter von Knoten ändern

Ist Default = false und das wird durch ein Icon in der Headerzeile visualisiert.

3424
0%
InputAssignmentWunsch / IdeeLowGraphen bei X Berechnungsfehlern abschalten und Zeile R...MediumUnbestätigt3.2.228.02.201928.02.2019 Task Description

Wenn ein Graph Fehler wirft oder in der Verarbeitung zu lange läuft sollte nach z.B. 10 Fehlern der Graph abgeschaltet werden, um nicht das ganze System auf zu halten.

3435
0%
GUI & ServerToDoLowTimecodeSlot implementierenLowZugeteiltPatrick Grote3.303.03.201903.03.2019 Task Description

s.o.
Für Scenelists wie BeatSource

EDIT Arne: In PE Visualisieren

3440
0%
GUIWunsch / IdeeLowSpeedmaster - Aktuelle geschwindigkeit VisualisierenMediumZugeteiltPatrick GroteTBD (UIS)03.03.201903.03.2019 Task Description

Für den Speedmaster wurden im Fenster nun die Buttons hinzugefügt. Hier wäre es gut, wenn die aktuelle Geschwindigkeit visualisiert wird (z.b. Learn Button blinkt)

3454
0%
GUI & ServerFehlerberichtLowExecutor - Auto Stop funktioniert nichtMediumUnbestätigt09.03.201909.03.2019 Task Description

Aktiviere ich bei einem Executor Auto Stop, so wird bei loslassen des Flash Buttons, die Cuelist nicht beendet.

Showing tasks 201 - 250 of 375 Page 5 of 8<<First - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - Last >>

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing