Bugtracker DMXControl 3

  • Status Unbestätigt
  • Percent Complete
    0%
  • Task Type Wunsch / Idee
  • Category GUI & Server → Server
  • Assigned To No-one
  • Operating System All
  • Severity Low
  • Priority Very Low
  • Reported Version 3.1.3
  • Due in Version 3.2.1
  • Due Date Undecided
  • Votes
  • Private
Attached to Project: DMXControl 3
Opened by Stefan Kistner - 08.02.2019
Last edited by Stefan Kistner - 10.02.2019

FS#3368 - Neuer Effekt "Star"

Ich stelle mir einen neuen Effekt vor der einen Stern mit n Spitzen erstellt. Der Effekt ließe sich über folgende Parameter manipulieren:

Variante 1: realen Sternen / Design-Sternen

  • Anzahl Spitzen, wobei das Minimum bei 3 liegt
  • Innerer Radius
  • Äußer Radius
  • Index
  • Phase
  • Frequenz

Variante 2: Sternpolygon

  • Anzahl Spitzen, wobei das Minimum bei 5 liegt
  • Äußer Radius
  • Fahrweise (nur außen oder “durch die Mitte” bei zusammenhängenden Sternpolygonen)
  • Index
  • Phase
  • Frequenz
Project Manager
Arne Lüdtke commented on 09.02.2019 20:42

Naja, "Fahrweise" im 2. Beispiel "Durch die Mitte" macht nur bei Sternen mit ungerader Zacken Zahl Sinn, weil du sonst 2 Überlagerte Figuren hast (8 Zacken Stern sind 2 Quadrate). Da kann das Gerät nur eine der beiden Bahnen abfahren wenns durch die Mitte geht.

EDIT: Um es korrekter aus zu drücken, das n/x Verhältnis muss ein Bruch sein, sonst sind es in sich getrennte bahnen.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 09.02.2019 22:43

Stern

Das wäre relativ einfach zu implementieren. Man muss nur auf der Kreisbahn die Punkte ermitteln, und die nacheinander anfahren. Auch das Problem mit der zusammenhängenden Bahn kann man lösen.

Stefan Kistner commented on 09.02.2019 23:32

Deswegen sprach ich an dieser Stelle von zusammhängenden Sternenpolygonen für die Fahrweise „durch die Mitte“... ;-) Bei Sternen mit gerader Anzahl von Spitzen macht die Fahrweise „durch die Mitte“ in der Tat keinen Sinn.
Ich fand da den verlinkten Wiki-Artikel ganz hilfreich, da ja auch die für diesen Effekt benötigten Formeln mit aufgeführt sind.

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 10.02.2019 14:29

Ich würde aber 2 getrennte Effekte anbieten, einen für Sternpolygone und einen für "normale" Sterne. Die Implementierung und Parameter ist zu unterschiedlich. Die Frage wäre nur, mit welchem startet man.

Stefan Kistner commented on 10.02.2019 16:18

Ich glaube, da dürfte es fast egal sein. Vielleicht einfach der, der einfacher einzubauen ist.

Project Manager
Patrick Grote commented on 10.02.2019 20:02

Muss nur der Polygon-Effect überschrieben werden, der arbeitet mit einer Liste von Punkten

Project Manager
Arne Lüdtke commented on 18.02.2019 21:09

Jup. Und dann halt eine Punkteliste generieren.

Loading...

Available keyboard shortcuts

Tasklist

Task Details

Task Editing